Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Urban

Erleuchteter

  • »Michael Urban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Oktober 2006, 10:29

Regional-Info Nr. 38/06 - „Segeln mit historischen Rahseglern – vom Original zum Modell“

Regional-Info Nr. 38/06 vom 27.10.2006



„Segeln mit historischen Rahseglern – vom Original zum Modell“

Ein Vortrag von Andreas Gondesen, am Dienstag, 31. Oktober 2006, um 19.00 Uhr im DSM



Seit vielen Jahrhunderten zählt der Bau von Modellschiffen zu einer großen handwerklichen Herausforderung – für Profis und Hobbykünstler. In der Regel handelt es sich um so genannte „Standmodelle“, die als filigrane Kostbarkeiten in Vitrinen zu bestaunen sind. Seit etwa einem halben Jahrhundert besteht aber auch die Möglichkeit, Modelle per Fernsteuerung auf dem Wasser schwimmen und segeln zu lassen.

Den größten Anteil ferngesteuerter Modelle machen immer noch die Motorboote aus. Segelschiffe, vor allem große Rahsegler, zählen zu den seltenen Exemplaren dieser Gattung. Das liegt vor daran, dass die faszinierenden Großsegler mit ihrer komplizierten und aufwändig zu fertigenden Takelage ein komplexes System voraussetzen, will man sie per Fernsteuerung segelnd auf dem Wasser präsentieren. Nicht zuletzt sind auch profunde Kenntnisse über die Segeleigenschaften historischer Schiffe unerlässlich, wenn ein gutes Ergebnis erzielt werden soll.

Andreas Gondesen, Modellbauer aus Leidenschaft und eingeschworener Fan historischer Rahsegler, geht in seinem Vortrag auf Probleme und Perspektiven des Modellbaus ein und demonstriert einige Manöver per Videosequenz. Darüber hinaus dienen zwei Modelle als Anschauungsmaterial: Die PAMIR, im Maßstab 1:75 und die ZEVEN PROVINCIEN, im Maßstab 1:50.

Der Vortrag beginnt am 31. Oktober 2006 um 19.00 Uhr. Veranstaltungsort ist der Vortragssaal des DSM. Alle interessierten Gäste sind recht herzlich dazu eingeladen!

Social Bookmarks