Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Mai 2011, 19:35

Prince of Wales GPM 1:250

Prince of Wales GPM 1:250

Hallo

nachdem nun ein großer Zeitraum vergangen ist, habe ich mich entschlossen nach der "Seatrout" wieder einmal ein richtig großes Schiff zu bauen.
Die britische Kriegsmarine hat mich schon immer interessiert und nachdem es so wenig 1:250 Wasserlinienmodelle davon gibt, bin ich GPM sehr dankbar für dieses Schiff.
Ich habe aus der sehr limitierten Auflage einen kompletten Satz erstanden.

Jetzt etwas zum Original:

Es ist die Klasse der King George V mit ihren 2 Vierlingstürmen und dem Zwillingsturm vorne. Dies gibt dem Schiff die Charakteristik.
Die Prince of Wales war zusammen mit der Hood und der King Goeorg V ein recht modernes Schiff.
Sie lief wie die Bismarck erst 1939 von Stapel und machte zusammen mit der Hood jagt auf die Bismarck. Ihr war genauso wie der Hood nur ein kurzes Leben bestimmt: am 10. Dezember 1941 versenkt vor Tioman, Südchinesisches Meer durch japanische Flugzeuge.
Nähere Informationen findet man hier

Nun zum Baubogen. Er besteht aus Lasercutsätzen und 16 DIN A3 Bögen. Ein Ätzteilesatz und eine deutsche Kurzbauanleitung sind dabei.
GPM hat mit diesem Schiff den deutschen Markt entgültig erobert und man sieht dem Bogen an, dass er nicht lieblos um 20% geschrumpft wurde wie manch seiner Vorgänger.
Ich bin gespannt was da noch alles kommt :D

Für mich ist es der erst polnische Bogen den ich original bastle streng nach dem Motto- der Weg ist das Ziel- meint: es kann dauern 8o
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW001.jpg
  • POW002.jpg
  • POW003.jpg
  • POW004.jpg

2

Dienstag, 17. Mai 2011, 19:44

RE: Prince of Wales GPM 1:250

Zitat

Original von Werner
Prince of Wales GPM 1:250
GPM hat mit diesem Schiff den deutschen Markt entgültig erobert und man sieht dem Bogen an, dass er nicht lieblos um 20% geschrumpft wurde wie manch seiner Vorgänger.


Hallo Werner,

woran kann man das denn sehen?

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Mai 2011, 19:55

Prince of Wales GPM 1:250

* ach so
ich vergaß zu erwähnen, dass ich nur Wasserlinienmodelle baue und so kommt mir diese Konstruktion sehr entgegen, denn man muß keine Besonderheiten beachten. GPM hat genau auf der Wasserline das Modell geschnitten. =)
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW005.jpg
  • POW006.jpg
  • POW007.jpg
  • POW008.jpg

4

Dienstag, 17. Mai 2011, 19:59

Hallo Werner,
freue mich schon auf deinen kurzweiligen Bericht, hat ja wohl doch einen Suchtfaktor, die 250er Sonderauflagen von GPM.

@Henni:
Was Werner meint ist, das der Bogen auf gutem Karton und mit einer guten Aufteilung gedruckt wurde, und zwar off-set und nicht irgendeine kopierte Version.
Was den Bogen sonst angeht: er ist deckungsgleich mit der 200er Version.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Mai 2011, 20:05

Prince of Wales GPM 1:250

*
fangen wir mal mit den Spantengerüst an.Auf den folgenden Bildern ist noch kein Tropfen Kleber geflossen.
Ich habe die Aufnahmen im Keller gemacht , weil ich dort eine ca 8 cm die geschliffene Marmorplatte habe,auf denen ich meine Grundplatten ausrichte.
Somit vermeide ich den Gurken oder Bananeneffekt.
Auf dieser "Helling" habe ich so manch großes Schiff aufgebracht.

Beinahe wäre mir auch noch das Mittelstück mißlungen, denn man kann es verkehr herum kleben und denkt : na ja der halbe Millimeter ist typisch für das "nichtpassen"...... von wegen: Nach genauer recherche und der richtigen Reihenfolge passt alles auf den zehntel Millimeter...bravo GPM. 8o

*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW009.jpg
  • POW010.jpg
  • POW011.jpg
  • POW012.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Mai 2011, 20:20

RE: Prince of Wales GPM 1:250

@Henni
@Robi

Robi hat mit seiner Anmerkung absolut Recht --- wer die älteren polnischen Bogen kennt wird festellen - dass bei der Prince of Wales ein sauberer Druck verwendet wurde, die Anordnung der Teile viel logischer sind: Bogen 1-5 alles was Rumpf ist (einschließlich der Unterwasserteil) Bogen 6-14 die Aufbauten und Bewaffnung und Bogen 15-16 der Ständer und das Deck.
Bogen 16 mit dem Deck ist ein etwas Ausreißer aber er wird als Schlußbogen oder Anfangsbogen je nach Betrachtungslage eingelegt und das haben die Wilhelmshavener mit ihren Bogen in den Folien genauso gemacht.
Mir fiel auf dass die lästige Sucherei nach Teile und Baugruppen sich in Grenzen hält.
Gruß Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (17. Mai 2011, 20:21)


Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Mai 2011, 20:32

Hallo Werner,

viel Spaß und Erfolg bei der Prince of Wales.
Diese Klasse war ein sehr interessanter Schiffsentwurf.

Nur noch eine Frage des gpm- Laien:
Die Spanten sehen so aus, als wären sie mit Karton verstärkt - ist das so vorgesehen, oder baust du Deine Rümpfe derart verstärkt?



LG
Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Mai 2011, 20:44

Hallo Pitje,

der Spantensatz und noch vieles mehr an Spanten sind als Lasercutsatz beim Bogen dabei. Sie bestehen aus ca 0,7 mm Finnpappe - genaues weiß ich da nicht.
Jedenfalls sind unterschiedliche Stärken vertreten.
Ich werde im September in Mainz wenn Herr Pomorski auch da ist, noch näheres erfragen.

Gruß Werner

  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Mai 2011, 09:10

Hallo Werner,

auch ich möchte Dir viel spaß beim Bau wünschen. Aber vergiss die MS Bleichen nicht. ;)

Gruß Christian

PS: aber ich bin auch nicht besser, habe gerade 3 Schiffe gleichzeitig im bau und es kommt wahrscheinlich noch eines dazu. :rolleyes:
- Norderney
- Jan Molsen
- eine der alten Hafenfähren
- eventuell die USS Ticonderoga
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

10

Mittwoch, 18. Mai 2011, 13:10

Moin Werner,
es ist wie immer. wenn man selbst einen Bogen vorliegen hat, wird schnell mal nachgeguckt und meistens im Kopf schon mitgebaut.
Schlimmer aber noch wenn die Spanten lasergeschnitten sind und sie plötzlich einfach so aus dem Rahmen fallen.
Natürlich habe ich mal lose zusammengesteckt, einfach um zu sehen welche Dimensionen da auf einen zukommen.
Dabei fiel mir eins auf: Bei den Längsstringern gibt es im Bereich der Stoßkanten zwischen vorderen und hinteren Teil keine Aussparung für den Spanten, sonder der Schlitz des Spanten bleibt leer, irgendwie doof.
Ansonsten flutschen die Spanten nur so, schon toll.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Mai 2011, 15:19

@Christian: wie du vielleicht bemerkt hast ging es bei der Bleichen weiter---- habe gerade den vorderen Mast in der Mache und dann natürlich die 8 Hangerwinschen uff uff aber die baue ich dann zusammen mit dem Kleinkram der Prince of Wales.

@Robi: das mit den Stringern ist mir auch aufgefallen, aber ich bin noch nicht soweit mit dem verkleben. Mal sehen wie es wird.

Gruß Werner

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Mai 2011, 17:50

Hallo Werner, I will be following with much interest. Good luck!
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Mai 2011, 22:20

Prince of Wales GPM 1:250

*
jetzt gibts kurz vor meinem Urlaub noch ein paar Bilderchen.
auf der "Richtbank" im Keller noch drei Bilder
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW013.jpg
  • POW014.jpg
  • POW015.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Mai 2011, 22:22

Prince of Wales GPM 1:250

*
nach dem ausrichten ging es dann an meinem Schreibtisch weiter.
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW016.jpg
  • POW017.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Mai 2011, 22:25

Prince of Wales GPM 1:250

*
die gelaserten Teile kann man ja in der Form nacharbeiten, dass man leicht die Kanten bricht, dann flutscht das etwas besser.
Im hinteren und vordern Teil muß ich die "Schräge" sowieso anpassen, damit dann das Papier der Bordwände keine hervorstehende, unschönen Kanten hat.
Hier noch zwei Bilder
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW018.jpg
  • POW019.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (19. Mai 2011, 22:26)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Juni 2011, 15:12

Prince of Wales GPM 1:250

*
so, nach meiner ausgiebigen Fahrradtour von Mannheim nach Lübeck und dem Besuch bei jabitz und piet geht es nun weiter mit dem Baubericht.

Ich habe nun das komplette Spantengrüst verklebt.
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW020.jpg
  • POW022.jpg
  • POW021.jpg
  • POW023.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

17

Montag, 6. Juni 2011, 15:26

Prince of Wales GPM 1:250

*
es gab keine Probleme mit der Passgenauigkeit nur die Überstände sollte man sorgfältig verschleifen.
Mit den Teilen PD1, PD2, und PD3 werde ich später die Spanten abdecken.
Es wird schon ein gewaltiges "Trumm" Schiff mit nur 9cm weniger als die Bismarck.......ich lass mich jedenfalls überraschen.
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW024.jpg
  • POW025.jpg
  • POW026.jpg
  • POW027.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (6. Juni 2011, 15:46)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

18

Montag, 6. Juni 2011, 15:52

Prince of Wales GPM 1:250

*
die nächsten Bilder zeigen schon das ausgeschnittene Deck, welches aus drei Teilen besteht. Hier ist es noch nicht aufgeklebt aber ich habe schon mal im letzetn Bild die entsprechenden Rohlinge der Aufbauten beigefügt.
Ich werde, bevor ich die Bordwände anklebe, mit den einzelnen Aufbautengruppen beginnen, dann wird das ganze nicht so langweilig.
Der Robi hat mich mit seiner Hipper auf diese Idee gebracht.
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW028.jpg
  • POW029.jpg
  • POW030.jpg
  • POW031.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

19

Montag, 6. Juni 2011, 20:29

Prince of Wales GPM 1:250

*
ich beginne mal mit der Bauanleitung für den Brückenaufbau
»Werner« hat folgendes Bild angehängt:
  • POW032.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

20

Montag, 6. Juni 2011, 20:33

Prince of Wales GPM 1:250

*
die ganze Sache sieht ja spannend aus und der "Grund" steht schon mal. Da ich noch kein polnisches Modell gebaut habe, bin ich mal gespannt wie sich die Konstruktion im Bereich der Laser-Cut Sätze verhält. Ein Stern bedeutet ja auf 1mm Kartonstärke kommen oder?
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW033.jpg
  • POW034.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

21

Montag, 6. Juni 2011, 20:35

Prince of Wales GPM 1:250

*
bis hierher passt noch alles. Ich habe mal die Außenwände ausgeschnitten und provisorisch angepasst
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW035.jpg
  • POW036.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

22

Montag, 6. Juni 2011, 20:40

Prince of Wales GPM 1:250

*
hier soll das Zwischendeck beidseitig beklebt werden; ich hoffe es trägt nicht auf; 2e ist oben und 2b unten . Aber der weitere Baufortschritt folgt demnächst.....
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW037.jpg
  • POW038.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (6. Juni 2011, 20:40)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. Juni 2011, 12:12

Prince of Wales GPM 1:250

*
weiter geht es nun mit der Brücke.....und meine Befürchtungen sind eingetreten. So gut auch die 1mm Spanten für die Stabilität sind, so unnütz sind sie, wenn die Kartonstärke keine Berücksichtigung findet.
An den nächsten Bildern könnt ihr das deutlich sehen
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW039.jpg
  • POW040.jpg
  • POW041.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. Juni 2011, 12:18

Prince of Wales GPM 1:250

*
das heißt: Der Brückenaufbau steht etwa 1mm über. In der Zeichnung der Bauanleitung schließ der Aufbau aber genau mit der Brückenvorerwnd ab.
Folgerung? man läßt das 1mm starke Lasercutteil einfach weg.
Ich hoffe das "verdoppelte" Teil (Ober und Unterteil) sind genug.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW042.jpg
  • POW043.jpg
  • POW044.jpg

25

Mittwoch, 8. Juni 2011, 12:40

Moin Werner,
ich würde dir vorschlagen die Kästen aus dem Lasercut zunächst zusammen zu bauen und vor der Beklebung der Aussenhaut mal kräftig die Boden und Deckplatte beschmirgeln ( feines Schleifpapier), dann sollte es gehen.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

26

Samstag, 11. Juni 2011, 00:47

Prince of Wales GPM 1:250

*
so langsam bekommt die Brücke einige Zurüstteile. Ich muß mich erst noch an die polnische Bauanleitung gewöhnen. Die Zeichnungen sind ja recht gut, aber so manche Zusammenhänge mit den Zahlenfolgen sind schon recht abenteuerlich.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW045.jpg
  • POW046.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

27

Samstag, 11. Juni 2011, 00:52

Prince of Wales GPM 1:250

*
ob ich die gelaserte Reling dranlasse oder ob ich auf Ätzteile umsteige kann ich mir ja noch offen lassen. Gerade im Brückenbereich sind die Relingsteile verschwindend gering. Hier dann die nächste Platform---ich habe mal die 1mm starke Verstärkung weggelassen
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW047.jpg
  • POW048.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

28

Samstag, 11. Juni 2011, 01:05

Prince of Wales GPM 1:250

*
hier habt ihr mal einen kleinen Einblick in das Zahlenwirrwar nur allein der Brücke ?( ?( Sudoko ist ein Klaks dagegen.
Alle gelaserten Teile fangen mit W an soweit so gut, aber um W16 muß ich alle Teile mit der Nummer 2 bauen. Ich hätte mir gewünscht das wäre dann auch W2 als Verstärkung.
Weiterhin habe ich festgestellt, wenn mehr als ein Bauteil die Gruppennummer umfasst beginnt das Bauteil mit der "a" und die Ziffer ohne "a" gibst nicht!!!
Beispiel: git es nur ein Bauteil dann hat es angenommen die Nummer 20. Gibt es von einer Gruppe fünf Bauteile dann hat es die Nummer 33a,33b, 33c,33d,33e die Nummer 33 suche ich vergeblich.
Das muss wohl eine polnische Logik sein, welche ich nicht verstehe. :D :D

Der Bau macht aber trotzdem viel Spass
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW049.jpg
  • POW050.jpg

29

Samstag, 11. Juni 2011, 09:46

Moin Werner,
ganz gemein gesagt: Denksport hält geistig fit.
Ob das allerdings mit der Anleitung gewollt ist?
Anyway, ich hoffe Du hast trotzdem Spaß am Bau.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

30

Samstag, 11. Juni 2011, 15:11

Hi Werner, the work is cruising right along. Looks like you are using a good grade of bristol board for your frames.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

31

Montag, 13. Juni 2011, 19:56

Prince of Wales GPM 1:250

@Robi
@Wilfried
@Royaloakmin
thank you for all replies and answeres
*
nun gehts nochmals ein klein wenig weiter mit dem Brückenaufbau.
Die empfindlichen Teile werde ich erst am Schluß montieren.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW051.jpg
  • POW052.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

32

Montag, 13. Juni 2011, 19:59

Prince of Wales GPM 1:250

*
so sieht dann die nächste Ebene aus:
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW053.jpg
  • POW054.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

33

Montag, 13. Juni 2011, 20:02

Prince of Wales GPM 1:250

*
mit der Aufbauwand
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW055.jpg
  • POW056.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

34

Montag, 13. Juni 2011, 20:12

Prince of Wales GPM 1:250

*
und nach sorgfältiger Anpassung die überhängende Kommandozentrale einschließlich der Hohlstützen. Hier kommen dann Bauteil 24 hinein(Widok ogolny)was das auch immer sein soll ?(
Ich vermute mal Entfernungsmesser für die Feuerleitstelle.
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW057.jpg
  • POW058.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

35

Montag, 13. Juni 2011, 20:18

Prince of Wales GPM 1:250

*
bei der vorgebauten Kommandobrücke mußte unten an der Schräge eine ca 1mm Anpassung vorgenommen werden sonst wären die darunterliegenden Bulleyes verdeckt gewesen, aber bisher passte soweit alles.
Ich werde mich nun von der Brücke(Grundbauteil 1-6) verabschieden und demnächtst am Hangar (Grundbauteil 8 (W25-27)) weiterbasteln.
*
»Werner« hat folgendes Bild angehängt:
  • POW059.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner« (13. Juni 2011, 20:19)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

36

Freitag, 24. Juni 2011, 23:08

Prince of Wales GPM 1:250

*
ich habe nun ein wenig an meinem Schiff weitergebaut und den Hangar angefangen. Aber seht selbst.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW060.jpg
  • POW061.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

37

Freitag, 24. Juni 2011, 23:14

Prince of Wales GPM 1:250

*
den Hangar kann man geöffnet und geschlossen darstellen. Ich habe mal das bescheidene Innenleben eingebaut um dann möglicherweise eine Tür offen zu lassen. Der Hangar hat bei weitem nicht das "Innenleben" in Punto grafischer Gestaltung a la Bismarck,EGV,Ticoderoga oder Prinz Eugen.
Man sieht halt am fertigen Modell herzlich wenig von der Inneneinrichtung zumal er sich in der Mitte des Schiffes befindet.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW062.jpg
  • POW063.jpg
  • POW064.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

38

Freitag, 24. Juni 2011, 23:20

Prince of Wales GPM 1:250

*
hier mal wieder ein "Problemteil" ..... das ca 1mm starke Segment für den Abschluß des Hangars ist ja als LC Teil recht und schön, aber ich mußte es in der Stärke auf ca 0,8 mm bringen damit das Ober- und Unterteil verklebt mit dem LC Teil nicht stärker als 1mm werden.
Das nächst Bauteil , der Sockel der Pompom's , ist wieder total unkritisch. Hier hilft das LC Teil mit der bekannten Stärke (1mm) hervorrragend für die Passform.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW065.jpg
  • POW066.jpg
  • POW067.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

39

Freitag, 24. Juni 2011, 23:27

Prince of Wales GPM 1:250

*
ich möchte hier nochmals anmerken, dass der Hangar noch nicht verklebt ist, sondern ich passe alles sehr exakt an und verklebe erst wenn ich 100% sicher bin das es passt und dass kein Bauteil nachträglich daneben oder darunter "gepfriemelt" werden muss
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW068.jpg
  • POW069.jpg
  • POW070.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich
  • »Werner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

40

Freitag, 24. Juni 2011, 23:33

Prince of Wales GPM 1:250

*
zusammen mit der Bauanleitung kann man sich nun ein Bild machen wie das alles werden soll.
Zum schließen des Hangars habe ich noch eine kleine Lasche vorbereitet - das hilft ungemein und ist an dieser Stelle praktischer als das "stumpfe" verkleben Kante auf Kante gerade wenn es an so einer kritischen Stelle liegt.

Anmerkung: gerade hier hat sich die Zusammenarbeit von Kontrollmodellbauern mit dem Konstrukteur bezahlt gemacht, was bei den Polen scheinbar noch nicht richtig praktiziert wird.
*
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • POW071.jpg
  • POW072.jpg

Social Bookmarks