Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:02

S.M. Birago 1:250 , Urban-Kartonmodelle, Kontrollbau

Hallo Alle zusammen,

nun soll also endlich ein bißchen mehr von der Birago gezeigt werden.
Der Kontrollbau ist vor gut 1 1/2 Wochen begonnen worden und schreitet zügig voran.

Zur Geschichte des Schiffes: KEINE AHNUNG! ( hat Michael auch nicht auf der Umschlagseite notiert)
Der Bauzustand stellt das Aussehen von 1935 dar.

Also beginnen wir mal mit dem Spantengerüst:
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • birago1.jpg
  • brago2.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert Hoffmann« (14. Februar 2008, 19:05)


2

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:04

Im nächsten Schritt werden das verdoppelte Deck und die Bordwände aufgezogen, Passgenauigkeit sehr gut.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • birago3.jpg
  • birago4.jpg
  • birago5.jpg
  • birago6.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

3

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:07

Nächster Schritt war dann der mittlere Aufbau. Und hier wurde es richtig fummelig. Minilüfter aus 3 ( in Worten DREI ) Teilen und dergleichen mehr führten zwischenzeitlich zu Knoten in den Fingern.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • birago7.jpg
  • birago9.jpg
  • birago12.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robert Hoffmann« (14. Februar 2008, 19:10)


4

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:09

Nun folgte der Reservesteuerstand mit kleineren Überraschungen ( zwischenzeitlich behoben) :]
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • birago10.jpg
  • birago11.jpg
  • birago13.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

5

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:14

Der weitere Werdegang kam dann zur Kommandantenkabine.
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • birago14.jpg
  • birago15.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

6

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:17

tja , und last but not least:
Der Kommandoturm. Dieser kann in gehobener oder gesenkter Stellung eingebaut werden , ich habe mich für die abgesenkte Version entschieden. Auch hier wieder eine Spielwiese für Kleinteilfetischisten. Aber keine Sorge, die Teile sind allesamt baubar. Es ergibt sich jetzt schon ein schönes Bild eines Donaumonitors.

Gruß Robi
»Robert Hoffmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • birago16.jpg
  • birago17.jpg
  • birago18.jpg
  • birago19.jpg
  • birago20.jpg
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Februar 2008, 19:36

RE: S.M. Birago 1:250 , Urban-Kartonmodelle, Kontrollbau

Zitat

Original von Robi
Hallo Alle zusammen,

nun soll also endlich ein bißchen mehr von der Birago gezeigt werden.
Der Kontrollbau ist vor gut 1 1/2 Wochen begonnen worden und schreitet zügig voran.

Zur Geschichte des Schiffes: KEINE AHNUNG! ( hat Michael auch nicht auf der Umschlagseite notiert)
Der Bauzustand stellt das Aussehen von 1935 dar.

Also beginnen wir mal mit dem Spantengerüst:


Hallo zusammen ,
ein paar Daten der Birago. Sie wurde am 01.03.1916 als Flußpatrouillienboot CSUKA in Dienst gestellt. Am 30.10.1929 wurde das Boot in BIRAGO umbenannt Die Wasserverdrängung betrug maximal 80 t. Länge zwischen den Loten 36 m. Größte Breite 4 m. Bewaffnung ab 1933, die auch im Modell dargestellt wird, ein 7,5cm L 18 Schiffskanone. Im Oktober 1939 wurde die BIRAGO in Linz abgebrochen.


Gruß

Michael

Social Bookmarks