Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:20

Reimers, D.H. 112 Venom, 1:50

Nachdem unser Woppler schon die EWR VJ101C / Reimers Modellbaubogen / 1:50 vorgestellt hat, die recht nett ausschaut, habe ich mich entschieden, den nächsten Jet aus Esslingen zu bestellen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 02.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:23

RE: Reimers, D.H. 112 Venom, 1:50

Die Bauanleitung - zwar ist sie durchaus zweckmäßig, aber verglichen mit den zuletzt v.A. bei den polnischen Bögen Standard-Anleitungen schaut diese etwas comichaft vor.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:24

Die Teile:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 08.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:28

Resume:

Das Modell ist wohl die derzeit beste Venom/ Vampire auf dem Markt. Allerdings ist das auch nicht schwer, da die Konkurrenz durchaus alte Bögen von Geli, SuperModel und WHV (und dies ohne Anspruch auf Vollzähligkeit) sind.

Die Bauanleitung wirkt, verglichen mit dem zuletzt etablierten Standard polnischer Konstrukteure, etwas comichaft, hat aber durchaus ihren Sinn. Da sie recht ausführlich ist, sollte auch einem Anfänger der Bau sofort klar sein.

Die Teile sind sauber gedruckt und der glänzende Silberdruck macht echt was her. Die Teile sind recht logisch angeordnet, was aufgrund der überschaubaren Anzahl kein Problem ist.

Da das Modell in 1:50 ist, geht leider bei einem Skalieren auf 1:33 der Glanzdruck verloren. Abgesehen davon habe ich keine Zweifel, daß das Modell dies problemlos zuläßt.
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Tomwilberg

Fortgeschrittener

  • »Tomwilberg« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 9. April 2011

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juni 2011, 14:59

Bilder vom Original

Hi,
eine DH-112 Venom FB54 ist im Fliegermuseum in Dübendorf ausgestellt. Und gleich als Diorama-Vorschlag zum "supern".

Viel Spaß
Thomas
»Tomwilberg« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC06401.jpg
  • DSC06402.jpg
  • DSC06404.jpg
  • DSC06405.jpg
  • DSC06414.jpg
  • DSC06416.jpg
  • DSC06635.jpg
  • DSC06637.jpg
  • DSC06645.jpg

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Juni 2011, 20:58

RE: Bilder vom Original

Hallo Thomas
Das ursprüngliche Diorama war noch toller, da gehörte noch einer der alten grasbewachsenen Shelter und ein original Hürlimanntraktor dazu.
Der Boden war mit Lochblechen belegt. Leider habe ich nie eine Aufnahme davon gemacht.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (11. Juni 2011, 20:59)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Juni 2011, 21:26

Hallo Rutz,

den ersten Eindruck von Harro Reimers perfektem Modell konnte ich mir schon in Mannheim und Bremerhaven bekommen.

Zitat

von Old Rutz:
Da das Modell in 1:50 ist, geht leider bei einem Skalieren auf 1:33 der Glanzdruck verloren. Abgesehen davon habe ich keine Zweifel, daß das Modell dies problemlos zuläßt.


Du kannst das Modell doch scannen, entfärben und auf dem Papier von Marco, in 1:33 ausdrucken. Mir erscheint das Aluminium der Originale ohnehin etwas stumpfer

Servus und vielen Dank für die Vorstellung.

René.
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Tomwilberg

Fortgeschrittener

  • »Tomwilberg« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 9. April 2011

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. Juni 2011, 22:17

RE: Bilder vom Original

Zitat

Original von Niklaus Knöll
Hallo Thomas
Das ursprüngliche Diorama war noch toller, da gehörte noch einer der alten grasbewachsenen Shelter und ein original Hürlimanntraktor dazu.
Der Boden war mit Lochblechen belegt. Leider habe ich nie eine Aufnahme davon gemacht.
Grüsse Niklaus


Ja, das war noch in der alten Halle. Da hab ich auch Bilder von, aber ich wollt's hier nicht zu kompliziert machen....

Tom

Tomwilberg

Fortgeschrittener

  • »Tomwilberg« ist männlich

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 9. April 2011

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. Juni 2011, 22:22

Zitat

Original von René Pinos
Du kannst das Modell doch scannen, entfärben und auf dem in 1:33 ausdrucken. Mir erscheint das Aluminium der Originale ohnehin etwas stumpfer


Der Vogel ist ja auch nicht komplett aus Metall:
der Rumpf ist aus Sperrholz und dann in Alusilber lackiert. Aus Metall sind die Flügel inkl. Flügelwurzeln, Ausleger und Leitwerk, sowie die Abdeckung des Strahlrohres.

Viele Grüße
Thomas

10

Sonntag, 12. Juni 2011, 23:39

Servus, Masta PI,

Zitat

Original von René Pinos
Du kannst das Modell doch scannen, entfärben und auf dem Papier von Marco, in 1:33 ausdrucken. Mir erscheint das Aluminium der Originale ohnehin etwas stumpfer


das Papier hört sich recht interessant an, aber ich hab Bedenken wegen der Stärke von 130 g/m². Meine Me 334 hab ich damals mit 120g-Karton gebaut und mir dann geschworen, zukünftig in 1:33 nur mehr 160g-Karton zu verwenden. Aber wenns der Sache dient, muß man ja nicht immer konsistent bleiben :cool:

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 687

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Juni 2011, 23:50

Na wenn dir die 130g zu labberich sind kannst ja noch ne Lage 80er drauf kleben.
Ich hab mir das Reimers Papier nicht so direkt angeschaut, aber ich denke mal das es auch in der gegend von 160g liegt, und beim vergrößern brauchst ja dann auch etwas dickeres Papier.

Marco

Social Bookmarks