Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Februar 2012, 19:20

Räumboot der Kriegsmarine G.k.-Verlag 1:250

...so heute hatte der Briefträger ein schönes Päckchen abgeliefert auf das ich mich schon lange gefreut habe.
Im Mannheimer Kreis wurde es ja oft über den "Tresen gezogen" jetzt kann man es kaufen:

der 4. Bastelbogen des G.K. Verlages für je 15 Euronen erhält man einen Lasercutsatz und einen schönen Bastelbogen.

Natürlich sind manche Teile grenzwertig, aber man baut halt heute etwas anders als noch vor vielen Jahren. Die Ansprüche steigen und die Konstrukteure setzen nur um was gewünscht wird voila....... :thumbsup:

Der Bastelbogen beinhaltet 2 Räumboote , einmal den den sogenannten "Amtsentwurf 1939" und der getarnten R49 welche 1943 bei der 4. Räumbootflotille Dienst tat.

Die Boote waren im Original 37 m lang und hatten einen Voigt Schneider Antrieb.

Es sei noch erwähnt dass unser Konpass den ersten Entwurf dieser Boote machte und nun aus einer Idee ein Bastelbogen entstand den man auch kaufen kann.Der GK Verlag hats möglich gemacht.
Meine Gratulation an den Konstrukteur Gomes und an den Verlag.


Ich wünsche dem Boot ein schönes Dasein besonders bei den filigranen und(oder) Platzproblem behafteten Bastlern :D :D :D

Werner

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Februar 2012, 19:22

Räumboot der Kriegsmarine G.K.-Verlag 1:250

..so nun aber die versprochenen Bilder :)
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • R-Boot01.JPG
  • R-Boot02.JPG
  • R-Boot03.JPG

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Februar 2012, 19:25

Räumboot der Kriegsmarine G.k.-Verlag 1:250

besonders gefallen hat mir die Möglichkeit auch eine rein graue Variante zu bauen, mal ganz abgesehen von dem wahlweise Unterwasserschiff.
Auch die Rückseitenbedruckung hats in sich :thumbup:
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • R-Boot04.JPG
  • R-Boot05.JPG
  • R-Boot06.JPG

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Februar 2012, 19:29

Räumboot der Kriegsmarine G.k.-Verlag 1:250

...so Leute das solls gewesen sein; zur Bauanleitung benötigt man keine Worte , sie ist typisch Gomes sehr umfangreich.
Ich persönlich freue mich immer wieder über die genauen Takelpläne und so manche Erklärung wie z.B. Minenräumung.... :cool:

Gruß Werner
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • R-Boot07.JPG
  • R-Boot08.JPG
  • R-Boot09.JPG

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Februar 2012, 20:00

Moin Werner, it looks like a very nice addition to the GK line, and not seen before. Good Luck. :thumbup:
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

janmaat

Schüler

  • »janmaat« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 29. Mai 2008

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Februar 2012, 20:43

Moin,moin Werner

Habe heute meine Überweisung veranlasst und warte nun auch auf mein Modell.Schön,daß Du den Bogen schon mal vorgestellt hast.Nun bin ich nur noch auf den ersten Baubericht gespannt.

Karl

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Februar 2012, 12:47

Räumboot der Kriegsmarine G.K.-Verlag 1:250

...zugegeben, die Fotos vom LC Satz waren auf die Schnelle,

deswegen hier nochmals vom LC die ausgepackte Version. Da kann man schon relativ gute Qualität sehen, obwohl ich weiterhin zu den Verfechtern der Ätzsätze und Lasercutsätze bin, speziell für Niedergänge und Reling, aber inzwischen ist das ja ein "Glaubenskrieg" :D :D

Werner
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • R-Boot10.JPG
  • R-Boot11.JPG
  • R-Boot12.JPG

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. Februar 2012, 16:41

Hallo Werner,
... obwohl ich weiterhin zu den Verfechtern der Ätzsätze und Lasercutsätze bin, speziell für Niedergänge und Reling, aber inzwischen ist das ja ein "Glaubenskrieg"
da bin ich Deiner Meinung. Bei den Davits bin ich eindeutig für LC-Teile, weil hier die Ätzteile eindeutig zu dünn und nicht maßstabsgerecht sind.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. Februar 2012, 18:12

R-Boot

Moin zusammen,

toll, ein R-Boot. Endlich wieder mal ein "Dergl", tut gut, zu wissen. ABER...wieso geht das nicht in einem grösseren Maßstab?

Ja, ich weiss, das kann man skalieren, aber dennoch. In 1/100 wäre das Boot ein Hammer! Und in 1/35 könnte es dem Italeri-S-Boot gut zur Seite passen.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 380

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Februar 2012, 18:57

Hallo Rainer,

ich stimme dir zu, dass ein R-Boot in 1:100 ein Hammer wäre, aber ....

... ich bin der Ansicht, dass ich nicht alleine bin, wenn ich sage, dass meine Schiffsmodelle möglichst alle den gleichen Maßstab haben sollten, damit man so richtig die Größenunterschiede sehen kann.

So, wie ich alle meine Schiffsmodelle in 1:250 gebaut habe und baue, um einen Größenvergleich zuhaben, so bau(t)e ich auch alle meine Flugzeugmodelle aus dem gleichen Grund in 1:50.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

11

Montag, 13. Februar 2012, 13:12

Moin zusammen,

"Jedem das seine" sagte schon der Alte Fritz. Nehmen wir doch einmal an, der Verlag hätte dieses Modell im Maßstab 1:100 herausgebracht: Wetten, dass der erste Beitrag nach der Vorstellung "Und warum bitteschön ist das jetzt nicht in 1:250?" gelautet hätte? Und ich will nicht einmal auchschließen, dass der dann von mir gekommen wäre... ;) Natürlich kann man den Standpunkt vertreten, der Maßstab sei völlig belanglos, die Vergleichbarkeit innerhalb eines Maßstabes - wie sie ja auch Hadu anreißt - ist aber nicht von der Hand zu weisen.

Ich finde es gut, dass es dieses Modell gibt, ich finde es auch gut, dass es in diesem Maßstab herausgekommen ist und ich fände es gut, wenn der Verlag die Möglichkeit einer Realisierung in einem größeren Maßstab (à la DSM) in seine Überlegungen einbezieht.

Beste Grüße

Fiete

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. Februar 2012, 13:38

Maßstab...

Moin zusammen,

ja, eben. Z.B. gibts das WAK-S-100 in 1/100 und hat schicke skalierte Kinder gezeugt. Doch ich denke, daß Verlage sich selbst einiges Gutes tun würden, wenn sie flexibler mit den Maßstäben umgehen würden.

Für das skalierte R-Boot würde ich auch ein paar Kröten mehr ausgeben. Wegen mir auch gerne als Weissmodell.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks