Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

81

Freitag, 11. Januar 2008, 22:09

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Ja, liebe Gemeinde, das war's. So sieht das UWS in der Zeichnung der Bauanleitung aus
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1110116.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Lemy

Profi

  • »Lemy« ist männlich

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2005

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

82

Freitag, 11. Januar 2008, 22:12

Hallo Günter,

Dein UWS hast Du schnell und sauber hinbekommen =D>

Gruß

Bernd

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

83

Freitag, 11. Januar 2008, 22:21

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Und das hab' ich fertiggebracht, fotografiert auf dem "geliehenen" Bügelbrett meiner Madame.

Die "Stöpsel" zum Einrutschen des ÜWS (59,59a) habe ich gefertigt, aber noch nicht eingeklebt.

Bauzeit: 10 Kalendertage, davon 9 Arbeitstage mit einer reinen Bauzeit von 2010 Minuten = 33 1/2 Stunden.

Auf dem Bild ist auch der "weiße Blinker" an der schwarzen Wasserlinie zu sehen. Ich hatte ja schon reportiert, daß die Einpaßteile an beiden Schiffsseiten etwas zu kurz waren. Hatte an der absolut gemittelten Bodenplatte mit dem Kleben begonnen, trotzdem. Hab es aber nicht überpönt, weil dann ja als Verbindung zum ÜWS hier ein breiter "Wasserlinienstreifen" anzubringen ist. Was der nicht überdecken sollte, kann ich dann ja immer noch korrigieren. Aber dazu ist ja noch Zeit.

Sehr erfreulich ist, daß das UWS absolut plan liegt, was mir nicht unwichtig erscheint, falls das mal gebraucht wird. Werde es bis dorthin "kieloben" lagern.

Wohl morgen beginne ich dann mit einem neuen Schiff. Da geht's wieder mit 1 los.

Servus sagt

Günter
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1110118.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (11. Januar 2008, 22:22)


84

Freitag, 11. Januar 2008, 22:28

N`Abend, Günter!

Ich will nicht meckern, aber ich denke, daß die Ruder senkrecht aus dem Rumpf ragten. So habe ich es zumindest bei meinen Unterwasserrumpfmodellen gemacht. Aber auf jeden Fall sieht es gut aus, Dein Modell.


Tschüß
Der Bär

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

85

Freitag, 11. Januar 2008, 22:56

Hallo Bär,

schön, wieder von Dir zu hören.

Wenn die Bauanleitung stimmt, hab ich's aber richtig gemacht. Ist sogar eine Schemazeichnung vorhanden, die die genaue Lage der Schrauben (mit Winkel für die Blätter) und der nach außen geneigten Ruder zeigen. Bevor ich lang schreibe, hab ich davon ein Bild gemacht.

Bis bald

Günter
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1110110.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

86

Freitag, 11. Januar 2008, 23:08

Ruder

Dann hab ich es wohl falschgemacht, zumindest bei der Bismarck von GPM. Da waren sie halt senkrecht anzubringen. Egal....

Tschüß
Der Bär

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

87

Samstag, 12. Januar 2008, 11:24

RE: Ruder

Hallo Günter.

Dann will ich mal kurz zur Fertigstellung des Unterwasserschiffs gratulieren. Und dafür, das es gerade geblieben ist. Das hat bei mir nicht geklappt.

Mein Unterwasserteil der Derfflinger blieb gerade, bis ich die Panzergänge angebracht habe. Dann ging es außen etwa 5-6 mm nach oben. Werde das Teil wohl noch einmal bauen.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

AR21 Gerhard

unregistriert

88

Samstag, 12. Januar 2008, 11:27

RE: Ruder

Da muß ich OpaSys recht geben im Orginal waren die Ruder 8° versetzt zur Lotrechten angebracht, um den Lauf der mittleren Schraube nicht zu beeinflussen.
Breyer/Koop Schlachtschiff Bismarck, eine technischgeschichtliche Dokumentation Bild Seite 116.
Übrigends ein sehr interessantes Buch mit vielen Fotos, das ich beim Bau meiner Bismarck des öfteren zu Rate ziehen werde.

Und zu Deinem UWS, OpaSys kann ich nur sagen: sehr schön geworden und das ohne spachteln und pönen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AR21 Gerhard« (12. Januar 2008, 11:31)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

89

Samstag, 12. Januar 2008, 11:57

RE: Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Zitat

Original von OpaSy
Dann waren noch die Streifen U52x1 anzubringen.


