Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Dezember 2007, 14:56

RENOVA Nr. 3 "H.L. hunley" 1:25

Hallo Klebefreunde,

Hier handelt es sich um ein weiteres Kleinod der U-Boot technologie, oder besser gesagt aus den Anfängen derselben; die Hunley.
Sie war das erste U-Boot der Geschichte welches ein feindliches Schiff ( die USS Housatonic) 1864 versenkte. Und tragischerweise sich selbst gleich mit auf den Meeresgrund beförderte.
Renova hat sich ihrer angenommen,und die Aufgabe, wie ich finde, recht gut gelöst. Mittlerweile gibt es ja schon genug Material und hervorragende Pläne, die keine Wünsche offenlassen,da die Original Hunley ja bereits gehoben wurde,und seit Jahren restauriert wird.
Mir ist bei der Durchsicht des Bogens nur ein kleiner Fehler aufgefallen,doch dazu später.

Die Daten des Bogens:

Verlag: Renova model
Maßstab: 1:25
Bogenanzahl: 6
Schwierigkeitsgrad:3-4 würde ich sagen
»Peter P.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (21. Dezember 2007, 14:57)


Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. Dezember 2007, 15:15

Die Anleitung ist in Polnisch verfasst, aber die bebilderte Bauanleitung sollte genügen, da das Modell "relativ" einfach ist.
Der Druck ist sauber, nur hätte ich mir etwas mehr texturen gewünscht....
Ein bisschen Rost, ein paar alterungsspuren...Schliesslich hatte die Hunley ja schon vor ihrem Untergang einiges erlebt.

Im bogen ist das Modell in pechschwarz gehalten,und die Nieten sind kleine graue pünktchen,da hätte man vielleicht ein kleinwenig mehr machen können, aber dieser Umstand lässt auch wiederum genug Spielraum zum supern.
Ein schlaraffenland für alle Nietenkleber unter euch!
»Peter P.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3anl.jpg
  • 4anl.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (21. Dezember 2007, 15:18)


Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Dezember 2007, 15:25

Und nun das Fehlerchen welches ich bemerkte....
Hier der Bogen,und daneben ein Foto vom geräumten Innenraum der Originalhunley:
was fällt uns auf?
richtig!die Originalhunley ist oval im Querschnitt, und der beim Bogen hat der Querschnitt abgeflachte Seiten (s. Pfeil)....
Da bin ich vielleicht ein bisschen ein Erbsenzähler, aber ich habe mich lange und intensiv mit der Hunley beschäftigt, deswegen ist mir das aufgefallen.
Wenns jemanden stört kann man den Fehler ja beheben,abgesehen davon wird er am fertigen Modell niemandem mehr auffallen, denke ich.
»Peter P.« hat folgende Bilder angehängt:
  • 7.jpg
  • 8hunley spant.jpg


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. Dezember 2007, 15:31

FAZIT:

Ein graphisch etwas einfach gehaltener Bogen,aus dem der Erbauer alles machen kann,je nach Können und Lust.
Ein muss für alle U-Boot Besessenen, oder einfach an der Geschichte der Seefahrt interessierten, oder einfach für alle Sammler und Bastler unter uns.
und wenn man sich das fertige Modell auf der Umschlagrückseite ansieht,möchte man am liebsten gleich hineinschneiden.... :]

Ein Dame Brett pluss Steine (zum aufkleben auf Karton) ist in dem Bogen auch noch enthalten,warscheinlich um sich die Zeit bis zur nächsten Neuerscheinung zu verkürzen.....


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (21. Dezember 2007, 15:32)


Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. Dezember 2007, 15:51

Hallo Peter,

danke für die Vorstellung. Schade, grafisch hätte man da tatsächlich etwas mehr herausholen können.

Die Form der Spanten ist beim Modell übrigens mehr oder weniger korrekt - zumindest was die abgeflachten Seiten angeht. Dein Foto zeigt das leider nicht so.

Die Hunley wurde aus einem Dampfkessel gebaut. Dieser wurde längs durchschnitten und zwischen Ober- und Unterhälfte ein Eisenband eingefügt. Dies ist die Abflachung. Angehängtes Bild zeigt das sehr gut - das Eisenband ist sogar noch an Ort und Stelle (das Boot erscheint auf dem Bild um ca. 40 Grad nach links geneigt).

Lediglich bei den strömungsgünstigen Bug- und Heckanbauten ist diese Abflachung nicht bzw. nicht so deutlich zu sehen - ich vermute der von Dir gezeigte Spant stammt aus solch einem Bereich.

Der Querschnitt der Hunley ist also eigentlich kreisförmig - wenn das Band in der Mitte nicht wäre.

Viele Grüsse
Michael

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Dezember 2007, 17:04

Hallo Michael!
Da hast du schon recht,trotzdem ist die Abflachung nicht so extrem wie beim Modell, in wirklichkeit sieht das alles etwas "runder" aus.
Mein Bild is aus dem hinteren Drittel, vor dem Knick vonwo das ganze zum Heckbereich ausläuft.
Aber egal,das soll den Bausatz nicht schmälern,und vergessen wir nicht Michael: das erspart uns viel Arbeit....
Schön wäre wenn Renova jetzt auch noch die anderen Amerikanischen U-Boote aus der Zeit herausbringen würde..... 8)


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. Dezember 2007, 18:08

Hallo U-bootfreaks, Nietenkleber und Detailversessene,
irgendwo habe ich gelesen,
dass die Nieten der Hunley schön sauber mit der Oberfläche abschließen, also KEINE Nietenbuckel haben!
Das spart viel Arbeit!
Hajo

P.S. jetzt warte ich nur noch auf jemand, der das Ding baut und mir die Macken und etl. Fehler zeigt, damit ich auch damit beginnen kann!
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Dezember 2007, 18:51

fang doch du damit an hajo! :D


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Dezember 2007, 19:13

Hallo Peter,
würd ich ja gerne, aber Gottseidank habe ich den Bausatz noch nicht erhalten! ;)
Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich
  • »Peter P.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Dezember 2007, 19:25

;)
nun bei den Nieten würde sich anbieten alle mit einer abgeschnittenen Kanüle zart in den karton zu drücken,das geht etwas schneller, dauert aber immer noch lange genug....
wie ich gerade sehe kann man sich auf der Renovaseite die Bauanleitung auf englisch downloaden.(demnächst zumindest!)
http://www.renova-model.com.pl/index.php?f=modele


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (21. Dezember 2007, 19:29)


Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 213

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. Dezember 2007, 21:41

Hallo Peter!

Freut mich, daß Du das Packerl wirklich so schnell erhalten hast. Ich wünsch Dir jetzt schon viel Spaß beim Bau (sobald Du dazu kommst - aber ich denk mir, daß es Dich schon sehr juckt...).
Ich freu mich jedenfalls auf den Baubericht und das fertige Modell :D

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

12

Freitag, 21. Dezember 2007, 22:46

Das Modell fehlt mir noch in meiner Sammlung!

Grüße Friedulin

Social Bookmarks