Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank H.

Schüler

  • »Frank H.« ist männlich
  • »Frank H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 9. August 2007

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. August 2007, 11:12

Rundungen

Als blutiger Anfänger im Kartonbau, geht nun das erste Problem los! Ich baue grade einen Mähdrescher, und jetzt muß ich Ablassrohr nachbauen, z.Zt. benutze ich karton wie er in jeden Bastegeschäft zu kafen ist, aber wie kriege ich daraus ein Rohr gebogen. Durchmesser ca. 3 mm, oder soll ich auf Papier gehen.

Gruß Frank.
Schreibfehler sind gewollt, und dienen nur zur Belustigung der Leser

nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. August 2007, 11:20

hallo

nimm ein Stück Holz und male es an mit Wasserfarbe
ist kein Scherz,- viele Kartonmodellbauer arbeiten so
wird auch viel stabiler
ansonsten Karton auf einer dünnen weichen Unterlage (Schaumgummi) solange rollen bis es rund wird dann zusammenkleben,- ich habe dafür ein altes Mousepad

mfg
Nora
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

xander janssen

Fortgeschrittener

  • »xander janssen« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 4. Januar 2007

Beruf: Engineer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. August 2007, 11:23

Here you can find a thread about rolling papers from thick cardboard.

Rolling cylinders of thick GPM paper

Although in your case it might get difficult, because 3 mm is really thin. As soon as the thickness of the cardboard approaches the thickness of the desired cilinder diameter, it becomes more and more difficult.

Maybe it is better to try with normal 80 gr/m2 paper, or try to make your paper wet before bending.

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. August 2007, 11:39

Dünne Röhrchen sind schwierig aus Karton herzustellen; besser Papier in Schreibmaschinenqualität (80g/qm) oder sogar noch dünner verwenden ("Kassenzettelpapier"). Eine ebenfalls sehr gute Alternative ist die Verwendung von Gras- oder Strohhalmen! Die sind allerdings mit Wasserfarbe schwierig zu bemalen, da die äußere Schicht Wasser abstößt. Also erst mit feinem Schleifpapier etwas beschleifen (oder Farben mit Lösungsmittel verwenden)

Gruss Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (28. August 2007, 12:01)


Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. August 2007, 12:44

Ich feuchte den ausgeschnittenen Karton (auch 160 g) auf der Innenseite an, biege ihn um eine Nadel, um etwa die Form zu bekommen. Dann bestreiche ich die Innenseite mit Leim, um die Nadel drehen und festhalten.
Nach kurzer Zeit hat man ein stabiles Röhrchen. Geht zumindest bei mir bis zum Innendurchmesser von 0, 6 mm.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (28. August 2007, 18:47)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. August 2007, 18:03

Ich machs ähnlich wie Bernhard. Ein rundes Stück Holz oder Stahl und dann Schreibmaschinenpapier drumwickeln und verkleben. Anschließend passend bemalen. Bei Teilen aus dem Bogen einfach mit einen Rundstahl in der Handfläche runden.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. August 2007, 18:20

Tipp

Nun ich hätte da noch einen.....

Wenns rein aus papier sein soll.....

Man nehme ein Papiertaschentuch oder Küchenpapier und weiche es gehörig in Leim (oder was man für die Ballone oä nimmt) ein und forme dann aus der nun hoffentlich gut zermatschten Masse das gegebene Rohrstück.

Es ist zwar massiv, aber immerhin Papier :yahoo:

?( Wobei ich da nicht sicher bin ob es klappt, weil ich es selber noch nicht probiert habe, aber denke doch ..... ;)

8

Dienstag, 28. August 2007, 19:12

Ich mach`s so wie nora, nur nehme ich statt Wasser- Emailfarben. Geht ganz gut. Von Holz nehme ich Abstand, da die Maserung durchdrückt. Schweißstäbe in den verschiedensten Dicken find` ich besser; da läßt sich auch Karton mit runden.


Tschüß
Der Bär

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. August 2007, 19:22

Ach so. hab ich vergessen. Nach dem Drumwickeln muss man den Stab natürlich wieder rausziehen, sonst gibts ja kein Rohr... :D
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. August 2007, 23:38

Rundungen !!!!!!!!!!!!!

Ich dachte schon jetzt wird es wirklich interessant @) @) @)

ABER !!!!!!!!!!!!!!!

Es geht wieder um Karton :D :D :D :D

Andere Rundungen wären auch nicht schlecht gewesen. ;) ;) ;) ;)

Ein entäuschter Herbert

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. August 2007, 10:26

The closing trick

In addition to what all of you have said, there is one final closing trick that might make all the difference between a complete success and something mildly disappointing.

Sand the paper thinner, both when you start rolling, and just before you are about to end the roll.

The first sanding will make starting the roll easier, as well as making it easier to get a really round profie. The final sanding will make the seam on the outside almost invisible, particularly if you use coloured paper.

I learned this trick, like so many others, from Gil Russel (Papermodelers.com & Kartonbau.de). It goes like this (see attached photos):

1. Sand down the starting edge (I'm using a nail file here). If you are going to make a hollow tube roll it around a wire or stick of the correct inner diameter.

2. Start the roll - then apply some white glue. Continue rolling and add a string of glue now and then as you see fit, until you reach your desired thickness of the roll.

3. Then cut off the paper and sand the edge. Adding some glue here and massaging the joint will make it almost disappear.

4. Cut off the tube to desired length, eliminating any frayed endings.

Now, Gil would have used thin but hard sketching paper, nitrocellulose dope and other exotic concoctions to be able to make hollow tubes with really thin walls, but I'm grateful for this simple trick. It makes landing gears, etc., look a whole lot better.
»Leif Ohlsson« hat folgende Bilder angehängt:
  • Instrumentpanels-3.jpg
  • Instrumentpanels-4.jpg
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Leif Ohlsson« (29. August 2007, 11:01)


Frank H.

Schüler

  • »Frank H.« ist männlich
  • »Frank H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 9. August 2007

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. August 2007, 17:19

Danke für eure Tips, werde wohl einiges mal versuchen.
»Frank H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Versuch intern.jpg
Schreibfehler sind gewollt, und dienen nur zur Belustigung der Leser

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. August 2007, 21:57

Those are pretty nice wheels - the proverbial question seems in order: "Are they really paper?" ;)

Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Leif Ohlsson« (29. August 2007, 21:58)


Frank H.

Schüler

  • »Frank H.« ist männlich
  • »Frank H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 9. August 2007

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. September 2007, 09:34

nun habe ich einige Versuche gemacht, hier das ergebnis, ich weiß z.zt. aber nicht wie ich es noch kleiner rollen kann.

Gruß Frank
»Frank H.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kartonbau.jpg
Schreibfehler sind gewollt, und dienen nur zur Belustigung der Leser

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. September 2007, 10:37

Zitat

Original von Jörg Schulze
Mein lieber Herbert,

warum ahne ich jetzt wohl, wo der Grund für Euer Lokalverbot in Wien beim Balkantreffen lag. :D


da hatten wir auch keine rundungen,weil nur herbert nackt am tisch getanzt hat.... :D


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Social Bookmarks