Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 27. April 2014, 20:45

Der Copilotensessel sieht zumindest sogar bequemer aus als der des Piloten (vermutlich weil der Copilot nicht mit allen Extremitäten rudern muss).

Ein optisch sehr ansprechendes Bauteil. Auch das kommt erst mal ins Kästchen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8577.jpg
  • CIMG8578.jpg
  • CIMG8579.jpg
  • CIMG8580.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 27. April 2014, 20:49

Puh, die erste Platte mit 1 mm Teilen ist abgearbeitet.

Die letzten Teile davon sind für ein Stück Heck. Auch diese Teile sind schneller zusammengeklebt als geschnitten.

Also ich werde das nächste Modell solcher Art sicher mit Laserteilen besorgen. Ich habe gehofft, dass die Schneiderei an so dicken Teilen ganau genug ist, dass sich Fehler nicht aufsummieren und der Weiterbau damit erschwert wird.
Da hatte ich mich getäuscht.
Dazu komme ich aber später.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8581.jpg
  • CIMG8582.jpg
  • CIMG8583.jpg
  • CIMG8584.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 27. April 2014, 20:50

So weit, so gut. So langsam ergibt sich die Form des Hubis.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG8585.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 27. April 2014, 20:54

Als nächstes habe ich den Schacht für das Bugrad gebaut. Aus anderen Bauberichten habe ich entnommen, dass der Kasten evtl. nicht in das Spantengerippe passt.
Das habe ich vorher getestet und die Spanten entsprechend bearbeitet. So hätte es passen müssen.
Leider war es aber nicht so. Nur mit sehr viel Druck konnte ich den Schacht in die Spanten hineindrücken. Kleben kann ich mir da ersparen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8586.jpg
  • CIMG8587.jpg
  • CIMG8588.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 27. April 2014, 20:59

Die ersten Verkleidungen waren an der Reihe. Ich fing mit den vermeintlich leichtesten an.
Diese umfassen die beiden Cokpits und haben auch relativ gut gepasst.
Die rechte Seite ist allerdings etwa 1 mm zu kurz, was wohl an einer oder mehreren nicht ganz zusammengepressten Klebestellen liegt. Das sollte sich noch auswirken.

Da ich die Cokpittüre geöffnet darstellen werde, ist die Türe hier schon ausgeschnitten. Das habe ich Gott sei Dank noch rechtzeitig bemerkt. Der Kleber war teilweise schon auf dem Teil, als mir das mit der offenen Türe noch einfiel.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8591.jpg
  • CIMG8593.jpg
  • CIMG8594.jpg
  • CIMG8595.jpg
  • CIMG8596.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 27. April 2014, 21:04

Die nächsten inneren Verkleidungen waren die des Manschaftsraumes.

Auch hier möchte ich beide Türen offen darstellen und habe die Flächen entsprechend ausgeschnitten.

Schon so sind die Innenseiten der Kabine sehr detailliert und es kommt ja noch mehr.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8597.jpg
  • CIMG8598.jpg
  • CIMG8599.jpg
  • CIMG8600.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 27. April 2014, 21:08

Da die offene Darstellung schon auf dem Bogen ermöglicht wird, gibt es die Türklappen beidseitig noch einmal extra gedruckt (siehe Bild 1 links).

Die Fensterflügel sind beidseitig mit Folie dazwischen. Alleine das hat Stunden gedauert. Die kleinen Laschen gehören fast alle zu diesen Fenstern.
Auf dem dritten Bild habe ich alle drei Zustände der Fensterscharniere dargestellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8601.jpg
  • CIMG8602.jpg
  • CIMG8603.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 27. April 2014, 21:11

So sehen die fertigen Innenseiten der Kabine aus. Leider ist davon auch bei geöffneten Türen nicht mehr viel zu sehen.

Leider habe ich auch die Möglichkeit der Innenbeleuchtung nicht bedacht, das hätte bei der Sichtbarkeit der Teile sicher geholfen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8604.jpg
  • CIMG8606.jpg
  • CIMG8607.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 27. April 2014, 21:14

Schnell noch zwei Fotos einer der eingebauten Innenwände bevor die zweite eingebaut wird.

Die Streben an den Wänden passen exakt in den Innenraum. Da habe ich die Spanten wohl in der exakten Größe geschnitten und verklebt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8608.jpg
  • CIMG8610.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 27. April 2014, 21:19

Mit enstprechendem Winkel, richtigem Abstand und Blitz ist ein wenig der sehr detaillieren Innenwände zu sehen.

Das letzte Bild zeigt die Naht zum Cokpit, die sehr genau gepasst hat.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8613.jpg
  • CIMG8616.jpg
  • CIMG8618.jpg
  • CIMG8614.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 27. April 2014, 21:24

Als nächstes hatte ich mir die Abgasrohre vorgenommen. Die Auslässe bestehen aus verdoppeltem Papier (vermutlich 80 g).

Da damit Innen- und Außenseite schon dargestellt sind, ist das Verkleben nur an den doch sehr dünnen Stirnseiten der Schnitte möglich.

Ich habe immer wenige mm verklebt und entsprechend lange zusammengehalten. Damit haben diese beiden Teile mehrere Stunden gedauert.
Sekundenkleber ist in diesem Fall nicht möglich, da er sofort einzieht, Glanzspuren hinterlässt und das Papier auch dunkler wirken lässt.
Die innenliegende Turbine ist tatsächlich noch zu sehen. Allerdings werden später noch Abgaskühler aufgesetzt. Dann sind auch diese Teile nicht mehr zu sehen.

Probe gesteckt habe ich sie schon, aber eingebaut wird erst später.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8620.jpg
  • CIMG8621.jpg
  • CIMG8626.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 27. April 2014, 21:29

Jetzt geht es an den ersten Teil der Außenhaut.

Und jetzt machen sich doch die vermutlich zu groß geschnittenen Spanten bemerkbar.
Bei der Abwicklung der Kabinenwand fehlt mir zwischen den linken und den rechten Fenster etwa 1 mm.

Das heißt: Schleifen bis es passt und hoffen, dass sich das nicht auf die nächsten Teile auswirkt.

Das aber erst beim nächsten mal. Für diese Woche ist genug passiert. Bis dann.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG8627.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 4. Mai 2014, 18:57

Und weiter gehts.

Die Kabinenwand hat aus den zuvor beschriebenen Unzulänglichkeiten beim Schneiden der Spanten erst nach einigen Schmirgelarbeiten gepasst.

Vor dem Einkleben sind aber die beiden Nubsies am Boden von innen einzukleben. Warum nicht später von außen ? Das hätte den Vorteil, dass das Modell nicht ständig auf den beiden schwachen Teilen steht.
Da ich das vorausgesehen habe, sind die beiden Konen innen mit Sekundenkleber und Klebstoff gefüllt. So sollte nichts passieren.

Danach sieht es aber gut aus. Ansonsten passt ja alles.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8628.jpg
  • CIMG8629.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:01

Die Verkleidung des Buges hat schon manch anderen Schwierigkeiten gemacht. Das sind echte Angstteile für mich.

Mit der sauberen Verarbeitugn der Außenhaut lebt oder stirbt so ein Modell.

Die schmalen Teile neben der Kanzel haben allerdings sofort und sehr gut gepasst. Da bleibt keine noch so kleine Lücke.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8630.jpg
  • CIMG8631.jpg
  • CIMG8632.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:07

Die erste Passprobe war erschreckend. So erschreckend, dass ich das fotografieren vergessen habe.

Wie auf den Bildern ersichtlich ist. habe ich sowohl die Innenhaut geschliffen als auch die Bugpartie geschnitzt und das so lange, bis es mit Ziehen und Strecken gepasst hat. Das sieht man leider an der Bugspitze auch.

Das Bild von unten zeigt den fehlenden Millimeter am Spalt zwischen grau und weiss.

Mal sehen, wie sich das nun wieder auf die Kanzel auswirkt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8633.jpg
  • CIMG8635.jpg
  • CIMG8637.jpg
  • CIMG8638.jpg
  • CIMG8639.jpg
  • CIMG8641.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:12

Nach diesen Gewaltakten mal wieder etwas diffizieles.

Der Hauptrotorgetrieberaum muss gefüllt werden, bevor auch dort die Verkleidungen angebaut werden können.

Zunächst die einzelnen Kleinteile, die aber erst mal wieder im Zwischenlager verschwinden.

Bei den rot-grauen Lüfterkästen habe ich die grauen Teile etwas falsch zusammengesetzt, das sieht man aber später nicht mehr.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8642.jpg
  • CIMG8643.jpg
  • CIMG8644.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:19

Das Getriebegehäuse und die Ansteuerung der Taumelscheibe waren als nächstes dran.

Das Gehäuse ist einfach gestrickt, hat aber einige verstärkte Teile zum Schneiden.
Was ich an dem Bogen vermisse, sind gedruckte Streifen, um die Stirnseiten der dicken Scheiben zu bekleben. Auch bei anderen verstärkten Teilen wäre das gut gewesen.
So können sie nur lackiert werden, was immer eine andere Oberfläche ist.

Die Anstreuerung der Taumelscheibe ist da schon schwieriger. Einige kleinste Teile müssen sehr gerade auf eine Grundplatte geklebt werden. Jede Neigung sieht man direkt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8645.jpg
  • CIMG8646.jpg
  • CIMG8648.jpg
  • CIMG8649.jpg
  • CIMG8650.jpg
  • CIMG8652.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:20

Das sind die Befestigungen für die späteren Getriebestützen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8653.jpg
  • CIMG8655.jpg
  • CIMG8656.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:25

Weitere Teile des Gehäuses und die Ansätze für die Abgasrotoren haben mir etwas Probleme bereitet.

Die beiden konusförmigen Teile sind zwar rechts und links anders, die linke Seite passte aber nicht so richtig. Ein wenig formen, dann gehts.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8657.jpg
  • CIMG8658.jpg
  • CIMG8659.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:29

Weitere Teile, die die restlichen weissen Stellen verbergen. Die beiden halbrund ausgeschnittenen Teile sind an den Spitzen mit Sekundenkleber gehärtet, da die Spitzen sich sonst bei der kleinsten Berührung, spätestens beim Kleben auflösen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8661.jpg
  • CIMG8662.jpg
  • CIMG8663.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:34

Die Taumelscheibe sieht auf der Bauanleitung so groß aus, ist aber nur ca. 8 mm im Durchmesser.

Da sind wieder Kleinstteile zu verarbeiten, toll. :thumb:

Der V-Träger war schwierig aber lösbar. Die anderen Teile sind einfach nur klein.

Ja. ich weiss, ich habe die Taumelscheibe auf den Kopf gestellt. Das konnte ich aber nicht mehr ändern.

Damit ist das Getriebe bis auf die Stützen fertig.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8664.jpg
  • CIMG8665.jpg
  • CIMG8666.jpg
  • CIMG8667.jpg
  • CIMG8669.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:39

Bei den Stützen habe ich 1 mm Carbonstäbchen genommen. Die habe ich an den oberen Enden flach zugeschliffen, dass sie besser an die Aufnahmen passen.

Leider sind die Längen teileweise nicht ganz richtig in der Bauanleitung angegeben. Die Stützen AB und AC sind zu kurz und reichen nicht bis an die Klebepunkte im Getrieberaum.

Das merkt man aber erst, wenn alles fertig ist und man das Getriebe mal zur Probe in den vorgesehenen Raum stellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8670.jpg
  • CIMG8671.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:42

Zusammen mit den restlichen fertigen Teilen wird nun das Getriebe eingebaut.

Und das soll ich alles jetzt zubauen. :hmm: Nicht mit mir.

An anderer Stelle wurde schon mal eine entsprechende geöffnete Klappe gebaut. So mache ich das auch.

Das bedingt jedoch einen etwas anderen Aufbau.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8672.jpg
  • CIMG8673.jpg
  • CIMG8674.jpg
  • CIMG8675.jpg
  • CIMG8676.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:50

Die Überlegungen des Aufbaues mit einer offenen Klappe haben mich derart abgelenkt, dass ich den Werdegang nicht fotografisch dokumentiert habe.

Normalerweise hätte ich jetzt die Innenverkleidung aufgebracht und dann die Außenhaut darauf geklebt.

Das Ausschneiden einer Klappe muss aber vorher erfolgen. Dazu habe ich die Innen- und Außenhaut nur leicht zusammengelebt und dann den entsprechenden Ausschnitt gemacht.

Danach habe ich beide Flächen entsprechende des Modelles gebogen und direkt zusammengeklebt.

Leider war auch dieses Teil um etwa einen Millimeter zu kurz und ich musste schon wieder Spanten kürzen. Um das eingebaute Getriebe herum zu schleifen war schwierig und für einen Millimeter Länge muss da schon einiges ab.

Die Klappe habe ich mit angedeuteten Riegeln und Scharnieren versehen.

Als nächstes werden die Verkleidungen Richtung Kanzel gebaut. Die sind ziemlich rund geformt. Das wird ein Spaß. ;( Das aber erst beim nächstem Mal.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8677.jpg
  • CIMG8678.jpg
  • CIMG8679.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (4. Mai 2014, 19:56)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:17

Hallo Freunde, da bin ich wieder mal.

Hat ein bisserl gedauert, ich bin aber wieder ein schönes Stück weitergekommen.

Es geht weiter mit der Haut. diesmal hinter dem Pilotensitz. Mit dabei ist noch eine kleine Turbine, deren Schaufeln ich entgegen der Bauanleitung quer aufgesetzt habe. Nur so herum hat die Turbine in den Schacht gepasst.

Der Einbau der Verkleidungen hat recht gut gepasst, diesmal sogar ohne schleifen. An manchen Stellen ist sogar noch etwas Luft.

Die Turbine war dagegen nicht so einfach. Da musste doch viel flaches in viel rundes gewandelt werden. Bei diesen kleinen Radien ist das (zumindest für mich) nicht so einfach, zumal die Bauanleitung da optisch nicht alle Geheimnisse preisgibt.

Das Ergebnis entschädigt dann aber wieder. Lediglich die Minifalten an der Turbinenverkleidung trübt etwas den Gesamteindruck.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8680.jpg
  • CIMG8681.jpg
  • CIMG8682.jpg
  • CIMG8683.jpg
  • CIMG8684.jpg
  • CIMG8686.jpg
  • CIMG8688.jpg
  • CIMG8689.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:20

Die Turbineneinlässe aus lauter Streifen ohne Klebelaschen - das hat gedauert.

Das Ergebnis ist ganz o.k..

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8690.jpg
  • CIMG8691.jpg
  • CIMG8692.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:25

Damit ich mit dem Heck weitermachen kann, musste ich den Fahrwerksschacht fertigstellen. Das gelochte Teil 30 wäre innen weiß und da ich noch nicht weiß, ob man das später noch sieht, habe ich es innen grau ausgepinselt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8693.jpg
  • CIMG8694.jpg
  • CIMG8695.jpg
  • CIMG8697.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:34

Nach dem Fahrwerksschacht Feuer frei für weitere Verkleidungsteile und einen Lüfterauslass, der recht kompliziert aussieht und den ich auf der Bauanleitung nicht so richtig erkennen kann. In anderen Bauberichten habe ich das Teil auch nicht wirklich genau gesehen.
Meine Version ist zwar sicher anders als geplant, kann aber auch so funktionieren.

Die Verkleudungen haben oben gut gepasst, unten fehlte ein mm. Ich aber unten und daher nicht so tragisch.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8698.jpg
  • CIMG8699.jpg
  • CIMG8700.jpg
  • CIMG8701.jpg
  • CIMG8709.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:37

Zwei Schilder am Rotorkopf, von denen eine wieder schöne Details verdeckt.

Wenn man den Kopf später ziemlich verdreht, kann man durch die offene Klappe die Mechanik noch erkennen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8710.jpg
  • CIMG8711.jpg
  • CIMG8712.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:40

Weiter geht es Richtung Heck. Das Gerippe dafür ist wieder aus mit 1 mm verstärktem Karton.

Auch die Heckflosse wird schon mal innerlich vorbereitet.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8713.jpg
  • CIMG8714.jpg
  • CIMG8715.jpg
  • CIMG8716.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:47

Bei dieser Verkleidung ist entweder das Gerippe zu kurz oder die Haut zu lange. Die Ausschnitte passen nicht und das abschließende ist zu klein (klar bei Konus).

Da die Haut nicht gekürzt werden kann (der Tarnanstrich passt dann nicht mehr) musste das Skelett verlängert werden. Damit passt auch wieder das Endstück.

Die Heckflosse ist als komplett separates Teil nur über die Verkleidung mit dem Rest verbunden. Verstärkungsteile oder Spanten dazu gibt es nicht. Allerdings ist das auch ohne ziemlich stabil. Nur daran hochheben werde ich den Heli nicht.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8717.jpg
  • CIMG8718.jpg
  • CIMG8719.jpg
  • CIMG8720.jpg
  • CIMG8721.jpg
  • CIMG8722.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:51

Damit werden die Löcher auf der Unterseite geschlossen.

Das rechteckige Teil, dessen Zweck ich nicht kenne, war wieder ohne Klebelaschen stumpf zu verkleben. Das hat gedauert und dann nicht mal aufs Erste gepasst. Nach Drücken und Ziehen war es dann doch drin.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8723.jpg
  • CIMG8724.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:59

Da ich nun am Heli vorne nicht mehr kräftig zupacken muss, ging ich an eine meiner Angstaufgaben - die Kanzeln.

Die dazu gekaufte tiefgezogene Kunststoffkanzel bestand aus einem Teil, das zerschnitten werden musste.
Die angedeuteten Schneidelinien haben zwar geholfen, stimmen aber nicht ganz genau.

Mein Hauptproblem, vor dem ich die Angst hatte, war das Verkleben. Wie bekomme ich das hin, ohne die Hauben zu verschmieren ?

Schon das Ausschneiden ist recht schwierig, deshalb hat der Konstrukteur wohl die Teile doppelt auf den Bogen gedruckt.

Verklebt habe ich dann Stückchen für Stückchen. Überquellenden Kleber konnte ich dann zu meiner Erleichterung recht einfach von dem Kunststoff durch rubbeln mit einem Zahnstocher entfernen. Das musste jedoch schnell gehen, bevor der Kleber ganz ausgehärtet war.

Das Endergebnis nach vielen Stunden Arbeit ist schön geworden, die Ängste waren unberechtigt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8725.jpg
  • CIMG8726.jpg
  • CIMG8727.jpg
  • CIMG8728.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:03

Die erste Passprobe ist leider wieder ernüchternd. Da fehlt trotz Drücken fast ein Millimeter.

Durch die doppelten Teile der Kanzeln kann man dort aber die Spalten flicken.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8729.jpg
  • CIMG8729-2.jpg

  • »Matthias Peters« ist männlich

Beiträge: 265

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Beruf: Reedereikaufmann

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:06

Hallo Jürgen,

die Kanzeln sind Dir wirklich gut gelungen. Eine tolles Arbeitsergebnis auf das Du stolz sein kannst.

Viele Grüße
Matthias

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:06

Hallo Jürgen,
die Kanzel ist sehr gut geworden! Und den Kartonrahmen auf Verglasungsfolie kleben? Jeder hat wohl seine Methode - bei mir ist es Uhu-flinke Flasche – vorsichtig eintragen (das ist für mich das Schwierigste) – etwa 1 bis 2 Minuten abwarten – und erst dann kleben. Die Gefahr, den Klebstoff auf Folie zu verschmieren ist dann viel geringerer – angetrockneter Kleber schmiert kaum.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:09

Und jetzt wieder Teile nach meinem Geschmack. Klein und gut detailliert.

2 Ventilatoren für Pilot und Schützen und ein Zielgerät in die Hauben sowie Rahmen und Innenseiten der Türe und des Flügels waren zu bauen.

Hat Spaß gemacht und bringt optisch doch einiges.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8730.jpg
  • CIMG8731.jpg
  • CIMG8732.jpg
  • CIMG8733.jpg
  • CIMG8734.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:13

Jetzt können endlich die Instrumente und Teile in die Kockpits eingebaut werden, die schon lange in der Box gewaret haben.

Da ist ja kaum noch Platz für die Piloten.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8735.jpg
  • CIMG8736.jpg
  • CIMG8737.jpg
  • CIMG8738.jpg
  • CIMG8739.jpg
  • CIMG8740.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:16

Die Kanzel des Piloten passt auch wieder nicht ganz. Auch dort mussten Lücken gefüllt werden.

Außerdem ist der Sitz zu hoch, die Kanzel passt nicht zwischen Sitz und Turbineneinlässe.
Beim Sitz habe ich daher die Füße gekürzt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8743.jpg
  • CIMG8744.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 537

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 1. Juni 2014, 18:21

Als nächste Aufgabe habe ich mir die Zielgerätschaften unter dem Rumpf gestellt.

Auch dabei ist wieder viel Flaches in Rundes zu verwandeln.
Diesmal wären bei dem größten Teil Klebelaschen vorhanden gewesen, das habe ich aber erst viel später bemerkt, als ich die Teile auf dem Bogen zufällg entdeckt habe.

Diesmal bin ich mit dem Ergebnis nicht so ganz zufrieden. Die Rundungen sind nicht so schön geworden.

Die Farbkleckse sind allerdings wieder nur durch die Blitzaufnahmen so deutlich zu sehen. Original ist das nicht so auffällig.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG8745.jpg
  • CIMG8746.jpg
  • CIMG8747.jpg
  • CIMG8748.jpg
  • CIMG8749.jpg
  • CIMG8750.jpg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks