Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. März 2006, 09:15

Schlachtschiff Bismarck / Lehrmittelinstitut / 1:250

Hallo Bastelgemeinde

Hier nun der Versuch meines ersten Bauberichtes. Es handelt sich um das Schlachtschiff Bismarck vom Lehrmittelinstitut. Ich dachte, nachdem nun überall die neue Bismarck von HMV gebaut wird, bringe ich mal das totale Gegenstück wieder ins Gespräch, den Urmodellbaubogen dieses Schiffes in 1:250.
Die Auflage, die ich hier baue, ist aus der ersten Serie, also noch ohne Bestellnummer im Titelkasten und somit auch noch mit den ganz einfachen und simplen Geschützen und dem einfachen Bordflugzeug ausgerüstet.
Ich werde das Modell auch in keins der Weise supern, außer Kantenfärben, um so den Charme dieses alten Bogens zu erhalten.
Um die Antwort gleich vorweg zunehmen, ja ich verbaue einen orginalen Bogen und keinen Scan, da ich diesen doppelt hatte und die Bismarck nunmal mein absolutes Lieblingsschiff ist.
Der Bausatz besteht aus 5 DIN A2-Bögen. Hier zunächst einmal der Titelkasten und die Bauanleitung.
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • unbenannt.jpg
  • unbenannt1.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. März 2006, 09:16

Hier dann Bilder der 5 Bögen.
Zum Original braucht, denke ich, nicht mehr viel gesagt werden.
Das Modell erschien vor dem Juni 1956 im Lehrmittelinstitut. Bei der späteren Umstellung vom Format DIN A2 auf DIN A3 wurde die Zusatzausrüstung eingearbeitet und die Decksplanken schmaler gezeichnet. Hier ist auf den Bildern noch die Breite der Decksplanken vor der Umstellung gut zu erkennen. Außerdem sieht man auf dem letzten Bogen noch die simplen Geschütze, die keine beweglichen Rohre erlauben und nur aus ganz wenigen Teilen bestehen.

So, morgen mehr zu den ersten Bauvorschritten.
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • unbenannt2.jpg
  • unbenannt3.jpg
  • unbenannt4.jpg
  • unbenannt5.jpg
  • unbenannt6.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. März 2006, 09:49

Oh, oh - wenn ich diesen Bogen sehe, dann habe ich gleich wieder das Bild unseres Buchhändlers im Kopf, der die WHV-Bogen in einer großen Schublade unterhalb der Bücherregale im Laden liegen hatte, ebenfalls im Kopf ist das Blättern durch all' die angebotenen Modelle und die Probleme sich nur für ein Modell entscheiden zu können, weil man nur 2,50 DM in der Tasche hatte.
Gut, damit fiel die Bismarck zwar raus, aber wie häufig ich mir gerade diesen Bausatz angesehen habe . . .

Und genauso im Kopf ist wieder das Knirschen der Schere, wenn ich damit begann, einen der Bogen zu zerschneiden - das war noch Kartonqualität!

Und ebenfalls im Kopf ist wieder die von jeglicher Detailkenntnis ungetrübte Freude, mit der es einfach ums Bauen ging, einfach nur den Bausatz zusammen bekommen und das möglichst ordentlich.

Ja, ich freue mich sehr auf Deinen Baubericht!

Beste Grüße
Hartmut


p.s.: Den Buchhändler gibt es auch heute noch, und immer noch in selbiger Familienhand, gleich schräg gegenüber dem Haus meiner Eltern, aber schon seit Ewigkeiten gibt es dort keine Kartonmodelle mehr zu kaufen . . .

Robert Kofler

unregistriert

4

Donnerstag, 30. März 2006, 11:10

hallo happlo!

da hast du dir was vorgenommen! ich denke, da sitzen schon einige kollegen (mich selbstverständlich einbezogen) triefend vorm bildschirm und können deinen bericht gar nicht mehr erwarten! gut, dass du den bogen doppelt hast, ich denke ein so wertvolles, altes original könnte man ja ansonsten nicht zerschneiden. ;)

ganz viel erfolg und herzliche grüsse aus köln, robert

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. März 2006, 11:22

Hallo Haplo,

diese Bismarck habe ich sogar zweimal gebaut, Anfang der 60iger, und dann noch einmal, mit dem Erweiterungsbogen, 1984. Dieses Teil steht noch bei mir im Keller. Ich bring morgen mal meine Digicam mit und mach ein Foto.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 379

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2006, 15:35

Hallo Haplo,

auch bei mir stand die Bismarck zu Beginn meiner (Karton)Modellbauerzeit hoch oben auf der Wunschliste und bald fertig in meiner Sammlung von Schiffsmodellen! Supern gab es damals noch nicht!

Da ich nach der Hochzeit keinen Platz in meiner bescheidenen Hütte hatte, wurde sie in der obersten Spitze des Dachbodens verstaut (Höhe ca. 40 cm) und kehrte nach Jahren von dort aus leider nur noch als Wrack zurück.

Immer wieder stand sie seither auf meiner Wunschliste, wurde aber bisher leider nicht realisiert.

Ich bin gespannt auf Deinen Bericht.

viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

7

Donnerstag, 30. März 2006, 17:06

Hallo Haplo,

vor etwa 50 Jahren hatten wir, 2 Freunde und ich eine stattliche Sammlung von Schiffen aus dem Lehrmittelinstitut, darunter auch die Bismarck. Später als dann die Mädels aus unserer Klasse den Schiffen den Rang abliefen, haben wir die ganze Flotte feierlich in der Badewanne versenkt. Nach dem Wiedereinstieg in den Kartonmodellbau sind meine Ansprüche an ein Modell gestiegen und daher habe ich mich noch nicht wieder an die Bismarck getraut.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. März 2006, 17:24

RE: Schlachtschiff Bismarck Lehrmittelinstitut 1:250

hallo Hapo,

auch ich hatte Ende der 50er Jahre die Bismack gebaut , das weibliche Geschlecht ließ auch bei mir das Interesse am Kartonbau auf 0 laufen.

Meine Bismarck wurde durch kleine Kracher ( wir nannten sie Ziesemänner ) zerrissen.

Jetzt bin ich gespannt , was Du uns zeigen wirst.

Gruß Hastei

hansi

Schüler

  • »hansi« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 17. Februar 2005

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. März 2006, 21:18

RE: Schlachtschiff Bismarck Lehrmittelinstitut 1:250

Hallo Millpet,

genau diese Bismarck schlummert bei mir schon sage und schreibe seit 27 Jahren noch in der Originalverpackung im Original-Versandkarton hinterm Schrank.

Das waren noch Zeiten, als die noch 21DM kostete. Aber das war auch damals schon ne Menge Zaster, wenn ich die Bismack mit den 1DM und 0,80DM-Bögen vergleiche,

meint der

Hansi
Die ersehnte Ruhe in der Freizeit hat ihre Tücken. Man könnte zum Nachdenken kommen.

Im Bau
Maly Modelarz - PzKpfw VI "Tiger" Ausf. H1
- Immer noch nicht fertig - wird auch nie fertig

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. März 2006, 00:09

Na auf alle Fälle kann man gespannt sein.

Ich selbst habe vor mehr als 15 Jahren die Scharnhorst von WHV gebaut.

Wenn ich mir heute das Modell betrachte und damit vergleiche wie ich im Moment meine Modelle baue fällt ein großer Unterschied auf.

Damals habe ich einfach den Bogen verbaut ohne irgend etwas zu verändern. (wäre mir auch gar nicht eingefallen).

Nur die Schnittkante habe ich gefärbt.

Ich selbst habe erst vor ein paar Tegen ainen alten WHV-Bogen der Aurora in der Hand gehabt.

Mein erster Gedanke war diesen zu supern.

Ich schaue einmal was du aus der Bismark machts. Vielleicht baue ich die Aurora auch wie sie am Bogen ist. (Liegt im Moment gut verstaut in der Lade und läuft mir nicht davon)

Grüße aus Wien, Herbert

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

11

Freitag, 31. März 2006, 09:08

Hallo

Ich hätte ja nicht gedacht, das mein Baubericht so viele Emotionen und Erinnerungen hervorruft, ich hoffe ich kann euren Erwartungen gerecht werden.
Ich werden, wie gesagt auch nichts am Models supern, außer das Einfärben der Schnittkanten. So bleibt der Charme dieses alten Bogens meines Erachtens am Besten erhalten.

So hier dann die ersten Photos vom Baufortschritt.
Als erstes mal die Bodenplatte und der Längsspant. Beide bestehen jeweils nur aus zwei Teilen, da die Bögen wie gesagt im DIN A2-Format sind.
Danach kamen die Querspanten dran. Hierbei habe ich nur die vorderen und hinteren und zwei in der Mitte verstärkt (zu sehen auf dem Photo an dem weißen Karton, da der Bogen doch schon etwas altersgebräunt ist).
Über die Passgenauigkeit braucht wohl kein Wort verloren werden.
So, morgen gehts dann an das Deck und die Bordwände.

Gruß

haplo17
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • unbenannt.jpg
  • unbenannt1.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

12

Freitag, 31. März 2006, 10:54

Hallo haplo17,

anbei Bilder von der Bismarck; habe sie 1983 für einen Freund zum Geburtstag gebaut, der bhatte aber keinen Platz, und so landete sie wieder bei mir.
Es wurde der Detaillierungsbogen benutzt, keine Takelage, zaghaftes Schnittkantenfärben. War Wiedereinstieg in den Kartonmodellbau nach 20 Jahren.

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • bismarck.jpg
  • 140_4028.jpg
  • 140_4029.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. April 2006, 09:05

Hallo

Deine Bismarck sieht doch für ein Wiedereinstiegsmodell sehr gut aus. Takelage werde ich an meine schon dranbauen, aber nicht in dem Umfang, wie sie tatsächlich vorhanden war, ich denke, das würde ein recht einfach gehaltenes Modell überladen.

So hier nun die Fortschritte des Wochenendes, leider habe ich mal wieder weniger Zeit als gedacht gehabt, aber das ist ja nix neues.
Als nächstes kommen natürlich die Bordwände dran incl. Bug- und Hecksektion. Danach gehts an die ersten Aufbauten und das nächste Deck, alles keine große Sache bisher.
Der Bogen läßt sich trotz seines hohen altes immer noch hervorragend bauen. So dann bis morgen.

Gruß

haplo17
»haplo17« hat folgendes Bild angehängt:
  • unbenannt.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

Volker Böhm

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. April 2006, 12:33

Hallo Haplo,

auch ich werde Deinen Baubericht gespannt verfolgen - zog doch meine WHV Bismarck gerade auf's Regal um und wartet nun auf besseres Wetter um dann mit Klarlack überzogen und fertiggestellt zu werden.

Gutes Gelingen weiterhin

Volker
42 :D :D :D

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. April 2006, 22:43

So, nach einer streßigen Arbeitswoche und dem Besuch auf der Intermodellbau nun hier endlich die Fortschritte an der Bismarck. Nachdem das zweite Deck verbaut worden ist, kamen die ersten Aufbauwände dran. Anschließend ging es an weitere Decks und den Gefechtsmast. Hier wurde auch der erste Scheinwerfer angebracht, der nur aus einem einzigen Teil besteht und nicht wie in allen späteren Fassungen aus 9 Bauteilen. Anschließend wurde der Schornstein und die Flugzeughallen montiert. Wie nicht anders zu erwarten, gab es keinerlei Passprobleme und auch die Bauanleitung ist hervorragend.

Die hellgelbe Decksfarbe ist natürlich nicht korrekt, aber da ich von klein auf durch meinen Vater an diese Deckfarbgebung gewöhnt bin, stört sie mich überhaupt nicht.

So einen schönen Wochenanfang und bis die Tage.

Gruß

Markus
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bismarck 031.jpg
  • CIMG4552.jpg
  • CIMG4557.jpg
  • CIMG4559.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

16

Samstag, 15. April 2006, 17:58

Hallo Bastler

Hier nun mein weiterer Baufortschritt bei der Lehrmittelinstitut-Bismarck.
Als nächstes kam die Arado 196 dran. Auch diese ist gegenüber der heute Ausführung sehr!!! einfach gehalten. Es gibt keine zu rundenen Teile, Rumpf und auch die Schwimmer werden einfach flach bzw. im Dreieck zueinander geklebt. Die Verstrebung für die Schwimmer ist schon recht ordentlich nachgebildet.
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4574.jpg
  • CIMG4579.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. April 2006, 18:05

Und weiter geht es mit den 38-cm-Geschütztürmen. Diese sind nur seitlich bewegbar. Die Möglichkeit zur Höhenverstellung wurde erst in den späteren Auflagen eingearbeitet. Hier werden einfach die fertiggestellten Rohre in den Turm eingeklebt. Ähnlich sieht es bei den 15-cm-Türmen und den 10,5-cm-Flakgeschützen aus.
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4609.jpg
  • CIMG4605.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

18

Samstag, 15. April 2006, 18:10

Und zum Schluss noch zwei Bilder aus der Mittschiffsregion mit den Scheinwerfern, der Katapultanlage samt Flugzeug und den E-Messern. In den nächsten Tagen werde ich dann wohl weiter fleissig Geschütze bauen. Zum Glück bestehen diese ja nicht aus allzu vielen Teilen.

Gruß

haplo17
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4610.jpg
  • CIMG4616.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. April 2006, 20:17

So, und weiter gehts mit dem Baubericht.
Hier nun Photos von den Geschützen und den Rettungsbooten bzw. Barkassen. Alle natürlich nur aus sehr wenigen Teilen gebaut und dadurch nicht so detailliert, aber ich finde es hat seinen eigenen Charmen.
Jede Barkasse besteht, wie man sieht, nur aus 2 Teilen, nämlich aus dem Kielstück und dem Rumpf mit Bordwänden und Deck.
Die 2-cm-Einzelflak und die 3,7-cm-Zwillingsflak besteht jeweils nur aus einem einzigen Bauteil plus eine bzw zwei abgelängte Drahtstücke.
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4621.jpg
  • CIMG4624.jpg
  • CIMG4626.jpg
  • CIMG4631.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 30. April 2006, 20:30

Und zum Schluss hier nun Photos des fertigen Modells mit all seinen Geschützen, Booten und Scheinwerfern. Abschließend kann ich nur sagen, dass es eine Freude war, dieses Modell zu bauen, da man in einem überschaubaren Zeitraum ein solch großes Modell fertig stellen konnte und dieses meines Erachtens trotzdem sehr ansehnlich ist.
Die Passgenauigkeit war einfach hervorragend und der Karton ließ sich trotz seines Alters hervorragend verarbeiten.

Gruß

haplo17
»haplo17« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG4659.jpg
  • CIMG4660.jpg
  • CIMG4665.jpg
  • CIMG4671.jpg
  • CIMG4674.jpg
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 30. April 2006, 20:55

Gratulation !!!

Ein schönes puristische Schiff. =D> =D> =D>

Quasi eine Zeitreise, wenn man bedenkt wie alt der Bogen war.

Du hattest recht nichts zu verändern und den Bogen so zu verbauen wie er ist.

Ein superdetailierten Schiff kann man aus diesen Bogen sowieso kaum machen.

Ein Werbetexter würde wohl irgend etwas in der Richtung "auf das Wesentliche reduziert" labern. :D

Trifft in diesen Fall aber zu.

Den Spaß beim Bauen glaube ich dir aufs Wort.

Grüße aus Wien, Herbert

Franz

Fortgeschrittener

  • »Franz« ist männlich

Beiträge: 217

Registrierungsdatum: 18. März 2004

Beruf: im Ruhestand

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 24. Mai 2006, 23:26

Hallo, Rudy,
meine Bismarck habe ich ca. 1983 in New York gebaut - inzwischen ist sie mit mir von dort nach Wien, Bonn, Belgrad, Brüssel, Berlin und Rom umgezogen.
Alles ohne eigene Vitrine und lebt immer noch - ok, Fockmast ist hin...

Gruß,
Franz
FJB

23

Donnerstag, 25. Mai 2006, 02:32

Haplo,

gratuliere zu diesem tollen Modell! Mal wieder ein Beweis, was für schöne Modelle mit einem "sooo einfachen" Bogen möglich sind!

Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Yaroslav

Schüler

  • »Yaroslav« ist männlich

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 4. Juni 2006

Beruf: theoretical physics

  • Nachricht senden

24

Freitag, 23. Juni 2006, 03:13

Hallo Haplo17.
Very cleanly built.
The model looks gorgeous.
=D> =D> =D>
Welcome to the world of Bismarck fans. : )

Now you are ready to venture HMV-Bismarck 1:250 :)
8)


Translation:

Hallo Haplo17.
Sehr sauber gebaut.
Das Modell sieht prächtig aus.
=D> =D> =D>
Herzlich willkommen in die Welt von Bismarck-Anhängern.:)

Jetzt sind Sie bereit, HMV-Bismarck 1:250 zu riskieren:)
8)
Yaroslav

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yaroslav« (23. Juni 2006, 03:14)


Piet

Konstrukteur - Kommerziell

  • »Piet« ist männlich

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 22. August 2004

Beruf: Konstukteur

  • Nachricht senden

25

Freitag, 23. Juni 2006, 08:46

Schlachtschiff Bismarck Lehrmittelinstitut

Moin Moin aus Hamburg!

