Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. März 2013, 19:10

Salisbury Cathedral, Rupert Chicken (Reprint) verkleinert 1:480 (fertig)

Hallo, Architekturfans!

Heute möchte ich den Bau der Kathedrale von Salisbury als Baubericht beginnen.
Dazu habe ich einen Reprint eines Bogens von Rupert Chicken eingescannt und verkleinert.
Der Originalmaßstab ist 1:240, ich habe die Bögen aber auf DIN A 5 (statt Din A 3) ausgedruckt, weil ich nicht so viel Platz habe und den Bogen etwas anspruchsvoller bauen wollte. Vielleicht kann jemand ausrechnen, was das nun für ein Maßstab ist?,Danke!

Ausgedruckt habe ich die Bögen dann schwarzweiß auf 160g Papier.

Nun zu den Bildern:
Bild 1: Ein Überblick über die Bögen
Bild 2-3 : Begonnen wird mit der Lady's Chapel, dem Chor der KAthedrale. Hier seht ihr die zusammengefügten Mauern, den Deckel und den Wandabschluss
Bild 4: Insgesamt vier Dachteile schließen den Bauabschnitt ab, zur farblichen Gestaltung des sonst schwarz weißen Bogens färbe ich einige Fassaden und die Kanten braun.
Bild 5-8: Insgesamt 12 Stützpfeiler werden um die Kapelle herum angefügt, die Ecken bekommen vier kleine Türmchen. Die beiden Stützpfeiler an der Fassade sind ganz schön dünn!
Bild 9: Das östliche Querhaus wird zusammengefügt, zur Stabilisierung und leichteren Aufleimung der Dächer habe ich aus Bristolkarton einen Spant eingefügt, die Maße dafür habe ich von den Maßen der Wände abgenommen und auf den Karton übertragen. Vor dem Anleimen sollte man die Lage des Spantens innen anzeichnen, damit die Wände nicht schief werden.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1260702.JPG
  • P1260704.JPG
  • P1260705.JPG
  • P1260706.JPG
  • P1260712.JPG
  • P1260713.JPG
  • P1260721.JPG
  • P1260722.JPG
  • P1260725.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (9. August 2013, 10:40)


  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. März 2013, 19:21

östliches Querhaus

Bild 1: Das östliche Querhaus wird zusammengebaut, bekommt einen horizontalen und zwei senkrechte Spanten zur Stabilisierung, bevor das Dach aufgesetzt habe
Bild 2: Den Sitz der senkrechten Spanten habe ich hier markiert.
Bild 3: das bereits fertig gestellte östliche Langhaus wird angefügt. Passt alles sehr gut!
Bild 4: und ein Dach wird aufgesetzt, zur Sicherheit habe ich die Dachverbindung mit etwas mehr Leim versehen
Bild 5: An die Ostseite des Langhauses werden zwei PFeiler angebracht, die sind mir ein wenig schief geraten, hier hätte Chicken durchaus etwas mehr Karton einplanen können.
Bild 6: Die Pfeiler werden durch Stützbogen, Dach und Türmchen ergänzt.
Bild 7: die Teile für weitere Pfeiler und Türmchen liegen bereit.
Bild 8-9: Nachdem die Stützpfeiler angetrocknet sind, wird nun auch die Lady's Chapel angefügt. Aufpassen, das alles plan aufliegt!
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1260726.JPG
  • P1260727.JPG
  • P1260728.JPG
  • P1260729.JPG
  • P1260731.JPG
  • P1260732.JPG
  • P1260733.JPG
  • P1260734.JPG
  • P1260735.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. März 2013, 19:38

Sakristei, Zweites Querhaus

Bild 1: weitere Pfeiler werden an die Fassaden angebracht, die Wände nach Bedarf gefärbt.
Bild 2-3: Abweichend von der Reihenfolge der Bauanleitung, habe ich hier schon die achteckige Sakristei mit Treppenturm angesetzt, damit ich die letzten Pfeiler aufleimen kann.
Bild 4-5: Hier seht ihr, dass an den Ecken des Querhauses 4 Türmchen aufgesetzt worden sind, die westliche nTürmchen werden durch große Stützpfeiler, einem mehreckigen Grundpfeiler und den zwei Außenpfeilern getragen.
Das ist auch notwendig, da das Querhaus nach Westen kein Seitenschiff hat!
Bild 6-7: Das zweite oder westliche Querhaus wird wie das erste zusammengefügt und mit entsprechenden Spanten versehen. Später habe ich gemerkt, dass die südliche Seite hier etwas windsch geworden ist, mal sehen, ob ich das später noch vertuschen kann :rolleyes:
Bild 8: Die Seitenschiffe und das Hauptschiff erhalten ihre Dächer.
Bild 9: und der ganze Apparat wird an das östliche Querschiff angefügt. Soweit passt das alles trotz (oder wegen) der Verkleinerung ausgezeichnet! Nachleimen oder Retouschieren sind nicht notwendig!
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1260739.JPG
  • P1260744.JPG
  • P1260747.JPG
  • P1260748.JPG
  • P1260749.JPG
  • P1260750.JPG
  • P1260751.JPG
  • P1260752.JPG
  • P1260753.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (19. März 2013, 19:46)


  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. März 2013, 19:45

Zweites Querschiff

Bild 1: Noch eine Ansicht des bisherigen Bauzustands
Bild 2: und das Ganze mal von oben gesehen.
Bild 3: Strebogen, Stützpfeiler, Türmchen liegen zur Ergänzung der zweiten Querschiffs schon bereit!

Die Lage der entsprechenden Pfeiler und Strebbögen ist klein auf den Dächern und auf den Bauteilen amarkiert, auch, auf welchem Bogen man sie findet. Das erleichtert den Zusammenbau und das Finden der Teile wesentlich!

Leider müsst ihr für die Fortsetzung etwas warten, die Osterferien ab nächstem Wochenende erfordern eine Kurzreise nach England. Aber mein zweites Hobby Fotografieren (siehe meinen Fotolink unten) erfordert auch Zuwendung!

Aber dieser Bau macht irren Spaß! Die Kniffligkeit der kleine nTeile ist eine schöne Herausforderung und die Passgenauigkeit macht schon fast nach einer Fortsetzung süchtig!

Bin am Überlegen, ob ich nicht die ganze Serie von Rupert Chicken verkleinert bauen soll..... Aber da steht ja auch noch die Burg Orlik rum... Na mal sehen. Erst mal Salisburyfertig stellen! :D :P
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1260754.JPG
  • P1260755.JPG
  • P1260756.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. März 2013, 11:36

Hallo Thomas,
da kommen Erinnerungen hoch. Zweimal konnte ich dieses Bauwerk bewundern. Das Spezifikum dieser Kirche besteht ja darin, dass sie auf freiem Gelände errichtet ist und so ganz besonders imposant wirkt.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 608

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. März 2013, 17:02

Servus Thomas ,

ein Bogen von Rupert Chicken , HERRLICH !!!!!!

Viel Spaß beim Bau und liebe Grüße
Kurt

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. April 2013, 18:23

Vierungsturm und zweites Querhaus

So, da bin ich wieder.
Über Ostern war ich mal unterwegs in England (auf Kathedralenjagd), die letzte Woche habe ich zwar am WE schon weiterbasteln können, aber auf dem Schreibtisch lagen noch Abitur Englisch Klausuren, da hatte ich noch zu tun. Jetzt lichtet sich der Schreibtisch langsam und neben dem Sortieren der Urlaubsfotos komme ich jetzt mal wieder dazu, den Baufortschritt an der Kathedrale zu dokumentieren.
Bild1: An die Anbauten vom zweiten Querhaus kommen die Stützpfeiler.
Bild2: Der Abschluss des zweiten Querhauses
Bild3: Den Vierungsturm verstärke ich mit einigen Spanten.
Bild4: Auch die Beiden Häuser des zweiten Querhauses sind mit Spanten verstärkt und bemalt
Bild5-7: Vierungsturm und Querhaus sitzen an iohrem Platz!
Bild8: Der ganze derzeitige Baukörper mal von unten.
Bild9: weiter geht es mit Stützpfeilern und Strebbögen. Die sind bei Norhaus und Südhaus unterschiedlich, also aufpassen! Ist zum Glück alles gut beziffert.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1260917.JPG
  • P1260919.JPG
  • P1260920.JPG
  • P1260921.JPG
  • P1260922.JPG
  • P1260923.JPG
  • P1260924.JPG
  • P1260925.JPG
  • P1330186.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

8

Freitag, 12. April 2013, 18:37

Turm und Querhaus

Ulrich: Ich war erst einmal dort, das war schon sehr beeindruckend, insbesondere wenn man mitbekommt, dass der Vierungsturm eigentlich zu schwer ist und die Säulen im inneren der Kirche sich schon biegen!
Kurt: Genau! In England weiß man übrigends bei den Kathedralen nichts von ihm!

Bild1: Am nördlichen Querhaus sitzen die Strebbögen direkt auf dem Dach!
Bild2: Die Turmspitze spitzt!
Bild3: weitere Teile liegen bereit, hier für die Ecktürmchen an der Turmspitze und Eckpfeiler für das Querhaus
Bild4: Die Turmspitze wird mit Türmchen erweitert!
Bild5-7: Auch das Querhaus bekommt vier Türmchen und Eckpfeiler.
Bild8: Ansicht von Westen zum Querhaus und Vierungsturm
Bild9: weitere Strebbögen erweitern das Ganze, die strebbögen zum Vierungsturm sitzen aber eigentlich zu tief.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330195.JPG
  • P1330198.JPG
  • P1330199.JPG
  • P1330204.JPG
  • P1330207.JPG
  • P1330208.JPG
  • P1330209.JPG
  • P1330211.JPG
  • P1330210.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. April 2013, 18:46

Quer- und Langhaus

Bild1: Noch ein Blick auf das Querhaus.
Bild2: Das Langhaus besteht aus mehreren Teilen, hier habe ich die Basis mit einem Zwischendach versehen
Bild3: Auch Querspanten tragen zur Stabilität bei!
Bild4: Der obere Teil mit den Seitendächern wird ähnlich zusammengebaut.
Bild5: Auch einige Querspanten definieren den Abstand zur Basis, abgenommen habe ich die Maße von der Front.
Bild6-7: so sieht das ganze dann Zusammengebaut aus.
Bild8-9: Dann wird das Ganze an den Rest der Kathedrale montiert. Alles plan soweit, wenn man von einer kleinen Spannung zwischen Langhaus und Lady Chapel absieht (macht ca. 2mm aus)
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330212.JPG
  • P1330218.JPG
  • P1330219.JPG
  • P1330220.JPG
  • P1330221.JPG
  • P1330222.JPG
  • P1330223.JPG
  • P1330224.JPG
  • P1330225.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Freitag, 12. April 2013, 19:03

Langhaus und Strebbögen

Bild1: Von oben besehen ist's auch schön!
Bild2-3: An der Ecke stehen die ersten Pfeiler mit hier zwei Strebbögen.
Bild4: Bei der Pforte werden auf das Seitendach noch zwei Strebpfeiler mit konkaver Rundung montiert.
Bild5: Die Pforte hat ein offenes Tor, die Teile habe ich von innen bemalt, damit mehr Tiefe und der Eindruck eines ausgestalteten Eingangs entsteht
Bild6: Auch an die Pforte kommen zwei kleine Türmchen.
Bild7: von Süden aus werden ebenfalls Strebbögen und Pfeiler angebracht, interessant: Deren Position ist nicht synchron mit der im Norden!
Bild8-9: Ein VErgleich zwischen der Position im Norden und Süden bringt es zu tag: Die baumeister haben wirklich hier nur dort Strebbögen angebracht, wo zwingend erforderlich!
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330226.JPG
  • P1330227.JPG
  • P1330235.JPG
  • P1330237.JPG
  • P1330244.JPG
  • P1330246.JPG
  • P1330250.JPG
  • P1330255.JPG
  • P1330256.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. April 2013, 19:08

Westfassade

Mit den folgenden 5 Bildern muss ich mich für die Tage wieder verabschieden, zwar werde ich am WE wieder etwas basteln können, aber die nächste Woche ist planmäßig wieder voill, so dass ich nicht weiß, wann ich die Bilder hochladen kann.

Bild1: Mit abendlicher Beleuchtung: Der Nordeingang
Bild2: Die Westfassade mit den kleinen Ecktürmchen wird aufgeleimt.
Bild3: Die Ecktürmchen werden durch zwei kleine Mauerstücke mit der Fassade verbunden.
Bild4: Der Haupteingang steht auch mit Dach.
Bild5: und die Westtürmchen erhalten ihre jeweils fünf Türmchen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330257.JPG
  • P1330262.JPG
  • P1330263.JPG
  • P1330266.JPG
  • P1330267.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. April 2013, 19:22

Servus Thomas,

interessantes Bauvorhaben. Von DINA3 auf A5 ist schon heftig.

Der Maßstab müsste 1:480 sein (Auf eine DINA3 Seite gehen 4 DINA5 Seiten: also skalierts du auf 50%)

Grüße aus Wien, Herbert

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. April 2013, 20:41

Westfassade, KApitelhaus

Micro: Vielen Dank für die Rechnung! Werde das eintragen!
Heute nur ein Beitrag mit acht Fotos, mehr habe ich am WE nicht geschafft. Die Pfeiler an Kapitelhaus und Kreuzgang werden langwierig und recht kniffelig.
Insgesamt sind um die 66 Pfeiler zu verbauen! Puh!

Bild1: Die Westfassada hat zwei große Pfeiler und zwei kleine Seiteneingänge mit Dächern erhalten.
Bild2: Hier ein Strebbogen am Vierungsturm im Süden des Gebäudes.
Bild3: Dächer und Wände für den Kreuzgang liegen bereit und sind gefärbt
Bild4: Das Oktogon des Kapitelhauses bekommt ein Dach, ein Treppenturm und einen Verbindungsgang mit zwei kleinen Pfeilern
Bild5: Auf das Dach habe ich 2 Dachgauben platziert und die 7 restlichen Pfeiler angebracht.
Bild6: Einige Pfeiler sind schon an der Außenwand des Kreuzgangs angeleimt, das Vestibül erhält einen Kamin
Bild7: Aus Bristolkarton habe ich für den Kreuzgang die Bodenplatten gefertigt zur Verstärkung. Dazu habe ich die Maße jeweils von den Wänden des Kreuzganges abgenommen.
Bild8: Insgesamt 10 Pfeiler ergänzen das Vestibül, die schmalen Pfeiler erfordern recht viel Fingerspitzengefühl
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330278.JPG
  • P1330280.JPG
  • P1330281.JPG
  • P1330283.JPG
  • P1330286.JPG
  • P1330287.JPG
  • P1330288.JPG
  • P1330290.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:13

Kreuzgang

Juhu! Nach zwei Wochenenden erzwungener Abstinenz ging es diesmal zumindest kurz wieder weiter. Die KAthedrale ist nun bald vollendet.
Bild 1-2: weitere Stützpfeiler ergänzen die Mauern am Kreuzgang
Bild 3-4: der Kreuzgang wird durch die Bodenplatten stabilisiert und in quadratischer Form gehalten
Bild 5: noch ein paar Pfeiler zum Abschluss, bald habe ich sie alle!
Bild 6-7: Stück für Stück wird nun der Kreuzgang augebaut und die Teile miteinander kombiniert.
Bild 8-9: Den großen Kreuzgangsteil hatte ich nochmal auseinandergenommen, um das Dach leichter an die mauern zu leimen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330830.JPG
  • P1330831.JPG
  • P1330832.JPG
  • P1330833.JPG
  • P1330834.JPG
  • P1330835.JPG
  • P1330836.JPG
  • P1330837.JPG
  • P1330838.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:20

Bodenplatte

und die letzten Bilder für heute, nächstes Wochenende wird die Bodenplatte noch mit Bäumen und Sträuchern versehen und dann folgen die Abschlussbilder.
Bild 1-3: einige Ansichten vom fertigen und an der Kathedrale montierten Kreuzgang samt Kapitelhaus. Das Dach ist leicht schief und hier noch nicht ganz trocken
Bild 4: die Bodenplatte aus dickem Rest-Karton, den Grundriss der Kathedrale habe ich erst einmal grob mit Bleistift vorgezeichnet.
Bild 5: mit dickem schwarzen Filzstift wird der grundriss nachgezogen, so dass die Kathedrale udn ihre pfeiler auf schwarzem Untergrund stehen
Bild 6: Die nicht schwarzen Flächen werden mit grün bestreut.
Bild 7: die anderen Flächen habe ich mit Kies nachgestreut, auch einige Wege sind so entstanden. Danach habe ich die Kathedrale auf diesem Untergrund platziert.
Bild 8: Mit Steinen beschwert das Ganze! Das sichert eine gleichmäßige Leimung auf der Platte und wirkt deren Biegen entgegen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1330839.JPG
  • P1330840.JPG
  • P1330841.JPG
  • P1330842.JPG
  • P1330843.JPG
  • P1330844.JPG
  • P1330845.JPG
  • P1330846.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 413

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 5. Mai 2013, 21:28

Also Steine auf ein Kartonmodell legen ist schon sehr ungewöhnlich. Ich hätte da Angst, dass alles zerdrückt wird.

Das Modell gefält mir aber ausgesprochen gut. Bin ja sowieso ein Freund der gotischen Kathedralen.

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 12. Mai 2013, 21:12

Ansichten

Och die Steine waren nicht zu schwer, sie sollten nur die Kathedrale gleichmäßig auf die Bodenplatte pressen.

Ich habe zum Abschluss bei heutigem schönem Wetter noch einige Fotos von der fertigen Kathedrale gemacht.

Damit ist das Modell fertig!
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1340098.JPG
  • P1340099.JPG
  • P1340100.JPG
  • P1340101.JPG
  • P1340102.JPG
  • P1340103.JPG
  • P1340104.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 413

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. Mai 2013, 09:28

Schaut hervorragend aus! Gratuliere!

Angestiftet durch deinen Baubericht hab ich mir letzte Woche gleich ein paar Bögen dieser englischen Kathedralen bestellt. Im Gegensatz zu den sehr eleganten französischen Kathedralen sind die englischen irgendwie wuchtiger, "gröber". Jetzt nicht im Sinne von plump ode so, aber sie sind anders.

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Montag, 13. Mai 2013, 09:56

Hallo,
bei englischen gotischen Kathedralen spürt man in der Architektur immer noch das normannische und sächsische Erbe. Einer der ganz wenigen Kathedralen mit rundem Chor in England( hier als Landesteil der brit. Inseln verstanden) ist die von Canterbury. Da wirkt sich der einfluss zu Frankreich aus.
Während franz. oder deutsche Kathedralen oder Stadtkirchen etc. oft wie eine Glucke über der Stadt thronen hat man in England die Bischofskirchen oder auch andere gerne etwas außerhalb der Ortschaften gebaut. So auch in Salisbury als ganz besonderes Beispiel.
Jetzt solltest du nur noch das so unverwechselbare englische Geläut beim Betrachten der Kirche anhören und dann von einem Sommerspatziergang über die Salisbury plains träumen oder sogar eine Fahrt dorthin unternehmen. Sie wird sich auf alle Fälle lohnen.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (27. Mai 2013, 11:58)


  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

20

Montag, 13. Mai 2013, 09:58

Hallo Thomas,

Congratulations on a beautiful mode and a well written report!

Kind Regards,

Cris

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

21

Montag, 13. Mai 2013, 15:18

Vielen Dank / Thank you very much
for the praise.
I've added a small digital painting of Salisbury of mine from the plains that Ulrich described so well.

Walter: ich stimem Dir zu, die Kathedralen haben sich in Britannien oftmals aus Klosterzentren entwickelt, die lagen selten innerhalb der Stadt. Erst die Entwicklung im Industriezeitalter hat dazu geführt, dass sie heute meist dort liegen.
Ulrich: Und Peterborough nicht vergessen!
»Thomas Eichmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • salisbury2 [1600x1200].jpg
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

22

Montag, 13. Mai 2013, 15:55

Hi Thomas,

That is great! It really has the feel of a 1950's post card. Do you have a link to the Rupert Chick catalog? I really enjoy the artwork and similarities to my beloved Micromodels.

Best Regards,

Cris

  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

23

Montag, 13. Mai 2013, 19:40

No, Chris, not to the catalogue directly but if they will be republished by Rupert Cordex soon
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (9. August 2013, 10:40)


  • »Thomas Eichmann« ist männlich
  • »Thomas Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 26. Mai 2013, 22:10

Zwei Photos vom Samstag bei kurzem Sonnenschein auf grüner Wiese
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1360400.JPG
  • P1360407.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Albrecht Pirling

Fortgeschrittener

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 5. August 2011

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 28. Mai 2013, 18:37

Kathedrale von Salesbury

Hallo Thomas,

ich habe mich sehr gefreut, dieses von Dir gebaute Modell zu sehen. Die englischen Kirchen finde ich sehr bemerkenswert und deshalb sehr gut, daß sich jemand ihrer annimmt. Ich war 1988 dort und habe diese Kathedrale bewundert. Besonders haben mich innen diese beiden Bögen erstaunt, die aufeinander gesetzt sind. Mir ist so, als ob ich die auch schon in anderen englischen Kirchen gesehen hätte.Herzliche Grüße Albrecht

Ähnliche Themen

Social Bookmarks