Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Urban

Erleuchteter

  • »Michael Urban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. August 2007, 09:17

Regional-Info Nr. 23/07 - Die Selbstversenkung der „Columbus“ am 19. Dezember 1939

Regional-Info Nr. 23/07 vom 22.08.2007

Die Selbstversenkung der „Columbus“ am 19. Dezember 1939

Lichtbildervortrag von Friedrich Juchter am 28. August 2007 im DSM
Für den kommenden Dienstag, 28. August, lädt das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Kooperation mit der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft Bremerhaven e.V., dem Heimatbund der „Männer vom Morgenstern“, VDE Zweigstelle Bremerhaven, VDI – Unterweser-Bezirksverein und „Wieland“ Vereinigung der Schiffsingenieure Bremerhaven zu einem Vortrag mit Lichtbildern ein. Es spricht Herr Friedrich Juchter, Bremerhaven, zum Thema „Die Selbstversenkung der COLUMBUS im Atlantik am 19. Dezember 1939“.

Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges befand sich das damals drittgrößte deutsche Passagierschiff, die „Columbus“, auf einer Kreuzfahrt in der Karibik. Als der Versuch misslang, nach Europa durchzubrechen, und die „Columbus“ von einem britischen Kriegsschiff aufgebracht zu werden drohte, wurde sie von der Besatzung mitten im Atlantik selbst versenkt.

Die Ereignisse im Dezember 1939 sind in ihrem Ablauf seit langem bekannt, nicht aber die vielen Details aus den Aufzeichnungen der Schiffsschwester Freda von Anrep und den Erinnerungen des Ersten Ingenieurs Carl Thode, die unlängst im Jahrbuch der „Männer vom Morgenstern“ veröffentlicht wurden. Inzwischen hat der Referent noch weitere, bisher nicht bekannte Fakten und Fotos aus Privatbesitz und amerikanischen Quellen ausfindig gemacht, die einen spannenden Vortrag versprechen.


Achtung, Redaktionen!

Zu dem Vortrag mit Lichtbildern „Die Selbstversenkung der COLUMBUS im Atlantik am 19. Dezember 1939“ von Friedrich Juchter

am Dienstag, dem 28. August 2007, um 19.00 Uhr
im Vortragssaal des Deutschen Schiffahrtsmuseums,
Hans-Scharoun-Platz 1, Bremerhaven,

sind die Medien sehr herzlich mit der Bitte um Ankündigung im redaktionellen Teil eingeladen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Social Bookmarks