Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Januar 2010, 22:48

PSW East Coast Martello Tower

Kein Jahr ohne ein Modell von PSW zu bauen !

In der Zeit der Napoleonischen Kriege legte sich England eine ganze Reihe kleiner Befestigungen an den Küsten zu, um gegen eine eventuelle Invasion geschützt zu sein.
Zwei Typen dieser "Martello Towers" sind bei PSW erschienen, entworfen und herausgebracht von David Hathaway.
Der South Coast Martello Tower ist der kleinere mit einer Kanone, hier gebaut wird der East Coast Martello Tower mit drei Kanonen.


Teile 1-8 (Grundplatte und Gerüst) (8+ 8 = 16 Teile)
· Die Teilnummer 8 ist doppelt vergeben, auch das erste Dach hat diese Nummer
· die Kante von Teil 2 passend einfärben, um Blitzer zu vermeiden
· alle 8 „Spanten“ enden mit einer Lasche auf der Grundplatte fixieren


Bild 1: Die Teile des Gerüstes. Die Grundplatte ist auf stabile Pappe aufzuziehen.
Bild 2: Die Verstärkungewinkel unten
Bild 3: Verdoppelungsfelder klebe ich möglichst frühzeitig, damit sie bis zu ihrer Verwendung gut durchgetrocknet sind. Vom Ritzen der Knicklinie bin ich dabei schon lange ab, da ich die Spannung, unter der das Teil stand, für ungünstig halte. Stattdessen ein leichter Schnitt mit dem Federmesser.

Zaphod
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 001.jpg
  • East Coast Martello Tower 005.jpg
  • East Coast Martello Tower 004.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (28. Januar 2010, 17:34)


Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Januar 2010, 22:51

RE: PSW East Coast Martello Tower

Teile 8-14 (Bodenplatte und Aufbauwände der Bastion) (7 + 26 = 33 Teile)

· Bodenplatte 8 mit insgesamt 16 Laschen an den Spanten fixieren, auf saubere Ausrichtung achten (Bilder 1 und 2)

· alle Klebelaschen an den Teilen abschneiden und durch hinterklebte Laschen ersetzen

· die großen Durchgänge in der Aufbauwand 9 können plastisch gestaltet werden: ausschneiden, den Boden schwärzen, einen Torbogen aus dunkelgrauem Karton formen und hinterkleben. Das Ganze hinten mit einer passend zugeschnittenen dunklen Profilscheibe verschließen. Im „Zwischenboden“ 11 müssen dann die entsprechenden Teilabschnitte weggelassen werden. Dies kann gefahrlos geschehen, da sie keine formgebende Funktion haben. (Bilder 3-6)

· Die Aufbauwand 10 war bei mir 2mm zu lang.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 008.jpg
  • East Coast Martello Tower 010.jpg
  • East Coast Martello Tower 006.jpg
  • East Coast Martello Tower 011.jpg
  • East Coast Martello Tower 012.jpg
  • East Coast Martello Tower 016.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Januar 2010, 22:54

RE: PSW East Coast Martello Tower

Hier der Zwischenboden 11 und die beiden Segmente, die entfernt werden müssen, wenn plastische Durchgänge gebaut werden.(Bild 1)

Der Zwischenboden 11 montiert. An den beiden Spitzen von 9 und 10 passt er nicht glatt drauf, 9/10 muss etwas zurecht gedrückt werden. (Bilder 2 und 3).
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 015.jpg
  • East Coast Martello Tower 020.jpg
  • East Coast Martello Tower 021.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:20

RE: PSW East Coast Martello Tower

Hallo,


die Arbeit am Tower schreitet voran.

Hier die letzten Aufbauwände und das Ganze schon einmal mit Außenwand und Deckel provisorisch zusammengesteckt (Bilder 1 und 2).

Leider ergeben sich bei Außenwand und Deckel einige Probleme:

Teile 15-16 (Außenwand und Dach) (13 Teile)
· die Lasche 15a (in der Anleitung irrtümlich als „52a“ bezeichnet) durch eine Kopie auf dünnem Papier ersetzen, um ein Durchdrücken zu vermeiden
· da es fast unmöglich ist, die Klebelasche 15a sauber zu schließen, wenn man Teil 15 stückweise rundum anklebt, empfiehlt es sich 15 zu schließen, dann am Boden mit Kleber einzustreichen und abschließend über das Gerüst zu stülpen. Die Kanten der „Spanten“ können anschließend mit 15 verklebt werden, dies ist aber nicht zwingend erforderlich.
· die Leisten 15g und 15h sind je gut 1mm zu kurz (Bilder 4 und 5)
· das Dach 16 passte bei mir ausgesprochen knapp, z.T. mussten Wände nachdrücklich unter seine Kante geschoben werden, eine Problemzone bekam ich aber nicht weg (Bild 6)

Bild 3 = Die Eingangstür bekommt die gehörige Tiefe
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 019.jpg
  • East Coast Martello Tower 023.jpg
  • East Coast Martello Tower 022.jpg
  • East Coast Martello Tower 026.jpg
  • East Coast Martello Tower 028.jpg
  • East Coast Martello Tower 046.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:24

RE: PSW East Coast Martello Tower

Teile 17-19 (Geschütze) (46 Teile)
· die Nummerierung dieser Teile weicht auf dem Bogen und in der Anleitung bzw. den Skizzen deutlich voneinander ab. Bei den Querstreben der Geschützunterbauten ist hier Vorsicht geboten.
· die kleinen Säulen, auf die die Zapfen der Geschützunterbauten aufruhen (Teile 17) standen bei mir leider alle zu dicht an den Wänden. Das kling zunächst absurd, weil der Abstand auf jeden Fall groß ist, aber bei allen drei Geschützen zeigte sich, dass der Zapfen nicht auf 17 zu stehen kam, sondern bis hinter diese Teile reichte. Daher die Markierung für 17 grau übermalen und die Teile selben 1mm weiter weg von den Wänden rücken. (Bild 1)
· die Geschütze und ihre Unterbauten selber passen sehr gut, mit zwei Ausnahmen
1. Die Rohrverschlüsse hinten (Teile „j“) sind recht knapp geraten, sie ruhen nicht auf dem Rohr auf, sondern haben eine Tendenz, in es hineinzurutschen.
2. während die Rohre der Carronaden prima in ihre Wiege passen, war beim langen Geschütz deutlich zu viel Luft. Das Rohr fiel buchstäblich durch.
· bei allen Geschützen ist unbedingt darauf zu achten, dass ihre Rohre nach oben gerichtet werden, denn ihr Unterbau stellt eine schiefe Ebene dar, d.h. geradeaus ausgerichtete Geschütze lassen sich später nicht montieren.


Bilder 2 und 3 = Der Unterbau einer Carronade im Bau
Bilder 4-6 = Die fertige Carronade
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 047.jpg
  • East Coast Martello Tower 032.jpg
  • East Coast Martello Tower 034.jpg
  • East Coast Martello Tower 040a.jpg
  • East Coast Martello Tower 042.jpg
  • East Coast Martello Tower 044.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:28

RE: PSW East Coast Martello Tower

Wie bekommt man vorne eine möglichst realistische Kanonenmündung hin?

Teil k möglichst genau mittig durchnadeln und das Loch behutsam (z.B. mit einem Zahnstocher) aufweiten.

Den Überstand, der dadurch hinten entsteht, mit einer Rasierklinge abnehmen.

Kante innen färben.

Voila !
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 030.jpg
  • East Coast Martello Tower 038.jpg
  • East Coast Martello Tower 039.jpg
  • East Coast Martello Tower 037.jpg
  • East Coast Martello Tower 040.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (2. Februar 2010, 17:33)


Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:31

RE: PSW East Coast Martello Tower

Und zum Abschluss für heute noch Bilder von Bau des Langrohr-Geschützes:

Wie gesagt, das Rohr muss ziemlich weit nach oben zeigen, damit es die Schräge der Lafette ausgleicht.


Übrigens: Der Link, den Hans-Joachim in dem anderen Baubericht eines Martello Towers angegeben hat, ist ganz hervorragend. Zahlreiche Photos aus Gegenwart und Vergangenheit, ausführliche Erläuterungen zu den Türmen und sogar Kurzbiographien sämtlicher Türme.

Scheint so, als ob es vielen so gegangen ist, wie man das vom Nordsee-Urlaub kennt: Die Flut kommt und all die schönen Burgtürme aus Sand werden weggespült (die Form ist wirklich frappierend ähnlich, englische Spielzeig-Hersteller könnten sicherlich leicht Martello-Sandburgenformen herausbringen).

Bei manchen Türmen gab es um 1830 herum nächtliche Kämpfe zwischen Zöllnern und Schmugglern mit etlichen Toten.


Zaphod
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 049.jpg
  • East Coast Martello Tower 051.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (2. Februar 2010, 17:38)


  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Februar 2010, 03:29

Hallo Zaphod, a very intersting build. Its too bad about the fit problems; that is unusual for David. But you seem to be getting a good overall result. Will you build the other tower also?
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. Februar 2010, 07:21

Hello Fred,

in fact I did this several years ago. I don´t remember the particulars, but there were some similar glitches there too.

Zaphod

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Februar 2010, 20:06

Hallo,


der Martello Tower ist fertig, es fehlte ja auch nicht mehr viel:

Teile 20-23 (Schornsteine, Flaggenstock, Flagge, Leiter) (4 Teile)
· in der Textanleitung haben alle diese Teile eine falsche Teilzahl erhalten (18 statt 20, 19 statt 21 etc.)
· Die runden Markierungen für die Schornsteine auf dem Dach 16 sind deutlich zu groß und sollten eingefärbt werden.
· Die Leiter kann gut durch ein Ätzteil ersetzt werden. Mit ruhiger Hand und Geduld klappt es aber auch so.


Zunächst Bilder von der Montage der Kanonen, leider wird sichtbar, dass die Teile 17 noch weiter vom Rand hätten weggerückt werden müssen, die Zapfen der Kanonen ruhen nicht mittig auf.

Fahnenstande und Leiter (Bild 3)


Und der fertige Turm
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • East Coast Martello Tower 052.jpg
  • East Coast Martello Tower 053.jpg
  • East Coast Martello Tower 054.jpg
  • East Coast Martello Tower 056.jpg
  • East Coast Martello Tower 057.jpg
  • East Coast Martello Tower 061.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Februar 2010, 20:07

Und zum Abschluss etwas ganz Anderes:


Die katzensichere Bastelplatzabdeckung (vormals Schubfach im Kühlschrank)
»Zaphod« hat folgendes Bild angehängt:
  • East Coast Martello Tower 064.jpg

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 158

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

12

Samstag, 6. Februar 2010, 09:17

Ahoi Zaphod,

ein interessantes Bauwerk aus vergangenen Tagen.

Sieht gut aus !!!

Wieviele Soldaten mögen da wohl drinnen gelebt haben ? Zur Bedienung der Waffen und zur Versorgung mit Munition war ja damals viel manpower notwendig !

Eine Frage:
Klebst Du mit UHU- Alleskleber ? Falls ja, dann solltest Du die Tubenspitze aus einer UHU-Hart-Verpackung nutzen. Damit erreichst Du einen feineren Klebstoffaustritt aus der Öffnung. Desweiteren setze ich die UHU-Tube nach der Benutzung in einen Becher, so dass die Spitze immer nach oben zeigt und der Klebstoff in die Tube zurücklaufen kann.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Februar 2010, 11:04

Hallo Jo,


die Besatzungszahlen habe ich nicht genau im Kopf, die müssten auf der Internetseite stehen, ich meine aber, dass es um 30 Mann, also 10 pro Geschütz und ein Offizier waren.


Geklebt wurden alle Kleinteile mit Weißleim. Wenn ich mit UHU arbeite, stelle ich die Tuben auch senkrecht hin. Bei mir hat es sich im Laufe der Jahre so ergeben, dass ich sie an die auf dem letzten Bild sichtbare Dose mit dem grünen Deckel lehne. Die Kante der Schneidematte verhindert ein Wegrutschen vom UHU.

UHU trage ich fast immer mittels eines Zahnstochers auf, daher habe ich bislang auf die Spitze verzichtet.

Herzliche Grüße

Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (6. Februar 2010, 11:04)


Social Bookmarks