Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Urban

Erleuchteter

  • »Michael Urban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juli 2007, 10:17

Regional-Info Nr. 17/07 - Im Orkan auf dem Atlantik: Tagebuch einer Schreckensfahrt auf MS „Berlin"

Regional-Info Nr. 17/07 vom 13.07.2007

Im Orkan auf dem Atlantik: Tagebuch einer Schreckensfahrt auf der MS „Berlin“

Vortrag mit Lesung am 17. Juli 2007 im Deutschen Schiffahrtsmuseum
Für die 17-jährige Monika Mügge, geb. Reitzig, aus Bremen-Aumund war die Fahrt mit dem Passagierschiff „Berlin“ im Frühjahr 1959 die schlimmste Reise ihres Lebens. Auf dem Weg nach New York geriet der Liner des Norddeutschen Lloyd in einem Orkan in Seenot. Vier Matrosen starben bei Rettungsarbeiten. Auf dem von Wassermassen überfluteten Schiff herrschte tagelang Chaos.

Als einzige an Bord schrieb die Bremer Schülerin ein Tagebuch. Es dokumentiert eindrucksvoll und umfassend das Drama an Bord. Monika Mügge wird selbst aus ihrem Tagebuch lesen. Der Schifffahrtshistoriker und Autor Harald Focke („Im Liniendienst auf dem Atlantik“) erläutert und kommentiert die verhängnisvolle Reise der „Berlin“.


Achtung, Redaktionen!

Zum Vortrag mit Lesung „Im Orkan auf dem Atlantik: Tagebuch einer Schreckensfahrt auf der MS Berlin“

am Dienstag, dem 17. Juli 2007, um 19.00 Uhr
im Vortragssaal des Deutschen Schiffahrtsmuseums,
Hans-Scharoun-Platz 1, Bremerhaven,

sind die Medien sehr herzlich mit der Bitte um Ankündigung im redaktionellen Teil und Berichterstattung eingeladen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Social Bookmarks