Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Januar 2015, 09:59

Sekundenkleber

Moin zusammen,


Sekundenkleber ist oft sehr hilfreich beim basteln. allerdings ist das aufbringen den Klebers oft eine aufregende Angelegenheit.Mittlerweile gibt es im Handel Werkzeuge die diese Sache ungemein erleichtern. Die Teile kosten zwischen € 8,- und € 15,- . Viel Geld für ein Werkzeug das nicht so häufig gebraucht wird.
»Michael Diekman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Loctite.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Januar 2015, 10:02

mit Hilfe eines Seitenschneiders


und einer Nähnadel läßt sich so ein Teil leicht selber herstellen.
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • Zange.jpg
  • Nadel.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Januar 2015, 10:04

einfach das Nadelöhr mit Hilfe der Zange abknipsen
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • schneiden.jpg
  • nadel fertig.jpg

  • »Michael Diekman« ist männlich
  • »Michael Diekman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 199

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2015, 10:06

Die Nadel in einen Messerhalter klemmen......und dann mit diesem Werkzeug den Kleber gezielt aufbringen
»Michael Diekman« hat folgende Bilder angehängt:
  • werkzeug.jpg
  • Kleber.jpg

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 375

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Januar 2015, 10:20

Hallo,

da fehlt mir ja nur noch der Messerhalter ...

Danke für den Tipp!

Viele Grüße
Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »saltacornu« ist männlich

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2009

Beruf: Nautiker

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Januar 2015, 10:22

Moin,

vielen Dank für den hilfreichen Tip. Der ist schon wieder so genial einfach, da hätte man eigentlich auch selbst drauf kommen können :D. Aber dafür hat man ja das Forum :thumbsup:

Beste Grüße
Uwe:

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Januar 2015, 10:22

Klasse Tip,
Danke
Gruß Uwe
so oder so ist das (k)Leben

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Januar 2015, 10:43

Das scheint eine sehr gute Idee zu sein, muss ich unbedingt ausprobieren.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »Philipp Tietz« ist männlich

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Januar 2015, 10:53

Hallo

Als Alternative zum Messerhalter eignet sich auch ein Korken.
Hat zum netten Nebeneffekt, dass man ne Flasche Wein offen hat... :rolleyes:


Grüße,

Philipp
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 347

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Januar 2015, 10:55

Hallo
oder man drückt die Nadel mittel der Ständerbohrmaschine in einen runden Holzdübel.
Ulrich

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Januar 2015, 11:08

Hallo Klebefreunde!

Verwende seit Jahren alte Injektionsnadeln, (ausgeglüht), die in verbrauchte Pinselgriffe gesteckt sind. Für den Sekundenkleber Teelichter in die man Dellen drückt und so eine ausgezeichnete Arbeitsbasis hat.

Grüße,
Otto.
»knizacek otto« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC01934.JPG
  • DSC01935.JPG
  • DSC01932.JPG
ottok

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Januar 2015, 11:43

Hallo zusammen,

Ich empfehle den Sekundenkleber in eine Einweginjektionsspritze zu Füllen...
Dort hält er sich gut und gerne bis zu 4 Monaten und lässt sich mit Übung gut dosieren.
Als Nadel kommt dabei eine stumpf geschliffene 056er (graue) Nadel zum Einsatz die
bei Bedarf in der Flamme wieder frei gebrannt wird. So verfahre ich ebenfalls schon
seit Jahren und das klappt sehr gut für mich.

Noch ein Tip zur feinen Dosierung für mikrotröpfchen langt es meistens mit der Hand die
Spritze einfach nur zu umfassen. Der Kleber dehnt sich in der Spritze durch die Temperatur
aus und kommt dadurch in kleinsten Mengen aus der Kanüle heraus.
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

schnecke

Meister

  • »schnecke« ist männlich

Beiträge: 1 125

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Beruf: Schriftsetzer, Grafiker

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Januar 2015, 11:51

Als Halterung eignet sich auch gut ein billiger Druckbleistift. Grosse ca 0,6mm.
Ist gut zu greifen und auch leicht zu wechseln.
Gruß Uwe
so oder so ist das (k)Leben

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

14

Montag, 19. Januar 2015, 12:02

Hallo Klebende

Danke für den Tipp Michael!


Ich nehme einfach ein Stück feinsten Binddraht (0,4mm), den ich ohne Hilfe in der Hand halte. Hat den Vorteil, dass ich den beliebig verbiegen kann und damit auch an entlegene Winkel komme.
Ich verwende übrigens ausschliesslich Sekundenkleber Dickflüssig (nicht Gel) meistens mit grünem Deckel.
Klickediklack

LG
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_H« (19. Januar 2015, 12:08)


  • »der Schnibbler« ist männlich

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 6. März 2014

Beruf: Dipl. Wirtschaftsinformatiker, jetzt Rentner

  • Nachricht senden

15

Freitag, 23. Januar 2015, 21:38

Alles SUPER TIPPS!!!

Danke.

Ich nutze gerne Superkleber GEL, der läßt sich wesentlich besser dosieren und läuft nicht weg.
Grüße

Dietmar

Alle Bilder sind - sofern nicht anders benannt - von mir.

Social Bookmarks