Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

241

Freitag, 15. März 2013, 07:54

Richtig Thomas, der Kandidat erhält 100 Punkte! :thumbsup:
Aber das führte mir dann doch ein bisschen zu weit, dann hätte ich auch eine Plattform um die leuchte bauen müssen, Geländer, etc.
Wäre es ein Schiff gewesen, hätte ich das vielleicht gemacht :rolleyes: Nein, im Ernst, ich habe mich da etwas auf das Wesentliche beschränkt. Nehmen wir doch einfach an, dass die Ingenieure in PORTO STONO eine Art Lift eingebaut haben um die Leuchte zu Pflege- und Auswechsel-Zwecken abzusenken :P

Schönen Tag und freundliche Grüsse
Peter

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

242

Freitag, 15. März 2013, 11:02

Hallo Peter

Das Leuchtfeuer ist dir ganz hervorragend gelungen!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Maik C

Profi

  • »Maik C« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 11. April 2007

Beruf: Industriepolsterer

  • Nachricht senden

243

Freitag, 15. März 2013, 12:43

Hallo Peter,

wieder einmal ein Klasse Model.Deine kreative Ader ist echt super und immer wiedr schön zu sehen was du nicht alles zauberst.
Das Modell schwebt mir auch schon im Kopf herum aber da ist es ohne Leuchtturm.
Ich freue mich jedenfalls schon auf weitere Ergebnisse und bin gespannt was du dir noch so alles einfallen lässt.

LG Maik

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

244

Freitag, 15. März 2013, 14:41

Da issen Geländer dran?!

Peter: Sei mir nicht bös wenn ich nochmal nachhake, aber ich sehe an derm Leuchtturm bereits Geländer und Plattform, wenn ich nicht eine ganz andere Optik habe als Du :thumbup:
Insofern müsstest Du doch nur eine kleine Leiter vom Geländer zum Dach anfügen...
Aber das System Leuchte im Inneren des Turms hoch- und runterfahren ist natürlich auch sehr reizvoll. Denke ich mir die ganze Elektroniksteuerung im Schweizer Luxus- und Präzisionsverfahren einfach dazu. :D Dann aber gleich als Patent anmelden, gell?! :P
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

245

Freitag, 15. März 2013, 15:08

Hey Thomas
Sei mir nicht bös
Doch! :cursing: ... :D :D :D .nöö, quatsch!

Ok, ich dachte Du meinst im Inneren des Glaszylinders, um den Leuchtkörper herum, so wie das auf dem Bild das ich als Inspriation verlinkt habe zu sehen ist.
Ausserhalb ist tatsächlich auf Originalfotos eine Leiter auf das Dach des Turmes und Geländer um das Dach zu sehen. Zum einen leuchtet mir der Sinn dafür nicht ganz ein und zum anderen finde ich stört es das Bild. Über den Sinn lasse ich mich gerne aufklären, aber auf eine entsprechende Ergänzung verzichte ich zugunsten des Optischen Charakters.

Freundliche Grüsse
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

246

Freitag, 15. März 2013, 22:36

Large Automated Navigational Buoy LANBY, papershipwright

So, Leute, und hier geht es gleich weiter. Wir bleiben beim selben Verlag.

Auf vielen Fotos von Tonnenhöfen habe ich gesehen, dass eine solche Tonne quasi als Dekoration vor den Gebäuden steht, manchmal auch mit einer Beschriftung, so zusagen als "Eingang" zum Tonnenhof. Und was eignet sich da besser als eine grosse Boje, die "ausser Dienst gestellt" wurde.

Die Large Automated Navigational Buoy LANBY wurde 1970 gebaut und war bis 2011 im Einsatz. Die Behörden von PORTO STONO konnten die ausgediente Boje übernehmen und stellten sie dem Tonnenhof als Eingang zur Verfügung.

David Hathaway hat das Modell konstruiert und hier als kostenlosen Download zur Verfügung gestellt.
Es sind insgesamt 38 zum Teil winzige Teile zu verbauen. Einige Teile habe ich wiederum auf eine Folie gedruckt. Hierzu habe ich eine Frage im entsprechenden Thread deponiert.



Man kann die Boje als WL-Modell oder als "Vollrumpfmodell" bauen. Ich werde letzere bauen, da sie ja an Land stehen wird.

Der Anfang ist, fast wie bei einem Schiff, eine Grundplatte und ein Spantengerüst. Aber eben rund.
Da heute leider wenig Zeit zum Basteln ist und ich den Sockel gut durchtroknen lassen will, war's das schon wieder aus PORTO STONO.




Allen ein schönes Wochenende und freundliche Grüsse
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_H« (16. März 2013, 10:12)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

247

Samstag, 16. März 2013, 10:09

Hallo Peter,
guter Hinweis auf die automatische Boje. Das ist eine kleine aber sinnreiche Erweiterung der Szene und fazu noch kostenlos.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

248

Samstag, 16. März 2013, 10:14

Besser spät als nie....fast vergessen...


Lieber Andi, lieber Maik: Ganz herzlichen Dank für Euer Lob. Solche Worte aus Euren Munden tun ganz besonders gut! :rolleyes:

Schönes Wochenende
Peter

Pianisto

Meister

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

249

Samstag, 16. März 2013, 11:02

Hallo Peter,

habe gerade deinen Bericht etwas durchgeschaut und bin auf einen rosa R4 gestossen, da hat uns wohl das gleiche Auto gefallen.....
(hatte keine passende Farbe zum Kantenmalen, zu dicken Karton, usw.), aber die Idee auf 1:250 zu skalieren war von dir brilliant!

Gruß pianisto
»Pianisto« hat folgendes Bild angehängt:
  • Renault4.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

250

Sonntag, 17. März 2013, 15:21

Hey Dirk

Toll, Dein R4, sogar mit ausgeshnittenen Fenstern...Boah!

So, Freunde, ich habe hier mal den Tonnenhof von einer anderen Seite angefangen. Und zwar die Mohle, bzw. den Platz, an dem der ganze Hof aufgestellt werden soll. Dazu habe ich mal nicht die Grunplatte und hafenmauer von papershipwright, sondern die Grundplatte aus dem Downloadarchiv dieses Froums, sowei die Hafenmauer von Scalescene genommen. Allerdings bin ich mit den Dalben andere Wege gegangen. Scalescene hat jede einzelne Dalbe als 3D-gefaltetes Bauelement vorgesehen. Das war mir dann doch ein bisschen zu wild, und die Technik von papershipwright überzeugte mich bisher nur optisch. Rein praktisch gesehen ist dort das Problem, dass die feinen Kartonstreifen mit der Zeit aufspalten und eine Dalbe um die andere wieder verleimt werden muss.

Kleiner Exkurs für Hafendalben nach Peter_H:


Im Bastelgeschäft habe ich mir eine Tüte voller Streichölzer ohne Köpfe gekauft (Die Dinger mit denen wir früher Häuschen und ähnliches gebaut haben, in Stapelbauweise.)




Da sie zu hell sind habe ich mir braune und schwarze Acrülfarbe mit viiiiieeel Wasser in einem gross genugen Töpfchen zusammengemischt, dass eine wässerige Lasur entsteht.




Nun habe ich "portionenweise" die Streichhölzer in die Flüssigkeit gelegt, ein bisschen umgerührt und sie dann wieder heraus genommen.




Nach dem Trockenen finde ich die graubraune Farbe recht stimmig für gealterte Holzdalben.



Nun werde sie (geht prima mit einer grösseren Schwehre) in 14mm lange Stücke geschnitten und auf die Hafenmauer aufgeklebt.
Mir gefällt das Ergebnis.




Jaja, es ist nicht Karton, aber Holz ist ja das Ursprungsprodukt von Papier/Karton.

Damit gebe ich zurück ins Studio :D

Freundliche Grüsse
Peter

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

251

Sonntag, 17. März 2013, 17:11

Moin Peter,

Deine Klasse-Idee mit den Dalben werde ich mir merken, sieht einfach gut aus!
Was heißt denn, ist ja kein Karton, dann dürften wir ja auch keine Ätzteile verwenden!

Gruß
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

  • »Jürgen.W« ist männlich

Beiträge: 1 058

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

252

Sonntag, 17. März 2013, 18:48

Ich muss hier doch auch mal wieder eine "Kontrolle" durchführen!

Hallo Peter, das sind ja wieder ganz interessante Fortschritte

1. Die Variante mit der Laterne an Deinem Leuchtturm habe ich mir gleich in meiner "Trickkiste" abgespeichert, feine Idee!

2. Die Streichholz-Dalben gefallen mir auch gut. Vielleicht ein kleiner Tipp, an manchen Kai-Kanten ragen solche Holzdalben auch noch ein ganzes Stück in die Höhe, da machen dann die Schiffe ihre Leinen fest.

Viele Grüße Jürgen :)
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

2112

Fortgeschrittener

  • »2112« ist männlich

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 8. Juli 2009

  • Nachricht senden

253

Sonntag, 17. März 2013, 19:08

Hallo Peter,

prima Fortschritte bei deinem Hafendio! Mir gefallen die Holzdalben auch besser, ich verwende halt Zahnstocher als Basis. Das Holz gibt die doch nicht immer gleichmäßige Form sehr schön wieder.

Viele Grüße
Thomas

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

254

Sonntag, 17. März 2013, 22:23

Nabend Hafenfreunde

@ Holger: naja ich verwende ja auch keine (bisher :rolleyes: )
@ Jürgen: Das mit den längeren Dalben habe ich noch entsprechend geändert, Danke für den Tipp!
@ Thomas: Ja, ich finde auch, dass das Holz irgendwie authentischer wirkt.

So hier ging es an zwei Fronten etwas wieter. Zum einen habe ich die restlichen Dalben angebracht und wie oben geschrieben, einige davon verlängert.
Zum anderen ging es an der LANBY weiter. Die Folienteile sind noch nicht meine Freunde. Den runden Zylinder habe ich wie mir im "Frage-Thread" von Bernhard geraten wurde um einen entsprechenden Gegenstand gewickelt, mit Papier fixiert und mit dem Föhn erhitzt. Das hat recht gut geklappt, wird n^mit etwas Übung noch besser.
Nur das Kleben ist noch nicht so das meine. Ich habe nun mal mit UHU FF geklebt, und es hält. Nur die Balkenförmigen Teile, die hielten nicht. Also habe ich diese kurzerhand mit klarsicht-Klebestreifen verklebt. Wenn man es nicht weiss und nicht zu nahe hin geht, sieht man es nicht. ...shit, Ihr wisst es nun alle. Ich werde sie wohl nicht nach BHV mitnehmen :S

Die Reling und die Stützen für den Zylinder sind ebenfalls montiert. Es folgen dann noch etwas 20 winzige Teilchen. Aber nicht mehr heute...

Allen einen guten Wochenstart und freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5757.jpg
  • DSCN5755.jpg
  • DSCN5756.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

255

Montag, 18. März 2013, 11:26

Hallo Peter,
die dalben aus Steewichhölzer zu gestalten ist einen sehr gute Idee. Das Holz ist halt bei vielen Dalben das Originalmaterial. Wenn du willst schau mal die Dalben im Beitrag: Galerie S/S Kanal an.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (4. April 2013, 10:31)


Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

256

Dienstag, 19. März 2013, 08:18

Hey Ulrich

Ja, sieht klasse aus. Ich bin mir auch bewusst, das ich einmalmehr das Rad ncht neu erfunden habe (ich bin ja nicht der einzige hier, der einen Nobelpreis anstrebt :D )
Du hast da die obere Stirnseite der Dalben hell (weiss) hat das eine bestimmte Bedeutung? (oder hast Du da Möwensch.... nachempfunden?)

Guten Morgen Pappenknickers

Nach dem Lustprinzip ging es hier weiter.
Als Ergänzung des Tonnenhofes werde ich einzelne Gebäude des Bahnhof Marienfeld von Godwin bauen. Natürlich alles Skaliert auf meinen Mst.


Wichtig für Nachbauer dieses Modelles: Beim Bogen des Bahnhof Marienfeld ist der erste Bogen (Abortgebäude) HO, also 1:87, alle anderen Gebäude sind TT also 1:120. Also nicht alle Bögen gleich skalieren!!!

