Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Februar 2008, 11:44

Präzisionsmesserset

Hallo,
seit heute morgen gibt es bei LIDL folgendendes Messerset für 6,99 Euronen.
Bis auf den Schleifstein macht es auf mich eigentlich einen ganz guten Eindruck.
Lohnt es sich überhaupt Klingen zu schärfen? Oder nimmt man lieber gleich eine
neue Klinge?? So habe ich es bisher immer gemacht.

Gruß Loenf
»Loenf« hat folgendes Bild angehängt:
  • Messer.jpg
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Februar 2008, 12:26

Servus Loenf,

Zum Thema Klingen schärfen gabs vor kurzem folgenden Thread: Klingen schärfen
Ich schärfe meine auch mit einem Arkansasstein nach, das geht ein paarmal. Irgendwann ist die Klinge dann so abgenudelt, daß du keinen schönen Schnitt mehr hinkriegst, dann ists Zeit für eine Neue.

Zu dem Set: Ich denke auch, ein anständiger Klingenhalter und eine Packung Ersatzklingen tuts auch, die meisten die hier dabei sind, brauchst du eh nicht. Andererseits, wenn die Halter ok sind, kannst dus ohne weiters kaufen..

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

mserwin

Profi

  • »mserwin« ist männlich

Beiträge: 577

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Februar 2008, 14:29

Hallo Loenf,

ich würde mir das Teil nicht kaufen, die meisten Klingen brauchst Du nicht und für andere bekommst Du keine Ersatzklingen. Ich habe einen Klingenhalter und schleife meine Klingen immer mit einer Nagelpoliturfeile. Habe sehr gute Erfahrugen damit gemacht, die Klingen halten viel länger.

Gruß
:)Erwin
In Dienst gestellt: Cap San Diego Cap San Diego/Cap San Augustin

In Dienst gestellt: Die Mellum Mellum (2) / HMV / 1:250

In Dienst gestellt: Conti Belgica Motorfrachtschiffe "Conti Belgica"

In Dienst gestellt: Monte rosa 3. JSP - Monte Rosa / Passat / 1:250

In Dienst gestellt: Bergepanther FERTIG Bergepanther SdKfz179 1:25

Ulrich

Profi

  • »Ulrich« ist männlich

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Beruf: Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Februar 2008, 09:12

Hallo Loenf,

ich würde das Messerset auch nicht kaufen, weil die Spannzangen, in denen die Klingen festgespannt werden, aus Kunststoff sind.

Wenn man etwas zu fest anzieht reißt das Gewinde ab und der Messerhalter ist unbrauchbar.
Ist mir selber so passiert.

Hier wird am falschen Teil gespart, da die Spannzange am höchsten belastet ist.

Gruß
Ulrich

Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:24

Hallo und vielen dank für die Tipps und Erfahrungsberichte!
Da ich gestern noch an einer Filiale besagter Discounter-Kette vorbeikam, habe ich ich mir,
frei nach dem Motto "Versuch macht kl(uch)g!" doch noch ein Messerset gegönnt.
"6,99 Euronen sind zwei Bier im Wirtshaus! Es wirt mich schon nicht in den finanziellen Ruin
treiben."

Mein Fazit:
- Zu viele Klingen die man nie braucht, ausser man ist Melonenschnitzer an der Costa del Sol
- Die Klingen sind in Balistol getränkt, das es wie in Opas Waffen-Schrank riecht.
- Der Schleifstein ist der Oberhammer, eignet sich prima für Schleifstein-Weitwurf.
- Von den Klingenhaltern lass ich mich mal überraschen, wie lange die Lebensdauer beträgt.
- Immerhin sind einige Klingen brauchbar und lassen sich auch in meine bisherigen Klingenhalter einspannen.
- Ersatzklingen hätten es auch getan.
- Einziger Vorteil, LIDL gibt es direkt um die Ecke , ich muß nicht quer durch die Stadt zum Fachgeschäft.

Gruß Loenf
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Loenf« (19. Februar 2008, 10:25)


  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:44

So ein Set habe ich seit längerem im Einsatz, und soooo schlecht ist es nicht.

Man braucht zwar nur einen Teil der Klingen, und die Plastik-Halterungen halten auch nicht ewig, aber für den Anfang nicht schlecht.

