Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. April 2010, 16:31

Schwerer Kreuzer Takao 1:250 DN

Und weiter gehts!
Der Schwere Kreuzer Takao der Kaiserlich Japanischen Marine lief 1932 von Stapel. Sie war das Typschiff einer Serie von 4 Schiffen. Die Schwesterschiffe hiessen MAYA, ATAGO und CHOKAI.
Die Takao bildete zusammen mit ihren Schwesterschiffen MAYA und ATAGO die 4.Kreuzerdivision.
Die Takaoklasse bildete den Höhepunkt Japanischer Kreuzerbauten und in ihr wurden viele innovative Neuerungen eingesetzt.
Diese Schiffe waren sehr lang( 203,6m) und schlank(20,3m) und hatten eine Höchstgeschwindigkeit von 35 Knoten. Mit ihren optisch nach hinten geneigten Aufbauten und Schornsteinen ähnelte Ihre Silhouette einem stolzen Schwan.
Die Hauptbewaffnung bestand aus 10 20,3cm Geschützen in 5 Türmen.
1938 Wurde die Takao komplett erneuert wobei sie eine verstärkte Panzerung, mehr Fliegerabwehrgeschütze und eine Radar und Feuerleitanlage erhielt.
Während des Krieges nahm sie an der Eroberung der Phillipinen un Java teil. Am 4. März 1942 griff Takao zusammen mit Maya undAtago einen schlecht geschützten Australischen Konvoy an und vernichtete ihn vollständig. Im Juni 42 nahm Takao an der Operation zur Eroberung der Aleuten teil, wobei ihre Flak eine angreifende B17 Abschiessen konnte.
Bei der Schlacht um Guadalcanal unterstützte sie die Japanischen Verteidiger auf der Insel.
Bei der 2. Seeschlacht bei Guadalcanal begleiteten Takao und Atago das Schlachtschiff Kirishima. Sie konnten das US Schlachtschiff Sauth Dakota schwer beschädigen, dabei wurde aber die Kirishima versenkt.
Takao kam unbeschädigt davon.
1943 wurde die Takao im Hafen von Rabaul von Sturzkampfbombern angegriffen und schwer beschädigt, was eine langwierige Reparatur erforderte.
Am 23. Oktober 1944 wurde Takao in der Schlacht im Leythe-Golf von 2 Topedos des U-Bootes Darter getroffen. Mit schwerer Schlagseite konnte sie sich nach Singapur retten. Anstatt die schweren Schäden zu reparieren wurde die Takao in eine Luftabwehrplattform umgebaut.
Am 31. Juli 1945 wurde der Hafen von Singapur von Britischen kleinst U-Booten angegriffen und dabei wurde der Takao durch eine angebrachte Mine ein 5m grosses Loch in den Rumpf gerissen.
Die Takao diente nach dem Krieg als Zielschiff und wurde 1946 vom Kreuzer Newfoundland endgültig versenkt.
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. April 2010, 16:51

RE: Schwerer Kreuzer Takao 1:250 DN

Hallo
Der Bausatz von Digital Navy stellt die Takao vor ihrer 1938 erfolgten Modernisierung dar. Ich habe mir das sehr detaillierte Buch Anatomy of the Ship TAKAO besorgt, zudem verwende ich auch das hier schon erwähnte 3D Heft. Ich möchte auch auf das Kartonbau Modellportrait Nr. 105 aufmerksam machen in welchem die Takao von John Domen in herausragender Qualität gebaut und präsentiert wird.
Ich baue die Takao als Wasserlinienmodell. Auf meinen ersten Bildern könnt ihr das angefangene Spantengerüst der Takao zum Grössenvergleich vor der fertigen Indy sehen. Die Takao überschritt übrigens die Beschränkung des Washingtoner Flottenabkommens von 10 000 Tonnen für schwere Kreuzer um über 4500 Tonnen.
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Takao 009.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (3. April 2010, 17:09)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. April 2010, 16:57

RE: Schwerer Kreuzer Takao 1:250 DN

Hallo
Wie bei Digital Navy üblich wird das Spantengerüst auf 1mm Karton aufgeklebt. Die erste Schwierigkeit ist, dass nicht ganz klar ist, ob das Hauptdeck ebenfalls auf Karton aufgezogen werden muss. Ich werde dazu die Bordwände ausmessen müssen. Alle weiteren Decks werden dann aber wieder verstärkt.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Takao 010.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. April 2010, 17:34

Hallo Nikolaus!

Da ich den Kreuzer Takao in vorderster Reihe liegen habe, bin ich auf den Baubericht sehr gespannt. Ein wunderschönes Schiff, aber sicherlich nicht ganz einfach zu bauen. Wünsche Dir jedenfalls einen guten Baubeginn.

Grüße,
Otto.
ottok

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. April 2010, 11:25

RE: Schwerer Kreuzer Takao 1:250 DN

Hallo Freunde
Ich wünsche Euch allen frohe Ostern!
Bei mir ist im Moment Übungsabbruch. Das Spantengerüst war zwar fertig, aber im Endeffekt für die Bordwände ungefähr 0,3mm zu hoch.
Abschleiffen ist mir zu Mühsam und zu ungenau und ich besitze ja die Resourcen für einen Neuanfang in Form der CD. Also neu ausdrucken und von Vorne beginnen.
Für alle die die Takao auch noch bauen möchten, verdoppelt die Spanten auf insgesamt 0,8mm Dicke und schneidet die Spanten so,dass der Strich weggeschnitten wird, nicht wie ich mitte Strich.
Ich melde mich wieder sobald ich was vorzuzeigen habe.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. April 2010, 11:29

Hi Niklaus,

denn viel Erfolg beim Neuanfang und ebenfalls FROHE OSTERN

Gruß

Pitje
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pitje« (4. April 2010, 11:30)


JohnMGD

Schüler

  • »JohnMGD« ist männlich

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. April 2010, 18:19

Hallo Niklaus,

Viel Glueck bei deinen TAKAO Bau, wird bestimmt ein sehr schoenes Modell. Ich werde diesen thread verfolgen!!

John Dohmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JohnMGD« (4. April 2010, 18:21)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. April 2010, 19:55

Hallo Freunde
Vielen Dank für Eure aufmunternden Worte. Das Spantengerüst ist nun wieder fertig morgen gibts dann die nächsten Neuigkeiten von der Takao.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. April 2010, 17:49

Hallo Kartongemeinde
Das Deck der Takao ist ausgeschnitten und zusammengeklebt. Leider ist nicht vorgesehen dass das Deck ebenfalls auf 1mm aufgedoppelt wird.
Um ein Wellen des Decks zu verhindern,um die Bordwände besser ankleben zu können, damit das Deck zwischen den Spanten nicht durchhängt und um die Stabilität des Rumfes noch zu erhöhen habe ich mich entschlossen, zwischen den Spanten jeweils einen Kartonstreiffen einzupassen. Dies ist zwar eine ziemliche Fleissarbeit, aber ich hoffe der Aufwand wird dann bei der weiterverarbeitung belohnt.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 025.jpg
  • Takao 026.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. April 2010, 19:13

Hallo Niklaus,


bei der Victoria, die ich gerade baue, hat der Konstrukteur unter dem Hauptdeck einen solchen Rahmen vorgesehen.
Das hat die ganze Sache außerordentlich stabilisiert, ich denke auch bei dir werden sich die eingezogenen Kartonstreifen auf jeden Fall bezahlt machen.

Zaphod

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. April 2010, 18:07

Hallo Kartonfreunde
Die Verstärkung des Rumpfes ist vollbracht. Im Prinzip wäre es wahrscheinlich einfacher gewesen, alle Spanten um 1mm abzuschneiden und das Deck auf 1mm aufzudoppeln. Nachher ist man schlauer, aber ob das auch präzise zu bewerkstelligen wäre weiss ich nicht. Ich habe zwischen die weit auseinanderstehenden Spanten noch je einen Zwischenspant spendiert.
Das Deck ist im Moment nur aufgelegt.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 027.jpg
  • Takao 029.jpg
  • Takao 030.jpg
  • Takao 031.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (11. April 2010, 18:08)


Bernhard

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 4. März 2004

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. April 2010, 00:56

Als Begeiter für deinen Bau kann ich dir wärmstens das folgende Buch empfehlen:
Janusz Skulski, Anatomy of the Ship - Takao.
Es enthält ein paar aussagekräftige Fotos vom Vorbild und einem meisterhaften Modell des Autors. Der Hauptwert des Buches besteht jedoch in einer Fülle von excellenten Zeichnungen von allen Details. Der Text ist in englisch.

Bernhard
Ewig währt am längsten.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. April 2010, 08:32

Hallo Bernhard
Vielen Dank für deinen Tip, ich besitze das Buch bereits, allerdings entstehen auch mit solch hervorragender Dokumentation noch diverse Fragen. (Siehe Fragen und Hilferufe.)
Der Modellbogen wirft ebenfalls so einiges an Fragen auf, doch dazu mehr wenn ich Bilder zur Dokumentation habe, damit alle sehen wo es hakt und wie ich mir geholfen habe.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Michael Mash« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. April 2010, 19:47

Hallo Niklaus,
Ich hoffe, Ihre japanischen Kreuzer gut geht. Die jüngsten Bilder zeigen, es sieht gut aus.
Gutes Gelingen,
Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael Mash« (14. April 2010, 19:48)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. April 2010, 21:09

Hallo,

das sieht ja schon mal wieder "Niklausisch" aus. Werde immer mal rübergucken zu Deiner Baustelle - wenn ich darf.

L.G.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. April 2010, 23:14

Hallo Freunde
Ich bin etwas weiter. Das Deck ist aufgeklebt. Ich bin begeistert über die Stabilität des 1mm dicken Spantengerüsts. Bis jetzt passt alles sehr gut. Ich nehme mir jetzt das Torpedodeck vor. Die Torpedorohrsätze sind nicht sehr detailliert und die lager für die Reservetorpedos fehlen vollständig. An der Vorderseite der Torpedorohre sind übrigens die Torpedos auch zu sehen, fehlen aber im Bogen vollständig.
Da muss etwas geschehen.
Auf den Bildern sind die Verschalungen für die Rauchabzüge zu den Schornsteinen und ein erster Probetorpedo zu sehen . Eine Steuerflosse ist bereits angebracht.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 032.jpg
  • Takao 033.jpg
  • Takao 034.jpg
  • Takao 035.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. April 2010, 15:54

Hallo Freunde
Die Torpedorohrsätze sind etwas aufgepeppt.
Nun geht es weiter.
Ich muss mich etwas herantasten, da die Baubeschreibung nicht sehr ausführlich ist und z.T. auf der Baubeschreibung einige Teile fehlen.
Ich würde auch jedem, der dieses schöne Modell bauen möchte, anraten, von Anfang an 2 Sätze Bögen auszudrucken um z.B. Türen zum verdoppeln zu haben.
Auf den Fotos seht Ihr die Torpedorohre vorher und nachher.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 037.jpg
  • Takao 040.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (25. April 2010, 15:56)


  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. April 2010, 17:37

Die Torpedorohre haben noch ein Seitenrichtrad am Steuerstand erhalten.
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Takao 044.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 25. April 2010, 17:43

Als nächstes folgt das erste Oberdeck. Wie alle anderen Decks wird auch dieses auf 1mm Dicke aufgedoppelt. Das Braucht etwas mehr Aufwand beim Ausschneiden, erhöht aber die Festigkeit enorm und verhindert ein Wellen der Decks.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 045.jpg
  • Takao 046.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 25. April 2010, 17:55

Um Das Deck richtig zu platzieren ist es unbedingt notwendig, zuerst die Hangar Aussen- und Innenwand zu bauen und auf dem Hauptdeck zu montieren. Hier gibt es nun einige Steigeisen, die ich aus dünnem Blumendraht anfertige. Die Lüftungsöffnungen erhalten ein Gitter und unterhalb der Regenabdeckung einen Deckel, der Wahrscheinlich beim Original zum Dichtmachen bei hohem Seegang oder zum abdichten gegen die Verbrennungsgase beim Schiessen diente. Die Schotten habe ich aus dem beriets zuvor erwähnten Doppel ausgeschnitten und verdoppelt.
Mit ausnahme der Dächer sind diese Bauteile nicht im Bausatz vorgesehen.
Für heute Herzliche Grüsse
Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Takao 042.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (25. April 2010, 17:58)


  • »Michael Mash« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

21

Montag, 26. April 2010, 19:22

Hallo Niklaus
Die Torpedorohre sind sehr schön und sehr detailliert.
Schwerer Kreuzer Das wird ein schönes Schiff werden.
Grüße,
Mike

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

22

Montag, 26. April 2010, 20:47

Hallo Niklaus,

da kann ich Mike nur zustimmen!

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

23

Montag, 26. April 2010, 21:25

Hallo Niklaus,

unter diesem Link kann man das geplante Torpedodeck der Takao, die Dom Bumagi gerade entwirft, sehen (3d rendering).

http://img26.imageshack.us/i/sseredina.jpg/

Das erklärt auch, warum die Suzuya nach einem Treffer in diesem Bereich nicht mehr zu halten war, im Prinzip selbstmörderisch, als hätte man die Munition der schweren Ari bei Schlachtschiffen an Deck gestapelt.

Zaphod

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

24

Montag, 26. April 2010, 22:58

Hallo Freunde.
Vielen Dank für Euer Lob. Zaphod Das Torpedodeck von Dom Bumaghi sieht toll aus. Leider ist das meiste aber gar nicht zu sehen.
Mich wundert auch, dass die meisten Modellhersteller die Takao in der Vorkriegsausführung darstellen. Die Tokao erhielt nähmlich 1938 bei der ersten grossen Modernisierung anstelle der Zwillingsrohrsätze vier Vierlingssätze mit den entsprechenden Reservetorpedos. (Zu jedem Rohr waren 3 Torpedos an Bord.) Die Reservetorpedos hatten zum Schutz eine Panzerkappe über dem Gefechtskopf.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 27. April 2010, 00:46

Hallo Niklaus,


stimmt, zu sehen wird nicht viel davon sein, ich meine man kann sogar die Panzerkappen erkennen.

Auf demselben Forum gibt es Bilder von der Helena von Dom Bumagi, die sieht großartig aus und scheint gut zu passen, wenn die Takao auch so ausfiele.

Die späte Version hätte auch was, aber so bleiben einem die unzählihen 25mm Flaks erspart und es gibt keine Radarmatratze.

Zaphod

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 2. Mai 2010, 13:33

Hallo Freunde
In Basel herrscht Bastelwetter. Gestern war ich im Leichtathletikstadion um als stolzer Vater dem Saisonauftakt meines Sohnes beizuwohnen.
Der heutige Sonntag gehört nun wieder der Takao.
Die Hangaraussenwand ist nun fertig und bereit zum Einbau. Um mir die Zeit mit den langweiligen Steigeisen etwas zu verkürzen habe ich mich mal an einer ersten Treppe versucht. Die Treppen stammen von GPM sind Laserteile und haben durchbrochene Seitenwangen. Der erste Versuch, ganz ohne Sekundenkleber oder Farbe ist etwas verunglückt.
Ich musste feststellen dass Laserteile sehr gewöhnungsbedürftig sind.
Also Testen und üben!
Beim 2. Versuch habe ich nun die Leiter mit Acrylfarbe bemahlt um die Farbe an mein Modell anzupassen und gleichzeitig den Karton etwas zu festigen. Mit der selben Technik hatte ich gute Erfolge beim Kran der Indy und bei den Armen der Ölabsauganlage der Mellum.
Nun trocknet die Treppe und ich bin schon auf das Ergebnis gespannt.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 047.jpg
  • Takao 048.jpg
  • Takao 049.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 595

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 2. Mai 2010, 13:46

Die Aussenwand des Hangars gefällt mir sehr gut.

Ich kann mir vorstellen, wie schwierig die saubere Montage der Steigeisen ist. Das sieht sehr gelungen aus.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 2. Mai 2010, 14:54

2. Versuch
Die mit Farbe gehärtete Treppe war schon etwas besser zu handhaben.
Aber das ergebnis entspricht noch nicht ganz meinen Erwartungen.
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Takao 050.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 13. Mai 2010, 02:55

Hmmm, ich sehe, was Du meinst...
Aber wie ist das von blossem Auge? So eine Makro-Aufnahme ist ja gnadenlos brutal...
Sieht aus, als wäre hier eine Grenze des Machbaren erreicht. Vielleicht ist das Material Papier in diesem Fall nicht wirklich optimal. Zurück zu Ätz?

Ansonsten: Eines meiner Lieblingsschiffe. Und nach der schlichtweg perfekten Indi darf man sich freuen, freuen, freuen (Jubel-Smiley)!!!!!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 13. Mai 2010, 08:11

Hallo Glue me
Du kennst ja das Problem aus eigener Erfahrung. Ich möchte die Grenzen des Machbaren überschreiten. Von Auge gesehen könnte man den Niedergang, (wiso eigendlich nicht Aufgang, das würde doch insgesamt positiver klingen :D) akzeptieren.
Ich habe aber auf einem Lasercutsatz von HMV eine geniale Lösung des Treppenproblems gesehen. Da wird mit einer Schablone jeder einzelne Treppentritt an die Seitenwange geklebt. ich bin im Moment dabei, zu pröbeln ob man sowas auch individuell anfertigen könnte. Da könnte man nähmlich dann auch die Neigung der Treppen anpassen.
Parallel zu den Treppen kümmere ich mich noch um die Torpedos. erst dann kann das Deck und dann die Bordwände angebracht werden.
Viele Grüsse und gutes Gelingen an deinem Torpedoboot.
Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 23. Mai 2010, 17:31

Hallo Freunde
Ich konnte mal wieder ein wenig basteln. Wie bereits angekündigt die Torpedos.
Jeder Rohrsatz hat je 2 Torpedos erhalten. Die Rohre sind jetzt also geladen. Sehen kann man davon praktisch nichts, aber das kennen wir ja schon.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 054.jpg
  • Takao 053.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 23. Mai 2010, 17:49

Hallo
Dieses Modell ist definitiv nichts für Anfänger! Ich möchte nicht klugscheissen, aber man sollte zumindest eine Ahnung davon haben, wie ein Schiffsmodell aufgebaut ist und wie was zusammengehört.
Zum Glück habe ich das Modell gleich 2x ausgedruckt, und zwar jede Seite gleich 2x hintereinander, um möglichst wenig Abweichungen durch abnehmenden Tintenpegel in der Patrone zu haben.
Um nun die Torpedosätze und die Reservetorpedos optimal ausrichten zu können habe ich das fragliche Bordwandstück ausgeschnitten und mit drei Leimtupfern provisorisch befestigt. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch leichte Längenabweichungen festgestellt. Die Bordwand muss auch in diesem Bereich an die Spantenform angepasst werden.
Also probieren, probieren probieren, denn aus der Bauanleitung gehen nicht alle Teile und deren Position einwandfrei hervor.
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 051.jpg
  • Takao 052.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Michael Mash« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

33

Montag, 24. Mai 2010, 15:25

Hallo Niklaus,
Ich freue mich, mehr von Ihrer Arbeit zu sehen. Die Torpedos sind ausgezeichnet. Es ist interessant zu sehen, Sie lösen die Probleme auch mit diesem schwierigen Projekt.
Grüße,
Mike

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 30. Mai 2010, 13:33

Hallo Kartonschnipsler!
Es ist schwierig aber irgendwie passt dann doch alles wieder recht gut zusammen. Das erste Oberdeck ist montiert und befestigt. Es gibt leider keine Hinweise, wo genau das Deck hin muss. Ich habe deshalb die Provisorische Seitenwand hergenommen, die Rückwändchen und den Hangar und siehe da, mit den Kartondicken kommt dann alles an die richtige Stelle.......so hoffe ich jedenfalls. Das ganze ist deswegen ein Blindflug, weil man mit dem Beplanken der Bordwände in der Mitte beginnen sollte und dann hoffentlich vorne und achtern alles passt.
Schaun wir mal!
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 055.jpg
  • Takao 056.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 30. Mai 2010, 13:36

Als Tip für alle die dieses Modell auch bauen möchten, Alle Teile erst ankleben, wenn das nächste Deck einwandfrei plaziert ist.
Siehe Hangarseitenwand.
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 30. Mai 2010, 14:20

Hi Niklaus,

denn man Tau dabei, sieht super sauber gebaut aus die TAKAO.
Wäre echt schade, wenn da jetzt die Seitenwände nicht passen würden.

Gutes Gelingen


Gruß aus Neu-Ulm


Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 30. Mai 2010, 16:17

RE: Schwerer Kreuzer Takao 1:250 DN

Hallo Freunde
Die Erkenntnis von ca 1 Std Üben ist:
1. Die Bordwand formen ohne dass die Öffnungen ausgeschnitten sind.
2. Die achtere Abschlusswand vom ersten Oberdeck steht ganz genau um eine Kartondicke hervor, und dient so als Anschlag für das montieren der Bordwand, also auf keinen Fall passend abschneiden!
3. Ich habe die Rundung in der Bordwand unten mit einer Knicklinie begonnen, was nicht ganz dem Vorbild entspricht, dort wäre es eine Rundung. Die Knicklinie mit anschliessender Rundung ist jedoch viel sauberer hinzukriegen. (Vergleiche die beiden Bordwände)
4. Die Bordwand muss unbedingt so geformt werden, dass sie ohne Murks sauber aufliegt, dann hat es bei mir, oben, ca. 0,5 mm Überstand, den man mit dem Lineal und einer Klinge sauber abschneiden kann.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgendes Bild angehängt:
  • Takao 057.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

38

Sonntag, 30. Mai 2010, 17:11

Servus Niklaus,

vielleicht ist das Fotomaterial, was Dir vorliegt, schon mehr als genug.
Ich habe hier eine site gefunden, die gerade diesen Teil des Rumpfes ganz gut zeigt - also schau mal rein :
http://www.world-war.co.uk/index.php3
Unter : ships->Japan->Miyoko-Oyodo->Takao findet man das Ship

Habe die Ehre
KM

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 30. Mai 2010, 20:33

Hallo Klaus
Die Seite ist spitze! Vielen Dank!
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Niklaus Knöll« ist männlich
  • »Niklaus Knöll« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 30. Mai 2010, 20:37

Hallo
An der Bordwand habe ich noch einiges angebaut.
Speziell sind die Wülste um die Torpedoöffnungen und immer wieder anpassen und probieren.
Grüsse Niklaus
»Niklaus Knöll« hat folgende Bilder angehängt:
  • Takao 058.jpg
  • Takao 059.jpg
  • Takao 062.jpg
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks