Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2005, 14:00

Sailplanes

Sailplanes
von Martin Simons
Eine Reihe von drei Büchern, erhältlich in deutsch und englisch.
Erschienen im Eqip Verlag, www.eqip.de

Die drei Bücher überdecken Teilen die Entwicklung der Segelflugzeuge in 3 Abschnitte. Buch 1 fängt an bei Lilienthal, geht über die großen Rhönwettbewerbe bis zum Kriegsende. Buch zwei führt fort von der Wiederaufnahme der Fliegerei in Deutschland bis zum Beginn des Kunststoffzeitalters. Buch drei deckt dann alle modernen Segelflugzeuge bis hin zur Eta ab. Martin Simons sagt zwar, er hätte eine Auswahl treffen müssen, aber es sind wirklich sehr viele Flieger vertreten.
Der Clou: Jedes Flugzeug mit grafisch sehr schön gemachter Dreiseitenansicht plus Rumpfquerschnitte.

Buch 1:
Sailplanes 1920-1945
ISBN 3-9806773-4-6

Buch 2:
Sailplanes 1945-1965
ISBN 3-9807977-4-0

Buch 3:
Sailplanes 1965-2000
ISBN 3-9808838-1-7

Mein Dank gilt hier Sparrowhawk, der mich auf diese fantastische Serie hingewiesen hat.
Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01600_kartonbau.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 028

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2005, 14:02

Hier noch ein kurzer Blick in Buch Nr.2 (vollkommen ohne Hintergedanken natürlich)
Slingsby T21 Sedbergh
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01603_kartonbau.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2005, 15:57

Wish for a sailplane model...

What a lovely book, Jan! I can't help but thinking that you're prospecting for new design projects. If so, could I make a wish?

As far as I know, there's not a paper model of the classic Bergfalke II. This would be my dream sailplane project, since it was so widely used, and would be familiar to, e.g., almost all Swedish gliding fans. They were bought by the air force during and after the war, and donated to gliding clubs, and they lasted a long, long time after that.

I myself got my basic glider training in a Bergfalke II as late as the 1990s. Nowaday, they are of course veteran aircrafts, but still...

My wish would be for a natural finish, or possibly the general light yellow/beige nuance common in both Germany and Sweden, I understand. I would of course give it a Swedish registration (possibly the one I learned to fly in, although that one was all red at the time).

The Bergfalke II would suit paper modelling excellently, since it was quite angular, including the canopy. No double bends, as far as I can remember. And they were dual seats, with double instruments boards, which makes for a lot of interesting details.

Best, Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Oktober 2005, 17:49

Zitat

Original von Jan Müller
... (vollkommen ohne Hintergedanken natürlich)

Selbstverständlich, nicht. Wer könnte auch auf sowas kommen ? ;)

Social Bookmarks