Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Adrian

Fortgeschrittener

  • »Adrian« ist männlich
  • »Adrian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 21. Mai 2010

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Februar 2014, 23:06

Radsatz für Kraz 255B (1:25)

Hallo Zusammen,
wer grade den Bogen von Renova Model – Kraz 255B baut, oder bauen möchte, dem kann ich den Radsatz der Firma lasermodelle.de empfehlen.
Der Bausatz ist sicher das Beste auf dem Markt.
Es gibt noch einen anderen Radsatz, von Firma GPM, der aber nicht im geringsten mithalten kann.
Das lässt sich auch dem Radsatz machen:





Hier ein Vergleich: Links Martin, rechts Firma GPM



die Räder werden aus 13 scheiben zusammengeklebt.



Die scheiben lassen sich sehr gut mit 4 Stecknadeln zentrieren.







Nachdem die Räder zusammen geklebt sind, werden die mit sekundenkleber verstärkt.
So lassen sich die Räder besser schleifen.

Zum Schleifen habe ich die Räder in eine bohrmaschine angespannt.



Das schleifen geht sehr schnell, und mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.









Zum Vergleich habe ich ein Rad der Firma GPM geklebt, und geschliffen.



Jetzt werden die Reifenprofile angebracht und zwar am Stück, nicht so wie bei dem GPM Satz.





Bei dem GPM Satz muss jedes Teil separat von dem trägermaterial herausgeschnitten werden, und auf dem reifen geklebt werden.
Man muss sich vorstellen wieviel Zeit man mit dem Satz von Martin spart.





















Aus dem Bausatz werden die Radnaben gemacht.





Hier gibt es den Radsatz zum Kaufen:
http://www.lasermodelle.de/


Grüße
Adrian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adrian« (4. Februar 2014, 23:14)


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 655

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Februar 2014, 12:26

Das sieht wirklich fantastisch aus! Die Adresse habe ich mir im Fall eines Falles notiert... :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Februar 2014, 07:22

Interessante Sache :thumbup:

Klasse. welche Lösungen es heutzutage gibt: Reifenprofil als filigranes Ganz-Laserteil 8|
(die kleinen Teile für Namen und Pfeil-in-Laufrichtung sind ja schier un-glaub-lich)

Schön auch, die Gegenüberstellung von MaFa`s und GPM`s Rädern.

Da hat sich einiges geten in unserem Hobby, seit diese Laser-Brenn-Stanz-Technik so gut funkioniert ^^
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Adrian

Fortgeschrittener

  • »Adrian« ist männlich
  • »Adrian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 21. Mai 2010

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Februar 2014, 22:49

Danke Wanni.

Fertiglackiert sieht das Rad so aus:






















Grüße
Adrian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adrian« (10. Februar 2014, 14:02)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Februar 2014, 11:40

Hallo Adrian,

die Bauausführung der Reifen ist beeindruckend, der Preis dafür leider auch.

Das sind 72 Euro für den Reifensatz und noch 20 Euro für die Felgen und der Schriftsatz noch einmal 10 Euro. Das sollte auch erwähnt werden, dass das in Summe 103 Euro sind.

Da bekommt man schon eine Menge netter Kartonbausätze dafür.

Ist nur meine Meinung.

LG
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Februar 2014, 12:04

Hallo zusammen,

wenn ich bitte folgendes dazu klarstellen darf:

Adrian kam mit diesem Auftrag zu mir und dabei war uns beiden schon klar das
es dann auch wirklich etwas besonderes werden muss.
(Das dieses „Besondere“ dir hier nun exorbitant gut gelungen ist steht außer Zweifel für mich!)

Gleichzeitig bietet sich dann immer die Möglichkeit solche "Sonderanfertigungen" auch der breiten
Masse zur Verfügung zu stellen. Das es dabei dann Stimmen geben wird die sich nicht mit den
Kostenaufwand anfreunden können war uns schon bei der Auftragsabsprache durchaus klar,
aber 3D-Laserbearbeitung ist halt kostenintensiv da es sich eben nicht um ein simples Schnittverfahren handelt.
Der Beschriftungssatz ist von mir extra separat gehalten um die Kosten möglichst niedrig anzusetzen.
(Nicht jeder legt da ja Wert drauf...)

Die Radnarben sind dabei als extra Bausatz entstanden und müssen deshalb nicht zwingend verwendet werden.

NeTTe Grüße

Martin Fay
Lasermodelle.de
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »MaFa« (10. Februar 2014, 12:16)


BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Februar 2014, 21:37

Moin Martin,
da hats Du im Auftrag von Adrian ja was ganz tolles Lasergeschnitten.
Mit diesen Lasersätzen ist die Messlatte für Kartonreifen Lichtjahre nach oben gesetzt.

Und was den Preis betrifft.
Niemand wird ja gezwungen sich diese Lasersätze bei dir zu bestellen. - meine Meinung -

Moin Adrian,
ich bin begeistert. Einfach nur g... :thumbsup:


Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Adrian

Fortgeschrittener

  • »Adrian« ist männlich
  • »Adrian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 21. Mai 2010

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Februar 2014, 06:56

Danke René,
Danke Stephan.

Zu dem Preis muss ich nichts mehr schreiben, alles wurde von Martin erklärt.

Grüße
Adrian

Social Bookmarks