Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 00:25

Schreibers technische Modellbaubögen, Canberra, 1:50

Hellas zusammen,

ich habe heute was relativ Seltenes bekommen, die Canberra von Schreiber. Diese ist in 1:50 gehalten und besteht aus 2 Bögen ca. A3 mit den Teilen sowie mehreren Seiten Bauanleitung, die auf einen der Bögen geklebt ist. Hier das Titelbild:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • c1.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 00:27

RE: Schreibers technische Modellbaubögen, Canberra, 1:50

Die Bauanleitung ist mit 2 Seiten relativ ausführlich und enthält eine Explosionszeichnung. Dazu gibt es, neben der allgemeinen Beschreibung des Fliegers auf dem Titelblatt, ein weiteres Blatt mit Infos zum Flieger.

Hier die Explosionszeichnung:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • c2.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 00:32

RE: Schreibers technische Modellbaubögen, Canberra, 1:50

Der Bausatz hat insgesamt 62 Teile, die sich auf den unten abgelichteten Bögen verteilen. das Papier ist okay, aber wenn ich das Modell baue, dann als Scan und in 1:33. Ich habe keine Ahnung, von wann der Bogen ist, ich nehme aber an, daß er zumindest 40, eher 50 Jahre alt ist.

Die Druckqualität ist in Ordnung, die Farbgebung interessant. Bedingt durch die wenigen Teile ist der Flieger natürlich sehr vereinfacht und wer ein Fahrwerk sucht, ducht vergebens. Nicht mal Räder sind enthalten. Da muß ich mir wohl noch was überlegen...
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • c3.jpg
  • c4.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 00:35

RE: Schreibers technische Modellbaubögen, Canberra, 1:50

Fazit:

Ein einfacher Modellbogen mit einem Vorbild, das (soweit ich weiß) bislang von keinem anderen Verlag abgebildet wurde. Auf 1:33 vergrößert wird sich so ein schönes, großes Modell ergeben - bei einer Originalgröße von 19,5 x 19,5m!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 12:56

Hallo rutz,

Interessant schaut vor allem die Flügelunterkonstruktion aus mit dem dreieckigen Holm, sehr merkwürdig...

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 20:57

Hallo Rutz,

Genau DIE Canberra liegt bei mir auch noch griffbereit in der Sammlung, und auf Deinen Baubericht freue ich mich jetzt schon riesig. Die Version dürfte so ca. 1958 bis 1960 gedruckt worden sein. Allerdings hat es noch eine etwas ältere Version gegeben, die neulich auf Ibäh angeboten wurde (Siehe Titelbild).

Zitat

Ein einfacher Modellbogen mit einem Vorbild, das (soweit ich weiß) bislang von keinem anderen Verlag abgebildet wurde.

Stimmt nicht ganz! Der Minia-Verlag von W.A. Haase hatte eine - allerdings ziemlich einfache - Canberra in 1:33 im Angebot.

Viel Spass beim Bau und viele Grüße

Wolfgang
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • canberra-01.jpg
  • canberra-02.jpg

7

Freitag, 8. Dezember 2006, 18:33

Zitat

Original von hagen von tronje
By the way - wann geht's denn mit der Sophie Hans weiter ;)???


Servus, Karl-Heinz,

ich hab diese Woche die Rohre bekommen, die MiG E-152 nähert sich dem Ende und ab Montag sollte ich wieder mehr Zeit haben - in letzter Zeit war ich doch extrem eingeschränkt.

Spätestens im neuen Jahr sollte es am S-Schiff wieder mit vollem Tempo weitergehn!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Freitag, 8. Dezember 2006, 18:38

Servus, Wolfgang,

das Original werde ich sicher nicht verbauen! Hat mich doch EUR 19 gekostet, außerdem will ich die Canberra ja - wie den Rest meiner paar mickrigen Modelle auch - in 1:33 bauen.

Zitat

Original von woody
Stimmt nicht ganz! Der Minia-Verlag von W.A. Haase hatte eine - allerdings ziemlich einfache - Canberra in 1:33 im Angebot.


Wenn ich mir aber die Einfachheit der Schreiber-Canberra anschau, kann ich mir kaum vorstellen, daß das Minia-Modell noch einfacher ist. Und den Verlag hab ich bis vor ca. einer Woche (alsu den Auktionen der MiG-15 und F-86) nicht gekannt! Diese Modelle sind wenigstens schon in 1:33 1/3!

Old Rutz

PS.: Hat Du als Konstrukteur keine Lust, uns beiden ein schlichtes Fahrwerk zu schnitzen? Ich bau es ansonsten aber auch selber ;-)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Dezember 2006, 14:30

Hallo Rutz,

Zitat

PS.: Hat Du als Konstrukteur keine Lust, uns beiden ein schlichtes Fahrwerk zu schnitzen? Ich bau es ansonsten aber auch selber ;-)

Bis wann bräuchtest Du es denn? Momentan bin ich zeitlich etwas unter Druck und bin D-Whale zusammen schon an einem Projekt, aber Lust hätte ich schon, und wenn wir die Canberra damit ein bisschen aufwerten können, wär das schon klasse.

Frage: Hast Du ein paar gute Bilder und Pläne von dem Fahrwerk; ich habe schon etwas gegoogelt und meine Bücher durchgeforstet, aber in Sachen Canberra und Fahrwerk schauts mau aus.

Schick mir ne PN oder ne Mail. Viele Grüße,
Wolfgang

10

Sonntag, 10. Dezember 2006, 14:45

Woody,

ich hab mal schnell meine Aeroplane durchgeschaut, da gibt es in Ausgabe 125/126 ein paar Aufnahmen, mehr müßte ich bei etwas mehr Zeit und einer besser organisierten Suche finden können!

Mir scheint, das Fahrwerk ist relativ einfach gehalten und könnte wohl auch von mir banausen relativ einfach selbst erstellt werden können - ichhab im Moment eh genug Baustellen!

Ich schick Dir aber mal, was ich so hab.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks