Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oZZy

Fortgeschrittener

  • »oZZy« ist männlich
  • »oZZy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 17. September 2005

Beruf: Grafikdesigner (print-bereich)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2005, 09:40

Schneidmatten

Was verwendet ihr so als unterlage zum schneiden von dickem karton bzw. dünnem papier.

Bis jetzt hab ich einfach dicken karton untergelegt,... zweifel aber dran, dass das auf dauer gut für die spitze der klinge ist :rolleyes:

Bei Architekturbedarf seh ich grad Profischneidmatten für gute 8 euro im format 30 x 45. Eigentlich sollte das format doch ausreichend sein auch wenn es ( was ich nicht glaube, denn ich bin kein schifflebauer) mal was längeres schneiden möchte... ?

Und sind die unterschiede wirklich gross zwischen den "normalen" grünen schneidmatten, und den "profischneidmatten" ? Ich kenne aus dem Beruf nur die profi-teile.....

grüsse
oskar
=) Alles wird gut! ;)8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oZZy« (15. Oktober 2005, 09:40)


  • »Volkmar Adler« ist männlich

Beiträge: 977

Registrierungsdatum: 30. April 2004

Beruf: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2005, 11:12

RE: Schneidmatten

Hallo,
ich verwende die "grünen Schneidmatten".
Sie eignen sich hervorragend für den Modellbau.
Beim durchschneiden vom Karton gibt es keine "Spurrillen" die das Messer beim nächsten Schnitt ablenken können, Auch sind sie weitgehends unempfindlich gegenüber Klebstoffe.

Also ich kann diese Scneidmatten vorbehaltlos empfehlen.

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2005, 11:18

Hallo

bisher habe ich immer auf Karton geschnitten, bis mir neulich meine Frau eine Schneidmatte mitgebracht hat, ca. 30 x 40 cm groß, beidseitig blau, von Herlitz, gibt's bei Woolworth für 4,99 Teuro!

Nach dem ersten ausprobieren stand für mich fest, nei mehr auf Karton schnippseln!!

Gruß
Ralf
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

oZZy

Fortgeschrittener

  • »oZZy« ist männlich
  • »oZZy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 17. September 2005

Beruf: Grafikdesigner (print-bereich)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Oktober 2005, 18:25

RE: Schneidmatten

Zitat

Original von Adler
keine "Spurrillen" die das Messer beim nächsten Schnitt ablenken können....


Hallo Volkmar,

stimmt, die spurrillen hab ich gar nicht erwähnt. Das problem hatte ich jetzt auch schon einige male, dass mein schnitt dorthin ging, wo ich ihn überhaupt nicht haben wollte.... ;)

Ja,.. dann werd ich mir die tage doch mal so eine matte bestellen in 30 x 45 ...

grüsse
oskar
=) Alles wird gut! ;)8)

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Oktober 2005, 07:22

Hallo oZZy,

Ich verwende auch eine von den grünen Schneidmatten.
Hab' aber auch sehr gute Erfahrungen mit Glasplatten gemacht.
Ich glaube, daß man darauf, beonders bei kleinen Teilen, genauer
schneiden kann, weil das Glas nicht nachgibt.
Außerdem kriegt man Kleberreste ganz leicht mit einem Schaber herunter.

Grüße Friedulin

knooty

Fortgeschrittener

  • »knooty« ist männlich

Beiträge: 435

Registrierungsdatum: 31. Mai 2004

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Oktober 2005, 08:54

ob grün...ob blau....?

Ich habe auch so ne grüne, die hat aber fast 20Euro gekostet, glaube ich. Seit meiner (bzw. ihrer) letzten Urlaubsreise ist sie leider gewellt...weiß zufällig jemand, wie man die wieder platt kriegt?

Meine nächste wird sicher eine billigere Variante (siehe oben), ich denke, die tun´s genau so.

Derzeit in Bau: Hafen-Diorama (HMV-Jubiläumsmodell)

FERTIG!!:
Regulus
schon gar nicht mehr wahr:
Fiat 621 Feuerwehr

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Oktober 2005, 09:08

Hi Freunde !

Hier der Link zu den Schneidemattenproblem :

http://www.kartonbau.de/wbb2/thread.php?…hilightuser=817

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. November 2005, 19:32

Sicherheitshalber ein Backpapier auf ein gerades Backblech legen. Backofen mit 50-70°, funktioniert einwandfrei.

Grüsse Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Social Bookmarks