Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Juni 2011, 20:43

Rekonstruktion eines Kartonmodells (Beendet)

Hallo liebe Kartonbauer,

für mich Neuland ist die Rekonstruktion eines Kartonmodells. Es handelt sich hierbei um das Modell eines Bauernhofs, nennen wir ihn den Bauern Feldmann.

In den 70er Jahren schenkte ein Lehrling Herrn Feldmann ein selbst konstuiertes und gezeichnetes Kartonmodell.

In den folgenden Jahrzehnten wanderte das Modell irgendwann auf den Dachboden. Und Zufall oder nicht, das Modell tauchte vor etwa 5 Wochen wieder auf. Frau Feldmann, die Frau des Bauern, kam auf die Idee, dieses Modell ihrem Mann zum 75. Geburtstag ereut zu überreichen.

Aber! Oje! Wie sah das Kartonmodell aus?

Seht selbst!


Ich mache weiter!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_001.jpg
  • tn_modell-feldmann_004.jpg
  • tn_modell-feldmann_005.jpg
  • tn_modell-feldmann_007.jpg
  • tn_modell-feldmann_009.jpg
  • tn_modell-feldmann_010.jpg
  • tn_modell-feldmann_011.jpg
  • tn_modell-feldmann_012.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:50)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Juni 2011, 20:52

RE: Rekonstruktion eines Kartonmodells

Mir hat die Ausführung der Handzeichnungen gut gefallen. Was ich auch nicht unerwähnt lassen möchte: dieser Bauernhof steht auf meiner Wunschliste der Kartonmodelle, die ich selbst konstruieren wollte, weil er in Marienfelde steht. Und da habe ich ja schon einige Modelle fertig konstuiert.

Ich konnte Frau Feldmann nicht abweisen, als sie mir das Modell vorbeibrachte und mich fragte, ob ich da etwas retten könnte.

Aber erst noch weitere Fotos von dem Modell, so wie ich es zum ersten Mal sah.


Ich mache weiter!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_014.jpg
  • tn_modell-feldmann_015.jpg
  • tn_modell-feldmann_016.jpg
  • tn_modell-feldmann_017.jpg
  • tn_modell-feldmann_025.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Juni 2011, 20:53

RE: Rekonstruktion eines Kartonmodells

Auf dieser Abbildung kann man die Handzeichnungen besonders gut sehen.
»Godwin« hat folgendes Bild angehängt:
  • tn_modell-feldmann_018.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Juni 2011, 20:54

RE: Rekonstruktion eines Kartonmodells

Und dieses Gebäude hatte den größten "Dachschaden"!
»Godwin« hat folgendes Bild angehängt:
  • tn_modell-feldmann_020.jpg

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Juni 2011, 20:57

RE: Rekonstruktion eines Kartonmodells

Hey, Godwin,

ich befürchte, ich kann dir bei deinem Vorhaben nicht wirklich helfen....
Aber ein tolles Projekt. Ich hoffe, du hältst uns auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Juni 2011, 21:27

RE: Restaurierung

Uff, lieber Godwin, dies Hofmodell sieht aber ziemlich ramponiert aus, und stellenweise sind die Silberfischchen auch eifrig drangewesen. Schade um dies schöne Unikat - aber so geht es wohl vielen solcher Modelle. (Auch meine vom Vater gebaute erste Burg endete so.)
Das zu reparieren dürfte ja eher einem völligen Neuaufbau gleichkommen.
Ich frag mich, ob es da nicht sogar etwas leichter ginge, wenn man das Modell auf Deine bewährte Weise via Sketchup neu zeichnet und es dann "aus dem Bogen" baut?!
Wann ist denn der Termin zur Ablieferung?

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän

P.S. A propos Ablieferungstermin: Was macht denn das Jagdschloß Grunewald-Projekt??
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Ponytail

Fortgeschrittener

  • »Ponytail« ist männlich

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2004

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Juni 2011, 22:31

Restaurierung oder Neu-Aufbau?

Hallo Godwin,

Erstens freut es mich wider etwas von Sie zu hòren.

Schon etwas ganz Neues.... von etwas Altes!
Ein sehr nettes Projekt, fast unmöglich....
Aber nicht ganz. Ich sehe einige Wegen.
Wege 1:
Die Teilen aus einander nehmen und auf Graupappe kleben. Dann wieder zusammen bauen.
Ich werde dazu Weiszleim nützen. Die macht das Original-papier etwas weich und damit kannst Du die meiste Falten glatt machen. Die Schaden sollst Du wieder beim Hand zeichnen müssen...
Wege 2:
Die Teilen aus einander nehmen und scannen. Die Schaden mit den Rechner zeichnen/kopieren und damit ein neues Baumodell aufbauen.

