Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. März 2006, 20:56

Schreiber-Bogen ICE 2, 1:87

Namd zusammen!

Mein Sohn ist gestern stolze 10 Lenze alt geworden und da hat "Pabba" ihm einen ICE geschenkt, da er u.a. auch Eisenbahn-Fan ist (außer BVB, Beatles, Schlagzeugspielen, Keyboardsspielen, Lego uvm....)
Das Papier ist nicht besonders dick, Karton (z.B. 180 gr/qm) ist dicker.
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ully« (18. März 2006, 20:59)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. März 2006, 20:58

RE: Schreiber-Bogen ICE 2, 1:87; Teil II

Die "Bauanweisung" spottet jeder Beschreibung - unser Urteil: ungenügend (siehe Bild, vor allem den Ausschnitt; wie soll man denn nun die Achsen bauen???) Leider habe ich keinen ICE in diesem Forum gefunden, nur ein ice ship :D

Viele Grüße - der Vierländer
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Sualko

Profi

  • »Sualko« ist männlich

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 10. Juli 2004

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. März 2006, 11:00

Hallo vierländer,
es ist schön das Du Deinem Sohn als Eisenbahnfan einen Bastelbogen geschenkt hast –
gut so, denn gemeinsame Bastelstunden mit dem Filius ist mehr als sinnvolle Freizeitgestaltung.

Aber mit einem vorschnell, vernichtendem Urteil über die Gestaltung dieser Bauanleitung, sollte man
doch sehr vorsichtig umgehen. So etwas hat der Konstrukteur nicht verdient. Ich finde diese Anleitung
sogar äußerst übersichtlich und der angesprochene Achsenbau stellt auch kein Problem dar, da
die Zeichnung eindeutig ist.

Vielleicht solltet Ihr mal mit einem etwas einfacher konstruierten Modellbogen anfangen (Das
Internet ist eine schier unerschöpfliche Quelle, auch von kostenlosen Downloads – etliche Links
hier im Forum).

Viele Grüsse
und viel Spaß beim
gemeinsamen Basteln

Sualko

  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. März 2006, 12:02

Hallo Vierländer, so schlimm ist die Beschreibung garnicht.Wenn ich Bock drauf hab, spring ich von Zeit zu Zeit mal wieder auf meine HO-Bögen rüber. Okay,ab und zu mußte ich auch 2x hingucken,im großen und ganzen gehts aber.Da können wir uns ja ggf. gegenseitig weiterhelfen. Hier mein Bauzustand heute vor 2 Monaten, Gruss,Tommy.
»Tommys PaperCity« hat folgendes Bild angehängt:
  • ICE2.jpg
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. März 2006, 12:45

Moin zusammen!
@Sualko: Bei dem ersten Bild sieht man die Teile 38, die wohl die Achsen darstellen. ?(
Ich habe noch mal die gesamte Seite mit der "Anleitung" gescannt, diese nimmt den erklecklichen Raum von 10 x 7,5 der gesamten ~ DIN-A-4-Seite ein, ich habe schon mein Mikroskop angeworfen, um die Details z.B. der Achsen zu betrachten! (Die "Anleitung" ist nur ca. 4 x so groß wie ein "Gutschein für den reich illustrierten Gesamtkatalog", das gibt mir doch zu denken...)
Findest Du das alles äußerst übersichtlich und eindeutig?

@Tommy:Auch Dir vielen Dank für Deinen Beitrag, weiterhelfen find' ich klasse!
Ich habe mir übrigens (angeregt natürlich durch dieses tolle Forum) einen Lochstanzer (12mm) zugelegt, damit will ich die Räder schön rund & gleichgroß herstellen, bei Märklin-Modellen habe ich die Spurkränze mit 2mm Stärke gemessen, so werden wir diese aus zwei 1mm dicken Kartonkreisen zusammenkleben.

Noch'n schönen Sonntag - der Vierländer
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ully« (19. März 2006, 12:47)


  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. März 2006, 14:56

RE: Schreiber-Bogen ICE 2, 1:87; Teil II

Hallo vierländer,hier schon mal der erste Tipp, bei den Teilen 38 und 22 handelt es sich tatsächlich um die Achsen. Diese habe ich gedoppelt und dann werden sie gerollt. Auf Doppelung kann aber ggf. verzichtet werden..Dann mittig zwischen die Räder kleben. Gruss und Abfahrt,Tommy :]
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Social Bookmarks