Hallo Opa,

das sind die sogen. "Dockkiele", also die "Stahlleisten", auf denen das Schiff im Trockendock aufgepallt wurde.

Dein UW-Rumpf macht einen guten Eindruck! Und ein sehr informativer Baubericht, der Lust auf mehr macht.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

AR21 Gerhard

unregistriert

90

Samstag, 12. Januar 2008, 12:41

RE: Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Hallo OpaSys,

soll das heißen, dass Du erstmal Abstand nimmst von Deiner Bismarck?
Das wäre sehr, sehr schade.

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 13. Januar 2008, 23:44

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Beiträge und Aufklärung. Hab natürlich (noch) nicht das Handtuch geworfen mit dr B. Warum auch? Das "neue Schiff" bezieht sich einfach darauf, daß Piet mit dem ÜWS-Rumpf mit der Nummerierung wieder bei 1 beginnt. Aber vielleicht wollte ich euch doch etwas verwirren ?? :D :D :D

Nix für ungut, hoff ich ! Es is ja Fasching !

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

92

Sonntag, 13. Januar 2008, 23:45

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Währund die Nummerierung beim Rumpf wieder mit 1 beginnt, geht's nach Bauanleitung mit den Abschnitten 11, 12 und 13 weiter.
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1130111.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 13. Januar 2008, 23:48

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Groß im Detail muß ich die Vorgänge wohl nicht schildern. Handelt sich um eine "deutsche" Konstruktion des "Gerippes", die Paßgenauigkeit und Festigkeit erwarten läßt.

Abschnitte 11 und 12 habe ich erledigt. Nach Bogen, mit Ausnahme der Spanten 17 und 32 ohne Verstärkung, gebaut.
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1130110.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (13. Januar 2008, 23:49)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 13. Januar 2008, 23:52

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Die Teile 29c und 30c der Spanten habe ich in der Anleitung nicht gefunden. Nach meinem Verständnis müssen das Auflagen sein, die rückwärtig an die Mittelspanten 29b und 30b zu kleben sind. Hab' jedenfalls so gemacht. Hier ein Makro davon.
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1130112.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 13. Januar 2008, 23:55

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Dann habe ich die Spanten 18/18a bis 31/31a an den Längsspanten 3 bis 3d und 4 bis 4d befestigt.
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1130113.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 13. Januar 2008, 23:59

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Die Spanten 5 bis 16 und 33 bis 49 habe ich jeweils auf Abfallkarton verdoppelt (im Rumpf der Bismarck sind damit Teile der Lütjens, K-Klasse-Kreuzer, Goeben, Emden, Nella Dan und Forrestal verewigt). Hab die hinteren zunächst nur eingesteckt, bis ich auch die vorderen gecuttet habe und das "Rumpfgerippe" beschwert zum Austrocknen auf seinem Liegeplatz verbracht.
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1140114.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (14. Januar 2008, 00:00)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

97

Montag, 14. Januar 2008, 00:04

Hilfe !

Abschließend noch eine Frage an Gerhard und andere, die die Bismarck gerade bauen oder schon gebaut haben.

Die abgelichteten Teile auf dem folgenden Bild waren in die Spanten eingereiht, ohne Nummer und Hinweise, an welche Stelle sie hin müssen. Kann mir das jemand sagen ? Hab selbst bisher nichts entdeckt. Danke.

Günter
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1140115.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (14. Januar 2008, 00:04)


AR21 Gerhard

unregistriert

98

Montag, 14. Januar 2008, 07:34

RE: Hilfe !

Hallo Günter,

ich sitze gerade im Büro und hab meine Bögen deshalb nicht zur Hand, aber ich kann mich erinnern, dass da "Spanten" dabei waren, die erst später im Aufbaudeck ihre Verwendung finden. Ich denke heute abend weiß ich mehr, wenn ich zu Hause bin.

Mich würde interessieren, ob es bei Deinen Bögen bei den Teilen 80, 80a und 81, 81a Farbabweichungen im Vergleich zu den Bug und Heckteilen der Bordwand gibt. Ich bin deshalb ziemlich angesäuert. Mein Modell sieht aus wie ein Flickenteppich.

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

99

Montag, 14. Januar 2008, 08:49

RE: Hilfe !

Hallo Gerhard,

danke für die Antwort - dann kann ich ja zunächst in Ruhe weitermachen. Hab natürlich gleich mal nachgesehen wegen der Farbabweichungen. Glücklicherweise für mich sind hier die Farben identisch. Also wohl ein Fehler der Druckerei. Mein Bogen liegt schon seit Jahren bei mir, offensichtlich haben wir dann unterschiedliche Serien.
Kann Deinen Ärger nachvollziehen. Bei meiner Leipzig hatte ich im Decksbereich dasselbe Problem. Hatte mich anfangs nicht gestört. Wenn ich aber das fertige und sonst bestens gelungene Modell jetzt betrachte, kommts mir der Ärger auch hoch (siehe mein Baubericht im 2. JSP).
Seh schon, wir werden uns in den nächsten Wochen und Monaten wohl noch über das eine oder andere Thema der Bismarck unterhalten können. Insofern macht ein paralleler Baubericht auch Sinn.

Servus

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

AR21 Gerhard

unregistriert

100

Montag, 14. Januar 2008, 18:34

RE: Hilfe !

Hallo Günter,

die beiden Teile sind bei mir nummeriert:
Das obere trägt die Nummer 65a, das untere die Nummer 65.

Wenn man den Zahlen glauben darf, so sind die Klebelaschen oben.

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

101

Montag, 14. Januar 2008, 19:17

RE: Hilfe !

Hallo Gerhard,

danke - da hab ich ja noch etwas Zeit. Aber Du siehst - es tauchen doch immer wieder kleine Problemchen auf.

cul

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

102

Montag, 14. Januar 2008, 19:22

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Der Bauabschnitt 13 ist abgeschlossen. Alle Spanten (5 bis 49) und der Bugspant/Verstärkung (50 bis 50c) sind angebracht. Hat alles bestens gepaßt, keinerlei Probleme beim Zusammenbau. Zeitaufwand aber doch beträchtlich. Ich hab 12 1/4 Stunden gebraucht. Nachdem das "Gerippe" aber die Basis für das weitere Schiff ist, ist Geduld und Genauigkeit schon angesagt.
»OpaSy« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1140110.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OpaSy« (14. Januar 2008, 19:24)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

103

Montag, 14. Januar 2008, 19:28

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Das Spantengerüst zeigt schon ohne Deck und Bordwände eine gute Festigkeit. Dennoch will ich auf Nummer sicher gehen und das Geklebte richtig aushärten lassen. Und natürlich entsprechend mit ein paar Kilo beschwert. Zumindest die Nachtruhe am Liegeplatz ist einzuhalten.

Bis ich das Hauptdeck vorbereitet habe, wird's sogar noch wesentlich länger dauern. 8)
»OpaSy« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1140111.jpg
  • P1140112.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

104

Montag, 14. Januar 2008, 21:09

Moin Günter,
die BISMARCK mit alternativem Antrieb - sieht derzeit aus wie ein ROTOR-Schiff.... :D! Das Spantengerüst macht einen überaus soliden Eindruck.

Gruß
HaJo

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

105

Montag, 14. Januar 2008, 21:41

ROTOR-Antrieb

Moin HaJo,

ich hatte definitiv den selben Gedanken wie Du, als ich mir das Bild ansah - da kam mir doch gleich die Barbara von WHV ins Gedächtnis :D

Was die Stabilität anbetrifft, ist diese konstruktionsbedingt wirklich gut. Wie schon beschrieben, habe ich alle durchgängigen Spanten verdoppelt, obwohl das nach Bauanleitung nicht vorgesehen ist. Habe damit aber bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Man muß nur verdammt aufpassen, daß keiner der Spanten über die Grundplatte oder das Deck hinaussteht, sonst sieht man es an den Planken doch zu sehr. Aufgrund der Konstruktion sieht man auch schon, wo sich die Türme Anton und Dora, die Mittelartillerie, das Katapult etc genau befinden. Macht richtig heiß :D :D schnell weiterzumachen.

Schönen Abend an die Ostsee.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Klaus-D.

Meister

  • »Klaus-D.« ist männlich

Beiträge: 829

Registrierungsdatum: 14. Januar 2008

  • Nachricht senden

106

Montag, 14. Januar 2008, 23:35

RE: Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Moin Günter,
ich baue auch z.Z. die HMV Bismarck. Habe vor einer Weile einen älteren Bausatz (erste Auflage) ersteigern können. Ich baue das Schiff jedoch nur als Wasserlinienmodell. Z.Z. bin ich bei den Aufbauten (Teil 95) angekommen.
Nun zu deiner Frage. Ich hatte auch diese beiden Spantenteile ohne Nummern. Sie passen hervorragend als mittige Längsverstrebung zwischen die Spanten 17 und 23b sowie zwischen 24b und 29b. Die Spanten 19b, 21b sowie 26b und 28b habe ich eingeschnitten und die Längsspanten mit der Oberkante bündig verklebt. Durch diese zusätzliche Längsstreben sind sie erheblich stabiler geworden.

Schöne Grüße aus Wardenburg
Meine Homepage: www.kartonundmeer.de

107

Dienstag, 15. Januar 2008, 07:08

Moin Günter,
geht ja gut voran.
Die Spantengerüste der HMV-Modelle sind schon spitze. Ich baue sie immer ohne zusätzliche Verstärkung und die sind sowas von stabil. Ich finde auch, so ein HMV-Modell liegt auch ganz anders in der Hand.
Weiterhin gutes Gelingen wünscht
Fiete

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 15. Januar 2008, 09:55

Hallo Klaus,
moin Fiete,

danke für den Hinweis, Klaus. Werde mir den Bogen vor dem Weiterbau mal intensiv vornehmen, um Deinen Vorschlag mit dem von Gerhard zu vergleichen.

@ Fiete: so isses, siehe gleich die Fortsetzung des Berichts.

Servus

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 15. Januar 2008, 09:58

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Nachdem das Spantengerüst des ÜWS über Nacht getrocknet ist, mußte ich natürlich mal einen Test machen, wie es auf dem UWS zu liegen kommt,
»OpaSy« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1150110.jpg
  • P1150111.jpg
  • P1150112.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

110

Dienstag, 15. Januar 2008, 10:01

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, paßt offensichtlich kein Blatt Papier zwischen die beiden Rumpfteile. So liege ich also mit meinem Vorhaben, die Bismarck "trennbar" zu bauen, auf Kurs. Jetzt muß ich nur :D :D noch aufpassen, daß sich beim Bestücken mit dem Deck und beim Befestigen der Bordwände nichts mehr verzieht. Bitte: Daumen drücken.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

AR21 Gerhard

unregistriert

111

Dienstag, 15. Januar 2008, 10:14

RE: Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV / 1 : 250

Hallo Günter,

absolut saubere Arbeit!

Bei meinem ÜWS hat sich nichts verzogen nach dem Einbau der Bordwände.
Ich habe allerdings nicht in einem Rutsch durchgearbeitet, sondern die Mittelsektion beidseitig angebracht, 6 Stunden beschwert stehen lassen und dann Bug und Heckteile, ebenfalls beidseitig angeklebt. Danach über Nacht trocknen lassen. Zum Schluß die Außenhaut der Seitenpanzer angebracht und fertig.

112

Dienstag, 15. Januar 2008, 10:21

Moin Günter,
saubere Arbeit. :super:
Die Vorgehensweise von Gerhard erscheint mir sehr gut zu sein.
Selber habe ich um Unterwasserschiffe bislang einen großen Bogen gemacht, weil einerseits alle bisherigen Modelle aus der WHV-Tradition heraus Wasserlinienmodelle gewesen sind und andererseits mich bislang auch der Bau der Unterwasserteile etwas abgeschreckt hat. Aber Hochachtung, wie du das hinbekommen hast.
Beste Grüße
Fiete

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

113

Dienstag, 15. Januar 2008, 11:01

@ Hans Jürgen und so weiter von Seite 3
Hallo Ihr Franken,
und ganz oben in Oberfranken thront die Veste Coburg, wo man mich in diese Welt gesetzt hat.


mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (15. Januar 2008, 11:04)


Lemy

Profi

  • »Lemy« ist männlich

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2005

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

114

Dienstag, 15. Januar 2008, 19:19

Hallo Günter,

also ich drücke Dir ganz toll die Daumen.
Aber was ich so auf den Bildern sehe, überzeugt mich schon so das Du es eigentlich auch ohne Daumendrücken schaffst.

