• "Michael Urban" started this thread

Posts: 3,324

Date of registration: Oct 10th 2005

  • Send private message

1

Thursday, November 8th 2007, 2:28pm

Regional-Info 35/07 - Die Geschichte der Hapag-Schiffe

Die Geschichte der Hapag-Schiffe

Vorstellung des neuen Buches von Arnold Kludas im Rahmen einer Pressekonferenz am 15. November 2007

Unter dem Titel „Die Geschichte der Hapag-Schiffe. Band 1: 1847-1900“ hat Arnold Kludas den ersten Teil einer auf vier Bände ausgelegten Reihe zu der bedeutenden, über Jahrzehnte hinweg größten Reederei der Welt mit ihrer wechselvollen Geschichte vorgelegt. Das Werk ist eine unentbehrliche Quelle für schnelle Informationen, verfasst von einem Autor, der für seine vielen Werke und für die Solidität der Angaben zu Recht gerühmt wird.

Arnold Kludas, Jahrgang 1929, gilt weltweit als einer der profiliertesten Kenner der Geschichte der internationalen Passagier-schifffahrt. In mehr als 50 Bänden, von denen einige auch in fremde Sprachen übersetzt wurden, und in zahllosen weiteren Veröffentlichungen hat er sein Wissen – auch zu anderen Themen der Schifffahrt und des Schiffbaus – niedergelegt.

Kludas, der schon von früher Jugend an eine wertvolle eigene schifffahrtsgeschichtliche Sammlung, vor allem auch auf dem Gebiet der Fotografie, zusammengetragen hat, arbeitete zu Beginn seines Berufslebens bei der Hamburger Großwerft Blohm & Voss, zuletzt als Leiter der Bibliothek dieses Unternehmens. Es folgte ein mehrjähriges Intermezzo als Lektor beim Oldenburger Stalling-Verlag, wo er für das schifffahrtsgeschichtliche Programm verantwortlich war. Von 1976 bis 1992 war Kludas am Deutschen Schiffahrtsmuseum als Leiter der wissenschaftlichen Bibliothek tätig, anfangs außerdem auch noch für den Aufbau des Archivs verantwortlich, bis dieses eine eigene Leitung erhielt. Dem Deutschen Schiffahrtsmuseum ist Arnold Kludas bis heute in besonderer Weise verbunden, was sich u.a. darin äußert, dass er dem Archiv seine umfangreiche Sammlung eigener Fotografien zur Schifffahrt der 1960er und 1970er Jahre gestiftet hat.

Seine „Geschichte der Hapag-Schiffe“ basiert auf Vorarbeiten aus den späten 1960er Jahren. Neben den exakt und detailreich dokumentierten und reich illustrierten Schiffsbiografien werden wichtige Zusatzinformationen geboten, die gegenüber früheren Publikationen neu aufgenommen wurden. Eine ausführliche Chronologie informiert über die Hintergründe und Eckdaten der Flottenentwicklung sowie über die Hafenanlagen und Betriebsgebäude der Hapag. Im Anhang finden sich ausgesuchte Originaldokumente, wie z.B. statistische Übersichten, Fahrpläne, Lohn- und Gehaltstarife, teilweise faksimiliert.

Der 240 Seiten umfassende, reich bebilderte Band „Die Geschichte der Hapag-Schiffe. Band 1: 1847-1900“ von Arnold Kludas ist im Hauschild-Verlag, Bremen, erschienen und zum Preis von EUR 48,00 im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-89757-341-3).


Achtung, Redaktionen!

Zur Vorstellung des Buches im Rahmen einer Pressekonferenz

am Donnerstag, dem 15. November 2007, um 11.00 Uhr
im Sitzungszimmer des Deutschen Schiffahrtsmuseums,
Hans-Scharoun-Platz 1, Bremerhaven,

laden wir Sie herzlich mit Bitte um Berichterstattung im redaktionellen Teil ein.

Social bookmarks