Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Oktober 2008, 15:09

Radio Veronica / Leon Schuijt / 1:100

Hoi bij elkaar!

Neulich wollte ich bei einem wohlbekannten Hamburger Modellbau-Schopp die für den Monat September per Post angekündigten neuen HMV-Bögen (Emden, Hafen-Diorama) abholen -
Pustekuchen - Modelle durchaus nicht vorhanden!
So kramte ich, um den Frust abzubauen, meinen vorsichtshalber schon mal vorher angefertigten Wunschzettel heraus und erwarb den einen & anderen Bogen...
Den ersten möchte ich hier vorstellen, das wird auch unseren Eskatee aus Amersfoort freuen: das Radio Zendschip "Veronica" von Leon Schuijt.
Bei diem Bogen schließt sich kartonbaumäßig bei mir der Kreis:
Als ich mit 10, 12 Jahren (also zwischen 1962 & 1964) in meiner Heimat Ostfriesland Papierschiffe baute, hatt ich immer ein altes Röhren-Radio an - da liefen auf MW andauernd die sog. "Piratensender" Radio-Caroline, Radio-London und eben Radio-Veronica. Da gab's richtig gute Musik, nicht so 'ne deutsche Schlagerkacke sondern: The Beatles, Animals, Rolling Stones, Kinks, Beach Boys usw.
Diese Musik führte dann dazu, dass ich mich vom Basteln abwendete & anfing, Gitarre zu spielen und Rockmusiker wurde! ;)
Jetzt, wo ich gereifter, hüstel, also älterer Mann wieder dieses schöne Hobby wiederaufgenommen habe, wie man so schön zu sagen pflegt, kann ich also das Piratensender-Schiff bauen. Bei der Internet-Recherche traten sehr interessante Details zutage; am erstaunlichsten ist, dass die "Veronica" früher das Leuchtschiff "Borkumriff 3" war, also direkt vor meiner Haustür lag:

Borkumriff III
Das dritte Feuerschiff mit dem Namen "Borkumriff" wurde 1911 bei der Meyer-Werft in Papenburg fertiggestellt. Das Schiff bestach durch seinen scharf geschnittenen Clipperrumpf und diente - mit kriegsbedingten Unterbrechungen - bis 1956 als Hauptfeuerschiff auf der Position "JE33-Borkumriff", sechzehn Seemeilen vor Borkum.
Nach 45 Dienstjahren am 18. März 1956, löste ein vierter Neubau "Borkumriff" (jetzt Nationalparkschiff im Borkumer Hafen) das alte Hauptfeuerschiff ab. Bis zur endgültigen Außerdienststellung diente das Feuerschiff Borkumriff III noch auf verschiedenen Positionen der deutschen Nordseeküste als Reservefeuerschiff. Das niederländische Radio-Konsortium "VRON" kaufte das alte Feuerschiff im November 1959. Hierdurch kam die alte "Lady" zu einer unerwarteten Rundfunkkarriere. VRON ließ auf der Cassens-Werft in meiner Heimatstadt Emden den Laternenturm entfernen und das Schiff als kommerziellen, nicht genehmigten Rundfunksender ausrüsten. Als Piratensender (Offshoreradio) "Veronica" lag es bei Scheveningen vor der niederländischen Küste. Am 16. November 1964 wurde es von dem neuen Sendeschiff "HH 294 Norderney" auf der Ankerposition abgelöst und endgültig außer Dienst gestellt. Das ehemalige Feuerschiff wurde danach im belgischen Zeebrugge verschrottet.
Mehr Informationen zur Veronica findet Ihr hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Radio_Veronica und hier: http://www.icce.rug.nl/~soundscapes/VOLU…Herrmanns.shtml

Zum Kartonmodell:
Für 6 EUR erhält man zwei Bögen im Format 30 x 43 cm, zusätzlich werden im gleichen Format zwei 1,3 mm Graukartons geliefert. Früher dachte ich immer, der den Modellen beiliegende Graukarton wäre nur als Knickschutz beigelegt & ihn immer fortgeworfen ;(; erst in diesem tollen Forum habe ich von den außerordentlich nützlichen Verstärkungsmöglichkeiten beim Kartonbau erfahren - nu' schmeiß' ich's nimmer fort! :D
Das ca. 38 cm lange Modell wird aus nur 52 Teilen gebaut, die Detaillierung ist also sehr einfach gehalten. Die Farbgebung erfolgte Leon-Schujt-typisch bunt mit hübschen Buntstift-mäßigen Texturen, leider mit starken Schlagschatten auf dem Deck! :( Ich glaube, man kann daraus ein feines Schiffchen bauen, der Detaillierung sind keine Grenzen gesetzt, nur die Grundfläche werde ich weglassen!
Die kurze Anleitung und weitere Hinweise sind auf den Bögen mit aufgedruckt - in Niederländisch; für mich als Ostfriese kein Problem - es ist aber auch nicht zu schwer zu verstehen 8).
Es werden z.B. oft als Spierenmaterial "Lucifers" empfohlen - das sind keine Teufelchen, sondern Streichhölzer (ich würde z.B. Zahnstocher nehmen, die sind runder).

So, das wär's, für Gert (& alle anderen, die es hören wollen) habe ich zwei Original-Jingles von Radio-Veronica beigefügt!

Veel plezier - Ully =)
»Ully« hat folgende Bilder angehängt:
  • Veronica 1.jpg
  • Veronica 2.jpg
»Ully« hat folgende Dateien angehängt:
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Oktober 2008, 18:30

RE: Radio Veronica / Leon Schuijt / 1:100

Hoi Ully,

Da gab es auch noch Radio Noordzee International:

http://www.offringa.nl/radionoordzee.htm

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Oktober 2008, 19:17

Veronica vs. Nordzee

Hoi Gert!

Ja, die MEBO 1 & 2 - später wurden sie in Almasira und El Fatah umbenannt, an Libyen verkauft und sendeten von 1978 bis 1983 religiöse Programme für die Revolutionäre Volksarmee von Muammar al-Gaddafi... :rolleyes:
Auch interessant:
Die Folgen des Bombenanschlages am 15. Mai 1971 auf das Radio-Nordzee-Sendeschiff MEBO 2, verübt durch einige Taucher im Auftrag der Veronica-Organisation. Tatsächlich wurde kein Auftrag zum Anbringen eines Sprengsatzes gegeben. Die Absicht war, dass die Taucher alles unternehmen sollten, um die Ankerkette der MEBO 2 zu brechen. Das Sendeschiff sollte nach erfolgreicher Aktion in nationale Gewässer geschleppt werden, wo das Schiff dann durch die niederländischen Behörden hätte beschlagnahmt werden können. Die Übeltäter gingen die Sache jedoch etwas zu heftig an. Ein starker Brand an Bord des Sendeschiffes war die Folge. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und die Sendungen konnten in den Nachtstunden wieder aufgenommen werden.

:) - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

PowerTom

Fortgeschrittener

  • »PowerTom« ist männlich

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Oktober 2008, 20:42

Also wirklich Ully...

Revolutionäre Volksarmee, Sprengstoffattentäter, Piratensender und ein Avatar in Sträflingskleidung??? Wie soll ich denn da ruhig schlafen können???
:D :D :D :D :D

Ein interessantes Schiffchen hast du dir da ausgesucht.

:prost: , Thomas

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2008, 19:11

Hallo Ully,
ich hoffe doch, dass Dich neben dem Kartonbau die Musik, bésonders die von den erwähnten Gruppen, nicht verlassen hat und Du noch anständig rockst. See you later aligator like a wild crocodile an rock around the clock like Johnny B. Goode.


mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (15. Oktober 2008, 11:19)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2008, 19:12

Hallo Ully,
ich hoffe doch, dass Dich neben dem Kartonbau die Musik, bésonders die von den erwähnten Gruppen, nicht verlassen hat und Du noch anständig rockst. See you later aligator like a wild crocodile and rock around the clock like Johnny B. Goode.


mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (15. Oktober 2008, 11:19)


Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich
  • »Ully« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:56

Na, freundlicher Modellschiff,

da kannste aber drauf wetten, dass ich das Rocken nimmermehr verlernt habe :D - mit Schallplatten, ungezählten Auftritten als Gitarrist, Sänger & später auch als Keyboarder usw. ...
Ich mache immer noch Musik, anzuhören bei http://www.emden-rockt.de/site/index.php : Railwaydock-Rockband oder Market 2007; z.Zt. spiele ich in einer Band, die Songs von SADE ("Smooth Operator" usw.) covert.

Rock('n Roll) Never Dies - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 11:24

Hi Ully,
wer einmal vom Virus eight to the bar und sweet little sixteen gepackt ist, dem geht es wie beim virus cartonicus. Man kommt nicht mehr los davon. Seitdem ich im Ruhestand bin, kann ich beides sehr gut verbinden, beim Kartonschnippeln die alten Platten bzw. die CDs oder die Bänder von vor 50 Jahren hören. Keep on rockin'.
Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Liekedeeler

Fortgeschrittener

  • »Liekedeeler« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 13:08

RE: Radio Veronica / Leon Schuijt / 1:100

Hallo Ully,

prima, dass Du Dich für dieses Modell entschieden hast, ich freue mich auf Deinen Baubericht. Das waren noch schöne Zeiten, wo ich nachmittags nach der Schule vor Omas Dampfradio (das mit dem grünen Auge) gesessen habe und mit Mikrofon und meinem alten Tonband Grundig TK 24 von Radio Veronika und Hilversum Drij (richtig geschrieben???) die heißen Scheiben unserer Jugendzeit (z.B. Peter Koelewijn en zijn Rockets – Kom van dat Dak af/De hele Stad is gek en doll – habe ich auch als 45er Venyl) aufgenommen habe. Die Bänder habe ich später auf meine Bandmaschine übertragen und höre sie noch heute gerne (obwohl die Qualität nicht mehr die Beste ist). Nostalgie pur!
Hoffentlich geht es bald weiter mit dem Baubericht.

Liebe Grüße Liekedeeler

Fertiggestellt 2008:
S.M.S. Scharnhorst - JSC
V 108 – Digital Navy
Admirality 61,5ft. Motor Fishing Vessel – CFP
Torpedoinspektion – Michimodell

Im Bau:
Lightship Ambrose – Digital Navy

Frisch ausgepackt:
S.M.S. Emden Tropenausführung – HMV
Hafen-Diorama – HMV
Schwimmdock - HMV
»Liekedeeler« hat folgende Bilder angehängt:
  • PA165765_kartonbau.jpg
  • PA165766_kartonbau.jpg
Was kümmert es die See, welcher Teil gerade Welle ist.

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:11

RE: Radio Veronica / Leon Schuijt / 1:100

Zitat

Original von Liekedeeler
Radio Veronika und Hilversum Drij (richtig geschrieben???)


Nee :) Veronica, drie, meistens wird "Hilversum III" geschrieben.

Vic van de Reijt, Sammler von 45rpm Singles, hat wunderschöne Sammlungen veröffentlicht, wobei nicht die Verkaufszahlen die Folge bestimmten

"Vic van de Reijt'sTop 100 van nederlandstalige singles" wobei als extra einen CD beigefügt wurde mit allerhand Versionen von "Aan de Amsterdamse Grachten", die Nummer 1

"De nederlandstalige COVER top-100 van Vic van de Reijt", wobei die Nr.1 ein Cover-Version ist von "Lang scho nimma g'sehn" von Ulrike Böglmüller und Hans Jürgen Buchner, gesungen durch Herman van Veen, text Willem Wilmink: "Hilversum III"


"Van du tot Da da da", Basisliste Deutsche Welle mit 60 deutschsprachige Titel folgte in 2006

http://www.muzieklijstjes.nl/ReijtDuits.htm

Das erste Bild zeigt Vic beim Baden
»eskatee« hat folgende Bilder angehängt:
  • vic vdr.jpg
  • vic vdr2.jpg
  • vic reijt-grp3-0806.jpg
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Oktober 2008, 19:39

RE: Radio Veronica / Leon Schuijt / 1:100

Hallo Musikfreaks,
das Baden in alten 45er Single mag zwar schön sein, aber mir tun die Platten leid. Die sind doch heute wertvolle Schätzchen. Bei den orang-belben Scheiiben dachte ich zuerst an die aus Hamburg mit den Steren, die Freddie besang. Na da wäre es nicht ganz so schlimm gewesen. Aber dann habe ich gesehen, dass es CBS Scheiben sind. Hebe diese Rundlinge bitte, bitte gut auf. in ein paar Jahren sind es Raritäten, nach denen sich jeder Musikfreaks sehnt.
Wie sangen Danny and teh Junios 1958: Rock'nRoll is here to stay.
So ist und deshalb drehe ich die Lautsprecher etwas stärker auf.

mit freundliichen Grüßen

modellschiff

Social Bookmarks