Viele Grüße

Bernd

  • »gustibastler« ist männlich

Beiträge: 1 702

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Beruf: angestelt

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 15. Januar 2008, 20:54

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV

Hallo Günter

Nun das das Spandengerüst von der Überwasserabteilung liegt bei dir ja schon auf dem fertigen Unterwasserrumpf, =D> =D>
jetzt kanst du es zum Abmessen nehmen und dir vorstellen wie groß meine 1:100 Bismarck ist,genau zweieinhalb längen deines Rumpfes größer in jeder 3D Richtung

ich hoffe du kommst einmal mit deiner Bismarck nach Nürnberg möcht sie gerne mal im HMV Orginalmaßtab 1:250 sehen

kommst ja nicht umsonst nach Nürnberg im gegenzug bekommst ja auch meine zu sehen

Ps: Bilder sind 1Jahr Alt

Gruß nach Ansbach Gusti
»gustibastler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PICT4590.jpg
  • PICT4594.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gustibastler« (15. Januar 2008, 20:55)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 15. Januar 2008, 23:53

Hallo zusammen,

danke für euren Zuspruch. Wenn ich die letzten Beiträge so betrachte, ist da ja eine richtige "Franken-Power" unterwegs. Aber kein Wunder, sind ja die Keimzelle der deutschen Nation ... rein geschichtlich :D :D

@ Gerhard/Fiete:

so werde ich den Rumpf auch bauen, sowohl das Deck als auch die Bordwände, mittig beginnend, die Bordwände abwechselnd Stb/Bb. Praktiziere das schon seit langem und hat sich bewährt.

@ Fiete:

Was ich so in Deinem "Modellzimmer" und an Bildern gesehen habe ist auch ein UWS für Dich kein Problem. Für mich war's auch das erste und ist doch recht ansehnlich geworden. Gerade die Konstruktionen von Piet bieten hier für uns ja die Möglichkeit des "sowohl als auch", ob jetzt Bismarck, Derfflinger, Undine oder Altmark. Aber während der Bauzeit der phantastischen Alaska hast Du ja genug Zeit zum Überlegen.

@ Gusti:

Überhaupt ka Froch. Des mach mer. Ich brauch ober scho nu a bor wochn. Mei Bismarck paßt in kofferraum nei und Nermberch is ja net weid vo do. Denn i will dei Werk ja a sengn. Frei mi scho orch drauf.
Adele



Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

AR21 Gerhard

unregistriert

117

Mittwoch, 16. Januar 2008, 08:01

Also Günter, alles was Recht ist...

rein geschichtlich, aus oberbayerischer Sicht :D, war Franken immer ein "Spielball der Nationen"... bis zum Wiener Kongress 1815.

Dann war a Ruah und Franken wurde bayerisch... Aber wir Altbayern lieben Euch trotzdem!!!! :prost:

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 17. Januar 2008, 00:34

Hallo Gerhard, OHI,

kaum zu glauben, wie leicht man die Weißwurstbayern aus der Reserve locken kann :D :D :D

Tatsächlich habe ich auf die Blüte der Franken vom 5. bis ins 10. JH reflektiert. Da wird selbst unser bayrischer Nibelung zustimmen - oder ??

Lest da mal nach, was da dieser Stamm mit den aufmüpfigen Bajuwaren gemacht hat - muß so im 5. oder 6. JH gewesen sein.

A bissla Frozzl'n derf scho sa, oder ??

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich
  • »OpaSy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 17. Januar 2008, 00:41

Schlachtschiff Bismarck 1940 / HMV

Das Hauptdeck (51 bis 51s) ist vorbereitet. Die Klebelaschen sind angebracht, die Kanten mit Faber Van Dycke ( a aus Frangn) eingefärbt. Hier fängt es schon mit den "A"-Teilen an. Die 7 Niedergänge sind auf dem Deck aufgedruckt, können aber auch dreidimensional gebaut werden. Dabei ist zu beachten, aus dem Deck dann nur den Treppenteil zu cutten (letztes Bild). Bin eben damit fertig geworden. Für die Anbringung auf dem Spantengerüst ist es mir doch schon zu spät. Kommt dann heute Abend an die Reihe.
»OpaSy« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1170110.jpg
  • P1170111.jpg
  • P1170112.jpg
  • P1170113.jpg
  • P1170114.jpg
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

AR21 Gerhard

unregistriert

120

Donnerstag, 17. Januar 2008, 07:40

Servus Günter,

5.-6. Jahrhundert? Das war doch kurz nach den Römern? und noch vor Karl dem Großen? Und auch dieses Reich überdauerte nur eine Generation und wurde dann unter den Erben aufgeteilt...
Aber genug der Geschichte.. Mir san mir und da gehört's es a dazua! :prost:

Nun zum Kartontechnischen.
Absolut saubere Arbeit, Kompliment!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks