Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. Juni 2008, 18:44

Regellastwagen

Moinmoin,

heute habe in Glückstadt (Matjes-Fest) auf dem Flohmarkt ein Magazin für den Bastler "Hobby Modellbau" erstanden.
Grund für den Kauf war ein Kartonmodellbaubogen, der im Heft enthalten ist. Gekannt habe ich dieses Heft bisher nicht. Vieleicht weis jemand mehr.
Verlag:VVA Kommunikation Hamburg GmbH

Es handelt sich um einen sogenannten Regellastwagen aus dem 1. WK, bei dem möglichst viele Teile zwischen den einzelnen Fabrikaten austauschbar waren, z.B. Kühler,Achsen und Kettenantriebe.
Das Vorbild des Bogens kann man Im Technikmuseum Sinsheim besichtigen.
Zum Bogen:
Der Lkw ist im Maßstab 1:48 gehalten und besteht aus 2 Din A 4 Seiten.
Teileanzahl: ca 40
Die farbig bebilderte Bauanleitung besteht aus 3 Din A 4 Seiten mit Text.
Hier noch einige Bilder

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 012.jpg
  • a 013.jpg
  • a 014.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (21. Juni 2008, 20:25)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juni 2008, 19:57

Hallo Norbert,
diese Zeitschrift hat es leider nur sehr kurz gegeben und konnte sich nicht durchsetzen. Ich hatte vor zwei Jahren in Bremerhaven mal ein sehr nettes Gespräch mit dem Chefredakteur.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Peter Wehrhahn

unregistriert

3

Samstag, 21. Juni 2008, 20:07

Hallo Norbert, hallo Jan,

ich hatte die Zeitschrift auch im Abo. Das war im
Grunde eine Zeit lang die Haus-Postille von Revell.
Es gab in den letzten Ausgaben immer ein Kartonmodell.

Mir bekannt ist der hier gezeigte LKW, das in Hamburg
leider verunglückte Beaver Wasserflugzeug, eine
Kfz-Werkstatt in 1:24 (nur die Innenausstattung),
der HMV Hafenschlepper von Benjamin Scheuer sowie
Teile einer Hafenpier.

Vielleicht finde ich die Dinger ja noch und kann hier ein
paar Bilder davon einstellen.

Ich finde es eigentlich schade, dass es dieses Heft nicht
mehr gibt. Es waren auch sehr schöne Hintergrundbilder
für Dioramen oder zum Fotografieren dabei.

Leider wurde das Heft auch wohl nur (?) im Direktvertrieb
vermarktet. Dann waren die Abobedingungen anfangs nicht
klar geregelt - so kommt Eines zum Anderen. Schade drum.

Gruß aus dem Norden (und nicht vergessen - es ist Kieler Woche!!!)

Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Wehrhahn« (21. Juni 2008, 20:08)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Juni 2008, 20:15

Es gab auch noch den Vampyr, Pioniersegelflugzeug.
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Peter Wehrhahn

unregistriert

5

Samstag, 21. Juni 2008, 20:17

Hallo Jan,

den Vampyr habe ich irgendwo im Web schon gebaut
gesehen. Leider habe ich das Modell nicht. Ist trotzdem
schade drum.

Peter

Social Bookmarks