Wie auch: ganz Schadenfrei wird es nie sein, aber die Emotionswert bleibt.

Aber wenn ich ganz von mich selbst ausgehe: an die Arbeit mit Sketchup! ;-))
Ich bin sehr gespannt was Sie davon machen werden.
Grüsze aus Holland

Willem E.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ponytail« (1. Juni 2011, 22:31)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Juni 2011, 23:52

RE: Restaurierung oder Neu-Aufbau?

Hallo,

eigentlich wollte ich nach einem anstrengenden Arbeitstag schon schlafen gehen, aber Eure Beiträge möchte ich noch beantworten!

Der Abgabetermin war heute, ich hatte 5 Wochen Zeit! Da ich mir aber das Ergebnis der Rekonstruktion vor 5 Wochen nicht so richtig vorstellen konnte, habe ich erst heute mit dem Bericht begonnen. Außerdem fehlte mir die Zeit für diesen Beitrag, denn ich habe wirklich fast jede freie Minute daran gearbeitet.

Willem, hast du mir über die Schulter geschaut?

Ich habe das Original auseinandergenommen - total platt gemacht!

Aber seht selbst.


Ich baue ab!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_033.jpg
  • tn_modell-feldmann_034.jpg
  • tn_modell-feldmann_035.jpg
  • tn_modell-feldmann_036.jpg
  • tn_modell-feldmann_037.jpg
  • tn_modell-feldmann_038.jpg
  • tn_modell-feldmann_039.jpg
  • tn_modell-feldmann_040.jpg
  • tn_modell-feldmann_041.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Juni 2011, 23:56

RE: Restaurierung oder Neu-Aufbau?

Das Modell ist etwa im HO-Maßstab, der Anhänger ist ein Wiking-Modell. Die Bodenplatte misst 70 mal 55 cm.

Das war´s für heute, morgen geht´s weiter!


Grüße!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_043.jpg
  • tn_modell-feldmann_045.jpg
  • tn_modell-feldmann_046.jpg
  • tn_modell-feldmann_047.jpg
  • tn_modell-feldmann_048.jpg
  • tn_modell-feldmann_049.jpg

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Juni 2011, 09:17

RE: Restaurierung oder Neu-Aufbau?

Ahoi Godwin,

tolles Projekt, bin gespannt auf die Rekontruktion.

Weiss Du, was aus dem damaligen Lehrling und Konstrukteur und Erbauer dieses Modells geworden ist ?

Ich hoffe, er wurde Kartomodellkonstrukteur, ansonsten hätten wir ein wahres Talent verloren ;(

Vielleicht ist er ja auch Grafiker oder Maler oder Architekt geworden ???



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Cougarman

Schüler

  • »Cougarman« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 18. Juli 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Juni 2011, 09:47

Hallo godwin,

da bin ich auch gespannt, was Du draus machst.
mfg Hannes.
-------

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Juni 2011, 10:18

RE: Restaurierung oder Neu-Aufbau?

Einen schönen guten Morgen!

Nachdem alle Gebäude mit großer Sorgfalt von der Bodenplatte entfernt waren - das ging nicht ohne Blessuren - habe ich auch die einzelnen Gebäude zerlegt. Meist lösten sich die Klebelaschen, einige jedoch rissen ab.

Die Dachplatten aus 1,0 mm Karton waren durch Feuchtigkeitseinwirkung stark verformt. Auf der sichtbaren Seite waren sie mit einer Art Plakafarbe gestrichen.

Beim Verformen neigte der Karton zum Brechen.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_055.jpg
  • tn_modell-feldmann_060.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. Juni 2011, 10:24

RE: Restaurierung oder Neu-Aufbau?

Die Gebäudeteile habe ich auf den Scanner gelegt und eingescannt. Einmal für eine SketchUp-Zeichnung (Hallo Kartonkapitän!) und für die Neuzeichnung des Kartonmodells.

Nach dem Scannen werden alle Teile ausgerichtet und entsprechend "beschnitten" (darf man das so sagen?).

Hier ein paar Beispiele.


Ich mache weiter!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • bauernhof_001.jpg
  • wohnhaus_001.jpg
  • stall01_s03a.jpg
  • stall01_s03b.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. Juni 2011, 11:28

Restaurierung und Neukonstruktion

Am Beispiel des kleinen Stallgebäudes habe ich das Modell im Modellmaßstab in SketchUp gezeichnet und die eingescanten Texturen eingefügt.

Für das Dach habe ich entsprechend dem Original (nicht Modell) eine Art Eternitdachtextur genommen.

Und bei SketchUp sieht es so aus:
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • stall-klein_01.jpg
  • stall-klein_02.jpg
  • stall-klein_03.jpg
  • stall-klein_04.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. Juni 2011, 11:39

RE: Restaurierung und Neukonstruktion

Ab jetzt arbeitete ich zweigleisig: Original wieder aufbauen und Neukonstruktion.

Der kleine Stall wurde mit einem CAD-Programm gezeichnet (wie alle anderen Gebäude auch) unter Verwendung der Originaltexturen und neuer Texturen (Dach).

Die einzelnen Gebäude zeichnete ich so, dass sie auch als Einzelgebäude verwendet werden können.

Screenshots von den Bögen des kleinen Stalls.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • stall-klein_08.jpg
  • stall-klein_09.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (2. Juni 2011, 11:54)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. Juni 2011, 11:41

RE: Restaurierung und Neukonstruktion

Und gebaut wurde das daraus:


Ich baue wieder auf!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • stall-klein_05.jpg
  • stall-klein_06.jpg
  • stall-klein_07.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. Juni 2011, 12:12

RE: Restaurierung und Neukonstruktion

Und hier ein Beispiel für die Nachbearbeitung der Originaltextur am PC.

Die überarbeiteten Seitenansichten werden für die Neukonstruktion verwendet.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • wohnhaus04.jpg
  • wohnhaus04b.jpg

18

Donnerstag, 2. Juni 2011, 16:32

Hallo Godwin,

ein wunderschönes Projekt und gute Ideen zeigts Du uns. Und das Ambiente des Kartonmodells von damals bleibt aufgrund der eingescannten Texturen erhalten.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Juni 2011, 17:10

RE: Restaurierung und Neukonstruktion

Beim Original-Kartonmodell bestehen die Gebäudeseiten aus recht festem Karton, so etwa 180 - 200 g.

Der Konstrukteur zeichnete direkt auf diesen beigefarbenen Karton, und wie schon erwähnt, mir gefällt seine Art zu zeichnen.

Leider habe ich nicht herausfinden können, was aus ihm geworden ist.

Die recht stark gewellten und zumTeil eingerissenen Teile habe ich von hinten mit Finnischer Holzpappe in beige (Beschreibung modulor: Finnische Holzpappe beige aus reinem Holzschliff, glatt/rau (ungeklebt) 0,9 mm) stabilisiert. Der wasserhaltige Weißleim (genau wie Willem empfohlen hat), den ich mit einem Finger flächig verteilte, nahm dem Karton etwas die Steifigkeit und so konnte ich die gewellten Teile einigermaßen glatt bekommen. Gleichzeitig wurden Risse verklebt.


Ich baue wieder auf!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • modell-feldmann_079.jpg
  • modell-feldmann_076.jpg
  • modell-feldmann_077.jpg

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. Juni 2011, 17:33

RE: Restaurierung und Neukonstruktion

Was ich bisher noch nicht erwähnt habe, war, dass der Erstkontakt mit Frau Feldmann über meine Schule lief. Der Schulleitung teilte ich daraufhin mit, dass ich die Rekonstruktion des Kartonmodells als Projekt im Kunstunterricht durchführen werde.

Also habe ich meine Klasse - 5. Klasse, in Berlin noch Grundschule - mit ins Boot geholt. Die Kinder werden die Kopie bauen - genauer gesagt: drei Kopien, da drei Gruppen daran arbeiten, ich werde versuchen, das Original wieder herzustellen.

Eine dritte Variante habe ich ausgelassen: Neukonstruktion mit fotoealistischen Texturen. Das war mir dann doch zu aufwändig, es gab ja auch einen festen Termin für die Fertigstellung!


Es geht bald weiter!

godwin

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 2. Juni 2011, 21:32

Restaurierung - Rekonstruktion

Jetzt werde ich erst einmal die Rekonstruktion des Original-Kartonmodells beenden.

Zuvor noch einmal das kleine Gebäude mit dem großen "Dachschaden".

