Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 12. Juni 2009, 11:35

Schreibers Modellbaubogen - F-100C Super Sabre (1:50)

Dank Henry's Hinweis auf ZVAB im Thema Kartonfriedhof bin ich auf einen Antiquar in Berlin gestoßen, welcher noch ein paar ältere Schreiber-Modelle hat (und das zu einem Listenpreis à EUR 13!). Insgesamt habe ich mir 3 Bögen gesichert, wobei eine davon die X-15 ist, welche Hans-Jörg schon hier: JFS Schreiber: North American X-15, 1:50 vorgestellt hat.

Also zur F-100C: Das Modell hat ca. 250 Teile, was v.A. auf die umfangreiche Darstellung der Außenlasten (ca. 110 Teile) zurückzuführen ist. Es kommt ohne Inneneinrichtung und nur aufgedruckte Fahrwerksschächte daher. Der Druck gefällt mi, obwohl Silberdruck, nicht uneingschränkt, speziell die blauen Teile wirken aufgrund des Farbtons etwas comicartig. Die Bauanleitung ist allerdings beispielhaft (für ein Modell aus den 60ern).

Für Schnellentschlossene: Auf zvab.com kann man mit dem Schlagwort "schreibers modellierbogen" noch ein paar Bögen finden, u.A. noch eine F-100C!

Old Rutz
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100a.jpg
  • 100b.jpg
  • 100c.jpg
  • 100d.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Juni 2009, 21:03

Hallo Rutz,

da hast Du ein sehr schönes Modell aufgegabelt, und der Preis ist soweit OK. Außerdem ist die F-100C eines der wenigen Beispiele, wo der Schreiber-Verlag im Vergleich zu den Wilhelmshavener Modellen die bessere Variante im Angebot hatte.

Wann baust Du die?

Servus, Woody

3

Freitag, 12. Juni 2009, 21:16

Servus, Woody,

zunächst muß die 100 von Roman fertig werden, aber diese ist als vierte geplant. Hängt auch davon ab, wie viel nachgearbeitet werden muß oder ob der Scan einfach auf 1:33 skaliert werden kann. Und dann ggf. Schreibers 104 dazu...

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Juni 2009, 22:55

Hallo Rutz,

Zitat

Hängt auch davon ab, wie viel nachgearbeitet werden muß oder ob der Scan einfach auf 1:33 skaliert werden kann
Ich denke, das sollte möglich sein. Es wird zwar dann kein Brüller in Sachen Detaillierung, aber die Qualität sollte noch über der Avia liegen.

Zitat

Und dann ggf. Schreibers 104 dazu...
Also, das kannst Du m. E. vergessen. Nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht: Ich habe dieses Modell geliebt und insgesamt 3 oder 4 mal gebaut. Aber der Starfighter von JFS war schon in 1:50 eher einfach gestrickt, und das Seitenleitwerk solltest Du Dir mal genauer anschauen ... :D
Auch hier war WHV dem JFS meilenweit voraus.

Servus, Woody

5

Freitag, 12. Juni 2009, 23:57

Hallo, Ihr Zwei,

ich hab doch schon drei Witwenmacher bei mir herumstehen - siehe [Fertig] Lockheed Starfighter F104, GPM & WHV - diverse, 1:33 (2x GPM & 1x WHV, die sich auch in 1:33 sehr gut macht)

In Petto hätte ich noch jene von Schreiber (1:50), Egel (niederländische Version der Schreiber-104, ebenfalls 1:50), der Kampfflieger (1:48, bereits auf 1:33 skaliert) und Hobby Model (1:33). Auf Sparflamme arbeite ich auch an eine Umfärbung von der Kampfflieger-Version (weil die schon in Vektorgrafik ist), also hab ich noch 4 oder 5 vor ...

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks