Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. April 2017, 20:18

Schloss Litomysl, Betexa, verkleinert

EIn neues Projekt ist in Arbeit.
Diesma wage mích mich an dass Schloss von Lytmisl (Leitomischl) aus dem Betexa Verlag.
Informationen zum Original gibt es bei: https://www.zamek-litomysl.cz/en oder auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Litomy%C5%A1l

Das Originalmodell ist im Maßstab 1:160, ich habe es aber auf 71% verkleinert, so dass der neue Maßstab bei ca. 1:230 liegt.
Zudem wird dasSchloss verstärkt, die Fenster vertieft, die Stürze erhöht und die Scheiben transparent geölt.

Der Bogen ist übersichtlich gestaltet, die gute Computergrafik wird durch Computerzeichnungen, Fotos vom Modell und mehreren Explosionsskizzen ergänzt.
Von den letzten Modellen von Betexa ist es eines der wenigen noch brauchbaren für den anspruchsvollen Modellbauer, die Burgen Strakonice und Nachod sowie Konopiste sind sehr einfache Anfängermodelle.
Schade, denn mit Telc hatten die noch ein sehr schönes komplexes Modell.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2460936.JPG
  • P2460937.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Asdera (11.04.2017), Harald Steinhage (17.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. April 2017, 20:22

Vorbereitung

Die Bögen der Wände und Arkadenböden habe ich auf 0,5mm FInnpappe aufgeklebt. Die Fenssterstürze auf 160g Papier und Böden, Hoffläche und Dachbasis auf 0,8mm Finnkarton.
Dadurch werden die Teile stabil, undurchsichtig und die Fenster erhalten ihre spätere VErtiefung.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2460935.JPG
  • P2460933.JPG
  • P2460932.JPG
  • P2460934.JPG
  • P2460930.JPG
  • P2460931.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hitchhiker (11.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. April 2017, 20:26

Der Bauteilnummerierung folgend werden die Fenster ausgestochen und mit Kopien der Wände hinterklebt. Diese Kopien (0gramm Papier) werden dann mit Öl bepinselt, dadurch erhalten sie ihre Transparenz.
Dann werden die Fensterstürze aufgeleimt.
Den Innenhof habe ich verstärkt und auf 3mm Kartonstreifen geklebt, das ist seine berechnete Höhe. (Hoffentlich stimmt die)
Auch die Hofinnenseiten der Arkadengänge habe ich vertieft, auch wenn man das später nicht großartig sehen dürfte
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2460938.JPG
  • P2460939.JPG
  • P2460941.JPG
  • P2460940.JPG
  • P2460942.JPG
  • P2460947.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. April 2017, 20:30

Arkaden

Für die Arkadengänge sind insgesamt 62 Säulen zu runden und mit Kapitellen zu versehen, 7 Balustraden zu kleben (beidseitig) und 61 Arkadenrundungen zu kleben, das ist erst mal Arbeit
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2460944.JPG
  • P2460945.JPG
  • P2460943.JPG
  • P2460946.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Wolfgang Lemm (10.04.2017), Schildimann (11.04.2017), Harald Steinhage (17.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. April 2017, 21:46

Kleiner Innenhof

Hier folgen die Bilder des kleinen Innenhofs.
Vorgehensweise wie gehabt: Fenster aufdoppel, hinterkleben, mit Öl tränken. Dann die Kanten falzen. Fensterstürze aufleimen.
Ich habe dann zwei Seiten etwas verlängert, so gewinne ich die Stoßkanten für das Zusammenleimen der Wände.
Eigentlich hätte ich die gleich bei Ausschneiden miteinkalkulieren müssen. Leider hatte ich das vergessen 8|
Auf Bild 3 kann man schon gut erkennen, wie transparent die Fenster werden..
Zum Schluss werden noch die beiden Eingänge angefügt und geschlossen. Hier soll später kein Licht durchkommen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2460948.JPG
  • P2460949.JPG
  • P2460951.JPG
  • P2460952.JPG
  • P2460953.JPG
  • P2460955.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Harald Steinhage (17.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. April 2017, 21:51

Säulen...

Von den Arkadengängen habe ich dann die Bögen ausgeschnitten, mit den Kartonstreifen hinterleimt und an die Gänge geleimt.
Auch die Balustraden kommen dazu.
Die Böden der beiden Seitenarkaden habe ich unterklebt und die STreifen etwas verlängert: Dadurch erhalte ich die nötige STabilität der Arkaden und kann die Böden dann später passgenau zusammenstecken. Hoffe ich.
Zwischendurch werden weiter fleißig Säulen geformt und Fenster hinterklebt, hier der Eckturm, oberes GEschoss.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2460959.JPG
  • P2460961.JPG
  • P2460962.JPG
  • P2460963.JPG
  • P2460964.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (14.04.2017), Glue me! (16.04.2017), Harald Steinhage (17.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

