Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PUMA

Schüler

  • »PUMA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 6. September 2005

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. September 2005, 19:15

RAG MIlitärmodellbau wir stellen uns mal vor









http://www.rag-modellbau.de/



Wer wir sind und was wir machen

Im Februar 2002 fanden sich einige engagierte Militärmodellbauer in der Freiherr-von-Fritsch-Kaserne in Celle-Scheuen zusammen und gründeten die
ReservistenArbeitsGemeinschaft Militärmodellbau.
Inzwischen ist die RAG 59 Mitglieder stark (mit steigender Tendenz). Die Mitglieder kommen aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen. Trotzdem findet eine gute und rege Vereinsarbeit statt. Gemeinsames Ziel ist das Bauen von Militärfahrzeugmodellen aller Epochen in allen Maßstäben. Dabei dominieren natürlich Modelle aus dem 2. Weltkrieg und vor allem aus der Bundeswehr. Bei den großen Funktionsmodellen kommen die Maßstäbe 1:16 bis 1:5 zur Anwendung, wobei die Maßstäbe 1:10 und 1:8 am häufigsten verwendet werden. Da kommt es schon einmal vor, dass ein Modell im fahrbaren Zustand 80 kg wiegt. Im Maßstab 1:5 wiegt ein Modell sogar 230 kg! Weil es auf dem Markt außer vielleicht den Elektronikteilen kaum vorgefertigte Teile für die Modelle gibt, ist der Hobbymodellbauer auf seine eigenen Fähigkeiten oder die seiner Kameraden aus der RAG angewiesen. Und das klappt auch. Natürlich kann bei Außenstehenden der Gedanke “Große Jungs, große Spielzeuge“ entstehen. Aber es ist viel mehr als das. Es ist eben faszinierend, die Technik der Originale in fast allen Funktionen nachzubauen. Modelle in kleinerem Maßstab können natürlich auch selbst hergestellt werden. Aber hier ist das Angebot auf dem Modellsektor größer. Um so kniffliger und dadurch interessanter ist es aber, diese kleinen Modelle in den Maßstäben 1:35 und 1:72 auch mit einer RC-Anlage zu versehen und fahren zu lassen! Die RAG Militärmodellbau ist bei der Reservistenkameradschaft Celle im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr angesiedelt und hat sich die Pflege der Kameradschaft zum Ziel gesetzt, aber auch das Vorzeigen und Vorführen der Modelle in all ihren Funktionen in der Öffentlichkeit. Auf Einladung der Bundeswehr und anderer Institutionen oder bei Modellmessen werden Ausstellungen und Fahrübungen durchgeführt, die zeigen, dass die Modelle ihren großen Brüdern kaum in etwas nachstehen. Selbstverständlich sind die Modelle nicht für den scharfen Schuss ausgerüstet. Aber knallen und auch eine Pfeif- oder Knatterrakete abfeuern können vereinzelte Modelle schon. Allerdings lehnen wir unkontrolliertes Geballer ab.
Bei den Ausstellungen und Vorführungen repräsentiert die RAG Militärmodellbau Celle gleichzeitig die Arbeit des Reservistenverbandes in der Öffentlichkeit. Dabei tragen die RAG-Mitglieder schwarze Overalls, um so u.a. ihre Verbundenheit mit der Panzertruppe zu dokumentieren.
Die RAG Militärmodellbau trifft sich jeden ersten Samstag im Monat ab 10.00 Uhr in ihrem Vereinsraum im Block 66 der Freiherr-von-Fritsch-Kaserne in Celle-Scheuen. Interessierte Modellbauer jeden Maßstabs sind als Mitglieder oder Besucher herzlich willkommen.



By
Carsten

Social Bookmarks