Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Urban

Erleuchteter

  • »Michael Urban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. November 2007, 08:59

Regional-Info Nr. 37/07 - H.H. Meier – der Gründer des Norddeutschen Lloyd

H.H. Meier – der Gründer des Norddeutschen Lloyd

Vortrag von DSM-Direktor Prof. Dr. Lars U. Scholl am 27. November 2007

Der Bremer Kaufmann und Reeder H.H. Meier war eine der führenden Bremer Unternehmenspersönlichkeiten, deren Bedeutung bisher unterschätzt bzw. nicht ausreichend gewürdigt worden ist. In der Regel wird er auf seine entscheidende Rolle als Gründer des Norddeutschen Lloyd reduziert.

Dieses Verdienst soll keineswegs geschmälert werden, aber es ist an der Zeit, das einseitige Bild zu korrigieren. Zu seinen vielen Aktivitäten, die er in Bremen, in Deutschland und im Ausland entwickelte, ist in besonderer Weise sein Einsatz für die Entwicklung Bremerhavens zu zählen. Eine moderne Biographie, welche die von seiner Tochter fertiggestellte Arbeit von Friedrich Hardegen aus dem Jahre 1920 ersetzen kann, wäre daher wünschenswert.

In dem Vortrag „H.H. Meier – der Gründer des Norddeutschen Lloyd“ von Prof. Dr. Lars U. Scholl, Geschäftsführender Direktor des Deutschen Schiffahrtsmuseums, am Dienstag, dem 27. November 2007, um 19.00 Uhr werden alle Facetten von H.H. Meiers Wirken vorgestellt.


Achtung, Redaktionen!

Zu dem Vortrag „H.H. Meier – der Gründer des Norddeutschen Lloyd“ von Prof. Dr. Lars U. Scholl

am Dienstag, dem 27. November 2007, um 19.00 Uhr
im Vortragssaal des Deutschen Schiffahrtsmuseums,
Hans-Scharoun-Platz 1, Bremerhaven,

sind die Medien sehr herzlich mit der Bitte um Ankündigung im redaktionellen Teil eingeladen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Social Bookmarks