Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

161

Montag, 19. August 2013, 08:42

So, die Fahrerkabine ist aufgesetzt und auch die Kleinteile drumherum sind, bis auf die Scheinwerfer und Scheibenwischer, angebaut. Die Scheinwerfer und Scheibenwischer setze ich etwas später ein.
Jetzt geht es an die große Schaufel.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_087.jpg
  • KNA251_088.jpg
  • KNA251_089.jpg
  • KNA251_090.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

162

Dienstag, 20. August 2013, 08:49

Die Hauptgabel und 2 Seitenteile sind zusammengesetzt. Die Seitenteile sind fest auf der Achse verklebt. Dabei sollte man auf gleichmäßige Übereinstimmung der Lage achten!

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_091.jpg
  • KNA251_092.jpg
  • KNA251_093.jpg

Holzkopf

Schüler

  • »Holzkopf« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. November 2011

Beruf: Holzkaufmann

  • Nachricht senden

163

Dienstag, 20. August 2013, 15:32

Hallo Henry,
deine Modelle sind ja weiterhin optimal und unübertroffen und ich habe meine drei Teile nun auch fertig. ich stelle mal zwei Gesamtansichten ins Netz.
Was wirst du denn im Anschluß bauen und kann man das dann auch sehen?
Gruß Henning
»Holzkopf« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0628.JPG
  • BILD0626.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 20. August 2013, 19:27

Hallo Henning,

da bist du ja schon weiter als ich! Die 3 Modelle sehen super aus!
Den Hänger P-50N und die Raupe D5N XL sind die zwei letzten Modelle der Serie, die ich noch bauen will (muss) !
Wenn das fertig ist, liegt schon der nächste Bogen ( Modelik Od2 (P4.2) ) zur Vererbeitung bereit. Diese Dampflok ist hier im Forum schon mehrfach gebaut und deshalb bin ich echt am Überlegen ob es sinnvoll ist dazu noch einen Baubericht anzufertigen. Auf jeden Fall sollen sich die Räder und Gestänge bei diesem Modell bewegen!

Gruß
Henry

Holzkopf

Schüler

  • »Holzkopf« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. November 2011

Beruf: Holzkaufmann

  • Nachricht senden

165

Mittwoch, 21. August 2013, 10:25

Moin moin Henry,
danke für dein Kompliment. Man gibt ja möglichst immer sein Bestes doch deine Arbeit bleibt unerreichbar!!Ich habe obige Raupe mit stabilen Kettengliedern gebaut, da sonst viel zu difficil und
bestimmt unsauberer.Warum baust du denn die abgespeckte Form des Anhängers noch? Ich hatte leider damals die falsche bestellt. Wenn du eine Lok baust, wäre die legendäre bayerische S 3/6
bezüglich zu bewegender Teile doch viel interessanter? Oder von Renova der Radlader HSW L 34. Ich baue nun den Einsatzgruppenversorger Berlin/Frankfurt incl. Lasercut Set.
Bis später mal.
Gruß Henning
»Holzkopf« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eine alte Bayr. Lok.JPG

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

166

Mittwoch, 21. August 2013, 12:09

Hallo Henning,

wo bekommt man denn die S 3/6 her?

Henry

167

Mittwoch, 21. August 2013, 17:07

Moin Henry,
Die S 3/6 bekommst du über CFM. Es gibt auch passende Waggons dazu.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

168

Mittwoch, 21. August 2013, 17:09

Danke Robert, da werde ich mal nachschauen!

Gruß
Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

169

Donnerstag, 22. August 2013, 11:06

Die nächsten beweglichen Teile an der Haupgabel sind dran. Dauert etwas, da das Zuschneiden der unterschiedlichen Achsen nicht ganz einfach ist ( 0,5 mm Differenz ). Da muss dann halt Zehntel für Zehntel abgeschliffen werden.
Beim Verkleben musste ich aufpassen, dass kein Kleber nach innen läuft und die Beweglichkeit plötzlich "eingeklebt" ist. Aber mit Sekunden-Gel geht das einigermassen gut.