Durch diese Bismarck hatte ich mich 1955 entgültig mit dem "Virus Cartonicus" infiziert!!
Anhand meiner HMV-Bismarck könnt ihr sehen, was dabei herauskommen kann.....:D

Die WHV-Bismarck betrachte ich aber immer noch als guten Einstieg (so als 3. bis 5. Modell) in die Kartonmodell-Welt.

Frohes Weiterbauen

wünscht

Piet

$.guido

Profi

  • »$.guido« ist männlich

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

26

Freitag, 23. Juni 2006, 13:13

Hallo Haplo17

da kann man nicht meckern, SUPER GEBAUT. das macht bestimmt lust auf mehr.

MACH WEITER SO !!!!

viele grüße

guido
Zur Zeit im Bau: Kreuzer Emden HMV

momentan bau der flag c/31 4 mal 60 teile (jetzt fertig) und c/37 vier mal (jetzt fertig), alle kleinen flags im bau. mittlerweile modell verstaubt, wartet auf entstaubung und weiterbau hi hi hi !!!
im bau modell kartonowy nr.18 u-boot typ IXC/40(U 154) 1:100 :] abgebrochen. 70% fertig
mich hat es wieder gepackt im november 2013
gebaut 2013: Norderney HMV, Mellum HMV
gebaut 2014: Bruno Illing HMV(eingescant), Bussard HMV, Nordic HMV, Oceanic WHV, Auguste Victoria Kontrollbau 2. Auflage HMV, Fischdampfer Wuppertal HMV, Kontrollbau 6 Hafenkräne 2 HMV, Kombifrachter Schwan II HMV,Bruno Illing HMV (ORIGINAL), s61 albatross HMV, projekt HMV Nils Holgersson, Peter Pan Vorserienmodel HMVl, wespe-natterHMV, Wappen von Borkum HMV, OPDR Lisboa HMV, Clubmodell 2014 HMV,Kreuzer Emden HMV ca. 50% fertig.
gebaut 2015: STEVE IRWIN HMV 1:100, Runghold HMV, Dampfeisbrecher Stettin HMV, Elbe 3 HMV,

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

27

Samstag, 17. März 2007, 11:17

Bismarck mal wieder

Sorry, wenn ich mich zu einem so alten Therad melde - aber nach einigen Fingerübungen möchte ich jetzt auch den "neuen" Bogen der Bismarck (letztes Jahr auf der Inter gekauft) anfangen (auch durch meine Frau angetrieben... "Du kaufst auf der neuen Inter nix ohne zumindest mit der Bismarck angehangen zu haben.. hatte ich doch schon längst vor...). Und gleich die erste Frage dazu: Die Spanten usw... verstärken/verdoppeln? Auf der Messe sagte mir Herr Wolter (? Ich hoffe, ich habe mit den Namen richtig gemerkt) das wäre nicht notwendig - bei allen meiner freien Downloads habe ich es nach Möglichkeit getan. Was empfielt Ihr? Würde mich über eine Antwort freuen - Frank

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

28

Samstag, 17. März 2007, 14:00

Moin Frank,
das kann man halten, wie ein Dachdecker, nämlich so oder so!!!
Ich persönlich verdoppel seit zig Jahren alle Spanten. Bei größeren Mödellen baue ich sogar noch weitere Versteifungen ein (siehe meinen Baubericht MS Roland WHV). Ich habe damit gute Erahrungen gemacht.
Grüße aus Flensburg
Jochen

Volker Böhm

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

  • Nachricht senden

29

Samstag, 17. März 2007, 14:55

Hallo Frank,

ich habe bei meiner WHV Bismarck guggst Du auch die Spanten verdoppelt und die Decks auf 80 Gramm Papier aufgeklebt. Die Decks werden dadurch steifer und neigen weniger zum Durchdrücken ohne dass sich die Dicke der Decks dahingehend ändert, dass man in die Konstruktion eingreift.

Viel Spass beim Bau

Volker
42 :D :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volker Böhm« (17. März 2007, 14:55)


Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

30

Samstag, 17. März 2007, 17:52

Hallo Frank.

Ich habe bei meinen Bauten (überwiegend WHV) selten die Spanten verdoppelt. Bei meiner Moltke hat sich das allerdings als sehr nachteilig herausgestellt.
Das Modell ist sehr labil.
Ich teile nun die Ansicht von Jochen, Spanten zu verdoppeln und auch nach seiner Methode weitere Verstärkungen einzubauen.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (17. März 2007, 17:54)


Liekedeeler

Fortgeschrittener

  • »Liekedeeler« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

31

Samstag, 17. März 2007, 17:55

Hallo Haplo,

Zitat

Original von haplo17
Die 2-cm-Einzelflak und die 3,7-cm-Zwillingsflak besteht jeweils nur aus einem einzigen Bauteil plus eine bzw zwei abgelängte Drahtstücke.


dieses Modell habe ich 1962 gebaut und es kommen alte Erinnerungen auf. Ein tolles Modell von dir. Bei den 2 cm Flakgeschützen hatte ich allerdings die Papierverlängerung als Verschluss angesehen und die Rohre zur anderen Seite herausgucken lassen.

Grüßle Liekedeeler
Was kümmert es die See, welcher Teil gerade Welle ist.

haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. März 2007, 09:01

Hallo Allerseits

Danke nochmal sfür die vielen Zusprüche für das gebaute Modell!

@Liekedeeler: Aber haben dann nicht alle Rohre der Flak nach unten gezeigt? Ich sehe die Papierverlängerung als Rohrverdickung oder Lagerung des Rohres an. Liege ich da richtig?

Gruß

haplo17
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 18. März 2007, 12:08

Moin haplo,
Du liegst leider falsch. Der Papierteil idt der hintere Teil der Flak mit Zieleinrichtung, Schulterstütze, Verschluss, etc. . Es gab früher auch Abbildungen zu dieser einfachen Version, die dieses belegen.
Außerdem dient der hintere Teil auch als Gewichtsausgleich für das Rohr. Anders wäre die Flak wohl kaum zu handhaben gewesen.
Grüße aus Flensburg
Jochen

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 18. März 2007, 17:32

"Papierverlängerung"

Moin,

als Ergänzung zu Liekedeelers & Jochens Anmerkungen zwei Bilder der 2cm Flak: einmal von Deiner Bismarck & einmal von der von Piet konstruierten (HMV):
Ich würde es genauso wie die beiden machen!

Gruß - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ully« (18. März 2007, 17:33)


haplo17

Schüler

  • »haplo17« ist männlich
  • »haplo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 20. April 2004

Beruf: Umweltoberinspektor

  • Nachricht senden

35

Montag, 19. März 2007, 09:10

Hallo Jochen

Und schon wieder was dazu gelernt. Danke. Werde das beim nächsten Bau eines Lehrmittelbogens berücksichtigen.

Gruß

haplo17
In Bau:

HMV Bismarck 1:250
Oliver-Bismarck 1:1750
Comet von Captain Future Maßstab ???

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

36

Montag, 19. März 2007, 21:47

Hallo klebrige Gemeinde und besten Dank für eure Meinungen! Ist also beschlossen, ich werde zumindest die Spanten verstärken - bei der Länge vom Schiff (genannt 1m) erschien es mir eh sinnvoll. Ein katzen-sicherer Ablageplatz ist seit Samstag gebaut - es kann also losgehen (freu)! Eure ganzen Bilder werden mir SICHER eine gute Hilfe sein!

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 1. April 2007, 11:45

Mal ne "blöde Frage"... Interessieren euch Bilder vom Bauabschnitt meiner Bismarck? Bekannt dürfte das "Ding" ja sein und ein so grösser Könner wie Ihr bin ich bestimmt nicht... :rolleyes: Aber für mich selber "zur Erinnerung" mach ich regelmäßig Fotos von den Abschnitten... Bei Interesse kurz ne Info, dann mach ich nen neuen Thread auf... (will einfach mal hoffen, das es im Bau so weiter geht bisher, nämlich ohne grosse Probleme und Flüche). Möchte aber erwähnen, das ich berufsbedingt nur dann an dem Schiff baue, wenn ich wirklich Lust und Zeit dafür habe!

Volker Böhm

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 1. April 2007, 12:19

Hallo Frank,

also ich wär dafür!
42 :D :D :D

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 1. April 2007, 12:53

RE: Schlachtschiff Bismarck / Lehrmittelinstitut / 1:250

Hallo haplo17!
Gratuliere, sauber gebautes Modell der Bismarck. Trotz der einfachen Ausführung immer noch ein imposantes Modell. 1958 war ich froh und glücklich solch einen Modellbaubogen überhaupt zu bekommen.
Weiter so.

OttoK.

Im Bau: San Franzisko,
Admiral Scherr, Prinz Eugen, WHM.
Von der Tann, HMV.
ottok

  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 1. April 2007, 12:58

RE: Schlachtschiff Bismarck Lehrmittelinstitut 1:250

Bitte um Nachsicht. Natürlich Admiral Scheer.

OttoK.
ottok

Social Bookmarks