Wobei ich eines ganz klar sagen muss: bei jeder Verschraubung kommt nach Fest halt mal Ab :D einfach mit etwas Gefüüüühhhl arbeiten, immerhin soll damit nur Papier geschnitten werden..

Mittlerweile bin ich allerdings auch auf ein Skalpell umgestiegen (Halterung mit 100 Klingen für 5 Teuronen im Auktionshaus), ist einfach schärfer, und Klingen Schleifen lohnt sich dabei nicht , auser für absolut eingefleischte.
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Sandra Dax

Fortgeschrittener

  • »Sandra Dax« ist weiblich

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 30. Januar 2008

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Februar 2008, 10:58

Hallo,

auf Grund meines weiteren/zweiten Hobbys habe ich schon einige Erfahrungen mit Messern gemacht.
Deshalb würde ich mir das billig Set auch nicht unbedingt kaufen. Ich habe mir vor einiger Zeit ein Messer von Martor zugelegt. Damit bin ich sehr zufrieden und ich bekomme auch immer die passenden Ersatzklingen, denn damit hatte ich auch schon so meine Probleme mit den billig Messern, von nicht passen bis einfach wieder rausfallen :(

Grüße
Sandra
Aktuelle Projekte:
Boxengasse für Carrera, Stephansdom Wien


Fertige Projekte:
Ritter Scale 1/3, Elbsandsteingebirge von Betexa,
Leuchtturm Rügenwalde, Römischer Wachtturm, Steinway Flügel von HMV, Ägyptisches Wohnhaus
Download-Modelle:
Bird Cage - Canary, White Horses, Monkey Drummer, Schornsteinfeger, Elektrische Gitarre, Andy's Room Diorama - Toy Story 3

Unterbrochene Projekte:
Hanseatic von HMV

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Februar 2008, 13:31

RE: Präzisionsmesserset

Hallo,
habe solch ähnliches Skalpell-Set im "Globus" für 2,99 € mit Halterung aus Metall gekauft. :zweifel:
Denke für den Preis wenns nichts ist, kann mans verschmerzen. :gaga:
Tschüß sticki
»sticki« hat folgendes Bild angehängt:
  • Skalpell.jpg

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Februar 2008, 13:39

RE: Präzisionsmesserset

Neee, neee, Sticki, auch dabei sind die Klingenhalterungen (und das ist es, worauf es ankommt), aus Kunststoff, wenn ich Dein Bild richtig deute.
Kunststoff, zumindest der hier verwendete, ist immer etas weich, so dass die Klingen nicht wirklich fest im Halter sitzen und sich damit ein wenig bewegen können. Damit wird dann ein gewollter präziser Schnitt zu einem zufälligen präzisen Schnitt - oder aber auch nicht.

Nix für ungut

Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hartmut Riedemann« (19. Februar 2008, 13:40)


sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Februar 2008, 13:54

RE: Präzisionsmesserset

Zitat

Original von Hartmut Riedemann
Neee, neee, Sticki, auch dabei sind die Klingenhalterungen es, worauf aus Kunststoff, wenn ich Dein Bild richtig deute.

Nix für ungut

Hartmut


Hast recht. @) Habe nur das andere gesehen (Überwurfmutter oder so und den Griff aus Metall)
Der Halter selbst ist Kunststoff ;(
sticki

sticki

Fortgeschrittener

  • »sticki« ist männlich

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Beruf: Berufskraftfahrer-Behintertentransport

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Februar 2008, 14:01

RE: Präzisionsmesserset

Hallo Hartmut,
habe gerade auspropiert die Klingen passen in die
Metallhalterung die ich habe :yahoo:
Na ja war eben ein schnäppchen :D
Tschüß sticki
»sticki« hat folgendes Bild angehängt:
  • Skalpell1.jpg

Nicky

Schüler

  • »Nicky« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 20. September 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Februar 2008, 17:01

Hallo,
Ich habe dieses Set für 2,99 €uro ebenfals. Die Halterungen sind wirklich nicht so gut. Und die Klingen sind sehr "wakelig, weich". Sie verbiegen beim Schnitt.
Zumindest ist dies bei den langen Klingen der Fall. Bei den kurzen ist das nicht so extrem.
Ist das normal ? Also ich finde, dass man dadurch nicht so gut schneiden kann.

mfg
Nicky

Social Bookmarks