Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TomCold

Schüler

  • »TomCold« ist männlich
  • »TomCold« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 1. November 2012

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. November 2012, 20:23

Regia Nave ZARA 1:200 von Fabrizio Prudenziati

Auf vielfachen Wunsch kommt nun hier von mir passend zum ersten Modell gleich der Erste Baubreicht.
Zuerst ein Paar Worte vorweg. Ich habe mit Kartonmodellbau vorher nie etwas zu tun gehabt, jedoch in jungen Jahren viele Revell und Tamiya Modelle geklebt und bemalt. Wie kommt man also dazu? Ganz einfach! Ich saß im Juni vor dem PC und suchte nach etwas völlig anderem. Da war es auch schon um mich geschehen als ich Bilder saß von einen Modell der Bismarck. Bisschen Recherche und schon hatte ich folgende Seite gefunden. http://www.zioprudenzio.it/fok-ship.html will ich Euch auf gar keinen Fall vorenthalten. Es befinden sich auch noch andere Modelle auf der Seite.
Warum baue ich nun die RN ZARA? Es war das einzige Modell auf der Seite zu der es eine Anleitung gab. Da ich wie gesagt mir zu Anfang wenig unter Kartonmodellbau vorstellen konnte war die Anleitung zwingend nötig.

So dann legen ich mal los. Ich habe mir die Anleitung angeschaut und schnell verstanden schneiden, falten und kleben. Schon kam die erste Bremse, denn mein Drucker hat Probleme die dargestellten Seiten in gewohnter Qualität wiederzugeben. Der Druckbereich ist einfach zu groß. Was passiert? nix passt mehr zusammen. Ich habe daraufhin die Seiten runter skaliert um so eine Passgenauigkeit der Teile zu gewährleisten.

Ich habe die Spanten, das Deck und die Bodenplatte auf Zeichenblockkarton geklebt. Die Planken auf Registerkarton.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

2

Dienstag, 6. November 2012, 21:31

Hey Tom

Den Anfang mit einem Download-Modell zu machen finde ich gut, habe ich auch so gemacht und das ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Allerdings kann man da auch Pech haben mit der Modellwahl. Dann einfach nicht den Mut verlieren!
Ich kenne die Modelle von Fabrizio nur von seiner Seite, weiss also nichts über die Passgenauigkeit. Mir scheint das von Dir ausgewählte Modell sehr detailiert für einen Download, und wird damit auch nicht ein einfaches sein. Aber Deine Vorkenntnisse lassen Optimismus zu.
Ganz wichtig erscheint mir, dass Du alle Teile, ausser da wo es die Bauanleitung anders vorgibt, auf 160g-Papier ausdruckst.
Natürlich müssen alle Bögen beim Drucken genau gleich skaliert sein. Wieviel % ist vorerst egal, einfach nicht zu stark verkleiern. Mit der zeit wirst Du Dich dann vermutlich auf einen Massstab festlegen.

Und nun, hau hin, und zeig uns, was Du schon gebaut hast!
Ich wünsche Dir viel Spass dabei! :thumbsup:

Freundliche Grüsse
Peter

3

Freitag, 23. November 2012, 19:35

Servus Tom,

wollte mich mal nach der Zara erkundigen - gibts was neues ?

Klaus

Social Bookmarks