Gruß an die fleißigen Mitleser

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_094.jpg
  • KNA251_095.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

170

Freitag, 23. August 2013, 16:12

Jetzt traten die ersten Probleme mit Passgenauigkeiten auf. Erster Fall: Bei den Teleskopstützen soll am Ende und am Rohrabschluss ein Papierstreifen (war als Teil sogar vorgedruckt) um den 2mm Draht gewickelt werden. Der Streifen war jedenfalls zu kurz bemessen, so dass der erforderliche Durchmesser nicht erreicht wird. Da habe ich mir halt 2mm Pappscheiben zugeschnitten und gehärtet und auf dem Draht am Ende fixiert. Die obere Scheibe ist nur aufgeschoben. Dann hatte ich die Stützen fertig zum Einbau und musste feststellen, dass die Breite am Kreuz nicht passt (2.Fall) und ein Verstz des Gegenlagers vorliegt. Da ich die Stifte aber schon sehr fest eingeklebt hatte, blieb dann nur noch die Retuschierung des weissen Streifens übrig. Zu sehen ist diese Stelle dann eh nicht mehr, da noch eine Abdeckung erfolgt.
Hoffentlich setzt sich das nicht fort!!

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_096.jpg
  • KNA251_097.jpg
  • KNA251_098.jpg
  • KNA251_099.jpg
  • KNA251_100.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

171

Mittwoch, 28. August 2013, 07:15

Der letzte Hydraulikkörper ist an der Gabel montiert und ich arbeite mittlerweile an der Schaufelkonstruktion. An der Gabel fehlen noch 3 Abdeckungen, die bei Gelegenheit eingesetzt werden.

Gruß an die Baugemeinde und Mitleser

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_101.jpg
  • KNA251_102.jpg
  • KNA251_103.jpg
  • KNA251_104.jpg
  • KNA251_105.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

172

Freitag, 30. August 2013, 11:50

Hurra, die Schaufel ist anmontiert und läßt sich komplett bewegen. Auf den Bildern sieht es zwar so aus, als würde die Schaufel zu tief stehen, aber es fehlen ja noch die Räder und damit eine Erhöhung um ca. 1,5 cm. Das Zuschneiden der kurzen Achsen ( 4 - 6 mm ) war stressig, da beim Abschneiden die Teile immer dahin fielen, wo man sie nicht haben wollte, sprich vom Tisch. Aber das kennt ihr ja alle auch irgendwie. Das Abschleifen der Schittstellen war da einfacher. Jedenfalls hat hier alles wieder gepasst. Ich glaube, ich sollte jetzt wirklich erst mal die Räder montieren.

Gruß an die Bastelgemeinde

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_106.jpg
  • KNA251_107.jpg
  • KNA251_108.jpg
  • KNA251_109.jpg
  • KNA251_110.jpg
  • KNA251_111.jpg
  • KNA251_112.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

173

Dienstag, 3. September 2013, 10:41

Der Zusammenbau der Räder steht an. Die 4 Räder sind ohne Flanken fertig. Für die Flanken habe ich mir wieder eine Formhilfe geschaffen, um die Krümmung hinzubekommen. Demnächst kommen dann die Profilteile an die Reihe, um den Rädern den letzten Schliff zu geben. Die Profilteile sind bei diesem Modell von RW bereits vorgegeben (Gott sei Dank) .

Henry
»HenryFFo« hat folgendes Bild angehängt:
  • KNA251_113.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

174

Mittwoch, 4. September 2013, 13:37

Das erste Rad ist fertig. Mit Profil sieht das schon mal gar nicht so schlecht aus. Jetzt müssen halt die Profile (32 pro Rad) für die restlichen Räder ausgeschnitten und geformt werden. Damit die Oberfläche nicht reisst, habe ich an den Knickstellen von hinten eine Kerbe eingeschnitten. Ist zwar nicht ganz einfach, aber der Aufwand lohnt sich dennoch.

Wie immer Grüße an alle Mitleser (10.000-er Marke geknackt --> Danke !! )
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_114.jpg
  • KNA251_115.jpg
  • KNA251_116.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

175

Freitag, 6. September 2013, 13:54

Beim Zuschneiden der Profile lag das bereits fertige Rad immer schön in Sichtweite und da fiel mir auf, dass die Profilkanten an den Radflanken unschön "überstehen". Normalerweise geht das Profil ja schlüssig auf die Flanke. Also hieß es diese Seiten etwas abzuflachen. Dazu habe ich sehr feines Schleifpapier (Körnung 320) auf ein Stück Pappe geklebt und mit dieser "Feile" die Kanten an der Innenseite des Rades abgearbeitet. Jetzt bin ich mit dem Ergebnis eher zufrieden und die andere Seite dieses Rades sowie die restliche 3 Räder sind dann auch dran.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_117.jpg
  • KNA251_118.jpg

  • »Matthias Peters« ist männlich

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Beruf: Reedereikaufmann

  • Nachricht senden

176

Freitag, 6. September 2013, 20:31

Ja, Henry, das war eine gute Idee. So sehen die Reifen viel natürlicher aus. :thumbup:

Viele Grüße
Matthias

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

177

Montag, 9. September 2013, 15:16

Hallo Matthias, da hast du vollkommen recht.
Mittlerweile sind die 4 Räder fertig ( Durchmesser 53,5 mm ). Aber bevor die wirklich rankommen, müssen noch ein paar Teile angebaut werden. Und da würden die Radmonster etwas im Weg stehen. Zur Probe habe ich sie aber mal aufgesteckt.

Wie immer Gruß an alle fleißigen Mitleser

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_119.jpg
  • KNA251_120.jpg
  • KNA251_121.jpg
  • KNA251_122.jpg
  • KNA251_123.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

178

Dienstag, 10. September 2013, 13:12

Die vorderen Aufgänge samt Scheinwerferkästen sind jetzt komplett. Beim Scheinwerferglas habe ich die Streustruktur von hinten am "Glas" eingeritzt und etwas Schwarz eingewischt.

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_124.jpg
  • KNA251_125.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

179

Donnerstag, 12. September 2013, 10:08

Jetzt bin ich etwas ratlos! Es geht zwar schön auf Ende zu, aber jetzt habe ich ein großes Problem. Die Motorabdeckungen passen nicht. Irgendwie hat sich der Aufbau etwas verzogen, so dass die hintere Abdeckung aus der linken Seite übersteht. Auch die vordere Abdeckung ist zu breit und passt an der Kabinenseite nicht rein. Dabei sollte die vordere Abdeckung auch noch beweglich werden. Hat hier jemand einen Tipp? Ich bin am Überlegen, ob ich die hintere Abdeckung vielleicht komplett im geschlossenen Zustand verklebe um die "Verbiegung" auszugleichen. Die vordere Abdeckung müsste dann offen fest fixiert werden. Oder ich schneide die Seiten der Abdeckungen einfach ab , korrigiere die Deckel an das richtige Maß und setze die Seiten wieder an. Sch.......
Eine Suche war auch mal wieder fällig. Die Teile 34j+k (je 2x) sind in der Montagezeichnung mal wieder nicht zu finden gewesen, aber die Stelle habe ich dann doch gefunden (siehe Bild)!

Bis zum Rollout oder Zwischenbericht

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_126.jpg
  • KNA251_127.jpg
  • KNA251_128.jpg
  • KNA251_129.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 958

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

180

Freitag, 13. September 2013, 08:21

Hallo Henry,

beide Abdeckungen sehen so aus, als wenn sie auf der "Überstandseite" eine etwas breitere Oberfläche haben - wenn man davon ausgeht, dass die aufgedruckten Streifen die Deckel eigentlich in symmetrische Teile aufteilen sollen. Weisst Du was ich meine? Insofern würde ich die Lösung "Seiten ab - Deckel zurechtschneiden - Seiten wieder ran" favorisieren.

Was auch immer Du machst, ich muss nochmal meinen Respekt vor Deiner Baukunst zum Ausdruck bringen!

