Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:14

Sammelbaubericht MiG 21; Wanni: GPM #52 & #464; Wolfgang: Maly Modelarz 1975/8; Bernhard/Harald: Paperaircraftmodel; Robi & Walter: Answer 1/2015; Renatov Pi: GPM #465;Till: Fly #127; Walter: GPM #461

DER Klassiker der 1960/70iger aus Russland, seinerzeit gefährlich und gefürchtet; über 10.000 mal gebaut, sogar Finnland hatte welche....

https://de.wikipedia.org/wiki/Mikojan-Gurewitsch_MiG-21

Das typische Raketen-futurischt-1950ziger-Ostblock Design; einzigartig mit dieser Mischung aus Delta-Flügel und konventionellem Seiten-/Höhenleitwerk...

Zum Glück für uns zichfach als Kartonmodell zu haben....

....und nun auch in aktueller toller Ausführung von GPM...



...wobei hier ein uralter Bausatz aus dem letzten Jahrtausend Pate stand, die #052, zuerst noch mit gelbem Umschlag, danach 1998 mit grünem Einband.



2005 brachte GPM das Modell dann in einer erweiterten Version heraus, hier von Master Pi ausfürlich vorgestellt:

GPM Nr. 052 20'2006 und MDK/GPM MiG 21 MF

Auch der (leider nicht mehr lieferbare) Bogen vom mdk-Verlag wird vorgestellt.

Master Pi hat uns auch bereits einen Baubericht der NVA Maschine präsentiert:

[Fertig] MDK/GPM MiG 21 MF der NVA


(Copyright: Master Pi)

Gerüchten zufolge sollen in einem Geheimstützpunkt in Sibirien gerade mehrere MiG‘s restauriert/neu aufgebaut werden.... 8|
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (14. April 2016, 15:35)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:17

Geheimstützpunkt irgendwo in Sibieren

Ein eisiger Wind weht...irgendwo knarrt eine lose Tür eines Holzverschlages...ein einsamer Wolf heult in der Ferne...es ist bitter kalt....

Wassili Wannijowitsch, Kolchoseleiter mit Sonderaufgaben, ist vom neuen ZK der ehemaligen Zone beauftragt worden, eine legendäre MiG 21 MF wieder auferstehen zu lassen.

Er begutachtet die alten Stahlbleche:



DAS wird nicht einfach. Sein Gross-Neben-Cousin 2. Grades, Wanni aus Deutschland, Fotoreporter des Kartonbau.de Forums hat exklusiv die Rechte erhalten, dieses Projekt als Reporter zu begleiten.... 8o
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:20

Doppel-Spant, Doppel-Oihj

Die ägyptische neue Version ist vorbestellt,



Ich beginne also den Bau des alten Schätzchens aus dem Jahre 1998:
Als erstes werden die Spanten auf Finnpappe geklebt:



Ich beginnje mit dem Rumpteil 3, welches den vorderen Fahrwerksschacht beherbergt:



Wohohooo..... 8|
Wat ist dat denn fürne Konstruktion???? :cursing:
Wenn man die Fahrwerksklappen ausschneidet, dann wird‘s aber schwierig, das Segment zu verkleben!!!
Gut, muss ich halt den Fahrwerksschacht als Klebelasche nutzen:



Naja, das funktioniert so gerade eben....
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (10. Februar 2016, 22:24)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:23

Kein Platz für den Spant

Na Klasse, wie sollen denn da nun die Spanten noch reinpassen???
Muss man halt Material in Höhe des Fahrwerksschacht rausnehmen:



Der vordere Spant pastt sehr schlecht (zu klein):



Gut, da ja sowieso noch diese kleine Delle ausgeformt werden muss, lass ich das erst mal so und mache mit dem Lufteinlauf weiter...
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:32

Lufteinlauf

Der Lufteinlauf:



Es grünt so grün...hui, dat nenn‘ ich grün, hier mal ein Vergleich zum Fly Bausatz:



Zwar ist auch das dortige Segment mit dem Fahrwerksschacht ähnlich, es scheint aber genug Platz für die Spanten zu geben:



Nääää, dat ist zu grün, und da ich sowieso den Einlauf innen schwärzen muss, gehe ich mit
dem Pinsel gleich noch über den Einlaufkegel:



Ich habe kleine Klebelaschen unterklebt und auch den Spant 2b direkt am Segment angebracht.
Och, geht doch. Der Lufteinlauf wird an Spant 3 geklebt:



Besser als gedacht....aber auch nicht erstklassig... :pinch:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (10. Februar 2016, 18:55)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:48

Klebelaschen

Also irgendwie wären Klebelaschen besser...



Müsste man mal ausprobieren. Ich habe natürlich noch einen Sicherheitsscan auf der Festplatte, ebenso eine umgefärbte Variante des Modells:



Jetzt bin ich aber auch neugierig. Ich nehme als Test die umgefärbte zum Vergleich:



JAU, viel besser, auch viel einfacher zu bauen... 8o
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (10. Februar 2016, 20:39)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:51

Vergleich

Hier mal noch der Vergleich Schpant-auf-Schpant und Klebelasche:




Dieser Luftauslass (wahrscheinlich Kühlluftablass der Elektronik) sieht auch besser aus.

Den Spant 2b habe ich weglassen können... :rolleyes:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Norbert (10.02.2016), Helmut B. (10.02.2016)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Februar 2016, 14:16

Das Geheimnis der Klebelasche am Cockpit

Das Cockpit wird aus recht wenigen Teilen erstellt:



Fummelig sind die kleinen Klebelaschen am Bauteil; schwierig zu knicken:



Hmmm....vorne bleibt ein Spalt beim Cockpit-Blendschutz...und da gibt es so eine kleine Klebelasche am Rumpfteil 3...



HA! Schau‘ ih doh kurz bei Master Pi in seinen Baubericht:
[Fertig] MDK/GPM MiG 21 MF der NVA



Zitat


Ich zitiere:
Ein richtiger Baubericht wird das aber auch nicht. Ich nehme mir die Zeit halt zum Bauen und dann vergesse auf Bilder.


Ah ja, ... :cursing: Reneé, wir müssen reden! X(

Da wrste wohl noch jung und brauchtest dat Geld, wah??? ?(
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Februar 2016, 14:20

Cockpit-Einbau Klebelaschen-Methode

Gut, muss ich es eben selber rauskriegen X( Ich teste wieder bei der Alternativ-Version:



AH!!! SOOOOOO.... :cool:




Die rechte Seite ist ganz gut, links ist der Linienverlauf krumm, insgesamt ist der Rumpf aber gerade.

Bei der Original-Silber Version muss ich aber noch etwas ändern. Hier ist der Spant 4A anzupassen.

Hehehehehe, klassischer Cliffhanger.... ^^
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:20

Der Spant muss ab

So, bei der silbernen werde ich ab Hinterkante Segment 4 auf Klebelasche unstellen.



Allerdings ergibt sich bei der Spant-Spant Stelle am Bug ein Problem:
Das kann so niemals funktionieren: :huh:



Um Platz für das Cokpit zu bekommen, muss der Spant 4A halbiert werden: 8|



Es fehlt zwar etwas an der Rundung am vorderen Cockpitrand, insgesamt gesehen geht es aber noch: :whistling:



.
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:22

Vergleich

Hier mal der Vergleich beider Varianten:




Trotz des Linienfehlers an der linken Rumpfseite passt die Klebelaschen Variante insgesamt besser.
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:25

Vorfreude

Bei GPM (wehwehweh.gpm.pl) kann man einige Baubögen der neuen Versionen begutachten.




Man erkennt, es ist im Prinzip das alte Modell, jedoch erweitert:
Separate Landeklappen/Ruder, Luftbremse einzeln.

Ich bin sehr auf die neue Bauanleitung gespannt, denn meine Impro kann ja irgendwie nicht der Weisheit letzter Schluss sein.... :pinch:

Die werden doch wohl ne neue und ausführliche Bauanleitung gemacht haben.... ;(
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

13

Freitag, 12. Februar 2016, 10:07

Oisdann - ich schmeiß mich auch ins Getümmel und vermelde ein freudiges "ang´stochen ist"!



Verbaut wird ein Scan - das originale Papier ist mir zu riskant und hat inzwischen auch eher die Konsistenz von Papyrus.

Ich hoffe auch noch viele weitere Mitbau@ir!!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Wanni (12.02.2016)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Februar 2016, 11:21

Supiii, Wolfileinchen ist dabei... 8o

...damit ist das Schicksal dieses Berichtes besiegelt... ;(





Kleiner Scherz... :D
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Februar 2016, 11:25

Wanni: GPM #52

Mittelrumpf

OIJHOIJHOI..... 8|

Als nächstes kommt der Mittelrumpf mit dem Haupt-Flügelholm plus Rippen!
Drei, in Worten 3! dicke Fehler im Bogen :cursing: :



1) Die Aussparung von Holm und Rippen passt nicht
2) Die falschen Aussparungen sind auch noch verdreht (einmal oben, dann unten, wobei am Holm beide in einer Richtung sind)
3) Der Rumpfspant 7a und der Holm sind sich am Segment 7 im Weg (zumindest bei der Doppelspant-Baumethode)

Absolut blöde Konstruktionsfehler, und sowat hat GPM für Geld verkauft! 8|

Dass man die Fehler berichtigen kann, beweist der Probebau der umgefärbten Variante:



Im nächsten Bauabschnitt werde ich am silbernen Modell ausführlich die Fehlerbehebung zeigen.
Ich bin ja echt gespannt, wie der neue Bogen ist...

Mir schwant da Schreckliches.... :pinch:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (12.02.2016), hallifly (12.02.2016)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Februar 2016, 16:54

Na siehst my dear old friend, hättest mal was sauber durchkonstruiertes wie die MM Mig genommen! Der Bogen ist bist jetzt eine Freude. Paßgenauigkeit der Abwicklung sehr gut - nur bei den Spanten mußte ich eher ausserhalb der Linie schneiden.
Daher bin ich auch schon fast fertig mit dem Rumpf:



Sehr gut durchdacht ist auch die Lage der Trennlinie. Die ersten beiden Segmente haben sie wie gewohnt an der Unterseite - ab dann liegt sie an der Oberseite da sie dort durch Canopy, Rumpfrücken und SLW verdeckt wird. Wie ich finde ein nettes Detail für diese doch schon über 40 Jahre alte Konstruktion.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (12.02.2016)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Februar 2016, 17:36

Äh... ?( Wölfiii..... :S

...damit wir Dein Modell richtig schlecht machen würdigen können,
wie wäre es mit einem <Frisch Vorgestellt> des Original Bogens???

DU BIST JA SCHON GLEICH FERTIG????
8|

Zitat

...hättest mal was sauber durchkonstruiertes wie die MM Mig genommen!

Dat wär` doch langweilig... :P
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

18

Freitag, 12. Februar 2016, 17:39

Der Pesek schon fertig und ich noch nicht mal im Besitz des zu bauenden Bogens, man man man.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

19

Samstag, 13. Februar 2016, 10:12

Wanni: GPM #052

Mittelrumpf; Fahrwerksbuchten; Flügel-Holm/Spant

So, hier die vorbereiteten Rumpfsegmente 5-8 und die Fahrwerksbuchten:
(Leichte Metall-Arbeiten: dünne Stahlbleche werden zurechtgebogen ....sieht jedenfalls optisch so aus :cool: )



Das Segment 5 wird am Cockpitsegment angeklebt, Segment 6 wird vorbereitet und erhält die beiden Fahrwerksbuchten:



Wichtig: Die Klebelasche wird im Bereich des Flügelholm ausgespart und der Spant 6b wird bündig und gerade im Rumpf montiert
Nun kann auch Segment 6 am Rumpf angebracht werden:



Der Holm wird angeklebt:



Jetzt wird klar, dass bei der Doppelspant-Methode hier eigentlich der zweite Rumpfspant sitzen würde (watt hat sich der Konstrukteur da nur gedacht ?( )
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (13. Februar 2016, 10:18)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. Februar 2016, 10:16

Wanni: GPM #052

Mittelrumpf; Fahrwerksbuchten; Holm/Spant

Das Segment 7 wird angebracht:



Jetzt müssen die Rumpf-Flügelspanten angepasst werden:



Tadaahhh:



Mit der Kleblaschen-Methode passt‘s so einigermassen. Die Konstruktion des Modells verlangt ein gehörig Mass an Eigeninitiative und Mitarbeit... :pinch:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

21

Samstag, 13. Februar 2016, 11:33

Wanni: GPM #052

+++Brechende Nachricht+++ -- +++Brechende Nachricht+++ -- +++Brechende Nachricht+++

Huihuijui.... da hab‘ich einen kapitalen Fehler entdeckt!

Der Flügelspant am Rumpf wird NICHT gemäss der Markierung des Rumpfes angeklebt, sondern er kommt weiter nach hinten.

Ich wollte gerade die Tragflächen anbringen, und zum Glück habe ich ja noch die Testversion:



Dat passt so nicht. Also sind die Einschnittmarkierungen am Spant/Holm doch richtig, nur die MArkierung am Rumpf ist falsch.
Man könnte das auch aus der Bauanleitung ersehen (jaja, jetzt erkenn` ich dat auch :wacko: )



Naja, da der Kleber am silbernen Modell noch nicht ausgehärtet ist, konnte ich die Spanten noch ohne grössere Schäden abziehen.

MannoMannoMann..... 8| :cursing:

Im nächsten Panel folgt der Bericht der Korrektur... :pinch:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

22

Samstag, 13. Februar 2016, 13:52

Fehler #4

So, jetzt hab‘ ich‘s aber:
Anhand des Fahrwerksschachtes im Flügel (der muss mittig zum Schacht im Rumpf sein),...



...kann die Position der Rippe am Rumpf ermittelt werden:



Wäre jetzt ja einfach gewesen, wenn die Aussparungen von Holm/Rippe wenigstens gestimmt hätten.

Gebet an KARTHONIS, Gott der Kartonmodelle

Oh Herr,

warum musst Du mir solche Prüfungen auferlegen?
Ich wollte doch nur ein einfaches Papiermodell bauen; Teile ausschneiden, rillen und falzen,
ordentlich verkleben und im Forum mit meinen Künsten angeben meine Freude am Bau mit den Kollegen teilen.

Stattdessen gibst Du mir so einen Kack-Bausatz, sachst noch nichma wat, hilfst mir auch nicht... :cursing: X( ;(

Weisse wat?? Du #+#+ß?,m Gott-des-Kartonbaus, Du kannst mich mal, Du Clown....
:pinch:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (13. Februar 2016, 14:27)


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

23

Samstag, 13. Februar 2016, 14:51

OH WANNI..... (Donner, Dröhn...)
ZAUDERE UND ZWEIFLE NICHT, SONDERN BAU DAS ZUENDE WAS DAS LEBEN DIR GIBT!!!!
WENN ICH MICH DRAN ERINNERE, WIE VIELE TOLLE MODELLE ICH DIR BEREITS HABE ZUKOMMEN LASSEN; DIE JETZT EINE EXISTENZ IN DUNKELHEIT UND TRÜBSAL FRISTEN.... UUUUU OH
KHARTONIS OVER AND OUT


Ohne Scherz... Toll, daß ihr euch versammelt an den Bau dieser Rakete macht.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 14. Februar 2016, 08:52

Hu... 8| äh...Karthonis alter Kumpel... :S

hehehehehe also dat mit dem Clown..hehehehe :pinch: :wacko:
Du kennst mich doch..hehehehehe :whistling: war doch nicht so gemeint... ;(

Du sach ma, wo ich Dich gerade dran habe 8o

Du weisst doch, die A-7 Corsair II ist doch eins meiner aller-aller-liebsten:

www.kartonbau.de/forum/fertig-a7-d-corsa…rt/t12156-f161/


links:GPM; rechts:Tamiya

kannst Du nicht mal bei GPM Deinen Einfluss geltend machen, dat die Jungs ne A-7 D der NAVY rausbringen:




...selber umfärben is ja immer so eine Sache... :cool:

...wie gesagt, heheheh...dat mit dem Clown...hehehehe...Schwamm drüber, ja? :love:

Ich geh auch gleich sofort zurück zum Basteltisch zur MiG-21, Fahrwerksschächte und Flügel kleben... :thumbsup:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Robson (14.02.2016)

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:24

Ahaaaa, mein Lieber Wanni,

diese Corsair ist nicht nur eine deiner Liebsten. Ich zerr´ mir das Ding auch immer wieder mal rein mit begehrlichem Blick.
Aber wenn, dann in Navy-weiß/grau. Diese Tranung sieht echt bescheuert aus.
Allerdings ist die Grundlage zum Umfärben nicht die Beste finde ich.
Naja, mal schauen.
Aber dein Baubericht des Vogels war schon was.

Viele Grüße

till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:52

Ja, ne...der olle Bericht aus 2007... ^^

Da war das Forum ja auch noch quasi im Kindergarten... :thumbsup:
Da habe ich noch in <Klein> gebaut (1:43)..
hehehehehe...Zitat < in 1:33 wird`s ja über 42cm lang, nee, da is zu lang...>

Hihihihihih, heute würde ich eher in 1:25 bauen wollen... 8|

Apropos Bauen wollen 8|

Wo bleiben denn die anderen Mitbauer der MiG 21???? X(
(Robi ist entschuldigt, er hat ja sein Modell noch nicht)
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 14. Februar 2016, 12:05

Schau mal hier.
Da sind ein paar coole Geräte dabei.
So komplett in Schwarz oder mit Tiger-Meet-Bemalung.
Blöd nur, daß ich beim Umfärben die völlige Flasche bin.
Corsairs
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Februar 2016, 14:00

Wanni: GPM #052

Verlassen wir die einzigartige Corsair II und wenden uns wieder der einzigartigen MiG-21 zu ;) :

Tragflächen

Die Tragflächen sind jeweils 1 Teil plus dem Fahrwerksschacht (auch jeweils 1 Teil):



Bein Einkleben des Fahrwerksschachtes muss man einen Rand von 1mm lassen (hier sitzt der Flügel auf der Rippe am Rumpf):



Die Flügel werden geformt und an der Hinterkante verklebt (fühlt sich wieder wie Metallverarbeitung an). Dann wird der Flügel über den Holm geschoben und mit dem Rumpf an der Rippe verklebt:



Tadahhhh :thumbsup: :



Wenn man sich die Schwierigkeiten mit den Segmenten 6 & 7, die krumpeligen Montage der Rippen und Holme nochmals vor Augen führt,
dann ist die Montage der Tragflächen eher Micky-Maus.... :pinch:
Schade, wenn man verschiedene Metalltöne drucken könnte (z.B. Klappen dunkler), dazu noch etwas weathering, man, DAS wäre ein perfektes Modell.

Der obligatorische Vergleich:



Ha! Das MiG 21 Raketendesign kommt schon gut rüber.... :cool:
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Suncat (15.02.2016)

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 211

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:52

Dann will ich auch mal...
Ich starte mit der Mig-21 MF von Paper Aircraft Models.
Für 5 $ kann man den Download hier beziehen: http://paperaircraftmodels.com/models/pr…vitch-mig-21-mf

Wie Max schon erwähnt hat, ist die Bildanleitung nahezu idiotensicher, nach dem Vorbild IKEA. Hier einige Modell- und Anleitungsblätter:
»hemingway« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20150725_212630.jpg
  • 20160214_202336.jpg
  • 20160214_202444.jpg
  • 20160214_202459.jpg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Wanni (14.02.2016), Suncat (15.02.2016)

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 211

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:54

Auch diese Konstruktion ist eine typisch polnische mit Spant-zu-Spant.
Aufkleben, ausschneiden und zuschleifen kostet schon mal einen Bastelabend:
»hemingway« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20160214_202832.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

31

Montag, 15. Februar 2016, 08:31

Ägypten???

Hey, Börny und meinereiner bauen ja jeweils eine ägyptische MiG 21

Ägypten...? hmmmmm Ägypten???... woran erinnert mich das bloss...

< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

32

Montag, 15. Februar 2016, 22:07

So! Wochenende vorüber - die MiG-Werke Wien können wieder produzieren. Immerhin haben die fleißigen Werktätigen heute den Rumpf komplettieren können und auch alle Holme sind fix eingebaut.



Nun bin ich am überlegen was als nächsten kommt - der Rückenwulst oder die Flächen.. oder doch das SLW??? Fragen über Fragen - aber dafür sind die Sowjets ja berüchtigt! :D

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 16. Februar 2016, 08:23

Wanni: GPM #052

Zitat

In Österreich bei den dortigen MiG- Werken fragt sich der Vorstand:
Nun bin ich am überlegen was als nächsten kommt -


HA! Die deutschenh MiG-Werke sind da nicht so unentschlossen:
Das Fahrwerk ist dran, bzw. zuerst die Räder:

Im Bausatz ist jeweisl nur ein Schablonenteil pro Rad vorhanden (5 werden pro Haupfahrwerk und 4 für
das Bugrad benötigt:



Der Lieferant der MiG-Werke in Polen hat per email die Nachricht gesandt, dass nun auch die ägyptische Version
geliefert werden kann. ^^
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 211

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 16. Februar 2016, 14:31

Apropos Ägypten... Khartonis (siehe oben) ist der altägyptische Gott des Khartons! Also provozier ihn nicht, Wanni! Wenn auf dir sein Fluch ruht, gibts nur noch Modelle mit hässlichen Kleberflecken und du schneidest dir ständig mit dem Skalpell in den Finger!

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 16. Februar 2016, 22:16

Heutiger Rapport aus den MWW (MiG-Werke Wien):

Entgegen aller Vermutungen wurde heute vordergründig das Canopy gefertigt - war wohl grad mal wieder zufällig Plexiglas zugeteilt im Fünf-Jahr-Plan:



Da die Werksirene noch immer nicht heulte wurde auch noch das SLW in Angriff genommen - zur Zeit aber noch nicht endgültig:



Damit geben die MWW das Bauprotokoll wieder an die restlichen Werke...

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 579

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 16. Februar 2016, 22:43

Ich habe mir gerade die Afghanistan Ausführung bestellt, werde aber erst von der GoMo aus Wien vom Bau berichten. Wolfgang kann dann die Maly Ausgabe daneben stellen.

Leise gesagt, habe ich Wannis Rekord der offenen Baustellen, gefühlt schon geschlagen. ;(

LG
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 690

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 17. Februar 2016, 07:52

Gebet

Karthonis, oh Herr, alter Junge,
da wir ja wieder miteinander reden...

Mache, dass mein Modell total astrein-knorcke-super wird, und die
Modelle der anderen total krumpelich und schief....

...damit ich am Ende als der totale Bastelcrack und Könner dastehe und die anderen Nulpen eben nicht...

8|

...und mach, dass dieses Gebet nur für uns beide sichtbat ist... :whistling:


Mist :pinch:

Sach ma??? Bauen die ÖMW da etwa einen Doppelsitzer, die MiG 21 UM 8o
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 17. Februar 2016, 13:05

ÖMW da etwa einen Doppelsitzer, die MiG 21 UM

... ich tippe da doch eher auf eine F-13? Und wo kann man noch eine offsetgedruckte MF in Silber mit sowjetischen Kennzeichen bekommen?

mit einem lieben Gruß
Wilfried

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 17. Februar 2016, 13:42

wie wäre es mit einem <Frisch Vorgestellt> des Original Bogens???


Dachte ich mir das der gute rutz das schon erledigt hat: Frisch ausgepackt ^^

Und nein lieber Wanni - das Hauberl ist schon der Einsitzer - siehe eben das "Frisch ausgepackt". Ich bin mir nicht komplett sicher aber der Bogen stellt wohl die Form einer F-13 dar.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 866

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 17. Februar 2016, 22:10

Heute haben die Arbeiter in den MWW aber ordentlich was geschafft! Man meint fast die Maschine muß zur Maiparade am roten Platz fertig sein.. :D
Nach der Montage des Rumpfrückens und des SLW konnten sogar noch die HLW´s abgeschlossen werden. Und kurz vor Schichtende wurde noch die linke Fläche probeweise angesteckt. Sieht ja schon nach ZWO-EINs aus! ^^



Der Held der Arbeit Kesep Gnagflowowitsch meinte sogar das in der nächsten Schicht das Flugwerk erledigt sein könnte.. die Prawda wird berichten!