Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. April 2006, 07:33

Puma (Sd.Kfz.234) / NOBI / 1:48

Hallo Gemeinde,

da anscheinend noch keiner Erfahrungen mit dem Modell hat, hier nun mein erster (!) "Mini"-Baubericht.

Das Modell kommt als PDF-Datei, 3 Seiten mit Bauteilen, 1 Seite Text über die Geschichte des Fahrzeuges, 1 Seite mit Zeichnungen als Bauanleitung.

Die Grafik ist gut, nur hat mein Drucker irgendwie einen leichten Rotstich mit hineingebracht. Zuerst wollte ich alles entsorgen, muß aber im Nachhinein sagen, die Farbe macht sich recht gut.

Das Original-Modell ist in 1:35, hab allerdings auf 1.48 runterskaliert.

Hier ein wichtiger Hinweis: NOBI hat nirgends etwas über die Papierdicke angegeben. Meinen 1:48'er habe ich auf 160g/qm gedruckt was auch hinhaut, aber wer den Puma in 1:35 bauen will, sollte unbedingt mindestens 200g/qm Papier verwenden!! Ansonsten gibt es sicherlich ein Problem mit den größeren Teilen!!

Mein aktueller Bauzustand:

Unterteil mit Fahrwerk ist fertig, Passgenauigkeit ist bisher sehr gut!!

Gewöhnungsbedürftig ist das Fehlen von Klebelaschen. Zumindest bei der Verbindung von Ober- und Unterteil wäre so etwas hilfreich gewesen, hat aber geklapt.

Fortsetzung folgt!!!

Eben mußte ich feststellen, daß meine Digi-Cam streikt, Bilder folgen daher später. Hier eines der Bilder von NOBI:


Gruß Ralf
»ramatoto« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC02134.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »ramatoto« (27. April 2006, 07:36)


  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. April 2006, 19:58

Und hier die EIGENEN Bilder:

(Sorry wegen der schlechten Qualität, anscheinend streikt die Macro-Funktion)

Zu Bild 2: die vorgesehenen Papier-gerollten Achsen habe ich durch Schaschlikspiese ersetzt, von wegen der Stabilität.

NOBI hat mal irgendwo geschrieben, daß man das modell in drei Stunden bauen könne. Könnte stimmen, wenn ich alles zusammenzähle. Ich kann allerdings aus Zeitgründen immer nur so Stückchenweise weitermachen

Gruß Ralf
»ramatoto« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCS0022_kartonbau.jpg
  • DSCS0023_kartonbau.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. September 2006, 10:03

Hallo Gemeinde,

ich werde den "Baubericht" an dieser Stelle abbrechen.

Sorry, NOBI, aber der Puma sollte mal überarbeitet werden. Was wirklich für das Modell spricht, ist die Paßgenauigkeit, dann hört es aber auch schon auf.

Folgende Negative Punkte haben sich summiert:

1. Farbe - ich habe es auf mehreren PC´s mit unterschiedlichen Druckern versucht, es kommt immer ein Sandfarben mit Rosa-Stich heraus. Würde für Fahrzeuge des Afrika-Korps passen, aber der Puma wurde erst viel später eingeführt.

2. Details - Für den Vorgesehen Maßstab von 1:35 absolut unbefriedigend, selbst im von mir verwendeten 1:48 recht ungenügend.

3. Bauanleitung - selbst mit den vorhandenen skizzen in vielen fällen try and error. Was absolut fehlt ist eine Angabe, wie das in 1:35 funktionieren soll, da selbst 200g Papier bereits in 1:48 zu dünn ist, und Aufdoppeln geht bei vielen Teilen nicht, wegen der Knickkanten.

4. Preis - 4,00 Dollar für den download, bei der Qualität, ist etwas heftig.

Mittlerweile gibt es eine Alternative von PTA, die Detailierung ist um einiges besser (in 1:72!!!!), und auch die Farbgebung sieht realistischer aus. Ich habe es bereits auf 1:48 umskaliert und ausgedruckt, und muß sagen, es schlägt NOBI´s Modell bei weitem!!!
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ramatoto« (12. September 2006, 10:04)


Social Bookmarks