Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael Urban

Erleuchteter

  • »Michael Urban« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. März 2007, 13:47

Regional-Info 10/07 - Das „Museum zum Anfassen“ – im Maßstab 1:250

Regional-Info Nr. 10/07 vom 16.03.2007

Das „Museum zum Anfassen“ – im Maßstab 1:250
Neuer Modellbaubogen erlaubt den Nachbau des von Hans Scharoun entworfenen Hauptgebäudes des Deutschen Schiffahrtsmuseums
Rund 60 Modellbaubogen hat das Deutsche Schiffahrtsmuseum in den vergangenen 27 Jahren produziert. Schiffe, Leuchttürme und Hafenanlagen sind natürlich die Hauptmotive. Mit dem neuesten, gerade erschienenen Bogen stellt sich das Museum selbst dar.

1969 plante der Architekt Hans Scharoun das Hauptgebäude, das 1975 eröffnet wurde. Mit dem im Jahr 2000 eröffneten Neubau umfasst es über 8000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Als Modell im Maßstab 1:250 wird es erheblich übersichtlicher. Dennoch bilden drei Bogen im Format DIN A4 die Grundfläche für den Gebäudekomplex am Weserdeich mit Koggehaus und Meissenhalle, Ausstellungs-, Werkstatt- und Verwaltungsbereichen. Aus rund hundert Einzelteilen lässt sich das Hauptgebäude des Deutschen Schiffahrtsmuseums nun an einem Wochenende aufbauen. Mancher kreative Modellbauer mag das als Herausforderung ansehen, nach eigenen Recherchen auch das Innere zu gestalten.

Thomas Pfaffendorf zeichnete den Bogen mit fotorealistischen Außenflächen, der Schweizer Architektur- und Modellbaubogenspezialist Dieter Nievergelt erläutert das Leben des Architekten, der mit Bauten wie der Berliner Philharmonie Weltruhm errang. Dr. Siegfried Stölting übernahm die Redaktion. Der Modellbaubogen „Das Deutsche Schiffahrtsmuseum. Der Scharounbau von 1969“ mit 6 Seiten Text und 11 Seiten Einzelteilen ist zum Preis von 12,00 Euro im Museumsshop erhältlich.

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. März 2007, 17:28

Moin Michael,

wie kommt einer an den Bogen dran der nicht in Bremen wohnt ?????

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. März 2007, 17:36

Hallo Ernst,
gugst Du hier:
http://www.dsm.de/2musk.htm
Beste Grüße
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

Social Bookmarks