Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

1

Samstag, 5. Mai 2012, 21:19

Roman Castrum von papermau

Hallo Freunde
Ich drifte mal ein bisschen von meinen Hauptinteressen, den Schiffen ab und versuche mich in der Architektur.

Zur Brust genommen habe ich mir das Roman Castrum von papermau, einem freien download.

Informationen zu Roman Castrum, oder zu deutsch Römischem Militärlager finden sich haufenweise hier.
Das Vorbild von diesem Modell steht in Transsilvanien, Rumänien.

Es sind insgesamt 6 A4 Bögen Teile und eine Bauanleitung bestehend aus 20 Fotos, die meiner Meinung nach sehr aussagekräftig sind.
Wei gewohnt bei den Modellen von papermau sind die Texturen erstklassig, und das Modell scheint recht detailiert zu sein.
Trotdem für mich als architektonisches greenhorn machbar - sage ich jetzt, fragt mich am Ende wieder ;)

Ich wünsche einen schönen Sonntag
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bogen 1.jpg
  • Bogen 2.jpg
  • Bogen 3.jpg
  • Bogen 4.jpg
  • Bogen 5.jpg
  • Bogen 6.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

2

Samstag, 5. Mai 2012, 23:09

Zur Einführung muss ich noch hinzufügen, dass ich das Modell schon vor einigen Tagen angefangen habe, so quasi als Parallelarbeit, wenn ich mit den Kindern Burgen und Häuser baue, was sie mittlerweile schon ziemlich selbständig machen und mir dabei eben eine einfache Arbeit erlauben ^^
Zum Anfang musste ich mich gleich mal bisschen mit Gimp beschäftigen.
Wie auf den Bögen zu sehen ist, ist bei den Gebäudeteilen auf den bögen 3 und 5 die Textur verhältnismässig gross und verschwommen.
Also löse ich diese raus und ersetze sie durch eine feinere Textur die als Muster aus Teil D generiert habe.
Ich weiss, dass man das noch besser machen könnte, aber ich bin nun mal nicht der Comuterfreak. Und für mich reicht's ;(

Und nun geht es los.
Die Grundplatte aus Bogen 6 wird auf 1mm-Karton aufgezogen.
Die Teile B und C ausgeschnitten, geknickt und geklebt. Hier lege klebe ich von innen ein Stück Kraton ein um dem ganzen etwas mehr Stabilität zu geben.
Eine erste ungenauigkeit gibt es hier. Die Länge A stimmt nicht mit der Länge B überein.
Insgesamt stimmen aber die gesamten Längen, also einfach den Knick etwas verschieben und es Passt

Soweit mal bis hierher.
Einen schönen Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bögen Castrum (verschoben) 1.jpg
  • Bögen Castrum (verschoben) 3.jpg
  • Bogen 1.jpg
  • DSCN4165.jpg
  • DSCN4166.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Mittwoch, 16. Mai 2012, 23:15

Hallo Freunde

Auch auf dieser Baustelle wird gearbeitet.

Anmerkung zu Bauqualität und -Tempo: Ich baue dieses Modell parallel zu meiner Assistenzarbeit wenn meine Kinder an Ihrem Schloss Nottingham bauen.
Ich baue es eigentlich auch für die Kinder. Deshalb ist Kantenfärben (noch) nicht angesagt. Ev. mache ich das dann am Schluss, wenn das Modell einigermassen gelungen ist.

Ich habe das Mittelgebäude gebaut. Langsam aber sicher wandelt sich meine anfängliche Begeisterung für dieses Modell in Ernüchterung. Die zahlreichen Fotos, die die BA sind sind teilweise äusserst verwirrend. Die Optionale innenauskleidung der Torbögen kann so schlicht nicht montiert werden. Irgendwie hätte man das während des Zusammenbaus machen müssen. Also lasse ich sie weg, auch wenn "optional" für mich immer als Herausforderung gilt :D

Auch sonst ist dieses Mittelgebäude was die Passgenauigkeit angeht nicht optimal.
Beim Aufkleben auf die Grundplatte kommt schon die nächste ernüchterung. Die Mittelmauer geht nicht bis auf den Fahrweg. Es entsteht ein Spalt von etwa 1,5mm.
Nun, da mich das Gebäude nach wie vor fasziniert baue ich mal weiter, mal sehen...

Schönen Abend und bis bald
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4218.jpg
  • DSCN4219.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Mai 2012, 11:27

Hallo Peter,

viel Erfolg beim Ausflug in die Antike. Konstrukteur hat seinem Modell einen etwas großen Namen gegeben. Es ist das Portal eines castrum und nicht die gesamte Anlage. Gab es mal nicht bei Schreiber einen röm. Wachtturm?

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

Ähnliche Themen

Social Bookmarks