Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. März 2006, 16:22

Quest Nr. 3/2005, Stealth-Korvette Visby, 1:200

Hallo klebrige Gemeinde,

heute mittag aus dem Briefkasten gezogen und schon bei uns im Forum ... ;)

Heute erhielt ich die Stealth-Korvette Visby des Quest-Verlags im Maßstab 1:200. Bekanntlich bildet die schwedische Visby-Klasse die erste "Tarnkappen"-Korvette der Welt .

Zum Original:

Das erste Schiff lief im Juni 2000 vom Stapel und wurde im Juni 2002 an das Schwedische Streitkräfteamt für Materialbeschaffung ausgeliefert, wo es mit Waffen und Waffensystemen ausgestattet wurde. Alle fünf Schiffe (auf das sechste besteht bisher nur eine Option) sollen 2007 in den Dienst der Schwedischen Marine gestellt werden. Die ersten vier Schiffe sollen vor allem gegen Minen und zur U-Jagd eingesetzt werden. Das letzte, die HMS Karlstad übernimmt dagegen eine konventionelle Rolle im Kampf gegen Überwassereinheiten. Sie wird für diesen Zweck mit Hubschrauberlandedeck und -hangar ausgerüstet.

Für internationales Aufsehen sorgte die Visby-Klasse aufgrund ihrer Stealth-Eigenschaften: Das Design minimiert optische und infrarote, überwasser- und hydroakustische, hydroelektrische, magnetische und Drucksignatur des Schiffs, Radarkreuzpeilung und aktiv ausgesendete Signale. Zur weiteren Reduktion der Radarrückstrahlfläche kann der Lauf des 57 mm Geschützes eingeklappt werden. Eine Stealth-Korvette dieser Klasse kann auf 13 km bei rauher See und 22 km bei ruhiger See geortet werden. Mit einer Störausrüstung verringert sich die Entfernung auf 8 km bei rauher See und 11 km bei ruhiger See. Der Rumpf der Schiffe besteht aus einem PVC-Kern, der von einem Laminat aus Karbonfasern und Vinyl umschlossen wird. Das Material sorgt für hohe Stärke und Starrheit, ein geringes Gewicht, gute Schockresistenz sowie eine geringe Radar- und magnetische Signatur.

Technische daten des Originals:
Verdrängung: 650t
Länge: 72 m
Breite: 10,4 m
Tiefgang: 2,5 m
Antrieb: 2 Kamewa Wasserjets, angetrieben von:
- Hochgeschwindigkeit: 4 Allied Signal TF50A Gasturbinen, insgesamt 16.000 kW
- Marschgeschwindigkeit: 2 MTU 16V 2000 N90 Diesel, insgesamt 2.600 kW
- 3 - 270-kVA Dieselgeneratoren

Geschwindigkeit: 35+ Kn
Reichweite: 2.300 Sm bei 15 Knoten
Besatzung: 43 Mann
Bewaffnung: 1 x Bofors 57 mm/70 SAK Mk3
8 x RBS 15 Mk3 SSM
4 x 400 mm Torpedorohre für Type 43/45 Torpedos
ASW Mörser Saab Alectro 601 127mm
Minen
Landedeck für Hubschrauber

Bild: HDW-Werft Pressefoto
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • File0001.jpg
  • meldung_77_klein.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. März 2006, 16:24

Technische Daten des Modells:

Verlag: Quest
Konstrukteur: Slawomir Dreger
Maßstab: 1:200
Größe: 360 mm
Teile: 235
Bogen: 3,5
Format: 240 x 330 mm
GMI: 3

Das Modell ist als Vollrumpfmodell ausgelegt und nicht ohne weiteres als Wasserlinienmodell baubar wie ein Kurzer Blich auf die Bordwände und das Spantengerüst zeigt.

Der Druck ist sauber und absolut Stand der Tecknik.
»René Blank« hat folgende Bilder angehängt:
  • File0003_bearbeitet-1.jpg
  • File0004_bearbeitet-1.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

René Blank

Erleuchteter

  • »René Blank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 118

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. März 2006, 16:26

Die Bauanleitung besteht vorwiegend aus 3D-Zeichnungen, die zwar recht klein und einfach gehalten sind, aber auf den ersten Blick keine allzu großen Fragen aufkommen lassen.

Ein schöne kleinerer Bogen, der durchaus Freude aufkommen lassen dürfte, wenn die Paßgenauigkeit genauso gut ist wie der Druck ausschaut.


Schöne Grüsse

René
»René Blank« hat folgendes Bild angehängt:
  • File0002.jpg


Kartonbau.de ... Mein Forum

Social Bookmarks