Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 15. September 2009, 21:50

Anker

*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3371.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

kartonschneider

Fortgeschrittener

  • »kartonschneider« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

Beruf: rentner

  • Nachricht senden

202

Freitag, 18. September 2009, 22:26

Hallo Walter und auch Andreas

Guten Abend aus Bielefeld.

Es ist ja sehr interessant etwas über die Takelage von Bootsdavit`s zu
erfahren. Durch die genaue Bauweise heute fehlt eine genauere Be-
schreibung od. Skizze dieser Baugruppen( wie auch die Betakelung der
Ladebäume!). Dieses wird heute durch die Baubeschreibung hier ergänzt.
Bravo :) Bitte beschreibt auch die Querverbindung, mit Rollen, zu dem
zweiten Davit, nicht genau zu ersehen.

Ich sitze mit dem Bau der Bremen IV bei den Rettungbooten fest.
Denn ich habe in verschiedenen Büchern einen interessanten Drahtverhau
( es sind ja Drähte)bei und hinter den Booten gesehen und den möchte ich gerne nachbauen, was bei derGrösse des Modells wohl machbar und ansehnlich ist. Ich suche daher eine genauere Beschreibung dieses
Drahtverhau`s Wer kann helfen??

Entschuldigt bitte den Hilferuf.

Zum Serafil Garn, der ist genau so störrisch wie die Drahtseile beim Ladegeschirr.


Zur Santa Ines muss ich sagen, sehr interessat alles und sehr lehrreich
für alle Kartonbauer. Ich habe mir schon einiges für später geklaut.

Es grüsst aus BI

Ewald der Kartonschneider

kartonschneider

Fortgeschrittener

  • »kartonschneider« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 11. Januar 2008

Beruf: rentner

  • Nachricht senden

203

Freitag, 18. September 2009, 23:51

Hallo Helmut

Entschuldige für die falsche Anrede. Ich weis nicht wie ich auf
Walter komme? ?( ?( ?(


Gruss nochmal.

Ewald, Kartonschneider

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

204

Samstag, 19. September 2009, 09:45

Hoi Helmut,

Nimmst du auch acht auf die Stunden die du verbringst beim Bau dieses reizendes Modells? In dieser Weise könnten wir sehr schön der wirkliche und reelle Kostenpost [pro Stunde Spass, versteht sich, was kostet das Hobby wirklich als Freizeitbeschaffung] errechnen.
Der wird sehr niedrig sein, schätze ich =).

Dazu kommen noch Materialien, usw.

Vielleicht für anfangende Erwachsene Kraftprotze die gleich auf Volldampf kommen willen auch einen Werkzeugkostenpost.

Die Kosten fürs mitmachen hier im Forum kenne ich schon, auf Deutsch sind die gleich Null, für englischsprachige sind die "Priceless" :D[= sehr wertvoll],

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

205

Samstag, 19. September 2009, 16:38

Hallo Ewald,

mir ist es leider nicht gelungen, genau den Verlauf der Bootsläufer zwischen den Davitarmen herauszufinden. Ich weiß auch nicht, wo genau sich die Blöcke für die Läufer befunden haben.

Im Internet und in verschiedenen Büchern gibt es eine Reihe von Zeichnungen und Fotos zu diesem Thema. Leider aber ist nicht eine Abbildung dabei, die das genauer zeigt.
Und auf der CAP SAN DIEGO wurde ein anderes System verwandt.


Deshalb habe ich versucht, es in dem Maßstab nach meinen Vorstellungen noch halbwegs glaubwürdig darzustellen. Mehr kann ich dazu leider nicht anbieten.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

206

Samstag, 19. September 2009, 16:42

Hoi Gert,

der bisherige Zeitaufwand liegt bei rund 170 Stunden... Ich bin allerdings auch ein seehr langsamer Kartonbauer...

Die "Werkzeugkosten liegen bei ca 15 €, überschlägig. Das betrifft nur Kleber, Klingen und Farbe. Den Rest habe ich natürlich schon länger, zum Teil etliche Jahre (Japanspachtel als Lineal, Pinzetten, Punzen, Falzbein, diverse Stahldrähte, Lupenbrille, Feststellzirkel zum Abgreifen von Abständen u.ä.)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

207

Sonntag, 20. September 2009, 12:14

Die drei Anker der INÉS.
(Einen Heckanker hatten die Schiffe angebl. auch. Wo sich dieser allerdings befand, weiß ich nicht; wahrscheinlich war er achtern dort gestaut, wo sich auch der Reservepropeller befand. Ein Foto, auf dem der Heckanker zu sehen ist, ist mir nicht bekannt.)

Der dritte Anker wurde als Reserve mitgeführt. Er war an der Achterkante des Backdecks auf der Steuerbordseite senkrecht gelascht.

Der Reserveanker wurde durch 2 angeschraubte Stahlbänder gehalten; er stand auf einer Holzpallung. Ich will versuchen, dies auch im Modell darzustellen.
Am Ende des Ankerschaftes befand sich ein massiver Schäkel, den man ggfls. einfach selbst fertigen kann (leider im Bogen nicht enthalten).

Insbesondere bei Betrachten des Makros sieht man, dass dafür eigentlich nur der rechte der Drillinge in Betracht kommt. Der linke zeigt zum Beispiel schon recht deutliche Spuren von Kontakt mit unreinem Ankergrund...

*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3376.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

208

Sonntag, 20. September 2009, 13:56

Der Reserveanker an seinem Platz.

Das obere Halteband ist noch nicht angeklebt, da an die Kante des Backdecks noch eine umlaufende Leiste montiert wird.

Die "Bänder" sind aus 80 - gr Tonkarton, die Pallung aus verdoppelter 1 mm-Pappe. Der Kettenschäkel ist ein aufgebogenes Kettenglied.

-

Der Originalanker wog 3,8 to; Herstellungskosten (1951) ca. 4.000 DM.
Zum Ankergeschirr gehörte je eine Kette mit 275 m Länge, Durchmesser des Kettenstahls 63 mm (30.000 DM).

Bildquelle:
Böer, F., " Alles über ein Schiff ", Freiburg/Br. 1955


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3377.jpg
  • IMG_3381.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 20. September 2009, 14:42

Buganker

Die Anker hingen -von der Seite gesehen- etwas schräg in der Klüse. Dies ergab sich aus der Lage des Klüsenrohrs; darin befand sich ja der Ankerschaft.

Zwischen dem Ankerschaft und Flunken saß ein massives Gelenk, das ermöglichte, dass der Anker an der Bordwand nahezu flächig anlag, obwohl der Ankerschaft nach innen gerichtet in die Klüse eingeführt war.

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3378.jpg
  • IMG_3379.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

210

Sonntag, 20. September 2009, 20:54

Lüfter, Achterdeck

Die bedruckte Seite der Teile kommt nach innen.

Die Lüfter hatten eine nahezu tropfenförmige Öffnung.
Der Bogen sieht vor, dass diese nachgebildet werden kann.

Ich habe die kleinen Lüfter so gebaut, wie sie aus dem Bogen kommen. Man kann sie allerdings noch "aufpeppen", indem man den Kopf im Bereich des Übergangs in die Senkrechte mit Spachtel o.ä. auffüllt und verschleift.

Hierzu erschienen mir aber die Lüfterzwerge zu klein; ich will das bei den großen Lüftern machen und natürlich darüber berichten.

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3382.jpg
  • IMG_3383.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 811

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

211

Sonntag, 20. September 2009, 21:18

Hallo Helmut,

sehen gut aus. Eine Bitte: Kannst Du noch ein Foto der Lüfter von der Seite einstellen?

Herzlichen Dank

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

212

Sonntag, 20. September 2009, 22:24

Hallo Michael,

hier noch ein gerade eben gebauter, noch feuchter Lüfter, auch von der Seite.
(Leider ist mir beim 2. Foto das Scharfstellen auf den Lüfter nicht gelungen. Man kann aber sicherlich die Form erkennen.)

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3384.jpg
  • IMG_3385.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

213

Sonntag, 20. September 2009, 22:43

Auf dem Achterdeck sind die Lüfter komplett.
Die Lüfter waren drehbar und konnten dementsprechend in oder aus den Wind gedreht werden.
Deswegen ist die Ausrichtung beliebig.






AGATHE hat schon lange Feierabend gemacht, und ich schließe mich nun an...

Bis demnächst,

Helmut


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3386.jpg
  • IMG_3387.jpg
  • IMG_3388.jpg
  • IMG_3389.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

214

Sonntag, 27. September 2009, 15:59

Die beiden Zulüfter an der Achterkante des Promenadendecks.

Die zugehörigen Ablüfter (die mit den flachen "Köpfen") befinden sich an der achteren Wand, direkt neben den Niedergängen.
Diese Lüfterpaare belüften den achteren Teil des Laderaums 5.

-
Die Lüfter habe ich etwas anders gebaut als die kleinen.
Zunächst "normal" zusammengesetzt, dann mit dünnflüssigem Sekundenkleber (nach einem Tipp von Wilfried) getränkt und "im Knick" zugeschliffen.
Danach mit weißem Acryllack lackiert, nochmals leicht verschliffen und noch einmal lackiert.

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3390.jpg
  • IMG_3391.jpg
  • IMG_3392.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

215

Sonntag, 27. September 2009, 16:14

Moin Helmut!

Das war ein sehr guter Tip von Dir (& Wilfried) - der "Knick" in den Lufthutzen hatte mich immer sehr gestört! Jezt sehen sie viel "schiffiger" aus! =)

Viele Grüße - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

216

Sonntag, 27. September 2009, 19:53

Danke, Ully.

Und ich habe soeben entdeckt, dass sich so auch die ganz kleinen Lüfter bearbeiten lassen...

Da müssen die Minis auf dem Achterdeck wohl nochmal ein Lifting über sich ergehen lassen. Ich habe sie bereits wieder -schadensfrei- abgelöst.


*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3393.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

217

Sonntag, 27. September 2009, 20:35

Die weißen Positionierungsflächen sind eine Idee zu groß geraten.
Die Lüfter haben von mir daher kleine graue Sockel erhalten.

*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3396.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

218

Sonntag, 27. September 2009, 22:04

Und hier die überarbeiteten Lüfter auf dem Achterdeck.
Sie wirken so deutlich besser, finde ich.

Rechts noch einmal das Vergleichsbild, vor dem Lifting.

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3397.jpg
  • IMG_3387.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

219

Sonntag, 27. September 2009, 22:17

Aye - sie sind jetzt astrein geworden!

=) Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

220

Samstag, 3. Oktober 2009, 12:58

Danke!

Die Lüfterparade auf dem Promenadendeck.
Zu jeden Zulüfter gehört ein entsprechender Ablüfter. In Letztere konnte ein Motorgebläse eingesetzt werden, um etwa auch bei Windstille im Hafen eine kontinuierliche Belüftung sicherzustellen.

Laderaum 5 hatte vier große Lüfterpaare.
Die kleineren Lüfter neben den Winden bewirkten u.a. die Belüftung des darunter gelegenen Notdieselraums.


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3400.jpg
  • IMG_3399.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

221

Samstag, 3. Oktober 2009, 13:43

Ein ganz simpler "Trick" zum "stumpfen" Ankleben etwa von Lüftern.

In die Fläche, auf die der Lüfter gehört, ein Loch stechen, etwa mit dem Durchmesser einer Stecknadel.

Dann den Lüfter mit etwas verdünntem Weißleim aufsetzen.

Der Leim läuft auch in das kleine Loch und dies erhöht die Festigkeit der Klebeverbindung ganz erheblich. =)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

222

Samstag, 3. Oktober 2009, 16:24

Die großen Lüfter (Bauteil 102) auf dem Maschinenraumoberlicht ,
in der Rohversion:

*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

223

Samstag, 3. Oktober 2009, 20:33

...und, entspr. Wilfrieds Methode, mit Sekundenkleber getränkt, verschliffen und lackiert:

*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 001.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

PowerTom

Fortgeschrittener

  • »PowerTom« ist männlich

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

224

Samstag, 3. Oktober 2009, 23:34

Hallo Helmut,

erst jetzt ist mir aufgefallen, dass das Standrohr des Lüfters seitlich verklebt ist. Ich kenne es bisher nur so, dass die Klebenaht mittig unter der Lüfteröffnung erfolgt. Welche(r) Absicht/Sinn steckt dahinter?

:prost: , Thomas

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

225

Sonntag, 4. Oktober 2009, 08:05

Hallo Thomas,

das hat sicherlich vor allem etwas mit der "Handschrift" des Konstrukteurs zu tun. Es gibt ja bei praktisch allen Kartonmodellen (verschiedener Verlage) individuelle Detaillösungen, die einen Rückschluss auf den jeweiligen Urheber der Konstruktion zulassen.

Bei den Modellen aus der "Feder" von Konpass (Dr. Henning Budelmann) sind zu rundende Bauteile grundsätzlich so gezeichnet, dass die Klebenaht innen liegt, also praktisch immer zur Schiffsmitte zeigt - falls nicht etwa ein anderes Bauteil diese Naht verdeckt (bei Masten zum Beispiel die Aufstiegsleiter).
Die Naht fällt dadurch nicht direkt ins Auge, wenn man die Lüfter von vorn oder achtern betrachtet.
Deswegen sind auch die Lüfterpaare teilweise gespiegelt gezeichnet. Bei der Seitenansicht ist so die Naht nicht direkt im Blick, sondern nur auf dem korrespondierenden Bauteil im Hintergrund zu sehen.

Bei den Lüftern liegt die Naht der Bauteile, die die Öffnung bilden, nach dem Zusammenbau unten. Die seitliche Naht des Standrohrs ergibt damit auch eine größere Stabilität, weil nicht "Naht auf Naht" stößt.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

226

Sonntag, 4. Oktober 2009, 15:31

Während auf den beiden SANTA-Schiffen die Passagierräume klimatisiert waren, wurde u.a. das darüber gelegene Brückendeck "normal" belüftet.

Deswegen befanden sich auch auf dem Peildeck Zu- und Ablüfter:



*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Peildeck 001.jpg
  • SANTA INÉS Peildeck 002.jpg
  • Vergleich-Buch.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:57

Auf dem Hauptdeck die Trompetenlüfter für die Laderäume 2 und 3:


*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • SANTA INÉS Lüfter Hauptdeck 001.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

228

Sonntag, 4. Oktober 2009, 21:17

Und, vor allem für einen Lübecker, den es momentan zu den Großseglern verschlagen hat, zum Abschluss dieser Bastelwoche noch eine aktuelle Gesamtansicht:

;)


*
»Wiesel« hat folgendes Bild angehängt:
  • SANTA INÉS gesamt 4.10.09 003.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Konpass

Meister

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 4. Oktober 2009, 21:29

Hallo Helmut !

Hätte Marion Dir nicht für dieses Foto ein Brokatdeckchen geben können ?

frag ich mich

Henning

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 4. Oktober 2009, 21:36

Zitat

Original von Konpass


Hätte Marion Dir nicht für dieses Foto ein Brokatdeckchen geben können ?



:D

Marion arbeitet noch dran =)

Bestimmt kann ich die INÉS zur Fertigstellung angemessen in einer Gelsenkirchener Barockkulisse, natürlich auch mit dem Brokatdeckchen, präsentieren... :evil:
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

231

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 11:52

Ein Platz auf dem Modell, um darauf mit den Augen ausgiebig spazieren zu gehen.

Auf dem Backdeck ist durch die vielen Lüfter richtig Leben - und dabei fehlt dort noch der Fockmast mit weiteren Lüftern...

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Back 07.10.09 001.jpg
  • SANTA INÉS Back 07.10.09 003.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

232

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 12:10

Ein Vergleich mit dem Werftmodell der (praktisch baugleichen) SANTA TERESA:

(Das Bild des Werftmodells hat 3,6 MB!)



*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Back 07.10.09 002.jpg
  • Santa Teresa02.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

233

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 13:16

Moin Helmut,
wenn man sich vor Augen führt, daß das Werftmodell mit Sicherheit in 1:100 gebaut ist, dann wird umso deutlicher, was heute im Kartonmodellschiffbau möglich ist. Dabei spielt es m.E. auch keine Rolle, daß man inzwischen auch Ätz- und Laser-Teile mit verbaut.
Wirklich gut!
Weiterhin gutes Gelingen wünscht
Fiete

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

234

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 16:07

Herzlichen Dank, Fiete! =)

--------

Die Trommeln für die Festmacherleinen (Ätzteile aus dem Passat-Ätzsatz zur INÉS):

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Leinentrommel 001.jpg
  • SANTA INÉS Leinentrommel 002.jpg
  • SANTA INÉS Leinentrommel 003.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

235

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 13:23

Noch 2 Davits.

Der achtere Davit trug den Müllsack (Müll durfte und darf nicht im Hafen über Bord geworfen werden. Er wurde auf See aus dem Sack "entsorgt"; auch heute soll es diese Art der "Entsorgung noch vereinzelt(?) geben).

Mit dem vorderen Davit nahm der Bootsmann Material an Bord.

Beide Davits sind aus Karton geschnitten und mit Sekundenkleber versteift.

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Leinentrommel 006.jpg
  • SANTA INÉS Leinentrommel.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

236

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 13:36

Zeit, nun die ersten Relingteile aus dem Ätzsatz anzubringen.

Als nächstes sollen nämlich die Stengen, an denen die Taljen für die Stellinge angeschlagen waren, montiert werden, und diese müssen durch die Reling gesteckt werden.

--

Unter anderem auf der Reling des Bootsdecks befand sich ein hölzerner Handlauf, den ich mit Tonpapier nachgebildet habe ( ca. o,6 mm breiter Streifen, im Original also rund 16 cm):


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Leinentrommel 007.jpg
  • SANTA INÉS Leinentrommel 008.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

237

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 13:39

Angeklebt mit Ponal, von achtern (Referenzpunkt an der Achterkante des Decks) nach vorn:

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Leinentrommel 004.jpg
  • SANTA INÉS Leinentrommel 005.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

238

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 13:49

1. Durchbruch zum Durchstecken der Stenge.

2. Eingebaut.

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Leinentrommel 007.jpg
  • SANTA INÉS Stellingtalje 004.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

239

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 17:48

Peilrahmen

Der Stab ist aus Karton, der eigentliche Rahmen aus dem Ätzsatz.



*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Peilrahmen 001.jpg
  • SANTA INÉS Peilrahmen 003.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

240

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 19:16

Notruder und Ankerglocke
(Ähäm...Ich hoffe, dass dieser Bericht nicht zu ausführlich, ermüdend ist?)





*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANTA INÉS Notruder, Schiffsglocke 001.jpg
  • SANTA INÉS Notruder, Schiffsglocke 002.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks