Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

1

Sonntag, 6. Mai 2012, 11:17

PORTO STONO - ein fiktiver Hafen 1:250

Hallo kartoninfizierte Freunde

Schon länger mache ich mir Gedanken ein Projekt in Angriff zu nehmen, dass aus mehr als einem Modell besteht, bzw. das eine in sich geschlossene Szene darstellt.
Als Binnenländer (oder, um es wieder einmal zu sagen "Landratte") tu ich mich allerdings etwas schwer, etwas realitätsnahes zu komponieren. So werde ich ein bisschen auf Eure Hinweise und Ratschläge angewiesen sein.

Ich habe mich für eine moderne Hafenszene entschieden, da mir je länger je mehr die modernen (Arbeits-)Schiffe gefallen, und entsprechend meine Sammlung eine starke Tendenz in diese Richtung hat. Ebvenfalls fällt auf, dass moderne Hafenszenen eher selten gesehen sind hier...

Die bisherige Planung dieses Projektes ist von Papershipwright dominiert, bzw. bis jetzt ausschliesslich mit David's Modellen vorgesehen.
Für mich bedeutet ein solches Projekt nicht "Planung und genaue Ausführung so wie am ersten Tag geplant". Ich gedenke ein Ziel vor Augen zu haben, dieses kann und wird im Laufe des Bau's sicherlich noch -zig mal geändert.

Als Grundlage dient mir eine bereits bestehende Vitrine mit den Grundmassen 57 x 28 cm.

Die bisher eingeplanten Modelle sind folgende:
Ein Kai (Download von David pf05, "Modular Quay" ), davon werde ich die moderne Variante mit der Steinmauer wählen.
Eine ins Meer hinausragende Hafenmole (Download von David pf07, "sea wall")
Am Ende dieser Mauer steht der Leuchtturm (Download von David pm01, "harbour light")

Hafenfahrzeuge:
Das Zentrum der Szene wird die "Geco Scorpio" von Papershipwright stellen.
Ebenfalls geplant habe ich die Kranschute BKM 102 auch von Papershipwright.
Es werden je nach Platz und optischer Wirkung noch andere kleine Hafenfahrzeuge ihren Weg finden, so das bereits gebaute Delta Workboat, das ich dann (je nach Qualität der anderen Modelle ;( ) nochmals bauen werde.

Was ich noch suche sind Gebäudefragmente, ev. moderne Fabrikgebäude und ähnliches. En Kran würde auch noch belebend wirken. Über Tipps freue ich mich. Dass es auch authentisch wirkt bin ich auf Ratschläge von den "Fachleuten" unter Euch angewiesen.
Ergänzungen müssen nicht von PSW sein ;)

Konstruktive Kritik ist auch willkommen :D

Seid willkommen in diesem Baubericht!
Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4168.jpg
  • DSCN4169.jpg
  • DSCN4167.jpg
  • DSCN4170.jpg
  • DSCN4171.jpg
  • DSCN3619.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_H« (9. Juni 2012, 13:08)


2

Sonntag, 6. Mai 2012, 12:42

Hallo Peter,
oft erwähnt und gern für moderne Hafenszenen genommen:
www.scalescenes.com
und hier gute Halbreliefgebäude:
http://www.stipp.de/STIPP-Flyer_2011-01_web.pdf
Gruß
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Sonntag, 6. Mai 2012, 18:28

Vielen Dank Robert

Das "Low Relief Warehouse" von scalescene habe ich mir mal geladen und skaliert. Es scheint mir sehr detailiert und könnte wunderbar in die Szene passen.

Heute Abend ist Startschuss :D

LG
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • Warehouse.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_H« (6. Mai 2012, 19:21)


Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

4

Montag, 7. Mai 2012, 18:27

Hallo Freunde


Da ist mir ein ganzer Beitrag inkl. Fotos abhanden gekommen. Vermutlich habe ich in einem Anfall von geistiger Umnachtung selber wieder gelöscht...Nun sei's drum, schreibe ich ihn halt nochmals:
Gestern Abend fiel, wie versprochen der Startschuss:





Zum Anfangen habe ich
mal berechnet, wieviele Kaiteile in welche Richtung benötigt werden. In der
Länge reichen genau zwei Stück aus, in der Tiefe, also als Ergänzung der Mole
bruache ich eine die dann gekürzt wird.



Nu werden mal alle
nötigen Teile des Kais und der Mauer auf 1mm-Karton aufgezogen.



Diese lasse ich zum
durchtrocknen über Nacht gepresst.






Als Kleinen Warm-up
nehme ich mir mal den Leuchtturm zur Brust. Dieser wird dann ganz vorne auf der
Hafenmole platziert, so wie es als Beispiel auf David's Bogen der Mohlenmauer
dargestellt ist.



Dieser Warm-up hat's
allerdings schonmal in sich. Auch hier müssen einige Teile auf 1mm-Karton
aufgeklebt werden. So zum Beispiel die Treppenstufen.



Hier ist darauf zu
achten, dass DIE GESAMTE DICKE 1MM SEIN MUSS. Ansonsten wird die Treppe zu hoch
und versperrt quasi die Eingangstüre



Im zweiten Anlauf hat's
dann geklappt. Die Platzierung des Leuchtturmes auf dem Sockel erforderte dann
einige operative Eingriffe am Eingangsbereich des Turmes, damit dieser
schlussendlich schön in der Mitte des Sockels zu stehen kommt.



Die Grundplatte lasse
ich weg, da der Turm ja dann auf die Mohle gestellt wird.






Das Kuppeldach
verschiebe ich auf morgen, da möchte ich den Kopf bei der Sache haben






Das war's mal vom ersten
Plan- und Bautag. Ich wünsche allen eine gute Nacht.



Freundliche Grüsse


Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4173.jpg
  • DSCN4174.jpg
  • DSCN4175.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

5

Montag, 7. Mai 2012, 18:34

Hmmmm, wenn ich diesen letzten Betirag so anschaue, so ist glaube ich mein Computer etwas in der Midlifecrysis...

Nun, egal. Heute bliebe etwas Zeit weiter zu basteln.
Ich habe die Hafenmauer gebaut. Daszu habe ich aus den, auf 1mm-Karton geklebten Teilen eine Art Spantengerüst gebaut. Darüber kam dann die eigentliche Mauer.
Das vordere, gerundete Ende der Mole hat auch ein Spantengerüst. Es passt alles hervorragend, was aber weiterhin zu bedenken ist, ist dass alles nicht auf 1mm-Karton, sondern auf 0,8mm-Karton aufgeklebt werden müsste. Nun weiss ich das, und kann diese 0,2mm zu viel entsprechend "verrechnen" beim Weiterbau.
Zur Ansicht habe ich den noch nicht "gedeckten" Leuchtturm mal auf die Mole gestellt.
Mir gefällt's :love:

Ich wünsche allen einen frohen (Bastel-)Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4176.jpg
  • DSCN4177.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

6

Mittwoch, 9. Mai 2012, 10:46

Hallo Freunde

Bald geht's hier weiter.
Inzwischen ist ein weiterer Kandidat zur Belebung der Szene eingtroffen. Es
handelt sich um das bereits von Peter Wulff vorgestellte Schwedische
Umweltschutzschiff KBV 049 von Bildrum.

Hmm, ich glaube langsam,
dass ich eine grössere Vitrine brauche, wenn ich alle Ideen die ich für das
Diorama habe umsetzen will


Mal sehen...
Freundliche Grüsse

Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • kbv049_title.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

7

Donnerstag, 10. Mai 2012, 07:47

Guten Morgen Pappenknicker

Gestern Abend war mal wieder Basteln angesagt.
Ich habe die beiden Kaimodule für die Längsseite und das zurechtgestutzte Modul für an die Mohle gemacht.
Das ging sehr flott voran. Somit fand ich noch Zeit das Dach des Leuchtturmes zu kleben und auf zu setzten. Dies war dann schon etwas tricky. Aber es ist dicht ;) Zu oberst setzte ich einen Stecknadelkopf aus dem Nähkästchen der besten Ehefrau von allen auf und färbte ihn weiss ein. Er war zwar schon weiss, aber glänzend. Und der Rest ist matt, also gilt das doch auch für das Tüpfelchen auf dem Leuchtturm, oder?
Alles mal provisorisch zusammengestellt ergibt sich schon ein Bild wo ich mir die Dimension etwas vorstellen kann. (Es gibt dann schon noch einen "Wasser-Untergrund" Der weisse Stoff kommt dann weg...)
Es fehlen noch die Leitern und Poller und dann geht es an die Gebäude.

Hier bin ich noch auf der Suche nach Fabrikhallen. Weiss da jemand was?

Bis zum nächsten Mal, einen schönen Tag
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4181_2.jpg
  • DSCN4180_2.jpg
  • DSCN4179_2.jpg
  • DSCN4183_2.jpg
  • DSCN4182_2.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:38

Hi Peter,
wie wär`s mal mit einer Eigenproduktion der Hallen? Wenn es mit dem PC nicht klappen sollte, gibt es noch immer Zirkel und Lineal.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 480

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Mai 2012, 12:18

Hier bin ich noch auf der Suche nach Fabrikhallen. Weiss da jemand was?


Ja, hier... ;)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

10

Donnerstag, 10. Mai 2012, 13:44

Danke Ulrich, für Deinen Vorschlag. Das ist mir leider eine Schuhnummer zu gross. Reizen würd es mich schon, aber ich denke, da warte ich mal noch ein paar Jährchen, so zwanzig oder so, dann bin ich in Rente ;)

LG
Peter

joba

Fortgeschrittener

  • »joba« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Beruf: pensionierter schiffshandler

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Mai 2012, 16:15

Hoi Peter,
Ein gebaude der keiner hat,kan man ins Hafen denk Ich gut einpassen.
Hab von dieser Serie beim Scaldis nog einiger gesehen.
Vorbild hang bei,
HG Jos
»joba« hat folgende Datei angehängt:
  • Scan0003.pdf (284,94 kB - 624 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2017, 15:36)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Mai 2012, 16:22

Moin Peter,

hab auch noch was von Scalescenes:
http://www.scalescenes.com/products/T026-Factory-warehouse
Entspricht das Deinen Vorstellungen?

Bin gespannt, was Du aus der Idee machst ;)
Viel Spaß weiterhin!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

13

Donnerstag, 10. Mai 2012, 17:15

Hey Leute

Danke für Eure Hinweise.
Ich werde mal das in Beitrag 3 erwähnte Modell bauen und sehen, wie gut sich die umskalierten Modelle von Scalescene bauen lassen.
Dann entscheide ich, ob ich die in meinen Augen wunderschönen (industrie-) Gebäude von Scalescene nehmen.
Diese Halle würde meinen Wünschen ziemlich entsprechen. Da das Modell aber vor allem von der Inneneinrichtung lebt bin ich noch etwas zurückhaltend. Aber wie gesagt, wenn sie sich gut bauen lassen kann man die Einrichtung ja auch anderswo verwenden. Die Halle müsste ja ohnehin zum Halbrelief umgewandelt werden.

Dazu aber mehr vermutlich erst nächste Woche.

Schönen Abend und freundlich Grüsse
Peter

  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Mai 2012, 17:46

Hallo Peter,

hier mal ein Halle die ich vor ein paar Jahren gezeichnet habe.

Damals benutzte ich noch keine Texturen. Ich könnte mich mal an einer Überarbeitung versuchen und es gleich als Halbrelief umkonstuieren.

Gruß Christian
»Christian Lorenz« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lagerhalle.JPG
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

15

Donnerstag, 10. Mai 2012, 18:06

Hey Christian

Du hast eine PN

Schönen Abend
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

16

Freitag, 11. Mai 2012, 21:50

Nabend Klebende Freunde

Für heute nur ein kurzes, seeehr kurzes Update.
Die Poller sind angebracht, wie immer aus Moosgummi mit einem Sockel aus Tonpapier.
Und dann habe ich noch den Leuchtturm definitiv platziert, damit er morgen beim Transport nach Radolfzell nicht wegfliegt ;)

Und noch zwei Fotos mit Grössenvergleich.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende
Freundliche Grüsse
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4184.jpg
  • DSCN4185.jpg

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. Mai 2012, 21:59

Hallo Peter,

ein tolles Projekt hast Du da in Angriff genommen. Ich finde die Entstehung eines Hafendioramas immer eine überaus spannende Sache. Man hat ja so viele Möglichkeiten leben in die Szenerie zu bringen, das der Plan,

wie es denn nun letztendlich aussehen soll, sich vermutlich dauernd ändert. Zumindest mir würde es warscheinlich so gehen. Bist Du Dir schon im Klaren, wie Du das Wasser erstellst?

Auch Dir ein schönes Wochenende

Viele Grüße

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

18

Sonntag, 13. Mai 2012, 22:24

Hey Jens

Schön, dass Du dabei bist! Ja, es ist genau wie Du sagst, die Pläne ändern ständig. Und nach dem Treffen gestern in Radolfzell sprudle ich förmlich über vor Ideen. Naja, mal weiter sehen. Das Wasser weiss ich noch nicht wie ich das darstelle, das hat auch noch Zeit :rolleyes:

Hallo Freunde

Heute geht es an das erste Gebäude, das erwähnte Lagerhaus von Scalescene.
Ein Modell auf das ich schon extrem gespannt bin, da mir die Fotos auf der HP von Scalescene sehr detailiert und "echt" erscheinen. Auch der Bogen scheint sehr detailiert zu sein, und die BA die auf vier Seiten verteilt ist ist auch sehr ausführlich, so wie ich das sehe. Die Textur gefällt mir ausserordentlich. Man kann das Modell mit einer "alten" und einer "neueren" Ziegelmauer herunterladen. Ich habe mich für die neuere entschieden.
Da das Modell nur in Spur 00 oder N erhältlich ist heisst es noch umskalieren. von 1:160 auf 1:250, also auf 64%

Die sichtbare Front wird auf eine "Blinde" Front aufgedoppelt. Bei der sichtbaren Front sind die Öffnungen für die Türen und Fenster kleiner und eingeschnitten, so dass es jeweils eine Art Laschen gibt, die nach innen um die Blindfront gefaltet werden. Die lässt die Mauer etwas dicker erscheinen und erspart das Kantenfärben. Die Lösung finde ich clever, erfordert aber etwas Übung darin. Man kann gut sehen, bei welchen Durchgängen ich angefangen habe ;(
Interessant, dass sogar die Innenwände eine passenden Textur haben, obwohl man sie später kaum sehen wird. Aber bei grösseren Massstäben werden die wohl sichtbar werden.
Die Seitenwände werden vervierfacht und die Mittelwand verdoppelt. und aufgeklebt.
Das "Unterdach" bringt die erste Passungenauigkeit. es ist etwa 1,5mm zu kurz. Aber da ich den Bogen ohnehin doppelt ausgedruckt habe ist schnell ein neues, etwas grösseres angefertigt und die Weissen Stellen eingefärbt.
Allgemein wird in der BA sogar auf das Färben von Kanten hingewiesen. Umso erstaunlicher, dass beim Oberdach die Knickkanten mit fetten roten Strichen markiert sind, die auch mit nachfärben nicht überdeckt werden können :evil:

Die Eck-Aufdoppelung beidseitig müssten auch wieder verdoppelt werden. Aber ich verzichte darauf, da das zu dick erscheinen würde in meinem Massstab.

Soweit mal für heute. Zm Schluss habe ich das Model mal auf die Mohle gestellt. Sieht noch ein bisschen fremd aus, weis es sonst noch so leer ist.
Aber sonst denke ich, wird es seinen Platz finden. :D
Ich werde allerdings noch einige Gebäude ausprobieren, bevor sie definitiv platziert werden.

Euch allen einen schönen Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4187.jpg
  • DSCN4188.jpg
  • DSCN4189.jpg
  • DSCN4190.jpg
  • DSCN4195.jpg
  • DSCN4196.jpg

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

19

Montag, 14. Mai 2012, 05:55

Moin Peter,

bevor Du weiter baust, hier noch ein Hinweis zu der Spur N Version von Scalescenes, hatte ich damals in meinem Santa Inés-Baubericht geschrieben:

Zitat

Es wird allerdings kein 1:250-Maßstab angeboten, man muss sich z. B.
Spur N (Achtung: very british, Spur N heißt auf der Insel 1:148 und
nicht wie wir es kennen 1:160) herunter laden und dann beim Ausdruck
einfach die Druckgröße skalieren (59,2%).
Also, falls sie an dem Format nichts geändert haben, solltest Du nochmal "nachskalieren" :)

Weiterhin viel Spaß beim Bau, ich schaue weiter zu!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

20

Montag, 14. Mai 2012, 08:38

Moin Lars

Danke für den wertvollen Hinweis.
Das hat man davon, wenn man mangels Englischkenntnissen nur das aller wichtigste liest ;(

Ich werde wohl einen Neubau ins Auge fassen, es hat ja auch sonst noch Kleinigkeitne, die verbessert werden können.

Also, auf ein neues :whistling:

Freundliche Grüsse
Peter

  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

21

Montag, 14. Mai 2012, 13:18

Hallo Peter,

du hast eine PN.

Darin findest du die erste Lagerhalle.

Gruß Christian
»Christian Lorenz« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lagerhalle 1.JPG
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

Maik C

Profi

  • »Maik C« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 11. April 2007

Beruf: Industriepolsterer

  • Nachricht senden

22

Montag, 14. Mai 2012, 13:32

Hallo Peter,

Ich finde dein Projekt echt super!!
An so etwas dachte ich auch schon. Etwas für den Hafen aus früheren Zeiten gibt es ja schon einiges, Fragte mich auch schon warum nicht mal was modernes auf den Markt kommt.
Schaue dir gespannt zu und freue mich auf Fortschritte.

LG Maik

  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

23

Montag, 14. Mai 2012, 21:42

Hallo Peter,

hier mal mein erster bau der Lagerhalle.

Gruß Christian
»Christian Lorenz« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00586.JPG
  • DSC00590.JPG
  • DSC00589.JPG
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

24

Montag, 14. Mai 2012, 21:46

Hey Maik
Fragte mich auch schon warum nicht mal was modernes auf den Markt kommt.
Entsprechend ist die Auswahl. Aber es wird dran gearbeitet, wie nachfolgender Beitrag zeigt.
Schön, dass Du auch dabei bist!

Hallo Freunde der nach Diesel und Seetang riechenden Luft

Mein Diorama hat unvorhergesehene Folgen der positivsten Art.
Christian hat mir bereits eine erste und eine zweite, überarbeitete Halle geschickt. Ich habe sie heute Abend probegebaut, um mal zu sehen wie das wird. Also noch ohne supern und Kanten färben.
Das Ergebnis lässt sich mehr als sehen.
Die Halle lässt sich sehr leicht bauen und es passt alles wunderbar.

Ich lasse mal die Bilder sprechen.
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4198.jpg
  • DSCN4202.jpg
  • DSCN4203.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

25

Montag, 14. Mai 2012, 21:51

Da sind wohl Christian's und mein Beitrag zeitgleich rein gekommen...

Etwas Zeit blieb mir noch um meine falsch skaliertes Lagerhaus von Scalescen nochmals zu bauen.
Ich bin jetzt so weit wie gestern mit dem "grossen". Man sieht den Unterschied deutlich. Schon erstaunlich, dass englische Spur N nicht mit der Europäischen kompatipbel ist. Teefax würde sagen "ouuuuuh, das ist sehr einfach, ist es nicht?..."

Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4204.jpg
  • DSCN4206.jpg
  • DSCN4207.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

26

Dienstag, 15. Mai 2012, 22:13

...und die McKellar Industries LTD hat ihren Betrieb in meinem Hafen aufgenommen.

Nabend Leute

Die Schiebetore wurden, so wie sonst einige Teile verdoppelt und zwar ein vorgegebenes Blindtor und darauf quasi das Cover aufgeklebt und die Kanten um das Blindtor herum gefaltet. Ich habe beim Ausdruck je ein Bogen auf 160g, einer auf 120g und einer auf 80g Papier ausgedruckt. In diesem stark verkleinerten Zustand war das eine gute Idee, so nehme ich jeweils die Blindteile aus 160g und die Cover aus 80g, so lassen sich diese besser um das Blindteil herumfalten.
Auf die Ausschnitte der Bürotüre und Fenster wird von hinten eine bedruckte Aufdoppelung angebracht. Die Fenster werden ausgeschnitten und mit Folie hinterlegt. Ich nehme hier transparente Folie, da es sogar bedruckte Büro-Innenwände gibt. Von denen wird allerdings kaum was zu sehen sein.
Aber ich denke, dass in Spur H0 das durchaus sinn macht. und für diese Spuren ist das Modell ja eigentlich vorgesehen.
Grenzwertig in diesem kleinen Massstab ist das Anbringen der Schiebtürschiene. Aber wenn man diese verdoppeln würde ginge auch das besser.
Das Büro wird innen eingeklebt, auch bei dieser Türe sind das Glas ausgeschnitten und hinterklebt.
Zum Schluss bringe ich die Dachfriese an und setzte die Schiebetore.
Diese gibt es auf dem Bogen in zwei verschiedenen "Designs", Wellblech und Flachbleche vernietet. Ebenfalls stehen alternativ zwei verschieden Rolltore zur Verfügung.

Bei diesem reich detailierten kleinen Modell passt bis auf das erwähnte Dach alles hervorragend. Es macht Spass, es zu bauen und es wird sich vermutlich toll in meine Anlage einfügen.
Für einen kostenlosen Download bietet dieses Modell sehr viel und ist eine ideale Werbung für Scalescene. Der Test hat sich gelohnt, vermutlich werde ich mir dann irgendwann die Fabrikhalle von Scalescene kaufen. Aber erst, wenn mein Dio so gross ist, dass ich ganze Gebäude unterbringen kann ;(

Als nächstes wird das erste Schiff zur Belebung der Szene gebaut. Dazu demnächst mehr...

Bis dann, schönen Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4208.jpg
  • DSCN4209.jpg
  • DSCN4210.jpg
  • DSCN4211.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

27

Mittwoch, 16. Mai 2012, 13:03

Hallo Freunde

Das erste Schiff ist in der Werft. Dazu habe ich hier einen separaten Baubericht laufen.
Hier wird es zwischendurch auch mit Kleinigkeiten weiter gehen.

Ich freue mich, wenn Ihr mit in die Werft kommt ;)

Freundliche Grüsse
Peter

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 16. Mai 2012, 19:54

Ich freue mich, wenn Ihr mit in die Werft kommt ;)
Darauf kannste aber Wetten Peter!!

Gib Gummi!

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

29

Samstag, 9. Juni 2012, 13:25

Porto Stono

Hallo Pappenknicker

Wie Ihr dem neuen Titel an sehen könnt, habe ich dem Hafen nun einen Namen gegeben.

Porto Stono ist die Haupt- und Hafenstadt von Lonizien, einem ebenso fiktiven Land, einer grossen politisch unabhängigen Insel mitten im Havlitischen Ozean.
Dank seiner Lage mitten zwischen den grossen Kontinenten ist Porto Stono ein idealer Handelsplatz.
Und gerade wegen dieser guten Lage haben sich einige grosse Firmen (die teilweise vielleicht real existieren) auch in Porto Stono niedergelassen.

Ich habe für mein Projekt mit Absicht eine Fantasiewelt geschaffen, die mir die Freiheit gibt, zu bauen, was mir gefällt, ohne zu schauen, ob es in einem realen Zusammenhang stehen muss. Einziges Kriterium, mein "Land" ist modern, die Szenerie spielt in der heutigen Zeit.
Zudem kann ich damit meine zweite grosse Leidenschaft, meine Fantasie, ausleben.

Da demnächst das erste Schiff im Hafen einfahren wird, wird hier bald wieder der Hochbau in Angriff genommen.
Scalescene bietet hier einige tolle Gebäude, die die Hafenanlage beleben werden. Zudem hat mich meine Suche nach einem Gabelstapler weiter geführt, aber lasst Euch da überraschen.
Auch werde ich für die KBV 049 einen ersten kleinen Kran bauen, den ich aber selber konstruiere, mangels alternativen.

Dazu demnächst mehr aus Lonizien.
Freundliche Grüsse
Peter

P.S. Wenn Eure Fantasie dadurch angeregt wurde, ich bin offen für Ideen, wie es hier aussehen soll ;)

Maik C

Profi

  • »Maik C« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 11. April 2007

Beruf: Industriepolsterer

  • Nachricht senden

30

Samstag, 9. Juni 2012, 14:44

Hallo Peter,

Klasse Idee mit dem Namen, gefällt mir gut.
Auch das der Hafen in der modernen spielt finde ich super.
Irgendwie baust du alles das was ich auch mag, :thumbsup: :thumbsup: finde ich toll!!!

LG Maik

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

31

Samstag, 9. Juni 2012, 22:25

Tja, lieber Maik, sag' mir was Du magst und ich sag Dir was ich baue :P

So, liebe Leute, da fährt sie in den Hafen von Porto Stono ein, die KBV 049 der schwedischen Küstenwache.

Bitte jetzt keine Komentare von wegen riskanten Wendemanöver im Hafen. In Porto Stono ist das erlaubt :D

Euch allen einen schönen Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4397.jpg
  • DSCN4398.jpg
  • DSCN4399.jpg
  • DSCN4400.jpg

  • »Dirk Göttsch« ist männlich

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 3. Februar 2007

  • Nachricht senden

32

Samstag, 9. Juni 2012, 22:51

Hallo Peter,

mit Bugstrahl geht alles... :D :D
Viele Grüße aus Laboe

Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirk Göttsch« (9. Juni 2012, 22:56)


Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Juni 2012, 10:05

Ahoi Peter,

sehr schön !!!

Der "Coast-Guarder" macht sich gut im Hafen !!!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

34

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:38

Ein klitzekleiner Hafenkran

Hey Freunde

@ Dirk: wenn Du es sagst... :P

@ Jo: Danke, finde ich ehrlich gesagt auch.

Zu diesem neu eingelaufenen Schiff gehört lt. Fotos die ich gesehen habe ein kleiner Kran, der vom Kai aus Material an Bord hievt.

© arkiv.lidkopingsnytt.nu

Nach langem vergeblichem Googeln nach einem solchen Kran in Gesamtansicht habe ich beschlossen, so ein Ding, so wie ich (Landratte) mir das vorstelle selbt zu "konstruieren".
Ich habe mir mal 'ne Skizze gemacht und die Masse, so wie ich sie aus den Fotos herausberechnet habe aufgeschrieben.




Die Einzelteile im Kopf ab zu wickeln war eigentlich nicht so schweirig, da ja alles sehr einfach Teile sind.
Dann wollte ich die abgewickelten Teile per Computer zeichnen...
Weder mit Photoshop, inkscape,SketchUp, Pixelmator, Gimp,Blender und wie sie alle heissen habe ich das zustande gebracht.
Entweder ist es mit all den Programmen tatsächlich nicht möglich, 2D zu zeichnen, oder, und das ist meine Vermutung, ich bin nicht fähig dazu ;(

Wie dem auch sei, ich habe dann Massstab, Zirkel und Bleistift zur Hand genommen und das auf altherkömmliche Art gemacht.

Der Kran ist 1:250 25mm hoch und der Ausleger ebenso lang. Der "Schlitten" ist hin- und her schiebbar. Durch einen Fehler konnte ich letztendlich den Ausleger nicht drehbar amchen. Aber u.U. mache ich ihn später nochmals. Er besteht aus ca. 25 Einzelteilen.





Das war's dann für heute. Ich wünsche allerseits einen guten Start in die neue Woche
Peter

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

35

Montag, 11. Juni 2012, 09:48

Ahoi Peter,

der Kran gefällt mir gut, schöne Konstruktion !!!

Nur der Haken ist zu groß dimensioniert. Solch einer könnte an einem 500-t-Kran hängen ;)


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

joba

Fortgeschrittener

  • »joba« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2011

Beruf: pensionierter schiffshandler

  • Nachricht senden

36

Montag, 11. Juni 2012, 12:43

Hallo Peter,
Wie hoch sind die Hafengebuhren? ;)
wenn die niedrig sind komm Ich anlegen wann die Prins Willem fertig ist.Meine Reiseagent hat Mir versprochen das Porto Stono ein schones
Insel ist.
Spass mit den Bau, sieht wirklich schon aus. :thumbsup:
Grusse Jos.

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

37

Montag, 11. Juni 2012, 13:51

Hallo Jo

Ja, das mit dem Haken war eine Fehllieferung der Kranfirma. sie waren heute hier und haben den richtigen Haken monitert :P

Hey Jos
Danke für Dein Interesse, aber für die Prins Willem muss wohl erst noch ein grösseres Kai gebaut werden. Ist in Planung, aber das kann dauern, Du weisst ja, Baubewilligung, etc. Das ist in Lonizien nicht anders. Aber dann bist Du herzlich willkommen!

So, Leute, heute wurde endlich Wasser in den Hafen eingelassen. Vorerst mal in Form von blauem Stoff und Frischhaltefolie.

Bis demnächst
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN4413.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

38

Montag, 11. Juni 2012, 17:29

Hallo Peter,
so ein Hafenbau ist eine langwierige Sache. Man braucht dazu, wenn man etwas eigenes konstruiert Phantasie bzw. das was ich realistische Phantasie nenne. Die Formen der Gebäude und Fahrzeuge etc. sollte in etwas zusammenpassen, damit man ein realistischen Eindruck eines Hafens bekommt. Es sei denn, man möchte bewusst provouieren( Sieheh Documenta 13 oder ähnliche Veranstaltungen). Also ich bin gerspannt, wie Dein Hafen am Ende aussehen wird. Aber Achtung: Solche Anlagen bergen den Keim des Immer-größer-werdens in sich und letztlich gibt es kein definitives Ende.Man muss des Bau dann abbrechen. Jedenfalls sind das meine Erfahrungen bei einem solchen Projekt.
mit freundlichen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (8. Juli 2014, 18:37)


Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

39

Montag, 11. Juni 2012, 22:32

Hey Ulrich
Solche Anlagen bergen den Keim des Immer-größer-werdens in sich und letztlich gibt es kein definitives Ende
Ja, das geht mir, zumindest Gedanklich schon jetzt so. Ich habe so viele Ideen, gerade was Gebäude angeht. Ich werde jetzt einfach mal nach Lust und Laune drauflos bauen und dann sehen, was wie kombiniert werden kann.

Hallo Klebende

Heute habe ich die Lagerhalle von Christian Lorenz nochmals gebaut. Diesmal aber mit offenen Toren, verglasten Fenstern, gefärbten Kanten, etc.
Hier mal der Vergleich zum Brobebau:




Die Front habe ich auf Christians Rat hin mit Graukarton verstärkt. Die Rückwand habe ich mit schwarzem Tonkarton verdoppelt und auf den Boden habe ich eine Textur aus einem Scalescene-Bogen aufgeklebt.
Ich finde die Halle toll, sie stellt genau das dar, was ich gesucht habe, danke nochmals Christian!

Hier einige Stimmungsbilder aus dem Hafen von Porto Stono.



Euch allen einen schönen Abend
Peter

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

40

Mittwoch, 13. Juni 2012, 22:25

Hallo Leute

ein kleines Update: Ich habe eine weitere kleine Halle gebaut. Es handelt sich eigentlich um einen Flugzeughangar, den man hier downloaden kann. HAt übrigens noch einige interessante Dinge für die Flugzeugfraktion dort.

Ich habe die Halle etwas abgewandelt und als Halbrelief geändert.
Ob sie dann schlussendlich ihren Platz bekommt, das steht noch in den Sternen.

Allen einen schönen Abend
Peter
»Ehemaliges Mitglied P_H« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN4442.jpg
  • DSCN4445.jpg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks