Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Lars Nestler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Mai 2007, 09:53

Renaissance-Stadt MARIENBERG in M 1:1000

Liebe Bastelfreunde,

ich möchte heute das Kartonmodell meiner 1521 gegründeten Heimatstadt Marienberg vorstellen. Es entstand im Vorfeld des "Tages der Sachsen" letztes Jahr und ist seit Juli 2006 auf dem Markt.
Das Modell bildet die regelmäßige Stadtanlage im Maßstab 1:1000 ab, wie sie um 1600 ausgesehen haben mag. Hauptaugenmerk wurde auf die regelmäßige Planungsstruktur gelegt, welche in dieser Klarheit nahezu einmalig ist und die man auch heute noch gut erkennen kann.

Erfahrene Basteler dürften das Modell in etwa 10 Stunden gebaut haben. Gebaut erreicht es eine Größe von etwa 60 x 60 Zentimetern. Wer Interesse daran, schreibe mir bitte eine Email an bastelboegen@gmx.de
Nach Überweisung von 5,- Euro wird umgehend der Download-Link zugeschickt.

Viel Spaß und Grüße,
Lars Nestler

PS: Wer Interesse am Modell SAIGERHÜTTE Grünthal hat, kann es ebenfalls für 5,- Euro downloaden.
»Lars Nestler« hat folgende Bilder angehängt:
  • marienberg_01.jpg
  • marienberg_02.jpg
  • marienberg_03.jpg
  • marienberg_04.jpg
  • marienberg_05.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars Nestler« (13. Mai 2011, 12:37)


Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Mai 2007, 16:50

RE: Renaissance-Stadt MARIENBERG in M 1:1000

Hallo,

hat schon jemand innerhalb von zehn Stunden bei www.blick.de oder www.marienberg.de die Stadt gefunden? Ik find da nischt...

Schade, ist doch ein ganz schmuckes Dingen...

G&D

Marc

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Mai 2007, 17:14

...ca 60 km südwestlich von Dresden, rund 20 km nördlich der tschechischen Grenze, an der B 174...

(google earth sei Dank!)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. Mai 2007, 17:26

RE: Renaissance-Stadt MARIENBERG in M 1:1000

Fein - und das Modell?

Ich hab einfach mal an die Touristen-Info geschrieben, mal gucken, was bei rauskommt.

G&D

Marc

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. Mai 2007, 17:47

Der Gutste hat das Modell bereits an anderer Stelle vorgestellt (darf aber nicht schreiben wo), und dort steht, das das Modell nicht online gestellt ist, aber auf telefonische Anfrage verschickt wird.
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Mai 2007, 17:59

RE: Renaissance-Stadt MARIENBERG in M 1:1000

Zitat

Original von Lars Nestler
Hauptaugenmerk wurde auf die regelmäßige Planungsstruktur gelegt, welche in dieser Klarheit nahezu einmalig ist und die man auch heute noch gut erkennen kann.


Viel Spaß und Grüße,
Lars Nestler


Hoi Lars,

Suche mal mit Google Earth "Elburg, Netherlands" oder "Naarden, Netherlands"
oder "Willemstad, Netherlands". :D , in grössere Höhe sehr gut erkennbar.

Eine hervorragende Leistung, dein Marienberg!

es gibt auch noch ein Marienberg in Twente, Niederlande, ist aber kein Festungsstadt,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

  • »Lars Nestler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Mai 2007, 10:40

Hallo Gert,

Du hast Recht, es gibt eine ganze Reihe von Städten mit schachbrettähnlichem Grundriss. Im Falle vom Elburg und Naarden handelt es sich um Gründung aus dem 14. Jh., über älteren Ortskernen angelegt. Es sind somit noch mittelalterliche Städte, bei denen pragmatische Gründe für die Stadtanlage im Vordergrund standen: etwa Verteidigungmöglichkeiten, Platzausnutzung oder die Vermeidung von zu viel Zugluft (was die leichten Straßenkrümmungen in Naarden erklärt).
Im Falle Marienbergs handelt es sich um die früheste Stadtgründung nördlich der Alpen, die dem Idealbild der Renaissance zuzuschreiben ist: Breite Straßen, trauf- statt giebelständige Häuser, durch die gesamte Stadt durchlaufende Straßen- und Blickachsen (in Elburg beispielsweise nicht überall der Fall). Hier stand also eine Große Idee Pate, die konsequent umgesetzt wurde... Natürlich auch mit den zugehörigen Problemen, wie etwas der ständigen Zugluft, die noch heute unangenehm auffällt.
So gesehen ist Marienberg tatsächlich eine kleine Einmaligkeit, die Vorbildcharakter für weitere Stadtgründungen, bes. im Erzgebirge (St. Sebstiansberg), aber auch anderswo (Freudenstadt) hatte.

Gruß, Lars

PS: Der Bastelbogen ist tatsächlich nur telefonisch zu bekommen.

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Mai 2007, 11:06

Hallo Lars,
sehr interessant, Deine Ausführungen!

Herzlichen Dank.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Mai 2007, 17:22

RE: Renaissance-Stadt MARIENBERG in M 1:1000

Moin,

ich erhielt ruckzuck von der Touristeninformation info@marienberg.de die Mitteilung, dass das gute Stück 9,90 Euro zuzgl. 2,40 Euro Versand kostet.

Und was die Quadratur betrifft, wunder ich mich, dass der Name Mannheim noch nicht gefallen ist.

G&D

Marc

  • »Lars Nestler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 19. Mai 2007

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. Mai 2007, 09:39

Hallo Marc,

Mannheims Quadrate sind etliche Jahre später entstanden. Die gesamte Stadtanlage ist auf das Schloss ausgerichtet, ähnlich wie im strahlenförmig angelegten Karlsruhe. Mannheim ist demzufolge bereits ein Vorläufer des Barock und der Regierungsform des Absolutismus, die besonders markant im Städtbau niedergeschlagen hat.

Gruß, Lars

Social Bookmarks