Das zusammengedrückte Häuschen habe ich ohne Verstärkung gescannt. Man kann den Zustand des Modells sehr gut erkennen. Auf den beiden folgenden Fotos sind dann beide Seiten noch einmal, jedoch mit von hinten geklebter Verstärkung zu sehen.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • bauernhof_001a.jpg
  • bauernhof_005.jpg
  • bauernhof_006.jpg
  • bauernhof_002a.jpg
  • bauernhof_007.jpg
  • bauernhof_008.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:45)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 2. Juni 2011, 21:48

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Das kleine Häuschen auf im Innenhof vor und nach der Instandsetzung.

Der unterschiedliche Farbton ist durch unterschiedliche Lichtverhältnisse beim Fotografieren zu erklären. Außerdem habe ich erst nach dem Knipsen bemerkt, dass ich das Haus falsch herum aufgeklebt habe - ich hoffe, das merkt niemamd von der Familie Feldmann (das Häuschen ist schon vor Jahren abgerissen worden)!


Vielleicht war´s das für heute!

Bis dann!

godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • hofhaus01.jpg
  • hofhaus02.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:45)


Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 25. Juli 2006

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

23

Freitag, 3. Juni 2011, 08:44

Restaurierung

Zu so einer Arbeit kann ich nur gratulieren. Da kann sogar der Denkmalschutz - der Herr Landeskonservator - sich eine Scheibe abschneiden!
Weiterhin viel Erfolg und gute Nerven, wünscht:
Hans-Jürgen aus der gleichen Stadt...

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

24

Freitag, 3. Juni 2011, 09:01

Etwas...

Moin zusammen,

Godwin, tolle Arbeit!

Ich liebe es ja, alte Modelle wieder aufzupäppeln, und es ist ein "gutes Werk".

Wobei einige Bilder der Ruine schon etwas haben, besonders das mit dem alten Anhänger...wie echt.

Nun bin ich auf die Bilder des renovierten Objektes gespannt. Und- wenns nicht zuviel Mühe macht- auch ein paar Bilder vom Schulprojekt wären klasse....

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

25

Freitag, 3. Juni 2011, 10:28

What an amazing and good task you have undertaken, Godwin! - L.
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

26

Freitag, 3. Juni 2011, 10:31

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Tag Hans-Jürgen, Hadu und Leif,

besten Dank für die aufmunternden Worte! Da ich heute ausschlafen konnte (Brückentag - tolle Sache), fühle ich mich richtig entspannt!

Hadu, das Originalmodell hat etwas Besonderes, das sehe ich so wie Du. Und deshalb baue ich das alte Modell wieder auf, so gut es geht. Mir ist klar, dass da einige Fehler bleiben werden, dennoch verwende ich bis auf einige nur die Originalteile.

Die Schülermodelle werde ich auch noch vorstellen, denn die drei Gruppen haben sich bisher viel Mühe gegeben - bisweilen habe ich die Kinder wohl auch etwas überfordert.


Bis dann!

godwin

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:45)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

27

Freitag, 3. Juni 2011, 10:44

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Das kleine Stallgebäude habe ich schon einmal gezeigt. Hier ein weiteres Foto vom "Lieferzustand" des Kartomodells, wo man auch das dahinterliegende größere Stallgebäude sieht.

Das Dach des großen Stalls hatte sich total verzogen, die Giebelwand war zusammengedrückt.

Ich habe alle Originaldachteile wieder verwendet. Die stark verzogenen Teile hae ich mit 2 mm Graupappe hinterklebt. Die ist fest genug, die Dachteile wieder in Form zu bringen. Die weniger verzogenen Teile (Dächer und Seitewände) wurden "nur" mit 1 mm Karton versteift - Beispiel Giebelwand.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_015.jpg
  • tn_modell-feldmann_015a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (21. Februar 2013, 19:35)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

28

Freitag, 3. Juni 2011, 11:04

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Auf dem zweiten Bild seht Ihr schon einen Teil des fast fertigen Modells.

Aber auf dem Weg zum Ziel gab es noch eine sehr unangenehme Überraschung, mit der ich nicht gerechnet hatte.

Der Hof des Orignal-Bauernhofs ist teilweise asphaltiert, teilweise mit Steinen gepflastert. Das wollte ich im Modell nachbauen.

Eine entsprechende Textur wurde aufbereitet und auf die Grundpaltte aufgeklebt. Jedoch war die Druckfarbe völlig unpassend und sah miserabel aus.

Was tun? PLAKA-Farbe fiel mir ein.

Also: PLAKA-Farben grau und schwarz gekauft.

Der graue Farbton entsprach meinen Vorstellungen, die Farbe ließ sich recht leicht verstreichen. Der aufgeklebte Karton mit dem Pflastermuster weichte gering auf und wellte sich etwas, aber das ging nach dem Trocknen wieder zurück.

Aber: der entsetzliche Gestank der Farbe wurde nicht weniger! Ihr könnt Euch kaum vorstellen, wie penetrant diese Farbe stinken kann! Ablaufdatum überschritten? Nur im Freien zu verwenden? Auf dem Farbgläschen keine Hinweise dazu.

Ich stellte das Modell in einen Kellerraum, es half nichts! Und der Abgabetermin rückte immer näher!

Die beiden Fotos zeigen den Boden im heutigen Zustand.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • bauer-feldmann_53.jpg
  • bauer-feldmann_50.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:46)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

29

Freitag, 3. Juni 2011, 11:20

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Eine kleine Zusatzbemerkung:

Die Fotos vom vorherigen Beitrag habe ich vor einiger Zeit selbst gemacht. Bei StreetView jedoch ist der Bauernhof samt Bioladen total verpixelt - für mich nicht nachvollziehbar.

Aber: so ganz verpixelt ist der Bauernhof doch nicht, man muss sich nur auf die Seite der alten Feuerwache (gibt es schon als Kartonmodell) stellen und in Richtung Bauernhof schauen - und schon kann man alles sehen!

Es gibt auch noch Bing-Maps - da sieht man auch Gebäude, die bei StreetView verpixelt sind.


Bis dann!

godwin

Quelle Abbildungen: http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_…2,215.9,,0,4.13
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • bauer-feldmann_maps01.jpg
  • bauer-feldmann_maps02.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:46)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 5. Juni 2011, 11:46

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

So, da bin ich wieder!

Die Gebäude des Bauernhofs stehen nicht rechtwinklig zueinander. Das zeigt ein alter Lageplan von 1927. Damals gab es einige Anbauten noch nicht, so wie andere Gebäudeteile heute wieder verschwunden sind.

Das Modell zeigt ja auch den Zustand etwa von 1970.


godwin


Quelle Lageplan: Arbeitskreis Historisches Marienfelde, www.gtp.de/akhm
»Godwin« hat folgendes Bild angehängt:
  • bauer-feldmann_lageplan-1927.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:46)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 5. Juni 2011, 11:58

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Nun zurück zum Kartonmodell.

Die Stinkefarbe wurde samt aufgeklebter und bemalter Kartonstreifen entfernt - die kleinen übrig gebliebenen Farbreste müffelten aber weiterhin.

In einem Baumarkt holte ich mir eine andere Farbe, ähnlich Plaka, nachdem sie den Geruchstest bestanden hatte.

Den Innenhof des Bauernhofs malte ich grau. Beim Dach habe ich mich beim Mischen etwas vertan und zu viel blau hinzugetan - passte nicht so ganz. Für den nächsten Tag nahm ich mir vor, die Dächer zu überstreichen.

Für die Nicht-Straßen-Flächen nahm ich eine handelsübliche Grasmatte.

Das Bilder zeigen den Zustand vorher - nachher.


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_012.jpg
  • tn_modell-feldmann_089.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:46)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:51

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Und dann ging alles sehr schnell - eigentlich zu schnell.

Da ich Frau Feldmann vor Begin der "Restaurierung" sagte, dass ich das als Projekt mit meiner Klasse machen werde, lief der weitere Kontakt auch über meine Schule.

Am Mittwoch kam ich zur Arbeit und fand in meinem Fach einen Zettel, rot geschrieben: Unbedingt Frau Feldmann anrufen!!! Ich rief unter der angegebenen Telefonnummer an und erfuhr, dass der junge Herr Feldmann schon unterwegs sei, das Modell abzuholen.

Kurz danach kam er auch schon, aber die Dächer waren noch nicht fertig.

Daraufhin pinselten zwei Schüler die Dächer noch schnell grau, ich klebte einige Preiserfiguren auf die Platte und ratz-fatz: das Kartonmodell war wieder weg - nicht jedoch ohne noch ein paar Fotos gemacht zu haben.

Und das Ergebnis sieht so aus:


godwin
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_0001.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001a.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001aa.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001b.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001c.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:46)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:54

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

Der Innenhof samt Scheune:
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_0001e.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001f.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001g.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001h.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001i.jpg
  • tn_modell-feldmann_0001j.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:47)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:56

RE: Restaurierung - Rekonstruktion

... die Stallgebäude ud Wohnhäuser ...
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_0002.jpg
  • tn_modell-feldmann_0002a.jpg
  • tn_modell-feldmann_0007.jpg
  • tn_modell-feldmann_0008.jpg
  • tn_modell-feldmann_0009.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:47)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:29

Servus Godwin,

Der "Wiederaufbau" ist super gelungen, der Charme des Modells wurde ebenfalls gerettet.

Schön, dass du uns mit diesem Bericht Zeugen deiner Tätigkeit hast sein lassen.

Liebe Grüße aus Wien, Herbert

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 5. Juni 2011, 13:46

Hallo Godwin...
Das war doch mal ein etwas aus der Rolle gefallener Baubericht.
:) Hat mir ausnahmslos sehr gut gefallen! =)
Es macht, so wie es da steht, einen wirklichkeitsnahen Eindruck auf mich.
Ja - so hat der Hof sicher vor vielen Jahren mal ausgesehen.
Gelungen, ist ganz sicher untertrieben!
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich
  • »Godwin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 5. Juni 2011, 14:42

Tag Herbert, Renee und andere Mitleser,

besten Dank für Eure Beiträge!

Das Ergebnis der "Restaurierung - Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes", das ich beim ersten Anblick so mir nicht vorstellen konnte - da gingen mir schon die wildesten Gedanken durch den Kopf: alles kaputt, keine Zeit, alles neu bauen, kannste knicken, den Bauerhof wollte ich doch schon seit Jahren selbst bauen ...., war nicht vorhersehbar.

Mit dem Ergebnis bin ich selbst nicht ganz zufrieden, da, besonders auf Fotos zu sehen, sich etliche Fehler eingeschlichen haben: weiterhin Löcher in den Wänden, Flecken, sichtbare Risse, übermalt, unsauber verklebt, ...

Zu Beginn überlegte ich, ob Frau Feldmann einen "Neubau" bekommen soll. Da hätte ich solche Fehler vermeiden oder überarbeiten können, z.B. die hellen Flecken auf den Außenwänden der beiden Wohnhäuser.

Ich denke aber, Frau Feldmann wollte eher "ihr" Modell wieder haben als einen kompletten Neubau.

So, und das haben wir (meine 27 Helfer und ich) auch angefangen, sind jedoch noch nicht fertig geworden.

Wir werden Euch über dieses Projekt informieren und einen Bericht erstellen.


Besten Dank für Euer Interesse!

Wir kleben weiter unter dem Motto "Kannste knicken!".


godwin

P.S. Die Begriffe "Restaurierung - Rekonstruktion" sind bei mir etwas durcheinandergeraten. Ich hätte vielleicht sagen sollen: Ich mach´s wieder ganz.

Abbildungen: die selbe Giebelwand vorher - nachher
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • tn_modell-feldmann_036.jpg
  • tn_modell-feldmann_036a.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (5. Juni 2011, 14:49)


  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 5. Juni 2011, 15:18

RE: Rekonstaurierung...

Bravo, lieber Godwin, Heinrich Heine hätte jetzt geschrieben:

Anfangs wollt' er schier verzagen
und er dacht', er schafft es nie;
und dann hat er's doch gemeistert,
und hier könnt ihr sehen - wie!

...oder so :D

Auf das Sketchup-Produkt bin ich natürlich ebenso gespannt!

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 5. Juni 2011, 18:36

Toll....!

Moin zusammen,

Godwin, toll geworden Deine Rekonstruktion. Und Du scheinst Schüler zu haben, die positiv mitziehen!

Schön geworden!

Gruß
vom
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 5. Juni 2011, 18:53

RE: Toll....!

Hallo Godwin,
ein Kartonverlag hat sich als Motto gewählt: Kartonmnodele sind Zeugen der Vergangenheit. Du hast mit Deiner Rekonstruktion genau diesen Punkt getroffen. Zumal das Modell in zweierlei Hinsicht Zeuge ist, einmal für das Vorbild und dann das Modell selbst. Es ist Zeuge einer konstruktiven Tätikeit von vor vielen Jahren und es wäre schade gewesen, wenn es vernichtet worden wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

Social Bookmarks