Gruß,
Wolfgang

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

181

Freitag, 13. September 2013, 10:37

Hallo Wolfgang,

ich dachte schon es gibt keiner einen Kommentar zu dem Passproblem. Danke dafür und für das Baulob. Und ich habe es genauso schon getan. Die hintere Abdeckung soll am hinteren Teil fest verklebt werden (von innen mit Winkel). Das werde ich aber nicht tun, sondern von oben zwei Scharniere ansetzen damit ich das Teil auch aufklappen kann. Die Leitern sind auch angebaut. Das sollte eigentlich noch vor der Radmontage passieren (lt. Anleitung), aber ich musste die Räder schon vorher ankleben. Warum? Sieht man auf den Bildern! Jetzt fehlen noch 4 Streben und die Seitenspiegel. Die Spiegel sehen schon mal gut aus, werden aber erst beim Rollout des Fahrzeuges zu "bewundern" sein. Das heisst, es gibt bis zum Rollout keinen Zwischenbericht zum Radlader. Und danach sind ja noch 2 Modelle der Serie fertigzustellen. Und dann folgt ( ich freue mich schon) die Od2 !!!!

Wie immer Gruß an alle Mitleser
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_130.jpg
  • KNA251_131.jpg
  • KNA251_132.jpg
  • KNA251_133.jpg
  • KNA251_134.jpg
  • KNA251_135.jpg

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 505

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

182

Freitag, 13. September 2013, 10:53

Hallo Henry,

als einer derjenigen, die in diesen Baubericht immer mal wieder reinschauen, muss ich mal schlicht ein Lob loswerden:

Absolut klasse gebaut bisher! Das wird ein schmuckes Modell!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

183

Freitag, 13. September 2013, 12:14

Hallo Helmut,

da lauf ich ja gleich "schamviolett" an!!
Danke für das Lob! Dazu muss ich aber auch sagen, dass die Vorlage von RW (bis auf kleine Fehler) ausgezeichnet ist!

Henry

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

184

Montag, 16. September 2013, 12:45

Rollout für den KNA-251 !!
Alle Teile sind jetzt dran. Die Werkzeuge habe ich fest fixiert, da ich einfach zu faul war dafür noch Halterungen zu bauen (waren auch nicht vorgesehen).
Jetzt kommt der Tatra Caterpillar D5N XL an die Reihe und zum Schluss der Anhänger P-50N.

Bis zum Start des D5N XL

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • KNA251_136.jpg
  • KNA251_137.jpg
  • KNA251_138.jpg
  • KNA251_139.jpg
  • KNA251_140.jpg
  • KNA251_141.jpg
  • KNA251_142.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

185

Montag, 16. September 2013, 13:17

Hey Henry

Ein weiteres Meisterwerk von Dir verlässt die Produktionshalle. Einzigartig, und die Präzision Deiner Baukunst lässt keine Wünsche offen.
Ich bin sonst hier meist nur ein stiller, aber sehr faszinierter Zuschauer (wie wohl die meisten...) Aber DAS musste mal gesagt sein!
:thumbsup:


Freundliche Grüsse
Peter

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 648

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

186

Montag, 16. September 2013, 13:28

Hallo Henry,
Gratulationen, absolut Champions League!!! :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

187

Dienstag, 17. September 2013, 12:25

Vielen Dank für den Motivationsschub an Peter und Henryk!!
Gestern habe ich nun mit der ersten Baugruppe des D5NXL begonnen. Insgesamt umfasst der Bogen ja nur 4 A4-Seiten. Das sieht erst mal nach wenig Arbeit aus, aber wie sagt man so schön "Wer wenig Arbeit hat, macht sich welche". Also habe ich mal als Probetuning Nieten angefertigt und auf das Teil aufgesetzt. Das wirkt echt plastischer, auch wenn die Nieten flach sind! Für das Anfertigen der Nieten habe ich mir eine simple Stanzhilfe gebaut (Punch and Die -Like). Das Stanzen geht damit doch recht einfach und schnell.

Bis zum nächsten Teil

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_001.jpg
  • D5NXL_002.jpg
  • D5NXL_003.jpg
  • D5NXL_004.jpg

188

Dienstag, 17. September 2013, 14:25

.......4 DIN A 4 Seiten.(!?)



Ja, aber mit einer Teiledichte die einem die Tränen in die Augen treibt.

Dir, Henry, weiterhin viel Spaß mit deiner excellenten Umsetzung dieser Ripper Works Bögen. Die Raupe hatte ich mir kurz nach Anfang deiner Bauberichterstattung zugelegt und bin schon häufig im Geiste die Kiste angegangen. Wenn du damit fertig bist fehlt eigentlich noch die Haubitze DANA.



Also, hau rein

liebe Grüße

Robi

P.S. hast du noch Interesse an der S3/6?
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 17. September 2013, 14:47

Hey Robert,

da muss ich dir zustimmen! Die Teiledichte bei RW ist fast unerreicht!! Das kann einen auch manchmal zur Verzweiflung treiben. Die DANA würde mich auch reizen, aber da geht erst mal die Od2 vor.
Zu deiner Frage: Klar habe ich noch Interesse an der S3/6, aber der interne Finanzminister hat da erst mal eine Haushaltssperre angesetzt.

Gruß
Henry

190

Dienstag, 17. September 2013, 15:01

DAnn schick mir mal deine Adresse per PN, ich hätte da was für dich! :-)
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

191

Mittwoch, 18. September 2013, 10:22

So, die Baugruppe 1 ist mit allen Teilen fertig. Zum Ausrichten der 4 Lager habe ich einfach eine Lötzinnstange (1mm) durchgezogen. Die Enden der Lager sind mit Sek.-Kleber gehärtet. Es folgt die BG2 (Rahmenteile).

Gruß an alle Mitleser

Henry

PS: Robert, da bin ich aber mal gespannt!! :-)
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_005.jpg
  • D5NXL_006.jpg
  • D5NXL_007.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

192

Donnerstag, 19. September 2013, 09:20

Auch die Baugruppe 2 ist fertig und anmontiert. Beinahe hätte ich die Achse in der BG1 vergessen!
Es folgen die Teile der Serie 3. Und wie Robert schon sagte, die Teile stehen im Bogen verdammt nah aneinander. Für das Verstärken braucht man aber zumindest etwas "Fleisch" ausserhalb, deshalb wird das Ausschneiden hier zu einer Wissenschaft für sich.

Gruß an die Mitleser ( und Nachbauer ?)

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_008.jpg
  • D5NXL_009.jpg
  • D5NXL_010.jpg
  • D5NXL_011.jpg

193

Donnerstag, 19. September 2013, 23:19

Moin Henry,

auch auf die Gefahr der Wiederholung: welche Farben nutzt du hier zum Kantenfärben? Man sieht keinen Farbunterschied.

Gruß
Robi

P.S. Paket geht morgen raus, viel Spaß damit
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

194

Freitag, 20. September 2013, 08:24

Hallo Robert,

primär schon mal Danke für die Überraschung!!
Nun zur Frage Kantenfärben: Ich benutze fast ausschließlich Aquarellstifte. Um Tönungen zu erreichen nutze ich seit kurzem eine Mischbox (siehe Bild). Die Minen lege ich frei und schabe mit dem Skalpell feine Späne der Grundfarbe (immer die hellere) in die Box. Dann mit der Spritze etwas Wasser dazu und mit einem Stecknadelkopf umrühren. Dann nach und nach die dunklere(n) Farbe(n) hinzufügen, bis der Ton annähernd stimmt (Probestrich auf weissem Papier). Das ist manchmal ganz schön langwierig, aber da man dann ausreichend Farbe hat, muss man (fast) nicht immer neu mischen.

So, nun weiter im Baubericht. Ich habe mich entschlossen die Kabine ohne Fenster und damit auch ohne Innenausstattung zu bauen, damit ich schnellstens fertig werde!!
Neeee! War nur ein Witz!
Logisch, ich baue mit Innenausstattung. Wer die Bilder unten richtig betrachtet, dem wird am Sessel auffallen, das der etwas schief steht. Komischerweise ist die Sitzfläche gerade, nur die Lehne hat sich beim Zusammenbau etwas verdreht. Leider ließ sich das nicht mehr korrigieren, also musste das Teile eben "schief" rein. Hat halt auch was für sich!!
Im Moment arbeite ich an den weiteren Innenteilen und das zieht sich etwas in die Länge. Da ich ja zu 99% ohne Klebelaschen arbeite, muss ich bei der Montage schon mächtig aufpassen, dass alles richtig sitzt.

Gruß an die fleißigen Mitleser

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_012.jpg
  • D5NXL_013.jpg
  • D5NXL_014.jpg
  • D5NXL_015.jpg
  • D5NXL_016.jpg
  • D5NXL_017.jpg
  • D5NXL_018.jpg
  • D5NXL_019.jpg

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 573

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

195

Freitag, 20. September 2013, 10:08

Hallo Henry,

das sieht wieder sher gut aus.
Vielen Dank auch für den Tip mit dem mischen - ich hatte bisher immer nur den nächstmöglichen Stift genommen aber nie ans mischen gedacht.

LG
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

196

Freitag, 20. September 2013, 13:53

So, der Innenausbau ist beendet und es geht an die Aussenhaut der Kabine. Mann oh mann, das wir ein "Verglasungsmonster"! Und dann auch noch Rundungen an dem Teil ! Das kann heiter werden.

@ Riklef: Mischen sollte schon sein! Kann man auch direkt auf den Stiften machen, wenn es nur um kleine Stellen geht!

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_020.jpg
  • D5NXL_021.jpg
  • D5NXL_022.jpg
  • D5NXL_023.jpg
  • D5NXL_024.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

197

Montag, 23. September 2013, 11:08

Uff, die Verglasungsarie ist geschafft und die Anbauten an der Kabine lt. Anleitungen sind auch dran. Jetzt soll das Teil auf die vorige BG drauf. Ich werde aber erst mal schauen, ob die nachfolgenden Teile dann unproblematisch angebaut werden können. Ansonsten wird später zusammengeklebt.

Gruß an die Mitleser

Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_025.jpg
  • D5NXL_026.jpg
  • D5NXL_027.jpg

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 837

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

198

Montag, 23. September 2013, 17:25

Hi Henry...
Dein Baubericht fasziniert mich ein ums andere Mal von neuem!
Das ist schon eine tolle Leistung die Du hier zeigst.
Und egal wohin man schaut - alles sehr ackurat und vorbildlich sauber gebaut.
Hut ab, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

199

Dienstag, 24. September 2013, 17:48

Hallo Reinhard.
Lob mich mal nicht zu toll, sonst werde ich noch eingebildet! :cool:

So, weiter im Bericht. Es steht also der Motorblock zur Montage und diesmal in Knallgelb !! Glücklicherweise passt der gelbe Aquarellstift exakt zum Farbton und kann direkt zur Feinkorrektur verwendet werden. Ärgerlich ist nur , dass Biege- und Knickkanten meistens mit einer "schönen" schwarzen Linie aufgedruckt sind. Das hätte man auch anders lösen können.
Hier nun die ersten Bilder dazu.

Gruß
Henry
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_028.jpg
  • D5NXL_029.jpg
  • D5NXL_030.jpg

  • »HenryFFo« ist männlich
  • »HenryFFo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

200

Mittwoch, 25. September 2013, 10:23

Der Motorblock und die Kabine sind mit dem Rahmen verbunden. Jetzt kommen Lüfterrad und Kühler an die Reihe und die Antriebsriemen müssen angefertigt und eingesetzt werden.
Passgenauigkeit bis dato 1A. Aber das hatte ich beim Radlader auch gedacht. Mal abwarten. Auf jeden Fall "freue" ich mich schon auf die Kette. Das gibt wieder Papierschnipsel ohne Ende! :S

Gruß an alle Mitleser
Henry

PS: Wer baut denn das Teil eigentlich noch?

Wichtiger Nachtrag: Das Fahrerhaus darf in dieser Bauphase noch nicht mit dem Rahmen verbunden werden!! Erst muss die Motorabdeckung an den Rahmen, sonst gibts Probleme bei der Montage!!!
»HenryFFo« hat folgende Bilder angehängt:
  • D5NXL_031.jpg
  • D5NXL_032.jpg
  • D5NXL_033.jpg
  • D5NXL_034.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HenryFFo« (27. September 2013, 10:04)


Social Bookmarks