Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Juli 2007, 13:32

Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Moin,

als beginn einer Serie brachte Betaxa das Schloss Telc heraus. Wer mal Telc in die Suchmaschine daddelt, ahnt, welche schönen Modelle uns noch erwarten!!!
»Marc« hat folgende Bilder angehängt:
  • 07-07-27 (4).jpg
  • 07-07-27 (5).jpg

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Juli 2007, 13:44

RE: Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Die Gestaltung ist im Stil des Hauses nicht übertrieben detailiert aber sehr hübsch realistisch in der Textur. Warum indes Falzkanten auf hellgrauem Mauerwerk tiefschwarz sein müssen...

Es gibt eine sehr ausführlich klingende Bauanleitung in Deutsch - in Englisch und natürlich Tschechisch auch - über je eine Seite.
»Marc« hat folgende Bilder angehängt:
  • 07-07-27 (6).jpg
  • 07-07-27 (8).jpg
  • 07-07-27 (3).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marc« (27. Juli 2007, 13:46)


Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Juli 2007, 13:45

RE: Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Wie beim Hrad möge man bitte beim Kauf prüfen, ob die Teile vollständig gedruckt sind bzw. nicht in Bindung oder Schnitt beschädigt wurden. Bei meinem Bogen knirscht es arg auf Bogen 1, aber es ist grad noch im Lot.

G&D

Marc
»Marc« hat folgendes Bild angehängt:
  • 07-07-27 (2).jpg

Libelle3250

Fortgeschrittener

  • »Libelle3250« ist männlich

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juli 2007, 16:22

RE: Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Ein und schöner und interessanter Baubogen von Betexa. Wieviel Teile hat das Schloß? Ich persönlich baue gerne Modelle von Betexa, auch Jugendmodelle, wegen der einwandfreien Passgenauigkeit.
Dann wünsche ich Ihnen Erfolg und gutes Gelingen beim Bau.


Gruß Libelle

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2007, 17:46

RE: Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Hallo Libelle,

laut Betaxa sind es 350 Teile auf 28 Seiten, ich zähle 399 Teile auf 24 Baubögen.

Erst jetzt entdeckte ich auf der vorletzen Seite die folgenden Teile auf - im wahrsten Sinne - des Messers Schneide. Noch ein Hingucker beim Kauf...

G&D

Marc
»Marc« hat folgendes Bild angehängt:
  • 07-07-27 (9).jpg

Libelle3250

Fortgeschrittener

  • »Libelle3250« ist männlich

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juli 2007, 19:19

RE: Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Grüß dich Marc. die Teile sind ja massgeschneidert auf dem Bogen gedruckt. Bitte die Bögen immer in der Waage halten, sonst besteht die Gefahr das einige Teile herausfallen. Sind bei dem Modell auch gleiche Teile auf sämtlichen Bögen verteilt? So ungefähr Teil Nr. X Dachgauben, auf dem ersten Bogen dreimal in der Ecke, weiter einmal auf dem zweiten Bogen und viermal auf dem 15zenten Bogen und zuletzt noch ein Teil auf dem letzten Bogen am untersten Rand. Das ständige Suchen nach Teilen erübrigt ein vorhergendes Bauteilestudium und wenn das Modell fertig ausgeschnitten ist, weiß man im Nachhinein wo alle Teile waren. Aber trotzdem begeistert mich das Schloß und es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben es mir anzuschaffen.

Gruß Libelle

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich
  • »Marc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Juli 2007, 19:28

RE: Schloss Telc, Betaxa, 1:200

Hallo,

das Schloss Telc ist eine Computergrafik und anscheinend gibt es in dem Programm eine Randomisierfunktion - tatsächlich sind die Teile recht gestreut. Da die Teile zudem recht eng liegen, kann man sie leider nicht mit zwischen die Seiten gelegter Schneidmatte grob freischneiden, um sie dann separat zu bearbeiten. Der erste Schnitt, den ein Erbauer macht, wird wohl jener längs der Bindung sein, um alle Bögen voneinander zu lösen. Naja, und dann hantiert man schon bald mit ineinander verhakenden Bogengerippen...

Aber das geht ja schon in Richtung Baubericht... ;)

G&D

Marc

Social Bookmarks