Angefangen habe ich mit dem Güterschuppen. Diesen habe ich "tiefer gelegt", das heisst ich habe den Sockel weg gelassen. Somit fällt die Laderampe, die mir für einen Tonnenhof etwas fehl am Platz erschien, weg. Godwin hat Fenster und Tore zum hinterkleben, bzw. aufdoppeln bereits im Bogen bereit gestellt.
Ich habe auch hier darauf verzichtet, die Fenster in der hinteren Ebene auszustichel und zu verglasen. Dafür habe ich die Fühurngsschienen der Rolltore verdoppelt und ein Schiebetor offen dargestellt. Dies hatte natürlich ein schwarzes ausgestalten des Innenraumes und das Anbringen eines Bodens zur Folge. Letztere übernehme ich nicht aus dem Bogen, da ich die Gebäude frei auf meine Grundplatte stellen werde.
Das Gebäude ist auch skaliert hervorragend zu bauen. Interessant finde ich das Dach. Godwin hat hier ein Aussen und ein Unterdach die aufeinander geklebt werden gestaltet. Somit ist das Dach von Oben mit Dachpappe und von unten ist eine Holzkonstruktion sichtbar. Gut möglich, dass diese Technik bei Architekturmodellen üblich ist, aber bei Downloads habe ich das bisher noch nie gesehen.

Als nächstes nahm ich das Empfangsgebäude in Angriff. Dieses baue ich ohne grosse Änderungen aus dem Bogen.
Leider reichte aber die Zeit nicht mehr, es fertig zu stellen. Und diese Woche wird wohl wieder eine Modellbauerischen Nullnummer. Aber vergangene Woche konnte ich mich ja mal wieder etwas austoben.

Bis zum nächsten Mal, allen einen schönen Tag
Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5766.jpg
  • DSCN5767.jpg
  • DSCN5768.jpg

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

257

Dienstag, 19. März 2013, 13:00

Natürlich alles Skaliert auf meinen Mst

Moin Peter,

hast Du da nicht ein "i" zwischen M und st vergessen :D ? Spaß beiseite: alles, was Du anfasst, wird einfach klasse, auch diese Gebäude :thumbup: !!!

Gruß aus Hamburg
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

258

Mittwoch, 20. März 2013, 22:21

Hey Holger

Mit dem ersten hast Du recht, mit dem zweiten nicht :rolleyes: .

Hallo Freunde

Heute gab es einen unvorhergesehenen Bastelabend *freu*
Ich habe nun die Empfangshalle des Bahnhof Marienfeld fertig gestellt.
Das Ding hat es noch so in sich. Die Treppenaufgänge zu den Eingangstüren (deren vier) sind komplett detailiert im Bogen enthalten. Was einen rechten Aufwand ergibt, der sich aber auch lohnt! Die Steinabdeckungen, welche die Mäuerchen seitlich der Treppenstufen abdecken habe ich aus Tonkarton geschnitzt.
Ansonsten habe ich, wie bereits angekündigt das Gebäude aus dem Bogen gebaut. Die Detailierung ist hoch genug und das Ergebnis gefällt mir so sehr gut. Aber schaut selbst.
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5769.jpg
  • DSCN5770.jpg
  • DSCN5771.jpg
  • DSCN5772.jpg
  • DSCN5773.jpg
  • DSCN5774.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

259

Mittwoch, 20. März 2013, 22:25

So, Zeit mal wieder für ein paar Stimmungsbilder. Dazu habe ich mal ein paar "Himmel-Fotos" ausgedruckt und hinter den Tonnenhof gestellt. Ist erst superprovisorisch, aber um bissel Stimmung zu schaffen reicht es schon mal.

Viel Spass mit den Bildern!

Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5776.jpg
  • DSCN5777.jpg
  • DSCN5779.jpg
  • DSCN5780.jpg
  • DSCN5783.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

260

Donnerstag, 21. März 2013, 09:00

Hallo Peter.
zuerst: Dein anlage sieht ganz prima aus. Wenn dann noch die Einzelteile wie Tonnen, Kisten etc. pp hinzukommen, wird das Diorama so richt ig lebendig.
Zu den Dalben, auf vielen Bildern früherer Zeiten kann man sehen, dass Dalben manch mal oben weiß angestreichen waren oder zum Schutz gegen Wasser verzinkte Blechkappen trugen.
Mit vielen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (23. Januar 2014, 16:49)


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

261

Donnerstag, 21. März 2013, 09:31

Hallo Peter,

schön zu sehen, wie das Diorama Stück für Stück wächst :thumbsup:
Deine Bautips werde ich mir merken - falls ich mal in die Verlegenheit kommen sollte, mir ein Diorama zu bauen :rolleyes:

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

262

Donnerstag, 21. März 2013, 10:45

Unerwartet

Lieber Peter,

das hätte sich das alte Empfangsgebäude vom Bahnhof Marienfelde nicht träumen lassen, dass es einmal Seeluft schnuppern wird!

Habe mich sehr darüber gefreut, dass Du dieses Modell in Dein Diorama eingebaut hast!


Frohes Schaffen!

godwin

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

263

Donnerstag, 21. März 2013, 15:27

Hintergrund

Na also, Peter, da hast Du doch Deinen passenden Hintergrund! Den hast Du nicht zufällig aus den Überresten der Produktion der Truman Show aus Seahaven mitgehen lassen?! :D ^^
Erinnert mich sehr stark daran!
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

264

Donnerstag, 4. April 2013, 08:10

Guten Morgen Freunde

@ Ulrich: ja, Tonnen und Kisten, etc. sind geplant, aber die Pläne sind noch nicht ausgereift :rolleyes: Das mit den Dalben leuchtet ein, danke für die Infromation!
@ Rilef: Danke! Na, dann hoffe ich auf die "Verlegenheit"...
@ Godwin: Es passt auch meiner Meinung nach gut da rein. Weitere werden wohl folgen, und wenn nicht im Tonnenhof, dann sonst irgendwo in PORTO STONO! Die Modelle entsprechen sehr meinen Bedürfnissen was den Detailierungsgrad und die Wirkung angeht! Vielen Dank :thumbsup:
@ Thomas: Ich habe den Himmel aus dem Netz. Wo weiss ich offen gestanden nicht mehr genau. Ich habe die dumme Angewohnhiet, mir solche Adressen nicht zu notieren.

Hallo an alle!

Nicht, dass Ihr denkt, PORTO STONO würde allmählich einschlafen. Leider liegen nur momentan die Prioritäten anders und die Bastelzeit beschränkt sich auf da mal eine Halbe Stunde, dort mal ein paar Minuten... Aber nach BHV sollte es wieder mit etwas mehr Zeit ran gehen.
Ganz untätig war ich nicht und möchte hier kurz zusammenfassen was in den letzten Tagen ging. Ist zwar nicht viel und so richtig Bauberichtmässig ist das auch nicht.

Also, zum Einen habe ich die Lagerhalle vom Bahnhof Gefres von Gleimo auf 1:250 skaliert gebaut. Ob sie letztendlich im Tonnenhof, oder sonst wo in PS aufgestellt wird bleibt noch offen. Aber passen tut sie. Allerdings werde ich sie ev. noch in 1:220 bauen, da sie mir etwas klein erscheint. Mal sehen.

Des weiteren kam ein Kran unter's Messer. Ich habe einen Kran aus der hafenanlage vom Möve-Verlag gebaut. Mein erstes Modell aus diesem Verlag.
Der Bogen ist sehr alt, das Modell schient handgezeichnet und der Karton ist entsprechend etwas "schlabbrig" Unter diesen Voraussetzungen finde ich ist der Kran sehr gut baubar und passgenau. Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich mit supern zurückgehalten habe. Zum einen finden sich praktisch keine Abbildungen oder Fotos von buagleichen Kranen im Netz (oder ich hatte die falschen Suchkriterien eingegeben) Zum anderen verspüre ich allmählich grosse Lust wieder ein Schiffchen zu bauen. Die Seiltrommeln habe ich etwas ergänzt und Leiter und Aufstiegsplattform werde ich wohl noch ergänzen.

So, das war's leider schon wieder aus PORTO STONO.
Ich wünsche allen eine schöne Restwoche
freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN5813.jpg
  • DSCN5814.jpg
  • DSCN5815.jpg
  • DSCN5816.jpg
  • DSCN5817.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

265

Donnerstag, 4. April 2013, 10:34

Hallo Peter,
der Wippkran lief auf Schienen. Zwei dunkle parallele Linien auf dem Grund dürften das Diorama noch realistischer machen. Auch musste der Kranführer an einer Steigleiter an seinen Arbeitsplatz klettern.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

266

Donnerstag, 4. April 2013, 10:40

Hey Ulrich

Danke für die Hinweise. Die Schienen habe ich noch nicht "gelegt", da die schlussendliche Platzierung des Krans noch nicht definitiv ist, werde ich aber machen. Und die Leiter, bzw. Aufstiegsplattform möchte ich ebenfalls noch ergänzen.

Lg
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

267

Sonntag, 7. April 2013, 21:42

Hallo Freunde

Irgendwie stecke ich momentan in einer Motivationskrise :wacko: Zur Zeit habe ich viel zu viel anderes um die Ohren und wenn ich dann mal ein bisschen Zeit hätte fehlt mir irgendwie die nötige Ruhe.
Eigentlich hätte ich riesige Lust wieder ein Schiffchen zu bauen, die Lust ist sogar so gross, dass ich mich mal wieder nicht entschieden kann welches. Aber wenn ich den Tonnenhof nicht erst fertig mache wird das eine Baustelle bleiben.
Hierzu fehlen mir aber immer noch Ideen für Tonnen. Eigentlich könnte ich die ja wirklich auf Grund von zahlreichen Fotos selber zusammenschustern, aber da fehlt mir genau die Motivation. Vielleicht warte ich tatsächlich mit weiter machen und nehme den Tonnenhof nach BHV mit. Vielleicht entstehen da dann die zündenden Ideen.
Aber den Kran und die LANBY werde ich erst noch fertigstellen, damit ich mir ein Schiffchen auch wirklich verdient habe :rolleyes:

Nur wann? Die Tage bis BHV sind anderweitig ziemlich überfüllt...

So, fertig gejammert, besser noch ein bisschen schniebeln!

Allen einen guten Wochenstart und freundliche Grüsse
Peter

268

Sonntag, 7. April 2013, 22:45

Hallo Peter,
warte mit deinem Tonnenhof ruhig bis nach BHV, du kannst nämlich vom DSM aus einen Abstecher zum dortigen Tonnenhof machen, Luftlinie keine 500m.

Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

269

Montag, 8. April 2013, 09:27

Danke Robi, so werde ich es machen!

Inzwischen konnte ich mich doch motivieren, meine "Schuldigkeit" ab zu Arbeiten. So habe ich den Kran fertig gestellt. Nachdem ich mit verschiedenen Suchkriterien erst erfolglos das netz nach Originalfotos durchforstet hatte, habe ich dann doch welche gefunden wo der AufgangLeiter/Treppe recht detailiert sichtbar ist.
Danach habe ich mit LC-Teilen diesen nachgebaut und empfinde das Ergebnis als recht befriedigend. Auch habe ich noch das "Gegengewicht mit verdreifachtem Graukarton und dazwischen geklebter Fischerschnur angebracht und letztere "verzurrt".



So, bei nächster Gelegenheit werde ich noch die LANBY fertigstellen und freue mich dann auf ein Schiffchen für den Tonnenhof...
POLE STAR, ZENITH oder BRUNO ILLING, was meint Ihr?



Freundliche Grüsse
Peter

  • »Michael Diekman« ist männlich

Beiträge: 2 201

Registrierungsdatum: 11. Mai 2004

Beruf: retired

  • Nachricht senden

270

Montag, 8. April 2013, 09:30

Nimm die Bruno Illing, genau das richtige für den geplanten Tonnenhof.

Gruß

Michael

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

271

Montag, 8. April 2013, 12:34

Hi Peter,

nachdem ich die Bruno Illig erst vor kurzem gebaut habe, schlage ich Dir dieses Modell vor. Sehr detailliert konstruiert und prima zu bauen. Die Zenith ist da doch wesentlich "einfacher". Zur Pole Star kann ich allerdings nichts sagen. Hab den Bogen nicht. Sieht aber auch vielversprechend aus, was da auf dem Cover zu sehen ist.



Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

272

Sonntag, 19. Mai 2013, 19:39

Moin Peter,

vielleicht helfen Dir diese Bilder vom Tonnenhof Büsum für den Bau Deines Tonnenhofes. Man kann giut erkennen, dass die kleinen Tonnen auf zwei Schienen aus Rechteckrohren liegen und unter den Rechteckrohren liegen quer ebensolche als eine Art Schwellen.

Gruß aus Hamburg
Holger
»HolSchu« hat folgende Bilder angehängt:
  • Büsum-Tonnenhof_01_v.jpg
  • Büsum-Tonnenhof_02_v.jpg
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

273

Sonntag, 19. Mai 2013, 20:01

Vielen Dank, Holger, für die Bilder.
Ich bin noch etwas unschlüssig, wie der Tonnenhof weiter geht. Aber diese Bilder werden mir sicherlich eine Hilfe sein, was die Lagerung angeht!

@ Michael und Günter: Genau dazu habe ich mich auch entschieden, ursprünglich. Aber durch meine längere Zwangspause werde ich mich wohl dann erst mit etwas einfacherem wieder in die Materie einarbeiten. Aber die Bruno Illing wird dann wohl folgen. Was es als nächstes wird und vor allem wann bleibt leider noch offen.

Freundliche Grüsse
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

274

Dienstag, 30. Juli 2013, 10:30

Hallo Freunde

Die Zwangspause ist zum Glück vorüber und es geht langsam wieder vorwärts.
Zur Zeit in der Werft liegt die ZENIT von HMV

Ich bin mir aber im Moment etwas unschlüssig, ob und wie es mit PORTO STONO weiter geht.
Gut möglich, dass das Projekt mit dem Tonnenhof und der ZENIT beendet, oder zumindest länger unterbrochen wird.
Es ist aber durchaus auch denkbar, dass in losen Folgen neue Details folgen, die den Hafen ergänzen/komplettieren.
Aber im Moment verspüre ich die Lust mal ein grösseres Modell in Angriff zu nehemn, dass ev. Massstäblich oder vom Alter her nicht nach PS passt.
Vorerst aber mal die ZENIT, und wer mich kennt weiss, dass bis sich, bis diese fertig gestellt ist, meine Meinung/Ideen noch -zigmal ändern können :rolleyes:

Also, lasst Euch überraschen, wie auch ich mich überraschen lassen werde :D

Freundliche Grüsse
Peter

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

275

Dienstag, 30. Juli 2013, 10:50

Ich hätte da einen Vorschlag für ein größeres Modell... :D
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

276

Dienstag, 30. Juli 2013, 11:18

Nein Helmut, es wird nicht die Bismarck 1:50... :whistling:

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

277

Montag, 11. November 2013, 22:31

Hallo Hafenfreunde

Nachdem die Hafenbehörden von PORTO STONO ein Kranschiff erworben haben ist hier im Hafen wieder einiges los.
Hier ein paar Stimmungsbilder!

Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN6557.jpg
  • DSCN6558.jpg
  • DSCN6562.jpg
  • DSCN6564.jpg
  • DSCN6566.jpg
  • DSCN6570.jpeg

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

278

Montag, 11. November 2013, 22:49

Hallo Peter

Gratuliere zu dieser Neuerwerbung. Sehr schön!

Gruss
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

279

Dienstag, 12. November 2013, 06:37

Ahoi Peter,

das sieht einfach nur super aus. Man spürt förmlich die Hafenatmosphäre.

Weiter so :)


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

280

Dienstag, 12. November 2013, 08:35

Guten Morgen lieber Namensvetter,

sehr schön in Szene gesetzt das Workboat. 1 a ! Mir gefällt auch der Wolkenhintergrund, Das versetzt den Hafen optisch in die Realität.
Man riecht fömlich den Seetang und das Meer. :)


Freue mich auf Weiteres!

LG

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Social Bookmarks