Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. September 2011, 12:36

Renaissance der Mikrobahn (1:250)

Ich habe überlegt, ob ich hier schlicht einen meiner Beiträge von 2005 bzw. 2006 zum Thema Mikrobahn fortsetze, habe mich aber nun doch für einen Neueintrag entschieden. Die sozusagen "historischen" Aspekte kann ja, wer will, anhand der eingebauten Links nachlesen.
Renaissance heißt, wie wir selbstverständlich auch ohne meine Erklärung wissen, soviel wie "Wiedergeburt" und also soll dieser Beitrag bedeuten: die Mikrobahn ist wieder da!
Ganz verhalten zunächst, mit der wiederaufbereiteten BR 106 (V 60) der DR.



Sieht eigentlich verboten (verbogen? ) aus, aber ich kann's leider nicht mehr so gut, alles für meine Fähigkeiten mehr als grenzwertig. Der Bau. Nicht die Konstruktion, die ist gut.

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. September 2011, 12:44

Professioneller Digitaldruck

Ich habe den Bogen für die Lok komplett überarbeitet und den Möglichkeiten des Digitaldruckes angepasst.
Zum Vergleiche habe ich noch mal ein altes Foto von der Papplok rausgesucht, die damals im Tintenstrahldruck erstellt wurde.




Ich glaube der Unterschied wir am besten daran deutlich, dass die Betriebsnummer im Tintenstrahldruck nicht mehr lesbar war.

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. September 2011, 12:51

Probedruck

Ich habe zunächst mal ein paar Exemplare zur Probe drucken lassen, um die Baubarkeit zu überprüfen und die "Verbesserungen" auszuprobieren. Der Bogen (eigentlich müsste er "Bögchen" heißen) ist im Format DIN lang, 105 x 210 mm, er passt also in einen gewöhnlichen langen Briefumschlag und ich kann ihn für -,55 € versenden, wenn ich anfange, ihn zu verkaufen.



Weil es für die Druckkosten in diesem Falle hier wurscht ist, ob eine oder beide Seiten bedruckt werden, habe ich auch die Rückseite entsprechend gestaltet.


  • »Forscher« ist männlich

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. September 2011, 13:47

Oh ja pappenbauers mikrobahn, einige Bogen schlummern noch in meinem Archiv. BR 01,BR 38,Vt18, und die E77 die auch als Tintenstrahldrucke eine gute Figur machen. Falls du sie verkaufst, hast du hiermit schon einen festen Käufer.
Gruss
Forscher
»Forscher« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_8714_kartonbau.jpg
  • IMG_8720_kartonbau.jpg
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Forscher« (22. September 2011, 13:53)


  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. September 2011, 16:40

Hallo Jürgen,

wenn Du Deine Renaissance der Microbahn abgeschlossen hast, melde ich mich, da ich szt. zu spät kam.

Reserviere bitte schon mal je ein Exemplar für mich.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. September 2011, 17:54

Hallo Jürgen,

auch ich möchte mich in den Reigen der Kaufwilligen einreihen und damit auch meine Freude über die Renaissace der Mikrobahn Ausdruck verleihen.

Viele Grüße

Rudolf

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. September 2011, 09:53

Haben die Modellchen einen bestimmten Maßstab ?
Ja.

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. September 2011, 10:00

@panzerchen,

Zitat

Haben die Modellchen einen bestimmten Maßstab ?


lies' doch mal den Titel des Threads... ;)

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. September 2011, 10:16

Haben die Modellchen einen bestimmten Maßstab ?
Ja.
@ panzerchen: tschuldigung, ich konnte nicht anders, so konkrete Fragen muss ich einfach konkret beantworten 8)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 860

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

10

Freitag, 23. September 2011, 10:19

Haben die Modellchen einen bestimmten Maßstab ?
Ja.

Eine sogenannte Microsoft´sche Antwort : technisch korrekt - aber praktisch nutzlos. :D *scnr*
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. September 2011, 15:40

Ein Aufrufchen!

Meine lieben Modellbauer,

da ich nun einige Exemplare der BR 106 habe drucken lassen, möchte ich Euch hiermit einladen, diese Dinger zu bauen. Schickt mir doch bitte bei Bedarf eine PN und Ihr erhaltet postwendend ein Exemplar des Bogens für umsonst mit der einzigen Bedingung, die Lok ganz fix (1 Woche?) zu bauen und ein Foto davon hier in diesem Beitrag zu veröffentlichen. Wie wärs?

Ahoi, der Pappenbauer

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. September 2011, 20:16

Ich hätte gerne einen Kontrollbauer für die Mikrobahn

...wegen: mir fehlen inzwischen die nötigen Fingerfertigkeiten. Mag vielleicht jemand mit mir zusammenarbeiten?

Und manchmal bringe ich auch schon die Hobbysparten durcheinander, schrecklich!


Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. September 2011, 20:02

Lets go Kontrollbau!

So, da meine eigene (unwesentlich größere :D ) Lok mich noch eine ganze Weile beschäftigt, bastel ich doch gerne auch mal was kleines. Zugegeben, an so was kleines hab ich mich noch nicht gewagt! Gestern war der Bogen vom Pappenbauer im Briefkasten und ich dachte mir nur "Ohhh, der ist aber klein, vielleicht ja gefaltet..." Nach dem Öffnen stellte ich dann fest das 1:250 doch verdammt klein ist!

Naja, wir sind ja noch jung... Also los gehts..

Erst nochmal der Bogen, wirklich sehr detaillierter Druck, sehr schön! Aber auch ganz schön klein! Auf der Rückseite gibts noch mal tolle Infos und die teils gefärbten Rückseiten der Bauteile. (der Cent ist übrigens mein eigener, keine Bestechung vom Pappenbauer)
»Thunderpig« hat folgendes Bild angehängt:
  • bogen01.jpg
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. September 2011, 20:06

Baugruppe 1

Da es mir in den Fingern juckt habe ich auch gleich Baugruppe 1 angegangen. Die Verdopplungen der Räder und der Kuppelstangen sind schon echt hart. Meines Erachtens nach hart an der Grenze des Machbaren. Ohne verdammt spitzes Skalpell geht da gar nix!

Eine Kuppelstange habe ich vor dem Ausschneiden mit Sekundenkleber verstärkt, die andere habe ich so probiert. Fazit: Ein spitzes Skalpell und kein Sekundenkleber gab bei mir die besten Ergebnisse. Aber hier die ausgeschnittenen Teile (Kanten werden später noch gefärbt)

Gruss, Thunderpig
»Thunderpig« hat folgende Bilder angehängt:
  • BG01_01.jpg
  • BG01_02.jpg
  • BG01_03.jpg
  • BG01_04.jpg
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

15

Samstag, 1. Oktober 2011, 10:46

Gestern habe ich fleissig weitergeschnippelt und zur Abwechslung mich an ein paar grosse Teile gemacht. Noch etwas Kantenfärben, alles zusammenkleben und die Baugruppe 1 ist fertig! Den Unterschied zwischen gefärbten und ungefärbten Kanten finde ich echt gewaltig, wirkt gleich alles viel sauberer.
Aber der Maßstab hat es echt in sich!

Gruss, Thunderpig.
»Thunderpig« hat folgende Bilder angehängt:
  • BG01_05.jpg
  • BG01_06.jpg
  • BG01_07.jpg
  • BG01_08.jpg
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

16

Samstag, 1. Oktober 2011, 10:52

Baugruppe 2

Das erste Viertel an Baugruppen ist geschafft, also geht es frohen Mutes an Baugruppe 2. Dabei handelt es sich um den Lokrahmen und exaktes schneiden ist hier enorm wichtig, gerade bei den Treppenaufgängen um diese passend einzufügen. Bei den Treppenaufgängen (Teile 2a) habe ich übrigens jeweils eine Seite der Wände weggeschnitten und direkt mit der Pufferplatte verklebt, das hat die Konstruktion meines Erachtens erleichtert.
Dann noch mein Grauß, kleine Röllchen für die Puffer. Aber ich glaube für die Größe sind diese auch einigermassen gelungen.

Gruss, Thunderpig.
»Thunderpig« hat folgende Bilder angehängt:
  • BG02_01.jpg
  • BG02_02.jpg
  • BG02_03.jpg
  • BG02_04.jpg
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

  • »pappenbauer« ist männlich
  • »pappenbauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 31. August 2004

Beruf: Frührentner

  • Nachricht senden

17

Samstag, 1. Oktober 2011, 11:11

Ach ja, die Püfferchen! Immer wieder ein Grund für mich, die ganze Mikrobahn gar nicht weiterverfolgen zu wollen. Wegen zu dicker Pfoten! Das Theoretische Vorbild für meine Bahnen, die Möwe-Hafenbahn von 195?, hatte den auch auf diese Kleinigkeiten konsequent verzichtet. Bei meinen neuen gedruckten Bögen spaltete sich das Papier beim Rollen (jedenfalls bei mir) regelmäßig auf. Auch egal, dachte ich, nehme ich eben die weiße Lage weg und leime den Quatsch dann so an.

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 655

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

18

Samstag, 1. Oktober 2011, 11:15

Thunderpig, alle Achtung!!! Ich habe in meinem leben auch schon „einige kleine Teile“ mit Skalpell ausgeschnitten, aber so was Kleines... :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

19

Samstag, 1. Oktober 2011, 12:43

Das Problem mit den Spalten des Papiers bei den Puffern hab ich ebenfalls gehabt, ich habe auch einfach die Weisse schicht etwas weggeschnitten und dann gings.

@Henryk: Sowas kleines hab ich bisher auch nicht ausgeschnitten, ging dafür aber recht gut :-)

Gruss, Thunderpig.
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. Oktober 2011, 12:50

Finale:

Soo, es ist geschafft. Und jetzt ist das sogar fast noch ein Baubericht geworden. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt das die restlichen Baugruppen eigentlich kein Problem darstellten, ledigleich das eigentliche Fahrerhaus war etwas unkooperativ. Da es einmal Innen- und kurz darauf Aussenfalze enthält war es gar nicht so leicht zu bändigen. Ich hab einfach von innen ein paar Verstärkungen angebracht, danach war die ganze Sache nicht mehr so wabbelig. Vielleicht wären ja ein paar kleine Spanten für die nächste Version eine Idee?!?

Der Schornstein scheint einen mm zu kurz zu sein, zumindest bei mir.

Aber genug der Worte, der Bau hat wirklich Spass gemacht und ein schickes kleines Lokomotivchen ist entstanden. Die Kann ich dann als Spielzeuglok in meine El-2 stellen :-D

Vielen Dank an Pappenbauer für den Bogen & hier kommen die Bilder (falls du weitere Bilder brauchst, sag bescheid)

Gruss, Thunderpig.
»Thunderpig« hat folgende Bilder angehängt:
  • BR106_01.jpg
  • BR106_02.jpg
  • BR106_03.jpg
  • BR106_04.jpg
  • BR106_05.jpg
  • BR106_06.jpg
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

  • »Axel Schnitker« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 4. August 2004

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Samstag, 1. Oktober 2011, 15:14

Hallo Jürgen,

hier ein weiterer Kurzbaubericht für deine Microbahn.


Hier Bild 1, die zwei Teile des Fahrgestell



Bild 2 das fertige Fahrgestell

.

Bild 3, 4 und 5 die restlichen Einzelteile



Bild 6,7 und 8 die fertige Lok.



Hier sieht man auch die Gnadenlosigkeit der Makroaufnahmen

MfG

Axel aus Bremen
Hier mein Blog: http://minikartonwerft.blogspot.com/

Viel Spaß beim bauen!

Axel von der BKW !

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 969

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

22

Montag, 3. Oktober 2011, 18:58

Moin Jürgen,

vereinbarungsgemäß habe auch ich Deine Lok gebaut. Das Ergebnis spricht für sich, ein stimmiges Modellchen ohne größere Macken.



Auch bei mir war der Schornstein ein wenig zu kurz. Ausserdem habe ich auf das Verdoppeln der Räder verzichtet, man sieht es meines Erachtens ohnehin nicht mehr wirklich am fertigen Modell.
Die Bodenlaschen an den drei "gelben Kästen" sind meiner Meinung nach zu steil abgewinkelt, dadurch berühren sich die Seiten nach dem Abknicken. Kann man aber leicht selbst beheben.

Das Pufferproblem habe ich - mal wieder - mittels kleiner Röllchen aus Moosgummi behoben, auf die die Scheiben aus dem Bogen geklebt wurden.



Ok, die Epoche auf meinen Fotos stimmt nicht ganz - dafür aber der Maßstab ... :D

Der verwendete Karton (glänzend) ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber gut zu verarbeiten. Der Glanz verleiht der Lok etwas Authentisches.
Alles in allem ein sehr schönes kleines Modell.

Gruß,
Wolfgang

TheChris

Schüler

  • »TheChris« ist männlich

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 2. Januar 2007

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

23

Montag, 17. Oktober 2011, 21:41

Hallo Wolfgang,
dein Modell ist sehr schön geworden. Womit hast Du die Kanten gefärbt?

Das mit den Kästen habe ich anhand der Fotos auch vermutet, man sieht es auf dem letzten Bild von Dir sehr gut im oberen Bereich der Kanten. Mich stört es aber nicht wirklich, die Auswirkungen sind wirklich minimal.

Bei der 01.5 der Mikrobahn hab ich damals die Räder verdoppelt und würde es heute nicht mehr tun. Das Gestänge "plastisch" auf die Räder zu kleben ergibt einen schönen Effekt. Aber die aufgeklebten Räder selbst fallen zumindest bei meinem Modell kaum auf - zumal bei Lokomotiven mit sichtbaren Bremsklötzen die ganze Bremsanlage ja schon fast den ganzen Raum zwischen den Rädern einnimmt.

Gruß
Christian

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 969

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 18. Oktober 2011, 08:26

Hallo Christian,

die Kanten habe ich, wie üblich, mit Aquarellstift gefärbt. Ich habe mir seinerzeit ein Set mit 72 Stiften zugelegt, da findet sich eigentlich immer eine passende Farbe.

Gruß,
Wolfgang

25

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 18:44

Auch ich habe fertig!

Hallo!
Auch ich hatte auf dem letzten Nordlichtertreffen versprochen die kleine Lok Probe zu bauen.
Nachdem ich meine Sehnenscheidenentzündung so gut es geht hinter mir gelassen habe, habe ich mich gleich an das kleine Schmuckstück gemacht.
Auch bei mir ist der Schornstein einen Tick zu kurz. Eine schöne Idee wäre auch noch für die 4 Auftiege auf die Lock eine Stufe mit in den Bogen auf zunehmen. An sonsten war der Bau ohne Hindernisse und das kleine Modell genau das richtige für zwischen durch. Auserdem läst es sich bestimmt sehr gut in ein Hafendio einbauen ;) Gerne mehr davon, ich liebe so kleine Teile die noch einen Platz in meiner Vitrine finden.
»joeds9« hat folgende Bilder angehängt:
  • k-IMG_1065.jpg
  • k-IMG_1064.jpg
  • k-IMG_1069.jpg
  • k-IMG_1068.jpg

Ähnliche Themen

Social Bookmarks