Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 307

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. November 2009, 11:39

Puffer Starlight

Hallo Freunde,
Michael Bauer hat einen Bericht über die Konstruktion des Puffer Starlight in Modellwerft 12/10 veröffentlicht und dabei dankenwerterweise auf unser Forum hingewiesen.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

  • »UlrichKliegis« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beruf: Mediziner, wissenschaftlich-technisch fokussiert

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. November 2009, 16:49

RE: Puffer Starlight

MW 12 / 09! Tatsächlich habe ich über den Hinweis auf dieses Forum in jenem Artikel heute hierhergefunden und bin - als bisher eher -nicht-Karton-Modellbauer - sehr angetan. Die frühe Vergangenheit mit den Wilhelmshavener Modellbaubögen, in den 60ern sehr schülertaschengeldgeeignet und für die Ausbildung der Feinmotorik damals - mit Mutters Schneider-Haushalts-Küchen-Allerweltsschere - bis an die Frustgrenze lehrreich, die ewig tropfende Uhu-Tube, noch mit Ösenschraubenverschluß - besser, als die auf einem Klebstoffpfropf thronende Plastikkappe - gehörte dazu, man lernte, "ne Zeitung unterzulegen". Und nun hoffe ich, hier Konstruktions-knowhow zu bekommen.

Zur Puffer gleich eine Frage: in der Zeichnung hat die Reling in Höhe des Ruderhauses diese kleine Stufe, die im Photo aber nicht zu sehen ist. Was gilt denn als Maßstab, eher der Plan als das Photo? Ich kann mir vorstellen, daß der Schiffbaumeister damals über diese Stufe die Augenbrauen hochgezogen hat und diese mit einem dicken Bleistiftstrich in seinen Unterlagen begradigt hat.

Gruß von der Kieler Förde

U.
Irgendwas ist immer.
Wenn etwas kaputt ist, laß bitte die Finger davon.
Wenn es nicht kaputt ist, auch!

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 858

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. November 2009, 17:40

Hallo Ulrich,

zu erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum.

Nun zu Deiner Frage: Die Reling hat keine Stufe. Sie läuft nur um die Poop. Zur Verdeutlichung, wie es aussieht, anbei ein Foto meines damaligen Konstruktionsbaus.

Mit freundlichem Gruß

Michael
»bauerm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Starlight 03.jpg
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

  • »UlrichKliegis« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beruf: Mediziner, wissenschaftlich-technisch fokussiert

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. November 2009, 19:44

Zitat

Original von bauerm
Nun zu Deiner Frage: Die Reling hat keine Stufe. Sie läuft nur um die Poop. Zur Verdeutlichung, wie es aussieht, anbei ein Foto meines damaligen Konstruktionsbaus.


Hallo, Michael,
vielen Dank für den Willkommensgruß - und die schnelle Antwort. Das sollte mir eigentlich nicht passieren, daß ich Reling und Schanzkleid/hochgezogene Bordwand / umlaufendes Süll velwechsere http://www.kartonbau.de/wbb2/images/sepia/icons/icon1.gif . Also, ich meine diese kleine Stufe, die in der MW im Plan (Original und Konstruktion) sichtbar sind, im O-Photo aber nicht. Ist Kleinkram, muß auch nicht vertieft werden, aber ist optisch ja schon ein Unterschied. Ich kann mich übrigens dunkel erinnern, bei einem Beusch in Schottland so um 1969 rum auf dem Tay bei Dundee noch ein oder zwei solche Puffer gesehen zu haben - leider keine Bilder!

Und herzliche Gratulation zu diesem gelungenen Artikel in der MW, der mich mit den vielen Graue-Flotte-Artikeln versöhnt hat. Letztere sind absolut nicht dazu geeignet, gerade Jugendliche für den Schiffsmodellbau zu begeistern, "abtörnend" ist da noch das diplomatischste Urteil, so jedenfalls meine Erfahrung mit meinen Söhnen und auch einigen von deren Freunden - die dann teilweise eher beim Flugmodellbau landeten. Aber das ist eine andere Helling.

Also, Dein Artikel ist klasse, ich hätte mir noch etwas mehr know-how zum Umgang mit den Programmen erhofft, aber da sind MW und Schiffsmodell beide noch nicht so weit und redaktionell wohl noch restriktiv. Auch Rapid Prototyping, mit dem ich beruflich viel zu tun habe, wäre eigentlich ein Thema ...

Gruß aus dem Norden!

U.
Irgendwas ist immer.
Wenn etwas kaputt ist, laß bitte die Finger davon.
Wenn es nicht kaputt ist, auch!

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 858

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2009, 09:08

Hallo Ulrich,

falls Du mehr über Konstruktion wissen willst, schaue doch hier im Forum im KOnstruktionsbüro http://www.kartonbau.de/wbb2/board.php?boardid=64 nach. Viel Spaß.

Zitat

Also, ich meine diese kleine Stufe, die in der MW im Plan (Original und Konstruktion) sichtbar sind, im O-Photo aber nicht.
Jetzt weiß ich, was Du meinst. Der Plan ist aus dem Jahre 1936 und das Foto aus den 40iger Jahren. Daher auf dem Foto das geschlossene Ruderhaus. Ich habe noch weitere Fotos - leider dafür kein Veröffentlichungsrecht - auf denen die Stufe zu sehen ist. Einen schönen Sonntag Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

  • »UlrichKliegis« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Beruf: Mediziner, wissenschaftlich-technisch fokussiert

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. November 2009, 11:50

Zitat

Jetzt weiß ich, was Du meinst.


:) Gut, daß wir drüber gesprochen haben. Dir auch einen schönen Sonntag.

Gruß,
U.
Irgendwas ist immer.
Wenn etwas kaputt ist, laß bitte die Finger davon.
Wenn es nicht kaputt ist, auch!

Social Bookmarks