7

Samstag, 15. April 2017, 12:09

Großer Innenhof

Die Mauern sind nun alle fertig gestellt und liegen zum Zusammenbau bereit.
Zu Erst wird aber der große Innenhof fertig gestellt: Dazu werden bei den Arkadenhgängen erst die oberen Stockwerke fertig gestellt und mit den kleineren Säulen versehen. Dann gut aushärten lassen.
Dann werden auf die erste Ebene der Arkaden die großen Säulen auf die Balustraden geleimt und darauf die einzelnen Arkadengänge gesetzt. Ich habe rechts damit angefangen.
Dann Kommt der Hauptgang mit dem Durchbruch und der großen Schloßfront. Beim Anbringen und Zusammenleimen muss gut darauf geachtet werden, das die Wand lotrecht und dieArkadengänge bündig miteinander abschließen.
Damit die Böden der Arkadengänge die richtige Höhe haben, habe ich mir eine Schablone gebastelt, die einegsteckt und nach AUshärten wieder abmontiert.
Der große Innenhof wird dann mit den rechten Arkaden und der planen Sirnseite abgeschlossen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • lyt (30).JPG
  • lyt (31).JPG
  • lyt (32).JPG
  • lyt (33).JPG
  • lyt (34).JPG
  • lyt (35).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Glue me! (16.04.2017), Harald Steinhage (17.04.2017), Kartonkapitän (03.05.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. April 2017, 12:12

Mauern

Nun werden nacheinander die AUßenmauern angeleimt. Dazu habe ich an denEnden jeweils etwas KArton weggenommen, ohne die Druckfläche zu beschädigen, dann können die anderen Mauern sabil stumpf angeleimt werden.
Für die kApelle und die Ecken habe ich mir kleine KArtonstreifen zur STabilisierung und Distanzkontrolle abgemessen.

Dann wird die Decke aufmontiert, auch hier jede Wandseite nacheinander. Dadurch kann man die Wände noch zusätzlich plan ausrichten
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • lyt (37).JPG
  • lyt (38).JPG
  • lyt (39).JPG
  • lyt (41).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Glue me! (16.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. April 2017, 12:17

Umrandung und Ziersims

Die Umrandung der Kies- und Grünflächen kann nun auch angebracht werden: EInfach stumpf an die Mauern anleimen.
Die Flächen sind nicht alle plan und müssen entsprechend gefaltet werden, was bei meinem dicken Karton natürlich nicht ganz einfach ist und zu sichtbaren Knickkanten führt.
Das ist nicht schlimm: ich werde später eh noch bestreuen.

Dann kommt der halbrunde schöne Ziersims an die Schlossmauern. Der besteht aus abgeschlossenen Einzelteilen und lässt sich prima anbringen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • lyt (42).JPG
  • lyt (43).JPG
  • lyt (44).JPG
  • lyt (47).JPG
  • lyt (48).JPG
  • lyt (49).JPG
  • lyt (50).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

René Pinos (15.04.2017), Wolfgang Lemm (15.04.2017), Glue me! (16.04.2017), Harald Steinhage (17.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. April 2017, 18:53

Dächer

Die Dachkonstruktion des Schlosses besteht aus vielen Einzeldächern, die sich um den Hof herumgruppieren.
So werden erst die Dächer einzeln zusammengeleimt und dann auf die Deckenplatte angebracht, ausgehend von den Hofdächern.
Den kleinen Innenhof musste ich etwas anpassen, da die Kartondicken den vorgesehenen Abstand übertrafen. Ich habe den Eingang dabei etwas kurzer gemacht und den Hof zum Schluss an die Dächer angeleimt.
Jetzt passt alles
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • l (46).JPG
  • l (47).JPG
  • l (48).JPG
  • l (49).JPG
  • l (50).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. April 2017, 19:01

Schornsteine und Türmchen

Nun folgen die Schornsteine A-X, die entsprechend gefaltet werden und dann an ihren Positionen laut Bauplan in die Dächer eingeschoben werden. Die Höhe der Schornsteine ist nicht exakt vorgegeben, lässt sich aber aufgrund der Fotos des fertigen Modells gut abschätzen.

Das Uhrtürmchen besteht aus 9 Teilen, hier werden erst die Ksten des Turms geschlossen, mit Bodenplatten verbunden und dann die Turmhabe samt Wetterfahne aufmontiert.
Zwischendurch die 5 Dachgauben, bestehend aus jeweils 4 Teilen zusammengebaut und die kleinen grünen Dächer etwas gebogen aufgeleimt.

Beim großen Turm besteht die Haube aus 15 Teilen. Hier habe ich erst das Oktogon der "Aussichtsplattform" zumammengebaut und dann nach oben zur Wetterfahne aufgestockt. Als das getrocknet war, folgten die Tambourine und die Zwiebelkonstruktion, alles stumpf verleimt. Die Teile passen sehr gut zusammen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • l (51).JPG
  • l (52).JPG
  • l (53).JPG
  • l (54).JPG
  • l (55).JPG
  • l (56).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (25.04.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:07

Ziergiebel

Für die Ziergibel ist etwas Geduld erforderlich, denn die Bögen müssen alle nachmodelliert werden.
Dann werden die Verbinderstreifen, nachdem die Giebel miteinander vebunden wurden (auf die genaue Parallelität der Giebel achten), Schritt für Schritt stumpf an die eine Seite der Giebel angebracht, dann die Giebel geschlossen.
Das habe ich euch am langen Giebel mit den Fensterdurchbrüchen mal demonstriert.

Wenn alle Giebel anmontiert sind, können die kleinen Zierkästchen mit Deckel vorbereitet werden. Davon gibt es 115 Stück ;(

Erst dachte ich, ich würde auch die Zierhauben aus Karton ausstanzen und aufleimen, habe mich aber für eine andere Lösung entschieden, die dem Original etwas näher kommt....
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2470002.JPG
  • P2470006.JPG
  • P2470007.JPG
  • P2470001.JPG
  • P2470012.JPG
  • P2470014.JPG
  • P2470015.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:11

Türmscher

Statt der Kartonzierhauben habe ich Glasperlen in schwarz besorgt mit 5mm und 2,5mm Durchmesser. Diese habe ich. nachdem die Kästen angebracht waren, auf diese gesetzt: Erst die großen Perlen, dann die kleinen obendrauf.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2470016.JPG
  • P2470017.JPG
  • P2470018.JPG
  • P2470019.JPG
  • P2470020.JPG
  • P2470021.JPG
  • P2470022.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Glue me! (04.05.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:15

Ferddisch? Nein, nicht ganz!

Zu den Glasperlen kommen auf die Giebelspitzen noch 20 Spitzen ähnlich Antennen mit jeweils einer kleinen Zierkugel.

Was fehlt noch? Ach ja die Abflussrohre für das Dachwasser und ein wenig Ziestreu für das Gras und die Umrandung.. Das kommt dann die Tage...
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P2470023.JPG
  • P2470024.JPG
  • P2470025.JPG
  • P2470026.JPG
  • P2470027.JPG
  • P2470028.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (03.05.2017), Kartonkapitän (03.05.2017), Glue me! (04.05.2017), maxhelene (04.05.2017)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

15

Freitag, 5. Mai 2017, 22:15

Abflussrohre

Nun werden aus kleinen Röhrchen aus dem Baumarkt die Abflussrohre gesägt und an die vormarkierten Stellen geleimt. Je nach Bodenhöhe habe ich diese angepasst.
Das Dach habe ich von innen noch mit ALuminiumfolie beklebt. Das dichtet von der späteren Lichtquelle bei Beleuchtung ab.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • lyt (82).JPG
  • lyt (83).JPG
  • lyt (84).JPG
  • lyt (85).JPG
  • lyt (86).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

16

Freitag, 5. Mai 2017, 22:18

Bestreuung und Fertigstellung

Zu letzt habe ich die Umrandung und die Höfe mit grünem und beigem Streu aus dem Modellbahnzubehör erweitert.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • lyt (87).JPG
  • lyt (88).JPG
  • lyt (89).JPG
  • lyt (90).JPG
  • lyt (91).JPG
  • lyt (92).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

17

Freitag, 5. Mai 2017, 22:22

Fertig

Mit den letzten Blicken auf das fertige Modell bei Tageslicht wäre numehr die Fertigstellung zu melden.

Die Beleuchtung wird morgen eingebaut. Am Abend melde ich mich nochmal!
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • lyt (93).JPG
  • lyt (94).JPG
  • lyt (95).JPG
  • lyt (96).JPG
  • lyt (97).JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Gustav (07.05.2017), Glue me! (07.05.2017), Schildimann (08.05.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. Mai 2017, 00:03

Glückwunsch, Thomas!

Ich muss zugeben, dass mir das Gebäude vom Innenhof aus gesehen deutlich besser gefällt als in der Aussenansicht. Die ist sehr streng und kühl und vielleicht auch etwas eintönig, finde ich.

Die Idee mit den Perlen ist gut! Vielleicht würden sich die Perlen noch besser machen, wenn Du sie mit Farbe etwas aufhellst?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Mai 2017, 12:10

Hallo Helmut
ja, bin ganz froh den Bau jetzt beendet zu haben: Es gab doch bei Fenstern, Säulen und Ziertürmchen viele Wiederholungen.
Typischer Renaissancebau eben.

Was die Kügelchen betrifft: 130 Kugeln händisch aufhellen? Nee danke :whistling:
Und wenn man die Fotos anschaut, kommt meine Variante dem Original doch recht nahe wie ich finde:

Quelle Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…my%C5%A1l_1.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (06.05.2017)

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 7. Mai 2017, 23:52

Glückwunsch zur Fertigstellung! Ein imposanter Bau!


Der Innenhof ist in der Tat die Krönung des Ganzen. Ein typischer Fall von Faszination auf den zweiten Blick.


Ich bin immer wieder baff ob Deinem Arbeitstempo. Du musst mittlerweile eine riesige Galerie beisammen haben. Zeigst Du die uns mal?

Grüsse von Gloomy!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Social Bookmarks