Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich
  • »HolSchu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Juli 2011, 19:53

Röntgen-Untersuchungsgerät (C-Bogen) Maßstab 1:5

Moin, Moin aus Hamburg,
beim Digitalisieren meiner alten Negative fand ich die Bilder des von mir gebauten Kartonmodells eines Röntgen-Untersuchungsgerätes wieder (kurz "C-Bogen" genannt). Zur Entstehung dieses Modells hier eine kurze Erklärung: auf dem ersten Bild sieht man einen C-Bogen, der von unserem "Labor für Sonderlösungen" bei C.H.F. Müller (PHILIPS) entwickelt und gebaut wurde. Der Nachteil bei diesem Gerät war, dass die Höhenverstellung durch ein Parallelogramm erfolgte, so dass der Mittelpunkt des C-Bogens sich verschob. Dieses musste mittels eines Schieberohres ausgeglichen werden.
Meine Aufgabe war es nun, ein Gerätemodell zu bauen, bei dem sich trotz Höhenverstellung das Zentrum des C-Bogens nicht mehr seitlich verschiebt. Mit "AUTOCAD" war es damals leicht, so ein Modell zu entwickeln, das Ergebnis seht Ihr unten. Nur die Laufschienen an der Decke sind aus einem Aluminiumprofil und das große Handrad zum Drehen des C-Bogens ist aus Kunststoff auf einer Drehbank gefertigt worden.
Das Modell wurde später an "Mutter" PHILIPS in Eindhoven verkauft, die daraus ein serienfähiges Gerät entwickelt haben.
Gruß
Holger
»HolSchu« hat folgende Bilder angehängt:
  • C-Bogen_1985_001_v.jpg
  • C-Bogen_1985_002_v.jpg
  • C-Bogen_1985_003_v.jpg
  • C-Bogen_1985_005_v.jpg
  • C-Bogen_1985_006_v.jpg
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

2

Freitag, 1. Juli 2011, 23:28

Das Ding find ich einfach nur scharf! Nicht nur, weil ich zuletzt einige Jahre mit Röntgen (wenn auch nicht medizinischem ;-) verbracht habe - auf die Idee muß man mal kommen, so was als Kartonmodell zu bauen! :thumbsup:

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Juli 2011, 07:03

Cool. Das Gerät muss schon sehr alt sein, weil noch von Hand bedient ;)

Faszinierendes Modell !

liebe Grüsse
Cyana

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich
  • »HolSchu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Juli 2011, 14:23

Das Gerät ist von 1985, hatte aber schon Motorunterstützung für die Vertikallbewegung. Mir hat es einfach Spaß gemacht, dieses Modell zu bauen, brauchte ich doch während der Bauzeit kaum andere Konstruktionsaufgaben erledigen.

liebe Grüße
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Juli 2011, 20:27

Und der Monitor war separiert ? Genial ist ja die Püppi am Durchleuchtungstisch *lol* ! Patientin im Bikini, das kann was ;)

liebe Grüsse
Cyana

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 719

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Juli 2011, 20:35

Und der Monitor war separiert ? Genial ist ja die Püppi am Durchleuchtungstisch *lol* ! Patientin im Bikini, das kann was ;)

liebe Grüsse
Cyana

Hi Mischa,

Du hättest sicher Deine Soziologiestudentin Nadja angagiert.

Sehr interessant, wie sich die Technik in allen Bereichen weiterentwickelt hat. Sind ja gerade einmal 35 Jahre.

Existieren die AutoCad Files noch?

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Juli 2011, 22:33

Du hättest sicher Deine Soziologiestudentin Nadja engagiert


Hab ich auch ;)



liebe Grüsse ;)
Mischa

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Juli 2011, 23:38

Der ultimative Striptease! :thumbsup:

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 278

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Juli 2011, 00:00

Jugendfrei...

Moin zusammen,


...also das ist das abgedrehteste Kartonmodell, das bisher kam. Aber das Model ist auch nicht ohne....schnuckelig!

Spaß muss sein, sprach Frankenstein....

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich
  • »HolSchu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juli 2011, 11:49

Moin alle zusammen,

danke für Euer Interesse und Eure Fragen, die ich der Reihe nach beantworte:
1. Monitor war nicht, gegenüber der Röntgenröhre waren ganz oben Kameras installiert.
2. "Püppi" bot sich von der Größe an (Barbie meiner Tochter).
3. Die AutoCad-Files waren Eigentum der Firma, außerdem hatte ich damals noch keinen Computer zu Hause.

Gruß aus Hamburg
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Juli 2011, 12:35


1. Monitor war nicht, gegenüber der Röntgenröhre waren ganz oben Kameras installiert.


verstehe ich jetzt nicht. Wie hast du dann mit dem Teil durchleuchtet ? Du musst ja sehen, was du untersuchst ?

liebe Grüsse
Cyana

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich
  • »HolSchu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 949

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Juli 2011, 13:21

Moin Cyana,

von der Kamera gingen natürlich Kabel durch den C-Bogen und dann über einen Wellschlauch (ähnlich wie in Bild 1) durch das übrige Gerät zur Decke und von dort zum Monitor.

Gruß aus Hamburg
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

cyana

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Juli 2011, 19:54

Hallo Holger,

ok, also doch ein Monitor ;)
Mah das waren noch Zeiten. Heute machst du alles nur mehr ferngesteuert von außen

liebe Grüsse
Mischa

Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 128

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Juli 2011, 10:32

Hallo,
das erinnert mich an Röntgenfotos von Nick Veasey
http://www.chip.de/bildergalerie/Die-Roe…20.html?show=13

Cool was der so alles "rönscht".

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

Social Bookmarks