Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Dezember 2014, 14:00

Schlachtschiff H-Klasse (JSC) in 1:500

Ahoi Freunde,

traditionsgemäß beginne ich immer in der Weihnachtszeit mit dem Bau eines Schlachtschiffes.


Kleiner Scherz :D . Das Modell lachte mich seit längerem an und in der Ferne hörte ich ständig
ein ganz leises "Bau mich". Nun ja, also ging es los. Einscannen und mit 84 % ausdrucken, schon
lagen die 15 DIN A 4-Bögen vor mir. Wie bei JSC üblich besteht der Rumpf aus einem Dreieckstab,
auf welchem die Spanten aufgeschoben werden. Sowohl unten als auch oben kommen Längsplatten
drauf, so dass man das auf dem 1.Bild sichtbare Ergebnis vor sich hat.

Danach habe ich das mit einer Lage 160-g-Karton verstärkte Hauptdeck aufgeklebt.

Das vorletzte Bild zeigt einen Größenvergleich mit dem amerikanischen Schlachtschiff MISSOURI, welches
fast gleich groß ist.

Passend dazu gibt es etwas Abendlektüre :D


Gruß
Jo

P.S. Bevor es weitergeht will ich das Schlachtschiff RODNEY fertigbauen !

Schlachtschiff RODNEY (Maly Modelarz) in 1:500
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010037.JPG
  • P1010036.JPG
  • P1010039.JPG
  • P1010040.JPG
  • P1010041.JPG
  • P1010042.JPG
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Dezember 2014, 14:05

Mensch Jo,
das säuft doch gleich nach dem Stapellauf ab - ist unten ja völlig offen!!!
Interessantes Projekt - gerade zur Weihnachtszeit :D :D :D !
Gruß
Jochen

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Dezember 2014, 14:08

Moin Jo,

sehr interessante Wahl dieses Schiff. Im Z-Plan waren immerhin sechs dieser Kolosse vorgesehen. Der Bau wurde aber von der historischen Entwicklung der Dinge obsolet gemacht.
Aufgrund der Maße dieses Schiffs/Modells gehe ich von der Version H-41 aus. Im späteren Kriegsverlauf ginge ja zumindest die Planungen bis H-44 zu einem Schiff mit über 330m Länge und über 110000ts Verdrängung, wobei das Kaliber der SA bei 50,... cm hätte liegen sollen. Was für ein Irrsinn... :rolleyes:

Nichts desto trotz wünsche ich Dir viel Spaß beim Bau dieses Modells und angenehme Lektüre mit Deinem Klassiker. Geht's eigentlich nur mir so, dass, wenn man dieses Buch liest und den Ausgang der Jagd auf die Bismarck natürlich genau kennt, trotzdem mitfiebert, ob's nicht doch noch hinhaut?

LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Dezember 2014, 15:41

Moin, moin Jo!

Gutes Gelingen :thumbup: ! Komisch, in diesen Tagen hatte ich diesen Bogen mehrfach in der Hand.....welche Bewaffnungs-Option baust du? Die Herkömmliche (15cm, 10,5cm), oder die mit den 12,8cm Mehrzweck-Doppellafetten? Interessant ist die vorne zum Hauptdeck an der oberen Kante abgerundete Bordwand. Auf den Bau bin ich sehr gespannt :) !

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Dezember 2014, 16:28

Hallo Jo!

Wenn auch nur Zukunftsmusik der Kriegsmarine, so doch ein äußerst interessantes Modell. Auch zum Vergleich zur Bismarck-Klasse.
Wünsche Dir ein gutes Gelingen.

Grüße,
Otto.
ottok

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Dezember 2014, 16:56

Moin zusammen,

wouw! H-Klasse - also etwas ziemlich grosses.

Dein Vergleichsbild der Missouri im Verhältnis ist ernüchternd. Dieser gern beschworene "Grössenwahn" relativiert sich Anhand des US-Schlachtschiffes.

Die H-Klasse entspricht nämlich dem damals üblichen Schlachtschiffbau der führenden Seekriegsmächte und stellt "nur" ein normales Großkampfschiff dar, das
nicht sonderlich spektakulär gewesen wäre..

Der interessanteste Unterschied ist die jeweilige Linienführung. Der Bug der H-Klasse ist eher füllig und breitschultrig. Im Gegensatz dazu ist das Heck der H-Klasse
schmaler und harmonischer, während die Missouri hier sehr kurz und breit gebaut ist. Wie sich die beiden Entwürfe nun bei Seegang unterschieden hätten...?
Nunja, das ist fraglich.
Aus der zu schmalen und sehr "nassen" (aber schönen) Scharnhorst/Gneisenau wurde bei der H-Klasse offensichtlich gelernt.

Die Iowa-Klasse war jedenfalls ebenso ein "Opfer" dieser auf Schnelligkeit gebauten scharfen Rümpfe. Die vorhandenen Bilder zeigen, daß selbst bei mittlerer See die Iowas den schmalen Bug schon bis Turm A in die See gesteckt haben und gnadenlos nass waren. Selbst Turm B konnte lt. einem Bericht elektrisch ausfallen. Ein Gefecht bei rauhem Wetter im Nordatlantik wäre somit ein ziemliches Risiko geworden. Dieses Bild sagt alles.

http://web.mst.edu/~rogersda/military_se…0bow%20wave.jpg

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Dezember 2014, 17:50

Moin Jo,

sehr gut :thumbup: ! Für mich ist das Schiff von besonderem Interesse, selbst bauen werde ich es aber wahrscheinlich nie. Umso schöner, dass Du es hier entstehen lässt.
Interessant ist auch der Vergleich mit der Missouri, die ich noch gern bauen möchte.

Viel Spaß und gutes Gelingen!
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Dezember 2014, 08:59

Ahoi Jochen, Peter, HaJo, Otto, Hadu und Gustav,

schön, dass Euch mein Baubericht interessiert :thumbup:

Ich musste kurz vor der Unterbrechung noch die Außenhaut anbringen.
Danach habe ich das Modell beschwert damit es satt auf dem Boden aufliegt.

Zum oben beschriebenen Buch "Hunting the Bismarck" gibt es auch den Film,
den ihr bestimmt schon mal gesehen habt: "Sink the Bismarck". Dieser wurde fast
1:1 aus dem Buch heraus zu einem Film umgewandelt:

https://www.youtube.com/watch?v=xFWwPYB74ac


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010046.JPG
  • P1010047.JPG
  • P1010045.JPG
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Evilbender« ist männlich

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 23. August 2007

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Dezember 2014, 09:28

Moin Jo,

bin immer wieder erstaunt, in welcher Geschwindigkeit Du hier die Modelle raushaust... und dann noch in dieser Qualität! Top!!

Bitte weiter so...

Grüße, Torsten

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Dezember 2014, 11:16

Hallo Hajo,

ein interessantes Modell und ein ebenso interessanter Vergleich mit der Missouri. Der Wahnsinn des Größendenkens schlägt sich in diesen Beiden Schiffen nieder. Dabei war schon Anfang der 1940er-Jahr erkennbar, dass die Zeit der Schlachtschiffe abgelaufen war; die Flugzeugträger traten mehr und mehr an ihre Stelle.

Da bin ich sehr gespannt, wie es mit deinem Modell weiter geht.

Gruß Wolfgang.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Dezember 2014, 11:31

Hallo Joachim,
ich wusste nichts, dass es einen Modellbogen der H Klasse gabe. Also habe ich wieder etwas vom Forum gelernt Wenn das Modell so detaillreicht ausgestattet ist wie die Missouri, hast Du einen Menge Kleinstarbeit vor Dir. Viel Erfolg dazu.
Ulrich

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Dezember 2014, 11:41

Zitat

Der Wahnsinn des Größendenkens schlägt sich in diesen Beiden Schiffen nieder. Dabei war schon Anfang der 1940er-Jahr erkennbar, dass die Zeit der Schlachtschiffe abgelaufen war; die Flugzeugträger traten mehr und mehr an ihre Stelle.


Nur daß beide Klassen ja noch in den späten 30ern geplant und vor dem jeweiligen Kriegseintritt auf Stapel gelegt worden sind - weit vor Taranto, der Versenkung der Bismarck und erst recht vor Pearl Harbour!

Das General Board hat ja dann 1942 durchaus auch erwogen, die Iowa Klasse als Flugzeugträger fertigzustellen (dafür existiert auch eine offizielle Projektskizze, Quelle: http://www.history.navy.mil/photos/usnshtp/bb/bb61cl-d.htm). Das Resultat wäre aber wohl ein schlechterer Träger als eine Essex geworden, bei gut doppelter Verdrängung...


Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Dezember 2014, 05:47

Ahoi Freunde,

ich konnte nicht ab von dem Modell und habe ein wenig weitergebaut.

Es folgt das Aufbaupaket mit den Bauteilnummern 53 - 77.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010054.JPG
  • P1010057.JPG
  • P1010058.JPG
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

14

Samstag, 13. Dezember 2014, 05:06

Ahoi Freunde,

die Baugruppe Teile 78 - 111 umfasst den Kommandoturm.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010059.JPG
  • P1010060.JPG
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich
  • »Joachim Frerichs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

15

Samstag, 13. Dezember 2014, 07:01

Ahoi Freunde,

auf den Kommandoturm kommt oben das 12,5 m Entfernungsmessgerät mit dem Radar FuMO 26,
Bauteile 112 - 126.


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010062.JPG
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

16

Samstag, 13. Dezember 2014, 09:17

Hallo,
was hätte sich die Marine gefreut, wenn die Dickschiffe so schnell wie bei Jo entstanden wären. Über den militärischen Sinn dieser H Klasse dahinterstehdnen Z-PLan lässt sich ja trefflich streiten.
Ulrich