Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kartonkapitän« ist männlich
  • »Kartonkapitän« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. August 2007, 14:21

Römerschiffe

Moin, moin allerseits!
Bei meinem Urlaub am Mittelrhein besuchte ich auch das Museum für antike Schifffahrt, eine Unterabteilung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) in Mainz. Dort habe ich mehrere interessante Bücher gefunden, die über die Schiffe der Römerzeit und die römische Flottenorganisation Auskunft geben. Eins davon habe ich dann gekauft:

Barbara Pferdehirt:
Das Museum für antike Schifffahrt : ein Forschungsbereich des Römisch-Germanischen Zentralmuseums / Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte. 3., durchgesehene Auflage. - Mainz : Römisch-Germanisches Zentralmuseum 1995. ISBN 3-88467-033-6


Das Buch hat VI + 74 Seiten im DIN A4-Format, enthält zahlreiche schwarz-weiß Fotos, Schiffsrisse und -skizzen, sowie einige Farbtafeln.
Eine Anschaffung, die ich nicht bereut habe, denn hier findet man knapp alles über die römischen Flußschiffe, die MichiK einmal vorgestellt und gebaut hat; vor allem auch über die römische Flottenorganisation ist darin manches Interessante zu erfahren.
Das andere Buch war von Bockius und anderen, zwar neueren Datums und mit erheblich mehr Planmaterial, mir aber zu schwer um es mitzuschleppen, so habe ich das Geld dafür lieber in Rheinwein angelegt. :prost:
Valete omnes!
Nauarchus Papyri
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (31. August 2007, 14:23)


martin w.

Schüler

  • »martin w.« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 18. August 2007

Beruf: SiFa

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. September 2007, 14:32

Manchmal muß es auch nicht so hochwissenschaftlich sein. Schau mal in Deiner Stadtbücherei nach ob die "Oratio Curti, Schiffsmodellbau" haben. Darin findest Du sehr viele Tipps und Anregungen.

Gruß Martin

  • »Kartonkapitän« ist männlich
  • »Kartonkapitän« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. September 2007, 18:29

Schiffsmodellbau

Nun, Martin, den Signore Orazio Curti habe ich vor einem Vierteljahrhundert sogar mal persönlich kennengelernt, als ich in Florenz zufällig in eine Schiffsmodellausstellung geriet. Seine Modelle sind zwar nicht aus Karton gewesen, aber sie sind Weltklasse! Ich besitze natürlich auch sein Buch selbst. Nur - für die Römerschiffe gibt es inzwischen doch neuere und präzisere Erkenntnisse...
Darum nun weitere Literatur zum Thema:

Bockius, Ronald, u.a.: Die spätrömischen Schiffswracks aus Mainz. Schiffsarchäologisch-technikgeschichtliche Untersuchung spätantiker Schiffsfunde vom nördlichen Oberrhein. - Regensburg : Schnell und Steiner 2006. (= Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Monographien; Bd 67.) ISBN 3-7954-1965-4.
VII,314 S. DIN A4 m. zahlr. Illustr. u. Karten, 80 Tafeln, 9 Beilagen (=Pläne), geb., 2562 gr, € 92,-

und neuerdings -soeben erschienen- noch:

Bockius, Ronald: Schifffahrt und Schiffbau in der Antike. - Stuttgart : Theiss 2007. ISBN 978-3-8062-1971-5.
112 S. DIN A4, m. 100 meist farb. Abb., geb., € 24,90.

Kleben Sie wohl!
Kartonkapitän
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kartonkapitän« (2. September 2007, 18:59)


martin w.

Schüler

  • »martin w.« ist männlich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 18. August 2007

Beruf: SiFa

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. September 2007, 19:24

Naja, die Römerschiffe sind nicht so ganz mein Interessensgebiet. Mich interessieren da eher die nordeuropäischen Schiffe.
Interessant finde ich da die Wickingerschiffe. Leider ist es etwas problematisch diese mit Unterwasserschiff in Karton hin zu bekommen. In Holz wüßte ich wie ich da ran gehen muß.

Gruß Martin

Social Bookmarks