Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »hänschen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Februar 2016, 10:13

Seilführung bei Bordkränen der Conti Belgica

trotz intensiver Suche im Netz ist mir die Seilführung an den Bordkränen der CB nicht klar. Im ausgezeichneten und gut bebilderten Baubericht von mserwin sehe ich auf der Rückseite des Krans 2 kleine und eine große Seilrolle, dazu an der Mastspitze 2 sechsfache Seilscheiben, wobei die Seile in den Mast eingeführt werden, die Seilrollen allerdings außerhalb und dann noch senkrecht zur Zugrichtung angebaut sind. Und warum denn überhaupt 3 Seilrollen? Eine für den Hub und eine zum Ausleger heben und senken kann ich nachvollziehen....
Gibt es da irgendwo eine Funktionsskizze oder ein besseres (Prinzip-)bild?

besten Dank,
hänschen
beste Grüße vom hänschen

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Februar 2016, 12:33

Moin hänschen;

ich schau mal in meine Unterlagen.
Die Kräne sind seinerzeit von NMF Neuenfelde, gebaut worden.
Die Kranfirma gehört nach dem Konkurs von Sietas zu TTS.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shipbuilder« (10. Februar 2016, 12:34)


  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Februar 2016, 12:26

Moin Hänschen,

einige Infos habe ich gestern Abend noch gefunden.

Das Ladegeschirr besteht aus 2 Backbordkränen mit einer Hebekapazität von 50 T / 25 T und im Traversenbetrieb 100 Tonnen.

Die beiden Twins auf der Steuerbordseite sind mit 6 Tonnen Hebekapazität ausgelegt.

Quelle: The German Merchant Fleet 1984/ 85

Ich muss heute Abend mal in das Sietasbuch schauen.
Dort steht etwas über den Krantyp.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Beiträge: 1 542

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Februar 2016, 12:55

Und warum denn überhaupt 3 Seilrollen?


...ob dieser Link besser ist? Aber vielleicht hilft er ja?

http://www.ttsgroup.com/Global/TTS%20Cra…?epslanguage=en

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (11.02.2016)

  • »hänschen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Februar 2016, 13:40

Vielen Dank Wilfried für den link. Damit komme ich schon etwas weiter, allerdings liegen die Seiltrommeln in Deinem Beispiel alle innen, aber ich denke, daß ich jetztz weiß, worauf es ankommt, damit der Kran einigermaßen plausibel rüberkommt.

liebe Grüße
hänschen
beste Grüße vom hänschen

Social Bookmarks