Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kteddybaer

Schüler

  • »kteddybaer« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 5. Juli 2009

  • Nachricht senden

441

Freitag, 8. Januar 2010, 01:38

Hallo Helmut

Ich bin wieder unter den lebenden. Der Dreizack von Neptun war nicht so gross um den 130kg schweren Skipper in die Tiefe zuziehen.
Bin schnell noch abgesprungen,

Erstmal deine Ladung kann man vom Orginal nicht her unterscheiden so sehr hast du dir Gedanken darueber gemacht das ins Modell umzusetzen,
einmalige Arbeit die du dort leistest.

Ein Wort zu den Persennigen

Wier haben zudamaliger Zeit nur bei den Mc Stamluken Persennige gefahren. Da wurden erst die Scherstoecke verschoben dann kamen die Holzluken auf diese so das der ganze Raum abgedeckt war.
Danach haben wir eine Schwere Tuch Persennig ruebergelegt zu vermeidung von Schwitzwasser und dann kam erst die eigentliche Kunstoffpersennige rauf die dann an den Schalkbaendern Verkeilt wurden. Natuerlich die Keile von Vorn nach Achtern sonst wuerde Schweresee sie wieder hinaustreiben wobei sie durch Naesse sowieso aufquellen und so auch halten.
Die Luke war somit Pottendicht verschlossen. Das wenige Schweisswasser was noch dabei entstand besorgten die Laderaumluefter.

Bei Mc Gregor Luken kam keine Persenning mehr rauf da wie du schon sagtest sie durch ihren Eigengewicht mit den Gummi alles verschlossen.
Es wurde bei den System nur noch alle 20 cm ein vorreiber angesetzt der die Luke von oben an den Lukensyll heranzog. Somit war gegeben das durch Eigengewicht und den Vorreibern die Luke fest auf den Syll auflag so das Schweresee ihnen auch nichts mehr anhaben konnte.
Ich koriegiere mich da Wasser und Wind Kraefte aufbringen die man sich garnicht vorstellen kann.
Bei einer Fahrt nach Kanada Halifax an der Noerdlichen Eisgrenze laengs hatte es ein Sturm mit Schwerersee geschafft einige Deckel anzuheben die wier dann provesorisch mit den Decksschlosser Verschweisten.
Man glaubt garnicht das ein ca 1,5 Tonnen Deckel der mit Sicherungen fest an das Schiff gebunden ist nur durch Wasser und Wind sich verabschieden kann.
So erfahren auf der Harmonia 1974 im Winter.

So habe genug geschwafelt finde dein Bau Fantastisch mach weiter so

viele Gruesse
Skipper Tom

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 759

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

442

Freitag, 8. Januar 2010, 03:30

Hab' den Baubericht gerade erst gesehen und verschlungen.

8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o

Wo kann man das Schiff dereinst bestaunen?

Gruss, der Erschlagene
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

443

Freitag, 8. Januar 2010, 19:06

Hallo Helmut und liebe Mitleser...

ich werde versuchen deinen Ratschlag zu beherzigen .... ;)
Anbei hier nur mal ein Bild das ich mir das auch versucht habe zu verinnerlichen .... :)
(100% Karton (gelasert))
beste Grüße

PS: @ Kompass Den Porsche würde ich zu gerne auch mal versuchen :)
»MaFa« hat folgendes Bild angehängt:
  • SANY1066.jpg
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MaFa« (8. Januar 2010, 23:19)


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

444

Sonntag, 10. Januar 2010, 22:16

Hallo Tom, Glue me und Martin,

herzlichen Dank für Euer Interesse an der Heiligen.
Es macht Riesenspaß, sich mit der damaligen Technik zu befassen und zu versuchen, die Atmosphäre dieser Zeit ein wenig einzufangen.

@ Martin: Sieht gut aus, der Niedergang. Kannst Du das Teil noch etwas mehr von der Seite fotografieren?

_______________


Auf der ZAMMA hatte ich Zeit, wenn auch "unter ständiger Aufsicht",

( Datt könnt ich nich ! ... Näh, dafür zittersse viel zu viel, muss malen Pils bei trinken, wenne bastels !)

mal kräftig weiterzubauen.

Hier die Ergebnisse (Reling Promenadendeck achtern, Baumauflagen, Ladebäume).
Die achteren Ladebäume der Luke 4 waren als einzige mit einer Hangertalje ("doppelt geführtes Hangerseil") getakelt, die Hanger aller anderen Ladebäume waren einfach angeschlagen ("befestigt").


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3518.jpg
  • IMG_3519.jpg
  • IMG_3520.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

445

Sonntag, 10. Januar 2010, 23:05

Niedergang

Hallo zusammen

Na denn hab ich natürlich noch drei Bilder. =)
Das ist noch nicht perfekt aber für den zweiten Versuch schon eher mal vorzeigbar.
Es reizt mich halt so was aus Karton zu versuchen auch um um herraus zu finden
was denn alles möglich ist.
Ich weiß die Haltestege sieht man noch zu viel, aber da versuche ich mich noch zu verbessern...

NeTTe Grüße
Martin

Edit: Bild 1076 hinzugefügt
»MaFa« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANY1072.jpg
  • SANY1068.jpg
  • SANY1058.jpg
  • SANY1076.jpg
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MaFa« (11. Januar 2010, 18:34)


Konpass

Meister

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

446

Donnerstag, 14. Januar 2010, 22:08

Hallo Modellbaufreunde, hallo Helmut !

Für das heilige Ines-Diorama hat jetzt ein Tempo-Hanseat seinen Auftritt ! Er gehört einem Schrotthändler, der darauf lauert, dass beim Löschen etwas zu Bruch geht.

Gruß

Henning
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kaefer 004.jpg

Sculptor

Fortgeschrittener

  • »Sculptor« ist männlich

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2004

  • Nachricht senden

447

Freitag, 15. Januar 2010, 00:05

Hallo Henning
Und wenn der Schrotthändler erfolgreich gesammelt hat...
kauft er sich einen Magirus.
Viele Grüße
Fritz
»Sculptor« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1155645a.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

448

Freitag, 15. Januar 2010, 20:22

Hallo Martin,

das ist schon sehr fein!
Aber ich rätsele, was Du mit "Haltestege" meinst?



Moin Henning,
wunderschön, dieser Hanseat. Und was noch besser ist: Er ist -trotz der Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h- bereits an der hiesigen Werft angekommen; Bilder demnächst.
Vielleicht bringt dieses urige Gefährt, an das ich mich noch genau erinnern kann, ja auch Lebensmittel für die Reise nach Südamerika an das Schiff?




Hallo Fritz,
der Magirus würde sicher auch gut zu dem Autoensemble auf der Pier passen... 8)

Und die Rettungsinsel der INÉS bekommt der Schrotthändler auf keinen Fall! :D
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Konpass

Meister

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

449

Freitag, 15. Januar 2010, 20:27

Moin Helmut !

Dass Fritz Dir den Magirus Rundhauber direkt schickt, kann ich nicht verantworten. Ich muss den erst probebauen. Vielleicht ist der nicht jugendfrei. Also Fritz: den Magirus an mich, wenn ok, leite ich ihn an Helmut weiter.

Gruß

Henning

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

450

Freitag, 15. Januar 2010, 21:10

Zitat

Original von Konpass
... Ich muss den erst probebauen. Vielleicht ist der nicht jugendfrei. ...


Gut, Papa.

Solche Rundungen können ja auch ganz schön verführerisch sein.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Konpass

Meister

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

451

Freitag, 15. Januar 2010, 21:30

Hallo Helmut !

Es geht nicht um die erotischen Rundungen der Magirus-Motorhaube.
Es geht darum, dass das Original des von Fritz nachgebildeten Fahrzeugs nach seiner Aussage im Besitz eines Schrotthändlers war, dem durchaus zuzutrauen wäre, dass er im Inneren der Fahrerkabine Bilder von nackten Frauen aufgehängt hat. Daran könnte Deine vermutlich katholische Seele Schaden nehmen. Sollte sich dieser Verdacht bewahrheiten, würde ich über Ti.. und Mu...(Brustwarzen und Schamhaare) jeweils schwarze Balken setzen - eine zeitgerechte Maßnahme, schließlich gestalten wir ein Diorama mit dem Zeitgeist der 50-er Jahre.

Gruß

Henning

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

452

Freitag, 15. Januar 2010, 21:48

Zitat

Original von Konpass
... Deine vermutlich katholische Seele Schaden nehmen. ...


:D :D

Puhh !
Da habe ich ja nochmal Glück gehabt.
Fritz, schick ihn rüber!

Bin evangelisch.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Sculptor

Fortgeschrittener

  • »Sculptor« ist männlich

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2004

  • Nachricht senden

453

Freitag, 15. Januar 2010, 21:56

Hallo Henning!
Um Licht in das Dunkel, bzw. hinter die beschlagenen Scheiben zu bringen, schlage ich vor den Magirus mit ausgeschnittenen, verglasten Fenstern und Inneneinrichtung zu bauen.
Viel Spaß
Fritz

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

454

Freitag, 15. Januar 2010, 22:40

Hallo Helmut

Wenn du dir die Handläufe genauer anschaust wirst du sehen was ich meine
und ich habe gerade noch mal ein Bild von einem der ersten Versuche mit angehängt.
Da habe ich die Haltestege auch noch mit roten Kreisen versehen.
Da muss ich noch nen bischen üben, aber ich denke das wird schon noch werden.

Der Porsche hat es mir angetahn... mal sehen ob das noch was wird? ;)

NeTTe Grüße
Martin
»MaFa« hat folgendes Bild angehängt:
  • path2818-1.jpg
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaFa« (15. Januar 2010, 22:40)


  • »Michael112« ist männlich

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2008

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

455

Sonntag, 17. Januar 2010, 00:00

St. Ines

Ahoi Helmut,

ich erlaube mir einen kleinen Ausflug in die Welt 1:87 und hätte die beiden Jungs in der Zugmaschine mit Bergbild im Hintergrund, ein anderer LKW von mir hätte da eher ein Problem mit der Zensur :-)
Das geht sicher auch in 1:250. Ich hab mir einen F 40 aus Manarello auf 1:220,
passend zu meinen Figuren, verkleinert, mal sehen wann ich denn versuchen werde.

bis bald

Michael
»Michael112« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010555.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

456

Sonntag, 17. Januar 2010, 16:49

Hallo Martin,

jetzt ist mir klar, was Du meinst. Aber ich finde, dass es schon richtig gut aussieht.


Hallo Michael,

ich gebe ja zu, dass ich mir auch Gedanken darüber mache, die Scheiben auszuschneiden. Aber ich glaube, dass ich das nicht schaffen werde.

__________

Jetzt sind alle Ladebäume an Bord und entsprechend getakelt.

(Als nächstes gehts an den Schwergutbaum.)


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3521.jpg
  • IMG_3522.jpg
  • IMG_3525.jpg
  • IMG_3524.jpg
  • IMG_3519.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

457

Sonntag, 17. Januar 2010, 19:24

Der Schwergutbaum.

Ich werde diesen Baum nicht takeln.
Zum einen gehe ich davon aus, dass -ausser beim Einsatz dieses Baums- die Blöcke an der Nock ("Spitze") des Baums nicht angeschlagen waren.

Ausserdem liegen mir direkt für die SANTA-Schiffe keine eingehenden Details zu der Takelung vor.
Klar ist allerdings, dass dieser Baum wie die übrigen Ladebäume auch sowohl eine (allerdings mehrfach geführte) Hangertalje wie auch einen als Talje ausgebildeten Runner ("Ladeseil") hatte.
Modellschiff hatte nach der Takelung dieses Baums gefragt. Auf dem Titelblatt der Bauanleitung ist die Takelung des gefierten Schwergutbaums zu sehen (siehe unten).

@ modellschiff: Ulrich, schau mal in Dein PN-Postfach.

So sieht der montierte Baum aus:

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3518.jpg
  • IMG_3520.jpg
  • IMG_3521_00.jpg
  • Ines-ansi.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Konpass

Meister

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

458

Dienstag, 19. Januar 2010, 21:48

Hallo Modellbaufreunde !

In den 50-er Jahren spielte Opel noch eine große Rolle. Der Rekord war neben dem Käfer das zweitmeist verkaufte Auto. Opel hatte damals in der Automode die Nase vorn, auch wenn es im wesentlichen verkleinerte Straßenkreuzer waren. Charakteristisch waren auch die Weißwandreifen und die Zweifarben-Lackierung.

Helmut, der darf nicht an Bord, sondern er muss auf die Kaje. Opel wurden damals nicht nach Übersee exportiert.

Viele Grüße

Henning
»Konpass« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kaefer 005.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

459

Dienstag, 19. Januar 2010, 22:49

Lieber Henning,

es ist Zufall, aber absolut angemessen und passend, dass Du in diesem Baubericht das 500. Posting geschrieben hast. =)

Ich denke mir, dass die Passagiere damals bestimmt in adäquaten Karossen an die Pier gebracht wurden. Dazu passt der Opel perfekt.
Danke für den Hinweis - ich hätte ihn wahrscheinlich glatt exportiert... :D

_______________


Die Lukendeckel wurden während des Lösch- und Ladebetriebs neben den Luken abgelegt. Dies kann so auch mit den Teilen des Baubogens dargestellt werden.
Das erste Bild zeigt einen Lukendeckel mit seinen Unterzügen.
Auf Bild 2 und 3 sind die Deckel an Bord.
Und das 4. Bild: Der 356 ist an Bord, natürlich ordnungsgemäß gepallt und gezurrt (hallo ToKro :P !).

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3518.jpg
  • IMG_3519.jpg
  • IMG_3520.jpg
  • IMG_3521.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

460

Mittwoch, 20. Januar 2010, 07:03

Moin Helmut,
es ist wirklich toll, was der Bogen hergibt bzw. was Du daraus machst!
@ Henning: Einen Rekord in der Farbe hatte seinerzeit auch mein Großvater. Mit dem Auto haben wir 1960 unsere erste Reise nach Norwegen gemacht! Ist schon toll, Deine Palette von 50er-Jahre-Fahrzeugen. Damit wird das Diorama, das Helmut plant, absolut stilecht.
Beste Grüße von der Elbe
Fiete

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

461

Sonntag, 24. Januar 2010, 15:28

Besten Dank, Fiete! =)

________


Damit keiner von der Back fällt - die bisher noch nicht montierte Reling.
Die Klüsen sind aus Ätzteilen (Ätzsatz zur S. INÉS) verdreifacht.

(Ich finde, dass diese Bilder recht überzeugend für den Einsatz von Fotoätzteilen sprechen...)
*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3518.jpg
  • IMG_3519.jpg
  • IMG_3520.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 483

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

462

Sonntag, 24. Januar 2010, 15:34

Moin Helmut!

Ich bin mir sicher, dass dieses Modell Geschichte schreiben wird!
Einfach Wahnsinn!

Das letzte Highlight sind die Lukendeckel - sehr authentisch das Ganze!

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

463

Sonntag, 24. Januar 2010, 17:29



Herzlichen Dank, Rocky!

____________

"Kletterleinen" für die Boote:

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3522.jpg
  • IMG_3523.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

464

Sonntag, 24. Januar 2010, 19:13

Zitat

Original von Wiesel
...(Ich finde, dass diese Bilder recht überzeugend für den Einsatz von Fotoätzteilen sprechen...)
*...

Unbedingt!!
Meint
Fiete

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

465

Sonntag, 24. Januar 2010, 20:45

Hallo helmut,

was ich von deinem Modell halte werde ich dir dann persönlich sagen;)


Gruß

Michael

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

466

Sonntag, 24. Januar 2010, 21:23

Zitat

Original von Michael Diekman
...

was ich von deinem Modell halte werde ich dir dann persönlich sagen;)





Bibber... :(

Passt es diese Woche abends mal?


_______________


Überall dort, wo das Schiff üblicherweise für Passagiere zugänglich war (so z.B. auch das Peildeck !) und auch auf der Brücke war die Reling bzw. Schanz mit Handläufen aus Edelholz belegt:


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3520_00.jpg
  • IMG_3521_00.jpg
  • IMG_3519_00.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 150

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

467

Sonntag, 24. Januar 2010, 21:41

jau, dat geht

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

468

Sonntag, 24. Januar 2010, 22:06

@ Michael: Okay. Ich rufe vorher an.


__________

Stop, ein Fehler, den ich aber soeben beseitigt habe:

Der Holzhandlauf auf dem Promenadendeck geht nicht "durch den Bogen" bis zum Bootsdeck hoch, sondern endet unmittelbar vor dem Steigung, auf der viertletzten Schanzkleidstütze vor der Glaswand der Laube:


*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3519_00.jpg
  • IMG_3520_01.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 254

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

469

Sonntag, 24. Januar 2010, 23:21

Hallo Helmut,

da kann man nur andächtig staunen! Wie soll man das, was dazu zu sagen wäre, nur ausdrücken?

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

470

Dienstag, 26. Januar 2010, 22:09

Danke Euch! :]

______________

Oberkante Schanzkleid

Bei der Festlegung der Farben des Modells haben sich vor allem Henning und Wilfried vor allem Gedanken um die Decksfarbe gemacht, aber auch zur Farbe der Schanzkleidabschlüsse (Oberkante der Schanz).

Erst nach einiger Zeit waren diese Fragen durch Farbaufnahmen des Originals geklärt (Originalbild zeigt die SANTA TERESA).
Das Deck war bei Indienststellung rotbraun, und die Farbe der Schanzoberkante war lichtgrau, während die Schanz innen selbst weiß war.

Ich habe zum Abschluss des Modellbaus am Rumpf nunmehr diese graue Kante - aus dem dem Bogen beigegebenenTonkarton geschnitten - aufgebracht.

(Es fehlen jetzt nur noch die restlichen Rettungsringe, die Antennen- und Masttakelung sowie die Flaggen).

*
»Wiesel« hat folgende Bilder angehängt:
  • RotesDeck.jpg
  • IMG_3518.jpg
  • IMG_3527.jpg
  • IMG_3520.jpg
  • IMG_3521.jpg
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

471

Mittwoch, 27. Januar 2010, 12:13

...... und ich fang langsam aber konsequent an all meine gebauten Sachen der Rundablage zu opfern.

Einfach ein wundervoll gebautes Modell

Gruß
Robi
Splendid Isolation ?????

Sapphire

Schüler

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

472

Mittwoch, 27. Januar 2010, 12:31

Helmut,

ich habe mir Deinen Baubericht nochmals aufmerksam durchgelesen und es gibt etwas, das ich schlecht, wirklich GANZ schlecht finde...

...nämlich der Umstand, dass diese schöne Ines nicht in meiner Vitrine steht! ;)

Danke für den tollen Bau der Ines und die hervorragende Dokumentation. Dieser Beitrag wird für Nachbauer eine schier unerschöpfliche Inspirationsquelle sein!

Gruss,
Thomas

  • »Michael Mash« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2009

  • Nachricht senden

473

Mittwoch, 27. Januar 2010, 15:20

Hallo Helmut,
Ja bin ich mit Thomas einverstanden
Die Bilder stellen dar, dass die Arbeit hervorragend ist!
Grüße
Mike

watergate

Schüler

  • »watergate« ist männlich

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

474

Mittwoch, 27. Januar 2010, 18:00

Moin Helmut,

vielen Dank für diesen tollen Bericht.
Auch wenn man nicht alles übernimmt, ist es einfach genial zu sehen was momentan an Detailreichtum im Kartonbau möglich ist!

Es wäre eigendlich eine Schande, wenn Dein fertiges Modell nachher einsam und alleine in einer Vitrine verschwindet!

Ich finde so ein Schatz gehört in ein Museum...
..z.B. "Peter Tamm"

Gruß aus Hamburg

Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »watergate« (28. Januar 2010, 16:08)


Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 483

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

475

Mittwoch, 27. Januar 2010, 18:22

Zitat

Original von watergate
...
Ich finde so ein Schatz gehört in ein Museum...
..z.B. "Peter Tamm"

Gruß aus Hamburg

Max


Dem kann ich nur 100%ig zustimmen - ohne wenn und aber! :D

CU

Rocky
Der Blöde ist immer der Realist...
Aber wer braucht schon Leute, die zusammen Ihren Namen tanzen!

Aktueller Bau:
  • Moonport / Apollo CM / 1:32

KARTONBAU.de ® ...mein Forum

Rockabilly-Radio: Rockin' Big Daddy-O Radio

Konpass

Meister

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

476

Mittwoch, 27. Januar 2010, 21:00

Bei dem Foto vom Original ist was falsch ! Der Poller und der Königsroller sind schwarz statt grau !

meint Henning

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich
  • »Wiesel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 788

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

477

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:15

Hallo Andreas, Robi, Thomas, Mike, Max und Rocky,

herzlichen Dank,
aber das Lob gebührt zu allererst Henning, der mit seiner faszinierenden Konstruktion viel mehr als nur den Grundstein für ein fesselnd schönes Modell gelegt hat.

Moin Henning,
tja, so etwas kommt halt vor, wenn sich die Werftarbeiter vorher nicht richtig über das Modell informiert haben...
Aber es ist ja auch nur die Schwester...
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 556

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

478

Donnerstag, 28. Januar 2010, 10:55

Hallo Helmut,
schön, dass das Prachtstück von Henning nun fertig wurde. Ich kann aus eigenem Bauen all das Lob, dass du in den letzten Monaten zugesprochen bekommen hast nur verstärken. Es war sicherlich wichtig, das Modell langsam und nach sorgfältigem Überlegen in die Dreidimensionalität zu bringen.Die Santa Inès ist eines der bestkonstruierten Kartonmodelle und hervorragend gebaut.
Ich habe neben meiner fast fertigen Inès die Santa Teresa als Vergleichsobjekt in meiner "Werft" stehen und staune immer immer, welchen Fortschritt der Kartonmodellbau gemacht hat. Gegenüber dem heutigen Modell sieht die alter Santa richtig nackt aus.
Dass mit den Königsroller ist nun mal so. Wir haben halt die grauen auf das Modell angebracht.
Wie hast du denn das Problem mit der Takelage des Schwergutbaumes gelöst?
Und nun allzeits gute Fahrt nach Südamerika.

Mit vielen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (28. Januar 2010, 10:59)


Helmut Wiesmann

unregistriert

479

Donnerstag, 28. Januar 2010, 11:44

Hallo Helmut,

um mich nicht dem Verdacht der Lobhudelei auszusetzen, werde ich nachfolgend nur 10% der Superlative einsetzen, die mir zu Deinem Modell der Santa Inés so eingefallen sind:

Eine attraktives Vorbild, das vom Verlag hervorragend zweidimensional in Modellbaubogen umgesetzt wurde, die von Dir dann excellent in ein Modell "verwandelt" wurden.
Beeindruckend ist die Präzision, in der nach vorbildlicher Recherche die zahllosen Details herausgearbeitet wurden.
Am Modell stimmt alles: Der ästhetische Gesamteindruck und die originalgetreuen Details.
Dein Baubericht ist interessant und äußerst lehrreich.

...und jetzt bereite Dich darauf vor, von Ausstellung zu Ausstellung zu reisen, um diese "Werbung für den Kartonmodellbau" einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Freundliche Grüße

(noch ein) Helmut

480

Donnerstag, 28. Januar 2010, 14:39

Hallo Helmut,

ich kann mich den Vorrednern nur uneingeschränkt anschließen.
Du hast damit die Messlatte erneut ein Stück weiter angehoben.
Gruß

Willi


Der Anfang ist die Hälfte vom Ganzen.
(Aristoteles)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks