Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:29

Px-29 Lok / "Modelik" / 1:25

Hallo :)

Heute habe ich das nächste Projekt angefangen.
Es handelt sich um eine Schmalspurlokomotive der Serie Px 29 der poln. Eisenbahn aus dem Jahr 1929.

Es ist auch die erste Ausgabe der Lokomotive. Es gibt also keine Erfahrungswerte, was die Passgenauigkeit des Bogens angeht. Also mal schauen, wo die Überaschungen auf mich warten.
Ich möchte dieses Modell mit beweglichen Rädern und dem ganzen dazugehörenden Mechanismus bauen.

Die Baubeschreibung des Baubogens ist sehr detaliert und die Bauzeichnungen scheinen ausreichend zu sein.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-1.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:42

Ich habe mir etwas Zubehör zu der Lokomotive besorgt, um später ein kleines Diorama zu bauen. Problem entstand dabei, weil in keinem Modellbaugeschäft Gleise in diesem Maßstab erhältlich sind.

Hier die Empfehlung des Verlägers für die Maße der Gleisanlage
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-2.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:46

@ Jörg: Ich auch nicht, aber das ist die einfachste Lokomotive, die ich gefunden habe. Die Br-52 oder die Ol-49 sind für mich auch eine Nummer zu hoch.


Ich habe nach sehr langer Suchaktion doch Gleisanlage gefunden. Der Maßstab beträgt hier 1:22,5 also annähernd richtig. Ich werde die Bauteile noch etwas kürzen und bearbeiten müssen, um auf die richtigen Maße der Schmalspurlokomotive 750 mm zu kommen.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-3.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:48

Hier eine kleine Nahaufnahme, um zu zeigen wo die Messinggleise später einfach reingeschoben werden.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-4.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:50

Wie ich schon gesagt habe, die Lokomotive hatte den Radabstand von 750 mm. In deisem baubaren Maßstab werden das genau 30 mm. DIe Schieblehre zeigt den richtigen Abstand, den ich noch herrstellen muss.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-5.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

DRAF MODEL

Schüler

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 7. Juni 2005

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Februar 2006, 09:35

Ciesze sie, ze zaczeles ten model. Jest to jeden z lepiej opracowanych modeli kolejowych.
Jednoczesnie informuje, ze do tego modelu zaprojektowalem i wykonalem komplet kol. Dzieki uprzejmosci Wydawcy wykonalem zestaw ulatwiajacy klejenie. Zawiera on ostoje, wahacze, hamulce, wiazary i korbowody oraz inne drobne lub trudne do wyciecia elementy.

Ich freue mich, dass Du dieses Modell bauen wirst. Das Modell gehört zu den besser konstruierten Lokomotiven. Ich möchte gleichzeitig informieren, dass ich auch die Räder dazu gemacht habe. Dank dem Verläger konnte ich zu diesem Bogen außer der Räder auch andere Bauteile wie ( Bremsem, Gestänge, usw. ) entwerfen.

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 22. September 2004

Beruf: fast Rentner

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Februar 2006, 10:09

Schmalspurlok

Hallo Robert, Dein Schwellensatz ist fuer ein FlexGleis. Das heisst beliebig biegsam fuer Kurven . Es duerfte Spur "O" sein, der Abstand zwischen den Schienenkoepfen ist 32 mm. Der Fuss des Gleises ist aber etwas breiter als der Kopf. Vielleicht hast Du auch die Moeglichkeit die Raeder auf die richtige Spurweite zu bringen. Bin gespannt wie es sich aufbaut. Auf jeden Fall viel Spass mit meiner Traumspur. (Ist zu gross in meiner Huette und ich muss mit "N" vorliegnehmen)
Klaus
KHB

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 615

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Februar 2006, 11:09

Hallo Robert!

Das verspricht ja wieder ein echter Knaller zu werden - da bin ich schon gespannt wie ein Flitzebogen.

Servus vom

Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Februar 2006, 20:21

Hallo :)

Die laserausgeschnittenen Elemente habe ich bei Draf Model bestellt. Darauf bin ich jetzt schon sehr gespannt.

@ Klaus H.Brodeck. : Ich bin zwar kein Modelleisenbahnspezialist aber ich habe lange nach passenden Gleisen gesucht. Man hatte mir im Fachgeschäft erzählt, dass im Maßstab 1:25 nichts zu kriegen sei. Es gibt aber einen ähnlichen Maßstab und zwar 1:22,5 Normalspur den man nur noch etwas anpassen müßte. Ich habe mir auch überlegt, dass ich die Anpasung des Schwellensatzes erst vornehme, nachdem die Räder der Lok fertgi sind, um keine Fehler zu machen. Ich bin selber sehr neugierig, wie der Aufbau voran gehen wird.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 568

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Februar 2006, 10:50

Hallo Robert,

jetzt muß ich auch ein Bisschen Senf zu dem Gleis abgeben: Dabei handelt es sich um ein Gleis der Firma Lehmann, die eine Gartenbahn im Maßstab 1:22,5 herstellt. Dieses Gleis ist alles andere als maßstäblich (das liegt u.a. daran, daß es für die Verwendung im Freien sehr stabil sein muß), insbesondere die Höhe der Schienenprofile von 8,6 mm ist viel zu groß. Nichteinmal der ICE fährt auf über 20cm hohen Schienen, geschweige denn eine Schmalspurlok von 1929.

Das Gleis, wie es in der Anleitung beschrieben wird, entspricht in etwa dem verstärktem Oberbau aus dieser Beschreibung (die ist allerdings für 1:45, aber das kann man ja alles leicht umrechnen). Die dort verwendete Schienenform S 24 (eine Tabelle mit den Abmessungen gängiger Deutscher Schienenformen findet sich hier, in etwa in der Mitte der Seite) wäre in 1:25 ca 4,5 mm hoch. Wenn Du nicht gerade einen Händler bei der Hand hast, der Code 180 Schienenprofile verkauft, dann kommt das Märklin Spur 1 Gleis mit 5,2 mm hohen Schienenprofilen dem noch am nächsten (Die Schwellen und die Spurweite des Märklingleises passen natürlich überhaupt nicht, aber das ist ja egal). Mit den Märklin Schienenprofilen, Holzleisten für die Schwellen, Unterlegplatten aus Karton und kleinen Nägeln müsstest Du ein Gleis zusammenbasteln können, das auch optisch zu der Lok dazupaßt.

Aber erst mal die Lok bauen ;)

Viele Grüße,
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Uwe Jäger

Fortgeschrittener

  • »Uwe Jäger« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 25. August 2004

Beruf: Personal- u. Einsatzplaner

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Februar 2006, 16:17

Hallo Robert,

diese Lok und auch ihre Schwestern von Modelik stehen bei mir auf der Wunschliste.
Habe insgeheim gehofft, das mal jemand einen Baubericht beginnt um die Qualität des Bogens beobachten zu können.
Wünsche Dir gutes Gelingen.
Mit freundlichen Grüssen aus Zwenkau (Sachsen)

Uwe Jäger
_________________
in Arbeit:

- Bauten aus Karton f. Spur 0e Schmalspuranlage
- Burg Karlstein aus dem Betaxa-Verlag (muss warten!)
- in Absicht Luftschiff "Graf Zeppelin" von Schreiber
__________________________________________

Feststellung: Hat man mehr als 2 Kartonmodellbaubögen im Vorrat, ist die Auswahl doch schon nicht mehr so einfach!

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. Februar 2006, 17:09

Hallo :)

@ Michi: Vielen Dank für Deine hilfreiche Ausführung. Es ist gut zu wissen, dass unter uns sehr gute Fachleute für die Modelleisenbahn gibt. Ich habe die Schiene vermessen und die Höhe beträgt genau 8,6 mm. Laut Zeichnung von Modelik braucht der Schienenkopf zwischen 2 und 3 mm zu haben. In meinem Gleis ist das auch der Fall. Auch die Höhe zwischen dem Schienenkopf und dem Fuß brträgt 3 mm. Über die Höhe habe ich leider nicht nachgedacht. Aber Dank Deine Hilfe werde ich versuchen die Sachen im Fachgeschäft noch umzutauschen.

@ Uwe : Zu der Qualität des Bogens kann ich sagen, dass sie gut ist. Das Papier etspricht GPM & Halinski Qualität. Aus den Fachkreisen habe ich gehört, dass diese Lok zu den besser konstrueirten gehören soll. Aber das werden wir noch später sehen :) Wenn mögliche Fehler gefunden werden, dann werde ich sofort berichten.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Februar 2006, 10:30

Hallo :)

Zuerst wird ( wie immer - wahrscheinlich) der Unterrahmen der Lok gebaut. Die Baubeschreibung im Bogen ist sehr ausführlich und sieht vor, dass das Modell numerisch gebaut wird, also beim Bauteil Nr. 1 fängt man an.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-6.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Februar 2006, 10:34

Der Unterrahmen war in Wirklichkeit komplett schwarz. So wird es auch hier später der Fall sein. Ich möchte allerdings paar Kleinigkeiten grau und rot bemalen, um das Modell etwas plastischer zu gestallten.

Das Ausschneiden dieser Bauteile hat viel Zeit in Anspruch genommen.
Als Nächstes wird noch etwas Spachtel und Farbe aufgetragen.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Px-29-7.jpg
  • Px-29-8.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. Februar 2006, 11:13

RE: Px-29 Lok "Modelik" 1:25

Moin Robert,

da brennt mir doch gleich eine Frage unter den Nägeln: Wie hast Du die Bohrungen für die Achsen gefertigt? Mit Ständerbohrmaschine und Holzbohrer?

G&D

Marc

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 12. Februar 2006, 11:41

Hallo Marc :)

Ich habe die Bohrungen mit einer kleinen Präzisionsbohrmaschiene gefertigt. Erstmal mit einem 1,0 mm Bohrer ( für Metal ) und dann mit 2,5 mm Bohre auch für Metalr. Die ganze Öffnung sollte 2,6 mm Durchmesser haben. Beim Einsetzten der Achsen werde ich das noch korriegieren.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 12. Februar 2006, 12:10

Hallo :)

Den Unterrahmen habe ich mit schwarzer Farbe bemalt. Hier ist das Ergebniss.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-9.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

pegasus

unregistriert

18

Sonntag, 12. Februar 2006, 14:46

Hat nicht Moduni Gleise in 1:25?Habe da was in Erinnerung,pegasus

pegasus

unregistriert

19

Sonntag, 12. Februar 2006, 14:51

Habs gefunden,Moduni-Nummer 640 70 01.Gleise in 1:25,Länge 260mm für 1,35 Euro,pegasus

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:36

Hallo :)

@ pegasus : Herzlichen Dank für Dein Tip. Ich habe schon vorher bei Moduni gesucht und leider nichts gefunden. Deine Information hilft mir sicherlich weiter !!!

Ich habe diese Woche den Lasersatz für diese Lok von Draf Model erhalten. Dabei befindet sich auch der Unterrahmen, den noch mal bauen möchte.

Hier sind die Bauteile, die nach dem Verkleben natürlich noch etwas Farbe kriegen.
»Robert Majenka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Px-29-10.jpg
  • Px-29-11.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:39

Nach dem Verkleben des Unterrahmens werden die nächsten Bauteile drangeklebt.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-12.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:42

An dieser Stelle muss man aufpassen, damit der linke und der rechte Rahmenteil nicht schief zueinander verklebt werden. Deswegen sollte man die Zwischenträger mit großer Vorsicht einbauen. Das gilt für beide Seiten.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-13.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:44

Schneller als gedacht finde ich den ersten Fehler des Bogens. Das Bauteil 4c muss gekürzt werden.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-14.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:46

...und hier das Bauteil "4" zu 90 % fertig.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-15.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 19. Februar 2006, 20:22

Hallo :)

Als nächstes habe ich die Achsen gemacht. Die Stärke des Drahtes beträgt 2,5 mm. Leider war der Draht richtig schwer zu schneiden. Also wenn jemand einen Draht der Sträke kauft, soll darauf achten, der dieser nicht gehärtet ist, weil man dann sonst einen Schneidbrenner braucht, um die gewünschte Länge zu kriegen. :D
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-16.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 19. Februar 2006, 20:24

Da ich die Räder beweglich bauen möchte, habe ich die Ummantelung der Achsen vorsichtig an den Unterrahmen angeklebt, damit die Drahtstücke beweglich bleiben.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-17.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 19. Februar 2006, 20:25

Langsam wird auch die Farbe an den Unterrahmen angebracht. Normalerweise war sie immer schwarz. Ich bin da noch am überlegen...
Die Laserteile von Draf Model passen auch wunderbar zusammen..
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-18.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 19. Februar 2006, 20:29

Jede Lok hat auch mehrere Tragfeder. Das sind die vorderen, die ca. 3 St. Bauzeit gekostet haben. Ich habe sie an der Seite mit Eisenfarbe gestrichen, um etwas mehr Echtheit in die Lok zu kriegen.


Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Px-29-19.jpg
  • Px-29-20.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:18

Hallo Freunde :)

Da ich momentan wenig Zeit zum Bauen der Lok habe, konnte ich nur paar weitere Bauteile zusammen kleben.
Auf dem Foto sind weitere Tragfedern zu sehen
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-21.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:20

...eine Nahaufnahme. Den Unterrahmen werde ich Stück für Stück mit schwarzer Farbe behandeln.
»Robert Majenka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Px-29-22.jpg
  • Px-29-23.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:22

Der Unterrahmen ist hiermmit soweit fertig. Es folgen weitere Bauteile, die an den Rahmen angebaut werden.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-24.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:24

...eine Nahaufnahme......
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-25.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:25

...der ganze Unterrahmen....Als nächstes folgt der Motor der Lok. Dieser besteht aus ca. 60 Bauteilen.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgende Bilder angehängt:
  • Px-29-26.jpg
  • Px-29-28.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:29

Hallo Robert,

mir fallen die Augen raus, so eine Lok traue ich mir nicht zu.
Drück dir alle Daumen.

Besserwissermodus ein

Das Teil heißt Barrenrahmen.

Besserwissermodus aus

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:34

Hallo Ernst :)

Danke für Deine netten Worte. Gott sei Dank, dass diese Lok zu den einfacheren gehört. Man kann bei dieser Lok paar Sachen üben, um später die "richtigen" Kracher in Angriff zu nehmen.

Ich habe in Fachliteratur nachgeschaut und es heißt wirklich "der Unterrahmen" :)

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 26. Februar 2006, 20:44

Hallo Robert,

ja da hast du Recht mit den Unterrahmen diese werden aus Stahlguss hergestellt darum haben sie noch die Bezeichnung Barrenrahmen, hab ich vorher nicht deutlich genug ausgedrükt.

Wenn du genau hinschaust wirst du nur eine Kessel und Rauchkammerbefestigung finden vorne bei den Zylinder das andere ist nur gelagert (ist wegen den Verzug bei hoher Temperatur.

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

37

Freitag, 3. März 2006, 19:04

Hallo Freunde :)

Ich habe zwischendurch etwas Zeit gefunden, um an der Lok weiter zu bastelln.

Nachdem der Unterrahmen soweit fertig ist, werden jetzt die Dampfmotoren gebaut. Die Nieten habe ich selber aus dem Bristolpapier gemacht.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-27.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

38

Freitag, 3. März 2006, 19:07

Bei diesem Modell war es schwer die richtige grüne Farbe zu finden.

Wie es ausschaut, werden die Dampfmotoren zwei Mal mit Farbe gestriechen.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Px-29-29.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

39

Freitag, 3. März 2006, 20:26

Aha, mit Dampfmotoren meinst du die Zylinder.
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

40

Freitag, 3. März 2006, 21:12

Hallo, Eskatee


Ja natürlich...ich bin davon ausgegangen, dass die Zylinder = Dampfmotoren sind 8)

Vielen Dank für die Aufklärung.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Social Bookmarks